Fay Weldon Kleine Schwestern

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Schwestern“ von Fay Weldon

Wunderbar bissig beschreibt die berühmte Chronistin typischer Frauenschicksale Fay Weldon die oft missglückte, aber in jedem Fall zutiefst komische Suche nach dem Glück. Zu ihrem 19.Geburtstag wird Elsa von ihrem um einiges älteren Geliebten Victor zu einem Wochenendbesuch bei einem Millionärsehepaar eingeladen, auf deren Antiquitäten er ein Auge geworfen hat. Elsas Naivität paart sich kongenial mit Victors Unmoral. Am Ende weiß niemand mehr, wer hier eigentlich mit wem sein böses Spiel getrieben hat. (Quelle:'Flexibler Einband/27.04.2015')

Das Besondere dieses Buches liegt nicht in seinen Handlungen und Charaktere, sondern in der Klugheit, mit der diese manöviert werden

— JulesBarrois

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Die Idee finde ich klasse und zu Beginn der Geschichte war ich verzaubert. Das hat zum Ende leider nachgelassen. 3,5 gute Sterne gibt es.

corbie

Das Geheimnis des Winterhauses

Dunkle Familiengeheimnisse und eine spannende Spurensuche in Dalmatien und Neuseeland - schöne Geschichte!

ConnyKathsBooks

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsam und provokativ

    Kleine Schwestern

    JulesBarrois

    18. July 2015 um 11:15

    Kleine Schwestern - Fay Weldon Autorin), Ingird Dressler-Lewis (Übersetzerin), 256 Seiten. Klaus Wagenbach Verlag, Auflage: 1 (27. April 2015), 11,90 €, ISBN 978-3-8031-2737-2   Wunderbar bissig beschreibt Fay Weldon, die berühmte Chronistin typischer Frauenschicksale die oft missglückte, aber in jedem Fall zutiefst komische Suche nach dem Glück. Zu ihrem 19.Geburtstag wird Elsa von ihrem um einiges älteren Geliebten Victor zu einem Wochenendbesuch bei Hamish und Gemma, einem Millionärsehepaar eingeladen. Victor hat auf deren Antiquitäten ein Auge geworfen. Elsas Naivität paart sich kongenial mit Victors Unmoral. Am Ende weiß niemand mehr, wer hier eigentlich mit wem sein böses Spiel getrieben hat. Junge Frauen sind böse. Jene, die sexuell aktiv sind, die sind noch schlimmer. Fay Weldons Roman ist voll von Warnungen über diesen dunklen See von Lust und Schicksal. Sie liefert ihre moralischen Botschaften mit einer anonymisierten Dringlichkeit. Und ihre Charaktere folgen fast den bekannten Märchengegensätzen:  sie sind entweder alt oder jung, reich oder arm, unfruchtbar oder fruchtbar. Das Buch ist leicht zu lesen. Fast skriptartig geschrieben ist es gleichzeitig schockierend, einschüchternden, lustig und scharfsinnige. Fay Weldons Arbeit wird oft in Verbindung mit Feminismus gebracht. Warnung: dies ist ein Feminismus mit freundlicher Genehmigung der obersten Hexenliteratur. Der pointiert-lässige Stil zeichnet sich durch Empathie und Scharfblick aus. Fay Weldon zeigt sich wieder einmal als Expertin für weibliche Lebenslügen und Rollenspiele. Das Besondere von „Kleine Schwestern“ liegt nicht in seinen Handlungsbestandteilen und Charaktere, sondern in der Klugheit, mit der diese manövriert werden. Wahrscheinlich beides. Ein unterhaltsames und provokatives Buch. Sehr zu empfehlen Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Verlages Klaus Wagenbach http://www.wagenbach.de/buecher/titel/993-kleine-schwestern.html Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks