Abschied von Eden

von Faye Kellerman 
3,9 Sterne bei30 Bewertungen
Abschied von Eden
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Igelmanu66s avatar

Sehr spannend! Für mich stimmte bei diesem Krimi alles.

kassandra1010s avatar

Ein unglaublicher Fall in gewohnter Ermittlertradition!

Alle 30 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Abschied von Eden"

Während sich seine Freundin Rina Lazarus in New York Gedanken über seinen Heiratsantrag macht, entdeckt Pete Decker vom Los Angeles Police Department ein zweijähriges Kind am Straßenrand. Es ist unverletzt, aber sein Pyjama ist blutbefleckt, und es wirkt vollkommen verstört. Decker nimmt sich seiner an und macht sich auf die fieberhafte Suche nach den Eltern. Als Rina aus New York zurückkehrt, steckt er bereits mitten in einem haarsträubenden Fall. Denn inzwischen haben sich die Ereignisse überschlagen - Decker ist bei seinen Nachforschungen auf einen brutalen vierfachen Mord gestoßen. Und alles scheint darauf hinzudeuten, dass er einem tödlichen Fall von Blutrache auf der Spur ist. Abschied von Eden steht in der besten amerikanischen Thrillertradition: dichte Atmosphäre, faszinierend tiefgründige Figuren und atemberaubende Spannung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442721009
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:btb
Erscheinungsdatum:01.02.1997

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Igelmanu66s avatar
    Igelmanu66vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr spannend! Für mich stimmte bei diesem Krimi alles.
    Hier stimmte alles!

    »Bist aber ein anschmiegsames kleines Ding. Erstaunlich, daß ich dich überhaupt gesehen hab‘. Muß wohl der glänzende Reißverschluß an deinem Pyjama…«
    »Jama«, sagte das Kind.
    »Yeah, Pyjama. Was hat der überhaupt für ’ne Farbe? Rot? Na ja, irgendwie rötlich. Ich wette, du bist ein Mädchen.«
    »Mechen«, plapperte das Kind nach.
    Decker verging das Lächeln. Irgendwas war in der Luft. Jetzt roch er es – ein unangenehmer Geruch an seinen Händen und vorn auf dem Pyjama des Kindes. Geronnenes Blut.

     

    Ein Schock für Pete Decker vom Los Angeles Police Department! Nicht nur, dass er mitten in der Nacht ein nicht mal zweijähriges Kind am Straßenrand findet, ist auch noch sein Schlafanzug voller Blut! Das Kleine ist unverletzt, aber verstört und hat womöglich Dinge erlebt, die man selbst als Erwachsener nicht mitbekommen möchte. Bei der Suche nach den Eltern stößt Decker dann auch bald auf ein furchtbares Verbrechen…

     

    Dieser Krimi hat mich wirklich begeistert! Die Handlung war sehr spannend, die Hintergründe faszinierend-schockierend. Während seiner Ermittlungen trifft Decker auf ein breites Spektrum menschlicher Abgründe und möglicher Mordmotive, die Spannung bleibt durchgehend hoch und die Aufklärung erscheint schlüssig.

    Natürlich ermittelt Pete Decker nicht allein, ihm zur Seite steht ein Team von interessanten Charakteren. Ich mag besonders Marge, seine Partnerin. Sie ist eine wirklich tolle Frau, klug, witzig und zupackend. Entsprechend groß ist ihr Anteil an den Ermittlungserfolgen.

     

    Im Privatleben wird Pete ebenfalls gefordert. Noch immer versucht er, ein religiöser Jude zu werden – Voraussetzung für eine Ehe mit seiner Freundin Rina, einer strenggläubigen Jüdin.

    Außerdem ist ein alter Freund aufgetaucht, mit dem er zusammen in Vietnam war. Die beiden verbindet eine von anfangs unbekannten Dingen belastete Freundschaft, zudem wird Pete von Erinnerungen geplagt, die er vermutlich lange verdrängt hatte. Und als wenn das noch nicht reichen würde, wurde der Freund wegen einer schweren Vergewaltigung angeklagt und hofft, dass Pete seine Unschuld beweisen kann.

     

    Viel Stoff also – und alles von der Autorin großartig umgesetzt. Ich bin durch das Buch geflogen und lese bei der Reihe gerne weiter! Diesmal gab es auch ein Glossar mit jüdischen/hebräischen Begriffen, das mir beim Band davor gefehlt hatte.

     

    Fazit: Sehr spannend! Für mich stimmte bei diesem Krimi alles.

    Kommentare: 5
    75
    Teilen
    kassandra1010s avatar
    kassandra1010vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein unglaublicher Fall in gewohnter Ermittlertradition!
    Ein Vierfachmord!

    Peter ist auf dem Heimweg und findet am Straßenrand ein verwahrlostes und blutüberströmtes Kind. Er macht sich mit seinem Team auf die Suche nach der Herkunft des Kindes und stößt dabei auf einen Vierfachmord. Während Rina versucht, die Frage des Heiratsantrages von Peter zu beantworten, kehrt sie in ein Zuhause zurück, welches durch die Ermittlungen in großer Aufruhr ist.

    Ein unglaublicher Fall in gewohnter Ermittlertradition!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    mistellors avatar
    mistellorvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Die Reihe um Lazarus und Decker sind einfach sehr gut.
    Kommentieren0
    lesemades avatar
    lesemade
    nurvilyas avatar
    nurvilya
    Kates avatar
    Kate
    legolass avatar
    legolas
    Jades avatar
    Jade
    S
    SteffiEllvor 2 Jahren
    S
    Steigerwald2016vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks