Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Unvorhersehbar, packendes Nervenspiel, Kopfkino

Das alles bietet Euch der neue Thriller von Federico Axat.
Bewerbt Euch direkt zur VORAB Leserunde von "Mysterium" und tauscht gemeinsam Leseeindrücke und Emotionen aus.
Wir sind sehr gespannt auf Eure Lesermeinungen.



Als der erfolgreiche und todkranke Geschäftsmanns Ted McKay beschließt, sich selbst das Leben zu nehmen, bekommt er Besuch von einem Fremden, der ihn überredet, einen Mord zu begehen. Er willigt ein – und findet heraus, dass ihm sein Auftraggeber etwas Wichtiges verschweigt. Ted beschließt, die ihm verbleibende Zeit zu nutzen, um das Geheimnis des Fremden zu ergründen. Doch wie kann man die Wahrheit finden, wenn die eigene Welt eine einzige Lüge ist?



Leseprobe

Federico Axat, geboren 1975 in Buenos Aires, war Ingenieur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit seinem Thriller Mysterium, der in über 30 Ländern erscheint und zum Welterfolg wurde, gelang ihm dr Durchbruch. Federico Axat verbrachte einige Jahre in den USA, bevor er wieder noch Buenos Aires zurückkehrte, wo er heute lebt.

Wir suchen nun 20 Leser,  die gerne diesen Thriller gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!

Bewerbungsaufgabe: Schreibe uns in 2-3 Sätzen, warum dieser Titel direkt bei Dir einziehen muss!

Schaut auch gerne im aktuellen Programm vom Atrium Verlag  rein, vielleicht haben wir noch weitere schöne Lesehäppchen für Euch!

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewähltMerken

Autor: Federico Axat
Buch: Mysterium

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bewerbe mich, weil a) Thriller mein Lieblings-Genre sind (besonders die mit Kopfkino), b) mich das Cover sehr anspricht (das Wort Mysterium, ein Labyrinth, ein sich ergebender Mann oder eher ein Hilfesuchender?) und c) die kurze Inhaltsangabe Lust auf Mehr macht. Eine Beteiligung an der Leserunde ist selbstverständlich, ebenso die Rezension und das Verlinken auf weiteren Plattformen.

nancyhett

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gern für ein Exemplar dieses Buches bewerben, da die Inhaltsangabe für mich sehr spannend und mysteriös klingt. Es würde mich sehr interessieren, was Ted dazu veranlasst auf das Angebot einzugehen.
LG

P.S: Im Falle eines Gewinnes würde ich mich sehr freuen, wenn nicht nicht der Titel, sondern, das gesamte Buch bei mir einziehen würde^^.

Beiträge danach
268 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Tiffi20001

vor 4 Monaten

4. Teil
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt war noch mal spannend zu lesen... ich hätte mit der Auflösung wirklich nicht gerechnet, was ich bei Büchern immer toll finde :)
Gut gefallen hat mir, dass sowohl von der Vergangenheit als auch der Gegenwart berichtet wird.
Blaine und Ted sind tatsächlich Brüder, das hatte ich nicht erwartet...
Ich finde es auch gut, dass Ted sich dann durch die Umgebung plötzlich wieder an alles erinnern kann, auch wenn ich es für ihn sehr tragisch finde. Kindheitstraumata sind wirklich etwas sehr schlimmes und ich kann verstehen, dass Ted das ganze sein Leben lang geprägt hat und sein Vater ist auch noch der Grund dafür...
Ted hat mir letztendlich wirklich sehr leid getan (auch die Vorstellung, dass er ein Mörder ist...)
Insgesamt muss ich aber auch sagen, dass mir das Buch etwas zu verwirrend war (ich habe es schon vor einiger Zeit gelesen und leider nicht gleich geschafft meine Meinung aufzuschreiben und ich merke nun schon, dass ich rückblickend viele Dinge sehr verwirrend fand...) und ich es mir in manchen Punkten auch fesselnder gewünscht hätte... am Anfang fand ich es noch ganz interessant, doch spätesten im zweiten Teil wurde mir alles einfach zu wirr und ich fand es zum Teil etwas anstrengend zu lesen....

Tiffi20001

vor 4 Monaten

4. Teil
Beitrag einblenden

tob82 schreibt:
Den Epilog hätte man sich ganz sparen können. Die ganze Geschichte wirkt etwas unausgereift. Die Wechsel in den Erzählweisen passen für mich nicht zusammen.

Da hast du schon recht, ich hätte mir manche Aspekte auch anders gewünscht...

Tiffi20001

vor 4 Monaten

4. Teil
Beitrag einblenden

AnnaMagareta schreibt:
einige Kleinigkeiten auch nicht 100%ig schlüssig (dass z.B. Ted und Blaine Brüder sind, muß doch schon viel früher klar gewesen sein (?))

stimmt, da hast du schon recht...

Tiffi20001

vor 4 Monaten

3. Teil
Beitrag einblenden

AnnaMagareta schreibt:
Auch ist mir noch nicht ganz klar, ob die Handlung um Laura und Markus etwas mit der eigentlichen Handlung zu tun hat oder ob es einfach nur eine eingeschobene nebensächliche Handlung ist (?).

Das habe ich mich auch gefragt... vielleicht soll das ganze aber auch ablenkend wirken...

Tiffi20001

vor 4 Monaten

3. Teil
Beitrag einblenden

raveneye schreibt:
Und zwar durch Dr. Marcus Grant. Ein bisschen verpeilt ist der ja auch.

Das finde ich ganz realistisch ;)

Tiffi20001

vor 4 Monaten

Fazit / Eure Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte.

Meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Federico-Axat/Mysterium-1359718075-w/rezension/1437341714/

http://wasliestdu.de/rezension/mysterium-interessante-grundidee-die-leider-anfangs-verwirrend-dargestellt-wird

buecherwurm1310

vor 3 Monaten

Fazit / Eure Rezensionslinks

Obwohl ich das Buch schnell beiseite gelegt habe, weil es mich nicht gefesselt hat, habe ich nun weitergelesen. Vielen Dank für das Buch!

https://www.lovelybooks.de/autor/Federico-Axat/Mysterium-1359718075-w/rezension/1445581553/

Neuer Beitrag