Fee Krämer

 4.3 Sterne bei 17 Bewertungen
Autorin von Jette erst recht!, Max Murks - Schwimmkurs mit Hai und weiteren Büchern.
Fee Krämer

Lebenslauf von Fee Krämer

Fee Krämer, hat sich dem Kinderbuch aus vielen verschiedenen Richtungen angenähert, bevor sie mit ›Jette erst recht!‹ ihr erstes eigenes Buch geschrieben hat. Sie setzt sich dafür ein, dass sowohl Eltern als auch Kinder genug Zeit für sich selbst haben. Fee Krämer lebt – leider ohne Ratte – in Berlin.

Alle Bücher von Fee Krämer

Jette erst recht!

Jette erst recht!

 (12)
Erschienen am 24.09.2015
Max Murks - Schwimmkurs mit Hai

Max Murks - Schwimmkurs mit Hai

 (2)
Erschienen am 21.03.2018
Jette oder nie!

Jette oder nie!

 (2)
Erschienen am 25.08.2016
Jette erst recht!

Jette erst recht!

 (1)
Erschienen am 24.09.2015
Max Murks – Schwimmkurs mit Hai

Max Murks – Schwimmkurs mit Hai

 (0)
Erschienen am 21.03.2018
Jette oder nie!

Jette oder nie!

 (0)
Erschienen am 25.08.2016

Neue Rezensionen zu Fee Krämer

Neu

Rezension zu "Max Murks - Schwimmkurs mit Hai" von Fee Krämer

Ein tolles Buch, für alle Nicht-Schwimmer, Bald auch Schwimmer, Hai Fans, Liebhaber schrägen Humors
Buchraettinvor 10 Monaten

Ein Hai namens Holger.
 Drei Reihen spitzer Zähne, ein fleckiges T-Shirt, und einer irgendwie zerfledderten Rückenflosse- dieser steht plötzlich bei Max im Zimmer. Ein Hai namens Holger, den außer Max niemand sehen kann, der aber dennoch nun für lauter Abenteuer und viel Wirbel in Max Leben sorgt.
Also, das Buch habe ich am Stück verschlungen, durchaus absolut auch für erwachsene Leser sehr unterhaltsam zu lesen.
Wo ich beim Lesen immer wieder gestutzt bin, der Vater wird mit dem Vornamen genannt, nicht Papa, oder sein Vater, das fiel mir auf. Es sind witzig und originelle Ideen.
Der Hai, dieser Fisch ist genial. Schräg, lustig, macht nur Blödsinn und lässt den Leser schmunzeln.
Da kann man sich als Leser die Welt der Menschen mal aus der Sicht eines Fisches ansehen.
Die Zeichnungen, passen wunderbar zum Buch und haben die Szenen immer wieder wunderbar einfangen. Da wird die Geschichte nochmal in den Zeichnungen lebendig.
Schön fand ich auch, dass noch ein Mädchen auftaucht, das spricht dann auch die weiblichen Leser mit an.
Es geht um Freundschaft, unsichtbare Freunde, ein fantasievolles Abenteuer, das den Leser immer wieder vergnügt schmunzeln lässt und an das Buch fesselt.
Auch ein Thema wird das Schwimmen sein, Wasser, er ist ja halt ein Fisch, aber lasst euch überraschen.
Ein tolles Buch, für alle Nicht-Schwimmer,  und Lakritzeschneckenfeinschmecker, Bald auch Schwimmer, Hai Fans, Liebhaber schräger und humorvoller Geschichten jeden Lesealters.
Auch zum Vorlesen toll geeignet.

Kommentieren0
27
Teilen

Rezension zu "Jette oder nie!" von Fee Krämer

Zweiter Jette-Band
lesebiene27vor 2 Jahren

Inhalt:

Hobby-Reporterin Jette findet es toll, dass sich ihr Papa wieder verliebt hat. Seine neue Freundin Bara ist die netteste Frau, die sich das Mädchen vorstellen kann. Blöd nur, dass Bara auch eine Tochter im selben Alter hat, die Jette total nervig und albern findet. Maja geht es ganz genauso und sie will, dass Bara wieder mit ihrem eigenen Vater zusammen kommt. Doch dann ist auf einmal Jettes weiße Hausratte Herr Mann weg und ausgerechnet Maja will helfen.


Meine Meinung:

Die Geschichte ist laut Empfehlungsangabe vom Fischer-Verlag für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Ein paar einfache und kleine Illustrationen lockern den Text auf. Weiter sind die Kapitel angenehm kurz, sodass sich das Buch nicht nur gut vorlesen, sondern auch von den Jüngeren selber lesen lässt.

„Jette oder nie“ ist der zweite Teil der Jette-Reihe von Fee Krämer. Nachdem ich den Vorgänger toll fand, muss ich sagen, war ich beim Lesen von diesem Buch ein wenig enttäuscht. Grade am Anfang passiert so wenig, dass sich die Geschichte ein wenig in die Länge zieht. Zwar bekommt das Buch noch mal seine Kurve und wird durch die Suche von Jette und Maja spannender, allerdings geschieht dies erst viel zu spät.

Dennoch hat mir die Grundthematik gefallen: eine Patchwork-Familie, die aus einem Vater mit Tochter und einer Mutter mit Tochter besteht und bei der sich die Kinder untereinander erst einmal – unter kleineren Zankereien - aneinander gewöhnen müssen. Dadurch bekommen die Themen Familie und Freundschaft einen neuen Stellenwert.

Jette und auch Maja sind auf ihre Art und Weise zwei liebe Mädchen, von denen ich sofort ein Bild vor Augen hatte. Man kann sich gleich vorstellen, dass die zwei einmal Freundinnen werden könnten – sofern es ihnen gelingt sich auf den jeweils anderen vorurteilsfrei einzulassen. Allerdings muss ich sagen, dass ich das Verhalten von Jettes Papa und Bara nicht ganz nachvollziehen konnte. Hier wäre ein sanfteres Vorgehen vielleicht hilfreicher gewesen. Allerdings ist genau dieser Punkt sicherlich realistisch dargestellt.


Fazit:

„Jette oder nie“ ist ein Kinderbuch von Fee Krämer, welches sich gut lesen lässt. Allerdings fehlten mir beim Lesen die Spannung und Aktionen, die das Kennenlernen der Familien aufgelockert hätte. Daher kann ich hier nur 3 von 5 Sternen vergeben.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Jette erst recht!" von Fee Krämer

Jette erst recht! von Fee Krämer
Nele75vor 3 Jahren

Die neunjährige Jette ist am liebsten mit ihrer Ratte "Herr Mann" unterwegs - und zwar im "Wohnzimmer" (einem Café) ihres Vaters. Dort stellt sie den anwesenden Gästen ihre Reporterfragen, mal mehr und mal weniger wichtig, allerdings immer lustig für die Leser. So ist Jette munter unterwegs, nur eines stört sie - und zwar ihr in ihren Augen übervorsorglicher Papa. Denn wäre es nicht viel schöner, ihr Papa hätte auch ab und zu mal Elternzeit wie die Eltern von ihrem besten Freund Konrad. Denn dann könnte Jette in aller Ruhe die wirklich wichtigen Dinge des Lebens erfragen und wäre nicht immer mit dem ganzen in ihren Augen unwichtigen Kram beschäftigt (wie Tisch abräumen, baden, aufräumen, etc.). Doch wird es Jette gelingen, für ihren Vater die geeignete Frau zu finden, nachdem ihre Mutter die Familie vor zwei Jahren für ein Leben in London verlassen hat?

Schon alleine beim Anblick des Covers bekommt man gute Laune, vielleicht durch die fröhliche gelbe Hintergrundfarbe, vielleicht aber auch durch Jette, die einen schon hier mit ziemlich viel Tatendrang entgegenblickt. Auch Herr Mann ist in der Gürteltasche mit von der Partie.

Durch die Schreibweise und die kurzen Kapitel mit den lustigen Überschriften ist dieses Buch bereits für Leseanfänger gut geeignet, und auch die Geschichte wird jüngeren Kindern sicherlich beim Vorlesen gut gefallen.
Empfohlen wird "Jette erst recht" allerdings erst für Kinder ab ca. 8 Jahren, doch meiner Meinung nach ist es von der Handlung her für jüngere Kinder interessanter. Denn auch Jette wirkt nicht immer wie ein neunjähriges Mädchen, sondern oft jünger.

Der Schreibstil von Fee Krämer ist sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen für jüngere Kinder bestens geeignet, denn dank Jette's ungewöhnlicher, lustiger Gedanken und Einfälle wird diese Geschichte nicht langweilig. Vielleicht erlebt sie demnächst weitere Abenteuer und es erscheint noch ein zweiter Teil.

Kommentare: 2
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Jette erst recht!

Ein Buch für Leserinnen und Leser ab 8 und Vorleserinnen und Vorleser jeden Alters.

Jettes Problem: Die Papa-Augen und Papa-Ohren, die ständig auf Empfang sind. Überall mischt er sich ein. Sie darf nicht mal mehr ihre süße Hausratte Herrn Mann mit in Papas Café bringen – und reportern darf sie dort schon gar nicht. Klare Sache: Papa braucht eine Frau, damit Jette ihre Ruhe hat. Zum Glück haben Jette und ihr bester Freund Konrad auch schon eine Idee, wie sie das anstellen ...

Neugierig geworden?
Dann macht doch mit bei der Jette-Leserunde. Die Fischer Verlage stellen freundlicherweise 10 Exemplare für eine Leserunde zur Verfügung – und ich bin gespannt, mein Debüt mit euch gemeinsam noch einmal ganz neu zu entdecken. 

Wie könnt ihr mitmachen?
Bis zum 19. Oktober könnt ihr euch für die Leserunde bewerben, indem ihr Fragen sammelt. Denn Hauptfigur Jette ist Reporterin, stellt selbst viele Fragen und bekommt dabei aber nicht immer eine Antwort. 
Jetzt ihr: Auf welche Frage habt ihr bis jetzt noch keine Antwort bekommen?
Wer mitmachen will: Einfach auf "Jetzt bewerben" klicken und eure Frage hinterlegen. 10 Fragenstellerinnen und Fragensteller bekommen nach Ablauf der Bewerbung ein Exemplar von Jette erst recht! zugeschickt – aber auch alle anderen sind natürlich herzlich eingeladen, bei dieser Leserunde mitzumachen!

Ihr wollt erst ein bisschen mehr über Jette, mich und meine Arbeit wissen?
Verständlich. Dann schaut doch mal auf meiner Homepage oder bei Fischer und Argon vorbei, denn Jette erst recht! ist auch als Hörbuch bei Sauerländer Audio erschienen. Hier könnt ihr schon mal testhören.

Und jetzt?
Auf die Fragen, fertig, los! Ich bin gespannt und freu mich auf euch!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Fee Krämer wurde am 10. September 1984 in Heidelberg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Fee Krämer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks