Faye Kellerman

 3,9 Sterne bei 763 Bewertungen
Autorin von Denn rein soll deine Seele sein, Das Hohelied des Todes und weiteren Büchern.
Autorenbild von Faye Kellerman (© Jonathan Exley)

Lebenslauf

Zahnärztin, die lieber Kriminalromane schreibt: Mitunter muss man Umwege gehen, bevor man seine Berufung findet: Für die US-amerikanische Krimiautorin Faye Kellerman gilt dies ganz gewiss. 1952 in St. Louis (Missouri) geboren und in Kalifornien aufgewachsen, machte sie an der University of California, Los Angeles, ihren Bachelor in Mathematik und Zahnmedizin. Doch ausgeübt hat sie keine dieser Professionen. Ihre „blühende Fantasie“ war es, die sie nach eigenen Angaben wirklich umtrieb. Dieser ließ Kellerman 1986 mit „Denn rein soll deine Seele sein“ – Band 1 ihrer inzwischen über 20 Bände umfassenden Krimireihe um die Lehrerin Rina Lazarus und Detective Pete Decker – erstmals freien Lauf. Gespickt mit feiner Ironie, einer Prise Romantik und einem Sinn für realistische Szenarien lässt die Autorin ihre beiden Protagonisten in L. A. in den kuriosesten Kriminalfällen ermitteln. Als bekennende orthodoxe Jüdin siedelt sie ihre hochspannenden Geschichten überwiegend im amerikanisch-jüdischen Milieu an. Mit über zwanzig Millionen verkaufter Exemplare ist die Krimiserie inzwischen ein weltweiter Erfolg. Verheiratet ist Faye Kellerman seit 1972 mit dem Psychologen und Bestsellerautor Jonathan Kellerman. Die beiden leben in Los Angeles. 2004 erschienen die beiden gemeinsam geschriebenen Krimis „Double Homicide: Santa Fé“ und „Double Homicide: Boston“. Auch zwei ihrer vier Kinder arbeiten als Autoren.

Alle Bücher von Faye Kellerman

Cover des Buches Denn rein soll deine Seele sein (ISBN: 9783869978970)

Denn rein soll deine Seele sein

 (65)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Das Hohelied des Todes (ISBN: 9783869978963)

Das Hohelied des Todes

 (61)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Die reinen Herzens sind (ISBN: 9783442724611)

Die reinen Herzens sind

 (37)
Erschienen am 01.06.1999
Cover des Buches Dein Tod komme (ISBN: 9783959671736)

Dein Tod komme

 (37)
Erschienen am 05.02.2018
Cover des Buches Der wird Euch mit Feuer taufen (ISBN: 9783442726738)

Der wird Euch mit Feuer taufen

 (31)
Erschienen am 01.09.2002
Cover des Buches Abschied von Eden (ISBN: 9783442721009)

Abschied von Eden

 (32)
Erschienen am 31.01.1997
Cover des Buches Der Schlange List (ISBN: 9783442726042)

Der Schlange List

 (28)
Erschienen am 01.02.2001
Cover des Buches Doch jeder tötet, was er liebt (ISBN: 9783442731817)

Doch jeder tötet, was er liebt

 (28)
Erschienen am 01.10.2003

Neue Rezensionen zu Faye Kellerman

Cover des Buches Am Anfang war dein Ende (ISBN: 9783959670616)
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Am Anfang war dein Ende" von Faye Kellerman

Mord an der Eliteuni
kassandra1010vor 9 Monaten

Tyler ist fleißig am Studieren und quartiert sich für ein Lernwochenende bei den Deckers im beschaulichen Greenbury ein. Decker wird zu einem Leichenfund gerufen und kann Tyler nur schlecht abwimmeln.

 

Die Leiche liegt fernab der Uni im schneebedeckten Wald. Der junge Student scheint sich selbst getötet zu haben.

 

Während die Ermittlungen stoßen die beiden Ermittler auf zahlreiche Ungereimtheiten. Der hohe Konkurrenzdruck an der Uni führt zu Diebstahl geistigen Eigentums, Hass und zahlreichen Affären.

 

Die Themen sind hochkomplex und sämtliche Verdächtige verstecken sich hinter mathematischen Formeln, bis einen Juniorprofessorin ermordet aufgefunden wird.

 

Decker und Tyler versuchen mit Hochdruck zu klären, ob die Fälle zusammenhängen. Nach und nach öffnet sich ein Abgrund an Intrigen, Rache und Gier, der die Elite-Uni in ein ganz anderes Licht rückt.

 

Mit Faye Kellerman wird es nie langweilig. Die Fallstricke der Menschheit werden auch in diesem Teil der Krimireihe um Peter Decker mehr als deutlich. Missgunst und Neid stehen an der Tagesordnung.

Cover des Buches Wohin die Gier dich treibt (ISBN: 9783442713288)
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Wohin die Gier dich treibt" von Faye Kellerman

Ab in den Ruhestand
kassandra1010vor 10 Monaten

Decker hat sich in seinen Vorruhestand begeben. Gemeinsamt mit Rina hat er L. A. endlich verlassen und arbeitet ein paar Stunden in Greenbury, New York.

 

Auf dem dortigen Revier ist nicht viel los. Die nahegelegenen Unis haben ihren eigenen Wachdienst und genießt Decker die Zeit. Rina ahnt, dass er vor Langweile schier umkommt.

 

Auf dem örtlichen Friedhof kam es nachts zum Aufbruch einer großen Familiengruft. Nichtsahnend nimmt Decker den nervigen Praktikanten Tyler McAdams mit, in der Hoffnung, dass er etwas lernt.

 

Die Beiden stoßen jedoch auf ein Verbrechen. In der Gruft wurden zwei echte Tiffany-Glasfenster gegen schlechte Fälschungen ausgetauscht und die Spur führt das ungleiche Paar direkt zu Kunsthochschule.

 

Die Eigentümer der Gruft sind entsetzt, sind aber in Deckers Augen nicht gerade unschuldig und so führt die Spur direkt zu einer jungen Studentin.

 

Als diese ermordet aufgefunden wird, kommt Decker nicht umhin, sein Ermittlungsteam zu erweitern. So sind von nun an Rina und Oliver Scott mit im Team.

 

Mit Faye Kellerman begeben wir uns in dunkle Welt des Kunstmarkts. Ob russische Ikonen, das Bernsteinzimmer oder gar da Vinci – es kommt wie es kommen muss. Es hagelt Kugeln. Mit Tyler McAdams führt Kellerman einen witzigen und interessanten Neuzugang in die Ermittlerfamilie Decker ein, der einem mit seiner Klugscheißerei schon mal den letzten Nerv rauben kann.

Cover des Buches Der Zorn sei dein Ende (ISBN: 9783365001264)
mimitati_555s avatar

Rezension zu "Der Zorn sei dein Ende" von Faye Kellerman

Ein schwerer Abschied
mimitati_555vor 2 Jahren

Der letzte Fall vor dem Ruhestand entpuppt sich für Peter Decker als eine Fortsetzung der Ermittlung im letzten Buch. Neue Erkenntnisse lassen darauf schließen, dass eine der vermissten Personen nun doch tot ist. Währenddessen wird Teresa, die Mutter von Peters Pflegesohn Gabe, überfallen und ihr jüngstes Kind entführt. Deren gewalttätiger Ex-Mann Chris Donatti ist sofort zur Stelle, um seiner großen Liebe, die er seit Jahren nicht mehr gesehen hat, zu helfen. Dabei ist er bereit, alles zu tun, damit Teresa zu ihm zurückkommt, und schreckt auch vor Gewalt nicht zurück.

Abwechselnd sprang die Geschichte zwischen der Ermittlung von Decker und dem Entführungsfall hin und her, wobei die Story rund um Teresa, die Ex-Frau von Chris Donatti, den meisten Raum einnahm. Die Perspektiven wechselten, wobei mich irritierte, dass Teresa dabei als einzige Ich-Erzählerin fungierte. Ebenso irritierend fand ich die Ermittlung selbst, die ich mit dem letzten Teil der Reihe eigentlich bereits abgeschlossen wähnte. Zur Spannung trug der alte Fall jedenfalls nicht bei, die eher gemächliche Handlung fand ich fast ermüdend. Positiv hervorheben möchte ich an dieser Stelle, dass es genügend Erklärungen und Wiederholungen gab, die mir geholfen gaben, mich an das letzte Buch sowie insbesondere den Werdegang von Chris Donetti zu erinnern. Dennoch fand ich nicht so richtig in das Geschehen rein.

Dies hätte das grandiose Finale der wunderbaren Buchreihe mit Rina Lazarus und Peter Decker werden sollen, leider blieb ich am Ende etwas enttäuscht zurück. Statt eines Kriminalromans bekam ich einen Mix aus True Crime und Mafiastory, wobei letztere tatsächlich überwiegend zur Abwertung führt. Der Teil nämlich, der sich um Rina sowie Peter nebst Familie und Freunden drehte, war zwar viel zu kurz, aber von den Dialogen her gewohnt gut; der feine Humor wie immer wohl dosiert und mit witzigen Spitzen versehen. Der Donatti-Teil wiederum katapultierte mich in einen Groschenroman, der sich hauptsächlich um Rache, Verrat und vorrangig Sex drehte. Viel Sex. Sehr viel Sex. Kombiniert mit den oft erstaunlich schlechten Dialogen, ergab dies kein großes Lesevergnügen für mich. Die Autorin wollte hier wohl unbedingt zeigen, was für ein böser Junge Chris Donatti ist, hat aber dadurch tragischerweise eher eine Karikatur seiner selbst erschaffen, was schade und unnötig war, denn aus den vorherigen Büchern war bereits klar ersichtlich, was für ein Mensch Chris war und ist.

Die Geschichte explodierte dann förmlich auf der Zielgeraden, die letzten hundert Seiten waren eine Höllenfahrt, was mich gleichermaßen überraschte wie erfreute. Hier entfaltete sich das Talent der Autorin, das der Grund dafür ist, dass ich diese Buchreihe seit fast fünfundzwanzig Jahren gelesen und geliebt habe. Das erste Buch ist übrigens 1986 erschienen, also vor über sechsunddreißig Jahren! Das Ende war schön und passend, aber auch tragisch und traurig. Der Abschluss nicht ganz so, wie ich es erwartet hatte, aber er rundete die Geschichte von Peter und Rina, ihrer Familie und Freunden gut ab. Es war eine tolle Reise, die nun zu Ende ist. Danke dafür. Von mir gibt es dreieinhalb Sterne.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Faye Kellerman wurde am 31. Juli 1952 in St. Louis (Missouri) (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Faye Kellerman im Netz:

Community-Statistik

in 460 Bibliotheken

auf 22 Merkzettel

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks