Faye Kellerman Am Anfang war dein Ende

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Anfang war dein Ende“ von Faye Kellerman

Ein junger Mann liegt erschossen im Winterwald von Greenbury, New York. Es sieht nach Selbstmord aus, aber Detective Peter Decker zweifelt daran. Der Tote ist Elijah Wolf, ein brillantes Mathegenie und Student des nahen Colleges. Hinter den ehrwürdigen Mauern der Elite-Uni beginnt Decker nach Antworten zu suchen und stößt dabei auf ein akademisches Schlangennest, in dessen Mitte er Missgunst und Mord findet -

Etwas zu ausführlich, die Story entwickelt sich zu langsam vorwärts

— vormi

Mittelmaß.

— kvel

Stöbern in Krimi & Thriller

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

Zorn - Lodernder Hass

wieder mehr Zorn, was mich sehr gefreut hat, auch wenn ich Schröder mag.

harakiri

Niemals

"Niemals" ist sehr detailreich, dass das Buch sehr spannend machen aber auch in die Länge ziehen lässt

LauraLey

Geister der Nacht

fesselnde Geschichte

Linnea_Draconis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Am Anfang war dein Ende

    Am Anfang war dein Ende

    vormi

    23. October 2017 um 22:49

    Ein junger Mann liegt erschossen im Winterwald von Greenbury, New York. Es sieht nach Selbstmord aus, aber Detective Peter Decker zweifelt daran. Der Tote ist Elijah Wolf, ein brillantes Mathegenie und Student des nahen Colleges. Hinter den ehrwürdigen Mauern der Elite-Uni beginnt Decker nach Antworten zu suchen und stößt dabei auf ein akademisches Schlangennest in dessen Mitte er Missgunst und Mord findet …Inhaltsangabe auf amazonDie beschriebenen Szenen und Situationen sind leider viel zu ausführlich. Dadurch wird es schnell langatmig.Auch entwickelt sich die Geschichte viel zu langsam und einige Sachverhalte werden endlos oft wiederholt.Ja, schon klar, es geht um die Arbeit eines Mathematikstudenten und auch der normalsterbliche, laienhafte Leser soll in groben Zügen verstehen, worum es hier geht.Aber unendliche Wiederholungen helfen da auch nur bedingt weiter.Schade, ich hatte mir mehr versprochen...

    Mehr
  • Mittelmaß.

    Am Anfang war dein Ende

    kvel

    27. May 2017 um 21:35

    Meine Meinung: Zuerst eines vorne weg: Mir war nicht klar, dass dies bereits der 23. Krimi des Ermittlerduos Decker / Lazarus ist – für mich war es jedenfalls der erste. Dabei muss ich im Nachhinein sagen, dass Rina Lazarus in diesem Krimi nur als Frau des Ermittlers Peter Decker in Erscheinung tritt, jedenfalls nicht als Teil des Ermittlerpaares. Dagegen ist der junge Tyler stets als zweiter Ermittler zur Stelle. Ich habe mich für dieses Hörbuch interessiert da ich las, dass es inhaltlich um einen Studenten (= Mathegenie) und einer Universität als Örtlichkeit geht. Auch als ich über die Autorin las, dass sie selbst Mathematik studiert habe, fand dies mein Interesse. Und gefreut habe ich mich richtig als dann in der Story das Thema „Fourier-Transformationen“ angesprochen wurde. Aber dies war es dann auch schon, denn ansonsten handelt es sich hier nur um einen mittelmäßigen Krimi.Die Story ist durchschnittlich. Die Charaktere sind durchschnittlich. Der Aufbau der Spannung ist durchschnittlich. Die Leistung des Sprecher ist durchschnittlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks