Felicitas Brandt Als die Seiten träumen durften

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als die Seiten träumen durften“ von Felicitas Brandt

Band 3 der romantisch-verträumten Reihe über Buchwelten und das Lesen
**Wenn sich das Reich der Bücher in einen dunklen Albtraum verwandelt…**

Hope und Sam reisen zurück in die Welt hinter den Worten, wo die Feenkönigin Hope ein verlockendes Angebot macht. Sie soll sich der Wilden Jagd anschließen und einen geheimnisvollen maskierten Mann ausfindig machen. Ein Abenteuer, dem Hope sich nur schwer entziehen kann, schließlich hat sie bereits eine Vermutung, wer sich hinter der Maske verbirgt. Eine Hoffnung, die stärker ist als die Angst vor den Gefahren der Reise. Noch ahnt sie nicht, dass ihre Entscheidung sie den Jungen kosten kann, den die Magie der Geschichten untrennbar mit ihrem Leben verbunden hat. Denn Sam würde ihr überall hin folgen, auch wenn das bedeutet die dunkelsten Seiten der Bücher zu lüften…

//Alle Bände der magisch-verträumten Reihe über Buchwelten:
-- Als die Bücher flüstern lernten (Die Geschichtenspringer 1)
-- Als die Worte tanzen wollten (Die Geschichtenspringer 2)
-- Als die Seiten träumen durften (Die Geschichtenspringer 3)//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

Ich hätte das Finale gar nicht anders haben wollen. Der Humor, die überraschenden Wendungen, die emotionalen Achterbahnfahrten, einfach toll

— Artemis_25

Gelungener Abschluss der Reihe

— Schneeflamme

Tolles Finale einer zauberhaften Reihe :-)

— Sonjalein1985

Absolut empfehlenswert, spannend geschrieben. Für alle Fantasy-Liebhaber ein MUSS! Neue Charaktere und Alte auf eine neue Art dargestellt!

— Sweetsuie

Stöbern in Jugendbücher

JEMAND ist in deinem Haus

Spannender Thriller, aber eher für jüngere Leser

Booknerdsbykerstin

Immerwelt - Der Anfang

Es hat mich leider überhaupt nicht gepackt. Interessante Idee und Sprache, aber viel zu wenig Handlung.

Lrvtcb

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Tolles Finale mit vielen spannenden Wendungen

jasebou

Falling - Ich kann dich nicht vergessen

❤❤❤

alexandralovesbooks

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Ich habe es verschlungen.Klasse Story. super geschrieben.Ich bin absolut hin u weg u werde wohl seit langem mal wieder ein Buch vorbestellen

Aussi-Girl85

Vertrauen und Verrat

Ein absolutes Highlight. Ich habe lange nicht mehr so ein gutes Jugendbuch gelesen. Romantisch und absolut spannend.

rainybooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr emotionales Finale

    Als die Seiten träumen durften

    Artemis_25

    19. May 2018 um 12:12

    Das Buch hat mich schon im Prolog gepackt, der aus Sams Sicht erzählt wird. Hier bekommt man einen guten Rückblick auf die Ereignisse aus Band 1 und 2, sollte man sie vergessen haben. Wenn nicht, stört das auch nicht, denn zum einen ist es sehr interessant, Sams Perspektive auf die Geschehnisse mitzubekommen und zum anderen so geschickt und humorreich verpackt, dass man kaum mitbekommt, dass hier so vieles wiederholt wird. Und Sams Gespräch mit dem Strohhalm war einfach nur urkomisch, definitiv eine meiner Lieblingsstellen des gesamten Buches.Hope und Sam machen in diesem Teil ganz schön was durch. Ich fand es deshalb wunderschön zu beobachten wie sehr sie das alles zusammenschweißt und wie sie daran auch wachsen. Zwischen den beiden kommt es zu vielen sehr emotional aufgeladenen Momenten, die oft ernster sind als gewohnt, dafür aber umso mehr berühren. Trotzdem wird die Stimmung immer wieder durch geniale Wortspielereien aufgelockert, die einen zum Schmunzeln bringen.Aber nicht nur mit Sam geht es gefühlvoll zu, sondern auch mit einigen anderen Charakteren. Schließlich gibt es da ja noch Hopes Eltern, die diesmal eine größere Rolle spielen. Dort verbirgt sich auch eine weitere meiner Lieblingsstellen. Dieses eine Gespräch zeigt ganz wunderbar wie menschlich imperfekt die Figuren in dieser Geschichte sind. Ich konnte da richtig gut mit Hope mitfühlen, aber gleichzeitig konnte ich auch die Reaktionen der anderen Seite nachvollziehen.Auch diesmal lernen wir mehrere neue, altbekannte Charaktere neu kennen. Mir hat schon bei den Vorgängerbüchern gefallen wie mit den Ereignissen und Figuren bekannter Geschichten aus Buch, Film und Fernsehen gespielt wird. Das sorgt für die ein oder andere interessante Überraschung und ich liebe gute Überraschungen.Die Kämpfe und im Besonderen der große Finalkampf wurden sehr spannend, dramatisch und emotional aufreibend gestaltet. Auch hier warten viele unerwartete Enthüllungen, die ich sehr genial fand. Im Nachhinein habe ich mir an den Kopf geschlagen und mich gefragt, warum ich da nicht drauf gekommen bin. Ich war vollkommen auf dem Holzweg. Aber genau so soll es ja auch sein.Mir hat dieser Finalband demnach richtig gut gefallen. Ich denke sogar, dass ich ihn von den drei Büchern am liebsten habe, weil er mich am meisten berührt hat. Da dürfte es nun nicht verwundern, wenn ich sage, dass man ihn natürlich unbedingt lesen sollte wie auch die ganze Reihe. Es gibt vieles, dass man darin ganz neu entdecken kann und macht einfach Spaß, mit Hope und Sam durch die Welten zu reisen.

    Mehr
  • Gelungener Abschluss der Reihe

    Als die Seiten träumen durften

    Schneeflamme

    18. May 2018 um 19:49

    Nun meine Rezi zu „Als die Seiten träumen durften“ von Felicitas Brandt.  Es handelt sich um Band 3 der romantisch-verträumten Reihe über Buchwelten. Hope und Sam können endlich Hopes Eltern ausfindig machen und es kommt zu einer Familienzusammenführung. Rückblickend finde ich es schade, dass Fay nicht Hops Mutter ist- denn das hätte eine zusätzliche Würze gegeben. Mehr darf ich ohne zu Spoilern nicht verraten. Der Sprachstil wird weiter beibehalten und die Anspielungen im entsprechenden Tempo vorgelegt. Allerdings muss ich sagen im Vergleich zu Teil I waren diese dort etwas passgenauer platziert. Je mehr Anspielungen, umso weniger Raum für die Entwicklung der Story. Letztendlich ist es so, dass sich dieses Buch denn auch mit den Originalen messen lassen muss. Es kommt leider nicht ganz ran. Jedoch ist es eine eigenständige Geschichte geworden mit einem würdigen Finale.  Darum 4 von 5 Punkten. Rezi https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/als_die_seiten_traeumen_durften_die_geschichtenspringer_3/felicitas_brandt/EAN9783646604207/ID115087798.html  

    Mehr
  • Ein überragender Abschluss der Reihe

    Als die Seiten träumen durften

    ChrissiH

    14. May 2018 um 20:35

    **Inhalt** !!Achtung Teil 3 der Reihe, die Inhaltsangabe kann daher Spoiler enthalten!! Die Feenkönigin lässt Hope zu sich rufen, denn sie hat einen Auftrag für sie. Zusammen mit einer Gruppe von Jägern soll sie sich auf die Suche nach dem Einen machen, der sich als Mahrschlächter einen Namen gemacht hat. Eine gefährliche Reise, bei der nicht weniger als die Rettung der Welt auf dem Spiel steht. **Meine Meinung** Es darf einfach nicht vorbei sein! Im Laufe der Zeit sind mir Hope und Sam so ans Herz gewachsen, dass ich ziemlich wehmütig die letzten Seiten gelesen habe. *seufz* In diesem dritten Teil erleben wir einen grandiosen Abschluss der Reihe. Hope und Sam in Hochform sozusagen :D. Mir persönlich gefiel er sogar etwas besser als Teil 2.  Hope hat sich endlich von dem Straßenmädchen, das nur an sich selbst denkt (was situationsgeschuldet sogar verständlich ist), zu einem einfühlsamen Mädchen und einer tollen Freundin weiterentwickelt. Man spürt, dass sie mehr über ihr Handeln nachdenkt und welche Konsequenzen das für sie und andere hat. Aber vor allem schließt sie ihren Freund nicht mehr aus. Dass war etwas, was mich im zweiten Teil fast zur Verzweiflung gebracht hat. Dass sie egoistisch handelte und Sam dadurch immer wie der Buhmann danebenstand. Hier merkt man endlich, was er ihr bedeutet. Ja und Sam? Der ist genauso ein Nerd wie am Anfang – viele Filmanspielungen und damit auch viele Lacher inklusive :D. Trotzdem ist auch er gereift. Er wirkt häufiger nachdenklich und einfach erwachsener. Und er wächst sehr über sich hinaus. Er wird genau zu dem Helden, den Hope so dringend braucht. (Eigentlich wollte ich den Fangirl-Modus raushalten, aber nur so viel: Oh mein Gott, er ist einfach toll!! :D). Die Geschichte um die beiden ist wieder unglaublich spannend. Die vielen offenen Fragen werden endlich geklärt und wir erleben einen packenden Showdown. Macht euch auf durchlesene Nächte gefasst, denn wenn ihr einmal angefangen habt, müsst ihr einfach wissen, wie es zu Ende geht. Und was das für ein Ende ist! Ich war voller Emotionen. Fassungslosigkeit, Freude, Trauer, Hoffnung, Liebe - irgendwie war von allem etwas dabei. Daher muss man die Geschichte auch erstmal sacken lassen und am Ende kann man nur eins sagen: Sie ist einfach wunderschön! **Fazit** Ein emotionsgeladenes Finale und ein würdiger Abschluss der Geschichtenspringerreihe, der mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurücklässt. 

    Mehr
  • Gelungener Abschluss einer traumhaften Reihe

    Als die Seiten träumen durften

    Sonjalein1985

    12. May 2018 um 21:32

    Inhalt: Die Lage im Reich hinter den Seiten spitzt sich immer mehr zu. Aus diesem Grund bittet die Feenkönigin Hope den Maskierten zu finden, da er in der Lage ist Mahre zu töten. Um diesen zu finden, lässt sich Hope auf die berühmte Wilde Jagd ein. Doch bald schon befindet sich nicht nur Hopes Leben in größter Gefahr.Meinung: „Als die Seiten träumen durften“ ist der 3. und damit abschließende Band der Geschichtenspringer-Reihe von Felicitas Brandt. Der Leser darf wieder genau an der Stelle in die Geschichte eintauchen, an der er sie Ende des 2. Bandes verlassen hat. Somit ist man schnell wieder in dem Buch drin, das dann auch rasch wieder spannend wird.Es werden, unter anderen, lang ersehnte Antworten gegeben. Außerdem spielen, neben den bereits bekannten Buchfiguren, einige tolle neue mit, was mir wieder sehr gut gefallen hat. Vor allem Meridas Auftauchen hat mich sehr gefreut, da ich ein großer Fan des Disneyfilms bin.Hope und Sam geraten von einem Abenteuer und einer Gefahr in die nächste. Dieses Buch ist nicht nur um einiges düsterer als seine Vorgänger, es verlangt den Figuren auch mehr ab.Allerdings macht gerade sowas für mich einen guten Reihenabschluss aus. Und das ist „Als die Seiten träumen durften“ auf jeden Fall.Der Schreibstil, die Charaktere und das Einführen beliebter Roman- und Filmhelden machen den Reiz dieser zauberhaften Reihe aus. Und natürlich die witzigen Dialoge und Gedankengänge, für die vor allem Sam verantwortlich ist.Sam und Hope sind keine Kinder mehr. Sie sind Krieger, die die Bücher geformt haben. Und ich bin kein einfacher Leser mehr. Ich bin ein Fan dieser tollen Reihe, die hier ihren gelungenen Abschluss gefunden hat.Fazit: Gelungener Abschluss einer tollen Reihe. Wer die ersten beiden Bücher bereits mochte, wird auch von diesem nicht enttäuscht werden.

    Mehr
  • Ein toller Abschluss, voller Wendungen und Überraschungen

    Als die Seiten träumen durften

    Phoenicrux

    12. May 2018 um 15:55

    Cover:Auch Band 3 der Reihe zeigt sich von seiner altbekannten Seite, nur kleine Details wie die Hintergrundfarbe und die Silhouetten von Sam und Hope sind anders. Man sieht sofort das die Cover zusammengehören und durch das gelbe Licht, wirkt es magisch und geheimnisvoll.Erster Eindruck zum Buch:Ohne großes Vorwort oder "Was bisher geschah" startet man in den dritten und letzten Band der Trilogie. Ich kam sehr gut wieder in die Geschichte, die man aus Hopes Sicht liest und konnte mich dem Nerd-sein voll hingeben.Protagonisten:Hope zeigt mehr Einsicht, wenn sie einen Fehler begangen hat und man merkt deutlich das es stärker an ihrem Gewissen nagt, als noch in der Anfangszeit. Sie macht eine tolle Entwicklung durch, aber ist immernoch so stur und handelt oft wenig überlegt. Genau so wie man sie und ihr Kämpferherz kennenlernt.Sam ist ein sehr mutiger, junger Mann mit einer beeindruckenden Kombinationsgabe und Geduld. Auch in ihm steckt ein Kämpferherz und risikobereit stellt er sich allem, was eine Gefahr für die Menschen, die er liebt, darstellt. Abgesehen davon ist er ein ganz normaler Nerd, was ihn für mich zu Beginn schon sehr sympathisch gemacht hat.Meine Meinung:Es war spannend bis zur letzten Seite und die Autorin hat einen etwas auf einen Irrweg geleitet, mit den Wendungen und Ereignissen. Ich habe die ganze Zeit auf ein Happy-End gehofft und war froh über die Entwicklungen die die Geschichte genommen hat. All die altbekannten Gesichter und auch neue, haben es sehr abwechslungsreich gemacht und konnten mich das ein oder andere Mal überraschen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Als die Seiten träumen durften" von Felicitas Brandt

    Als die Seiten träumen durften

    Felicitas_Brandt

    Willkommen zur Leserunde des finalen Bandes der Geschichtenspringer Reihe, eine Triologie über einen Nerd und ein Straßenmädchen, mit besonderen Fähigkeiten ♥Das Buch Als die Seiten träumen durften Hope und Sam reisen zurück in die Welt hinter den Worten, wo die Feenkönigin Hope ein verlockendes Angebot macht. Sie soll sich der Wilden Jagd anschließen und einen geheimnisvollen maskierten Mann ausfindig machen. Ein Abenteuer, dem Hope sich nur schwer entziehen kann, schließlich hat sie bereits eine Vermutung, wer sich hinter der Maske verbirgt. Eine Hoffnung, die stärker ist als die Angst vor den Gefahren der Reise. Noch ahnt sie nicht, dass ihre Entscheidung sie den Jungen kosten kann, den die Magie der Geschichten untrennbar mit ihrem Leben verbunden hat. Denn Sam würde ihr überall hin folgen, auch wenn das bedeutet die dunkelsten Seiten der Bücher zu lüften… Band I und II der Reihe gibt es sowohl als Ebook, als auch als Taschenbuch zu kaufen, Band III erscheint aber (wie bei Impress üblich) erst einmal als EBook. Bitte beachtet das bei eurer Bewerbung (:Außerdem müsst ihr die Vorgänger auf jeden Fall kennen, es ist leider nicht möglich dieses Buch unabhängig von den anderen Teilen zu lesen. Eine Rezension hier auf Lovelybooks sowie auf Amazon sind Pflicht. Auf anderen Plattformen sind sie wie immer, sehr gerne gesehen (:Also dann, auf mit euch in den Lostopf ♥ Um an der Verlosung teilzunehmen beantwortet einfach folgende Frage: Mit welcher Buchfigur würdet ihr durch die Welten reisen wollen? Ich freue mich sehr auf eure Antworten und auf die Zeit mit euch!Viel Glück! ♥ Felicitas

    Mehr
    • 175
  • Eine Geschichte, die viele Kindheitserinnerungen weckt und bedeutende Erinnerungen hinzufügt!

    Als die Seiten träumen durften

    Sweetsuie

    07. May 2018 um 15:42

    Die Geschichtenspringer Trilogie wurde von der Autorin Felicitas Brandt mit dem dritten Teil "Als die Seiten träumen durften" abgeschlossen. Gleich einmal vorweg - ein gelungener Abschluss.Hope, das Straßenmädchen, Hope die kleine Fee, Hope die Yóukè erfährt nun endlich die ganze Geschichte und entdeckt ihr volles Potential - doch das geht und ging immer nur mit Hilfe von Sam, Sam, der stärker ist als er glaubt, Sam ihr Anker, Sam ihr Maó. Eine Geschichte die Liebe, Realität und Fantasie miteinander verbindet, außerdem viele bekannte Bücher- oder Filmcharaktere eingebaut und damit auch diese in ein neues Licht rückt. Die Sprache ist sehr eindringen, mit vielen coolen Sprüchen und noch viel mehr (nerdigen) Andeutungen.Bezogen auf den dritten Teil (dieses Buch): Es wird alles aufgelöst, man erfährt die ganze Geschichte - sehr spannend und gut geschrieben, alle Wünsche werden erfüllt. Hope trifft bzw. befreit ihre Eltern, kann sich mit ihnen verständigen und versöhnen und endlich schafft es Hope sich ganz auf ihren Sam einzulassen, ihre Ängste zu überwinden und ihm ihre Liebe zu gestehen. Ein Happy End, für fast alle Charaktere, doch um das herauszufinden müsst ihr das Buch schon selbst lesen.Fazit: Ich habe alle drei Teile in ca. 4 Tagen durchgelesen! Ein riesen Kompliment an die Autorin - absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Im Kampf für das Feenreich!

    Als die Seiten träumen durften

    Anni-chan

    02. May 2018 um 13:14

    CoverNachdem ich bei Band 2 "Als die Worte tanzen wollten" mit dem türkis als Hintergrund nicht ganz glücklich war, bin ich verdammt froh, dass das Cover zum Abschluss der Trilogie nun gelb ist. Es ist wieder ganz im Stil der Reihe gehalten und zeigt die beiden Protagonisten, wie sie in das Buch in der rechten unteren Ecke springen. Um sie herum sieht man einen Wald. Der Titel befindet sich wieder im oberen Drittel, wobei das "Seiten" in einer schönen verschnörkelten Schrift ein wahrer Blickfang ist.Meinung(Vorsicht! Spoiler zu Band 1 und 2)Da ist es, das große Finale der Geschichtenspringer ist endlich da. Nachdem wir nach Band 1 ja richtig lange auf die Fortsetzung warten mussten, freue ich mich umso mehr, dass das Finale nach Band 2 nicht lange auf sich warten lässt. Die Handlung setzt ebenfalls kurz nach Ende von Band 2 an. Hope ist abgehauen und hat Sam mit gebrochenem Herzen zurückgelassen, doch lange bleiben die beiden natürlich nicht getrennt. Wie auch? Sie sind schließlich Maoam-Seelenverwandte.Hope kommt zurück, aber dadurch ist noch lange nicht alles gut. Zwischen Sam und ihr vielleicht, aber im Feenreich herrscht immer noch kein Frieden. Noch dazu wird Hope von Albträumen wachgehalten, soll auf einmal maskierte Männer ausfindig machen und eine neuen Spur auf der Suche nach ihren Eltern zeigt sich ebenfalls, bevor es zu dem großen Showdown kommt, auf den wir schon seit drei Büchern warten.Spannung pur und ganz viel HerzIch glaub, "Als die Seiten träumen durften" ist mit Abstand der spannendste Teil der Trilogie - so soll das auch ein, schließlich hat Band 3 schon mit einer sehr hohen Messlatte angefangen und sich immer weiter gesteigert. Als wäre alles vorher nur die Ruhe vor dem Sturm gewesen und nun geht es richtig los! Und gleichzeitig besticht das Buch durch jede Menge Herz und richtig coolem nerdigen Humor, der jedoch kaum die Spannung aus bestimmten Szenen herausnimmt, sondern sie eher noch unterstützt. Felicitas Brandt vermischt alles drei zu einer wahrhaft unverwechselbaren Geschichte, bei dem man nicht weiß, ob man gerade schmunzeln, verträumt seufzen oder den Atem anhalten soll.Beim Lesen, je näher man dem Showdown und damit dem Ende kommt, desto mehr macht sich ein Gefühl in einem breit. Eine Art bitterer Nachgeschmack, als würde gleich etwas ganz Schlimmes geschehen und man ahnt es schon. Aber auch ein ungutes Gefühl im Magen, weil man nicht abschätzen kann, was wird passieren. Wer lebt? Wer stirbt? Und wie sieht es am Ende aus? Man weiß es nicht. Es ist einfach nicht vorhersehbar. Vor allem mit der Enthüllung am Ende, die ich nicht habe kommen sehen, obwohl es sehr einfach war - eigentlich - hat die Autorin mich richtig gekriegt.Neue und alte GesichterEiner der Gründe, wieso ich die Reihe um "Als die Seiten träumen durften" so liebe, ist, dass man so viele der Charaktere bereits kennt. Nicht aus den anderen Bänden, sondern aus anderen Büchern. Aus Märchen. Von Disney! Robin Hood, Mulan, Merida ... und viele weitere haben ihre Auftritte und werden zu richtig wichtigen Figuren in der Geschichte. Zu Verbündeten. Zu Freunden.Außerdem warten wir ja schon gefühlte Ewigkeiten auf zwei weitere bereits lange bekannte Gesichter. Woher kennen wir die? Aus "Hinter den Buchstaben", dem E-Short von Felicitas Brandt über Faith und Sky. Na? Klingelt es? Faith und Sky werden auch bei den Geschichtenspringern oft erwähnt, denn es handelt sich um die Eltern von Hope. Ihre Geschichte ist nämlich nach "Hinter den Buchstaben" nicht immer sehr idyllisch geblieben und was ihnen danach wiederfahren ist, das erfahrt ihr wohl nur, wenn ihr das Buch lest. Ich für meinen Teil fand es wahrlich erschreckend und werde "Hinter den Buchstaben" jetzt wohl mit einem ganz anderen Gefühl noch einmal lesen.Hope und Sam selbst haben eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht, seitdem sie sich am Anfang von "Als die Bücher flüstern lernten" begegnet sind. Hope, vor allem, ist stärker geworden. In vielerlei Hinsicht. Sie ist eine Kämpferin und auf einmal hat sie diese ganze Verantwortung, die auf ihr lastet, und sie schafft das irgendwie. Aber sie ist nicht perfekt. Sie hat Zweifel und die zeigt sie auch. Aber sie hat auch Sam, dessen Leben sich auch um hundertachtzig Grad gedreht hat, seitdem er Hopr kennt. Sie stützen und stärken sich gegenseitig und bügeln die Fehler des jeweils anderen aus. Und diesen Zusammenhalt der beiden, diese Verbundenheit und ihre Gefühle ... das merkt man. Man spürt es beim Lesen. Auf jeder Seite. Und das ist nur das Tüpfelchen auf dem i dieser wundervollen Reihe.FazitBücher über Bücher mag es so einige geben, aber die Geschichtenspringer sind eindeutig etwas Besonderes. Man kann nicht nur mit Hope und Sam in unzählige Romanwelten eintauchen, sondern auch das Feenreich erkunden und mit den beiden ein großartiges Abenteuer erleben, bei dem man nicht anders kann, als mit jeder Seite mehr der Geschichte zu verfallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks