Federica De Cesco Wüstenmond

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(9)
(6)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Wüstenmond“ von Federica De Cesco

Die Dokumentarfilmerin Tamara begegnet bei Dreharbeiten in der Sahara dem Menschen, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat: sich selbst. Durch ihre Liebe zu Elias, einem Freiheitskämpfer der Tuareg, steht sie vor der schicksalhaften Wende ihres Lebens… Spannend und mit bezaubernder Poesie erzählt Federica de Cesco die bewegende Geschichte eines vom Untergang bedrohten Volkes und einer großen Liebe.

Abgebrochen nach kurzer Zeit. Total wirr geschrieben. Mal geht es darum, ein paar Sätze später um was anderes. Man kann nur schwer folgen.

— KleeneSonne

Abgebrochen nach kurzer Zeit. Total wirr geschrieben. Mal geht es darum, ein paar Sätze später um was anderes. Man kann nur schwer folgen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Berties Weihnachtsfest

Ganz süss. Aber nichts spezielles. Die Familie Green hat mich extrem genervt.

Buecherdrachee

Alles über Heather

Für ein paar sehr gute Lesestunden

buchstabensammlerin

Die Farbe von Milch

Großartiges Buch, in einfacher und eindringlicher Sprache geschrieben, passend zur Protagonistin Mary.

meppe76

Acht Berge

Ein berührendes Buch.

Campe

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wüstenmond" von Federica de Cesco

    Wüstenmond

    mira

    07. July 2011 um 20:06

    Tamara ist von Beruf Dokumentarfilmmacherin und lebt in Frankreich. Ihr neuster Dokumentarfilm beschäftigt sich mit der Wüste, ihren verborgenen Schätzen und den Tuareg. Dieses Thema liegt ihr besonders am Herzen, da sie selbst von einem Tuareg abstammt. Ihre Mutter ist Französin, ihr verstorbener Vater war ein Tuareg. Sie selbst wurde in der Wüste geboren und verbrachte einen kleinen Tei ihrer Kindheit dort. Später zog sie mit ihren Eltern nach Frankreich. Da sie den größten Teil ihres Lebens in Frankreich lebt, hat sie an die Zeit in Algerien nur noch verschwommene Erinnerungen. Während des Buchverlaufes findet Tamara immer mehr zu ihren Wurzeln zurück, verliebt sich in den Freiheitskämpfer Elias und muss sich schlussendlich zwischen Vernunft und Liebe entscheiden. Ich habe schon einige Bücher von de Cesco gelesen und war wie immer begeistert. Sie schafft es in ihrem Roman die Kultur der Tuareg mit deren Traditionen , aber auch Problemen, dem Leser auf inetressante Weise näher zu bringen. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und vorallem ansschaulich, sodass man innerhalb kurzer Zeit in die Wüste mit ihren stolzen Bewohnern abtauchen kann und vom Geschehen gefesselt ist. Meiner Meinung nach lädt das Buch sowohl zum Träumen als auch zum Nachdenken ein. Der einzige kleine Minuspunkt, und deshalb nur 4 Sterne, ist der nicht greade überraschende Handlungsablauf.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks