Felicitas Brandt Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(21)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)“ von Felicitas Brandt

**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend** Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen… //Textauszug: Im nächsten Moment hingen meine Beine in der Luft und ein warmer Arm drückte sich in meine Kniekehlen. »He!«, protestierte ich. »Was soll das?« »Du brauchst was zu essen«, erwiderte Baco seelenruhig, als wäre es völlig normal, dass er mich mitten in der Nacht durch eine dunkle Gasse trug. »Lass mich runter!« »Lieber nicht.« »Neandertaler!« Ich wand mich, aber alles, was das bezweckte, war, dass er mich noch etwas fester an seine Brust drückte. Eine ziemlich bequeme Brust, wenn ich das an dieser Stelle anmerken dürfte. Und wunderbar warm.//

Der Charakter Tracy 1a! Die Handlung: spannend, leicht schmachtend, realistisch. Das Ende: zu offen, so gemein, wieso keinen 4.Band :(?!

— NussCookie
NussCookie

Ich konnte schon die anderen Bände nicht aus der Hand legen, hat sich hier nicht geändert.

— Teddyman1999
Teddyman1999

Wunderschönes Spin-Off zur Lillian Reihe.

— Brauseelfe
Brauseelfe

Ich liebe den herzerfrischenden Schreibstil und Tracys sarkastischen Humor!

— Sandsch
Sandsch

Nach der Lillian Reihe ist Tracy ein wundervolles Spin Off. Tracy ist leicht geschrieben, mega spannend, total witzig und sehr gefühlvoll!

— Luna0501
Luna0501

Mega Gut. Team Baco? Jawohl!

— Raywen
Raywen

Ich liebe es! Das Spin-off steht der Reihe in nichts nach! Großartige Idee gepaart mit einer spannenden Umsetzung! 5*

— Tiana_Loreen
Tiana_Loreen

Wunderbar gefühlvoll, spannend, rasant, voller Humor aber auch Verzweiflung - einfach rundum gelungen!

— hauntedcupcake
hauntedcupcake

Absolut empfehlenswert wobei ich dazu tendiere alle Teile der Reihe zu kennen und dann erst das Spin-off zu lesen.

— Solara300
Solara300

Ein Buch zum "Nicht-mehr-aus-der-Hand-legen".

— MrsAmy
MrsAmy

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung pur mit Tracy und den Werwölfen:

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Brauseelfe

    Brauseelfe

    12. June 2016 um 17:45

    Dieses wundervolle Buch habe ich nahezu verschlungen und es war viel zu schnell die letzte Seite gelesen.Aber zuerst einmal zum Inhalt:Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…Meine Gedanken zum Buch:Die Geschichte wird größtenteils aus der Sicht von Tracy erzählt, einem jugendlichen Schokaholic. Tracy ist herzerwärmend, erfrischend und ihre Gedankengänge sind immer wieder lustig nachzulesen.Insgesamt sind die Charaktere sehr authentisch und bekommen eine Tiefe, die es einem leicht macht die Seite nur so wegzuschmökern.Auch der Schreibstil gefällt mir sehr gut und das Buch ist leicht und flüssig geschrieben.Die Lillian-Reihe habe ich vorher nicht gelesen und ich bin auch so sehr gut durch das Buch gekommen und es wurden alle Fragen für mich beantwortet.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Bin Begeistert!

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Fansteffi

    Fansteffi

    29. May 2016 um 13:07

    Klapptext:**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend**Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…//Textauszug:Im nächsten Moment hingen meine Beine in der Luft und ein warmer Arm drückte sich in meine Kniekehlen. »He!«, protestierte ich. »Was soll das?«»Du brauchst was zu essen«, erwiderte Baco seelenruhig, als wäre es völlig normal, dass er mich mitten in der Nacht durch eine dunkle Gasse trug.»Lass mich runter!«»Lieber nicht.«»Neandertaler!« Ich wand mich, aber alles, was das bezweckte, war, dass er mich noch etwas fester an seine Brust drückte. Eine ziemlich bequeme Brust, wenn ich das an dieser Stelle anmerken dürfte. Und wunderbar warm.//Das Cover bekommt von mir ein Däumchen ich liebe Pink und Rosa. Tracy ist auch gut getroffen aber jeder hat ja seine eigene Vorstellungskraft.Die Charakter finde ich einfach nur zucker süß.Tracy mit ihrem coolen Sprüchen und ihrer ganzen Art. Ich habe sehr oft in mich hinein gekrinzt. Ihr selbstbewusstsein ist einfach toll sogar in so einer schwierigen Situation. Und natürlich ist die Schokoladensucht ist zu beachten. :DMir kommmt es sovor das sie echt alles durchstehen kann.Baco, man ich wünschte er wäre real, so einen Freund wünscht man sich. Für mich persönlich hat er sehr viel stärke bewiesen. Einfach eine treue Seele.Mein Fazit: Ich will das es weiter geht, Felicitas schreibt mir genau aus dem Herzen man kann sich da echt immer wieder rein versetzen. Egal ob man die Lillian Reihe davor gelesen hat oder nicht man kommt super in die Geschichte rein.Liebe Felicitas du hast mich echt wieder mal total begeistert Danke dir :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)" von Felicitas Brandt

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Felicitas_Brandt

    Felicitas_Brandt

    **Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend**  Was tun, wenn die beste Freundin spurlos verschwindet, sich die Schulzicke plötzlich als die Gute entpuppt und nicht einmal mehr Blair Waldorf die Lösung für deine Probleme weiß? Tracys Welt scheint Stück für Stück um sie herum einzustürzen und als ihr Bruder verletzt wird, droht einfach alles zu zerbrechen. Doch da ist noch Baco, der Junge mit den Narben im Gesicht, der sie schon einmal gerettet hat ...  Inhaltsangabe: Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen… //Textauszug: Im nächsten Moment hingen meine Beine in der Luft und ein warmer Arm drückte sich in meine Kniekehlen. »He!«, protestierte ich. »Was soll das?« »Du brauchst was zu essen«, erwiderte Baco seelenruhig, als wäre es völlig normal, dass er mich mitten in der Nacht durch eine dunkle Gasse trug. »Lass mich runter!« »Lieber nicht.« »Neandertaler!« Ich wand mich, aber alles, was das bezweckte, war, dass er mich noch etwas fester an seine Brust drückte. Eine ziemlich bequeme Brust, wenn ich das an dieser Stelle anmerken dürfte. Und wunderbar warm.//   Die Autorin: Wortliebhaber - Heldenmomentesuchti - Verwirrt-durchs-Leben-Stolperer Felicitas Brandt, ist eigentlich nie ohne Stift, Zettel und Buch anzutreffen. Bücher waren schon in ihrer Kindheit, ihre ständigen Begleiter. Mit dem Geschichten schreiben fing sie während des Abiturs an, danach dauerte es ungefähr zwei Jahre, bis ihre erste Kurzgeschichte veröffentlicht wurde, der erste Fantasyroman wurde dann nach ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten veröffentlicht. Sie liebt Cookies, Musik die berührt, Heldenserien und wollte schon immer mal ins Autokino. Außerdem träumt sie von einer Reise quer durch Schottland. hier gehts zu ihrer Facebook Seite https://www.facebook.com/felicitas.brandt.2910?fref=ts   Hallo liebe Lovelybooks-Leser! Es ist soweit, ab sofort könnt ihr euch für die Leserunde zu „Tracy“ bewerben. Ich lade euch ein zu einer bittersüßen Geschichte, mit viel Sarkasmus, Lachtränen, Herzklopfen und Oh-nein-wieso??-Tränen. Denn bittersüß wird es auf jeden Fall! Wie der Klapptext schon sagt, kommt einiges auf Tracy zu und ihr Leben gerät ziemlich ins Schleudern. Aber da ist ja noch Baco und ich sage euch, er hält sich zwar selber nicht für einen Helden, aber für mich ist er definitiv einer <3 Aber macht euch doch einfach ein eigenes Bild! :) Wichtig: Es ist zwar ein Spinn Off, ihr könnt es trotzdem ohne Vorkenntnisse lesen! Eine Rezi hier auf lovelybooks, so wie auf Amazon ist wie immer Pflicht, andere Plattformen sind auch gerne gesehen *-* Alle, die das Ebook nicht gewinnen sollten oder das Buch schon haben, sind natürlich gerne eingeladen, hier auch reinzuschauen, mitzulesen und zu kommentieren. Je mehr desto besser! :) Wer mitlesen möchte, beantwortet bitte folgende Frage: Deine ultimative Lösung zur Problembewältigung ist …?    Viel Glück! <3

    Mehr
    • 411
  • Spannend, Mitreißend, Humorvoll und ein Fünkchen Romantik - was will man mehr ;)

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Sandsch

    Sandsch

    24. May 2016 um 16:18

    Das Buch "Tracy: Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung" ist ein Spin-Off der Lillian-Reihe von Felicitas Brandt. Ich hatte im Vorfeld schon des Öfteren von der Lillian-Reihe gehört und gelesen, selber allerdings noch keine Zeit diese näher zu betrachten. Um so erfreuter war ich, die Chance zu haben das Spin-Off im Rahmen einer Leserunde lesen zu dürfen und ich war überrascht und begeistert zu gleich. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ein wenig Angst hatte, da ich die Lillian-Reihe nicht gelesen hatte. Aber weit gefehlt, die Geschichte um Tracy hat mich sofort in ihren Bann gezogen und konnte mich von Anfang bis Ende mitreißen und fesseln. Ich hatte nicht das Gefühl irgendwas nicht zu verstehen oder verpasst zu haben. Die Autorin hat ein wunderbares Geschick, wichtige Informationen aus der Lillian-Reihe in die Geschehnisse zu verpacken, ohne das es übertrieben und langweilig wird. Die Hauptprotagonistin Tracy ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ich liebe ihren sarkastischen Humor und hätte mich ständig gegen die Wand werfen können, ich hatte solchen Muskelkater vom Lachen. Obwohl Tracy soviel durchmachen musste und auch jetzt noch unendlich viel passiert, ist sie eine Kämpferin. Sie gibt nicht auf, auch wenn sie manchmal kurz davor ist, und erweist eine Stärke, die mich oft staunen ließ. Und dann diese zart aufkeimende Liebe zwischen ihr und Baco ... hach *schmacht* ... ja, Baco, der wunderbar kontern kann, wenn Tracy ihren sarkastischen Humor aufblitzen lässt. Die zwei sind so süß zusammen. Baco ist fast immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Er hat Lilian versprochen auf Tracy aufzupassen, auch wenn er nicht über jede Entscheidung von Lillian konform ist, aber auf Tracy aufpassen, macht er nur zu gern. Er will sie beschützen und das nicht nur, weil er es Lillian versprochen hat, nein, weil er mehr für sie empfindet als man denkt. Aber auch Baco hat Geheimnisse, die nach und nach an die Oberfläche kommen. Es gibt auch den ein oder anderen kleinen Streit zwischen Baco und Tracy, und doch wissen beide, dass sie zusammen gehören und gemeinsam alles schaffen können. Baco der Beschützer und Tracy ... ja Tracy, die es einfach nicht lassen kann, ihren hübschen Kopf durchzusetzen und sich ihren Versprechungen widersetzt und somit über das ein oder andere Fettnäpfchen stolpert oder direkt in die Gefahr läuft. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, er ist so herzerfrischend und in gewisser Weise auch mitreißend und fesselnd zugleich. Besonders gefällt mir der Sarkasmus und die Ironie. Es gab wirklich viele Situationen in denen ich herzlich gelacht habe und mich zusammen reißen musste, weil ich doch wissen wollte wie es weiter geht. Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt - Tracy und Baco. Spannend fand ich hier, das Tracy in der Ich-Perspektive und Bacos in der Erzählperspektive geschrieben war. Dominiert hat natürlich die Perspektive aus Tracys Sicht. Solche Perspektivwechsel zwischen verschiedenen Protagonisten finde ich persönlich immer sehr spannend und schön, weil ich dann immer das Gefühl habe, den Protagonisten näher zu kommen und besser in ihre Gedanken- und Gefühlswelt blicken kann. Die Geschichte um Tracy ist definitiv spannend von Anfang bis Ende und kann auch mit unvorhersehbaren Wendungen überraschen. Ehemalige Feinde werden zu wahren Freunden, die in der Not helfen und einfach da sind wenn man sie braucht. Mir hat der Spin-Off wirklich sehr gefallen, ich bin immer noch begeistert und hoffe auf weitere Spin-Offs der Lillian-Reihe ... Fazit: Das Buch "Tracy: Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung" ist ein spannender und humorvoller Spin-Off der Lillian-Reihe, der auch durchaus gelesen werden kann, ohne vorheriges Lesen dieser. Wer Spannung, Wölfe, Humor und mit einem Funken Romantik mag, ist hier genau an der richtigen Stelle. Es ist definitiv mitreißend, spannend und humorvoll. Ich bin immer noch begeistert und kann es jedem nur ans Herz legen, die Geschichte um Tracy und Baco zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tracy - Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Tiana_Loreen

    Tiana_Loreen

    Ich liebe es! Das Spin-off steht der Reihe in nichts nach! Großartige Idee gepaart mit einer spannenden Umsetzung und wahnsinnig sympathischen Protagonisten! Lesen! Liebe! Süchtig sein!Inhalt:**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend** Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…[Impress]Meine Meinung:Es war einmal im Februar des Jahres 2014, da veröffentlicht ein – damals noch für mich – unbekannter Verlag 3 Bücher zum Valentinstag. Es waren die Gewinnergeschichten im Zuge eines Schreibwettbewerbs.Neugierig wie ich war, kaufte ich mir gleich alle drei EBooks und ein paar Monate danach begann ich das erste zu lesen.„Zum Glück gibt’s die Liebe“ von Felicitas Brand war der erste Band einer Trilogie.Nett…war meine Meinung zu Band 1.Dann erschien Band 2: Wahnsinn!Und schlussendlich Band 3: WAAAAAS?!Die „Lillian“-Reihe von Felicitas Brand war schon etwas ganz Besonderes, denn es kam immer anders, als erwartet. Klischees? Was ist das?ABER, hier und heute geht es nicht um diese fantastische Trilogie von der Autorin, sondern um ihr neustes Werk:„Tracy – Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung“Das Spin-off der „Lillian“-Reihe, die viele Fragen beantwortet, aber bei Weitem mehr aufwirft!Die Story„Tracy“ ist ein Spin-off der „Lillian“-Trilogie. Sie kann ohne Vorkenntnisse der Trilogie gelesen werden, aber Achtung:Einmal ein Buch von Felicitas gelesen, kommt man nicht mehr los ;P.Ich werde nicht spoilern, daher halte ich mich kurz:Es ist die Geschichte eines Mädchens, dass so viel verliert und doch nie den Mut verliert, die weiterkämpft und versucht nie aufzugeben. Mehr als nur einmal fällt sie hin, doch sie steht wieder auf – oder ihr wird aufgeholfen.Die Geschichte über ein mutiges Mädchen, dass nie aufgibt, eine Liebesgeschichte, die einen das Herz erwärmt und viel Action, sodass der Herzschlag mehr als nur 1x im Schweinsgalopp rast.Ein Buch für jeden, der Impress-süchtig ist, Felicitas Bücher liebt, Romantasy mag und gerne einmal etwas anderes liest, denn die Überraschungen gehören beim Lesen dazu..Die CharaktereTracy ist ein normales Mädchen, naja, was sie eben unter „normal“ versteht. Modebewusst, sarkastisch und flippig.Sie ist der Typ Mensch, den man erst einmal etwas kennen muss, um zu verstehen, warum sie SO ist, wie sie ist. Ihre Art ist überdreht und ihr Humor trifft nicht jedem seinen Nerv, aber genau das LIEBE ich so sehr an ihr. Tracy ist einfach sie selbst!Sie ist stark und mutig. Sie verliert so viel und fängt sich doch sofort wieder.Ganz nach dem Motto:Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen!Baco…*schwärm*. Schon in den Büchern der „Lillian“-Trilogie mochte ich ihn unglaublich gerne. Er ist einfach…er ist…mir fehlen die Worte. Er ist herzlich und definitiv KEIN Bad Boy. Es ist so erfrischend, dass einmal der männliche Part der Liebesgeschichte kein Arsch auf zwei Beinen ist, der sich wegen dem Mädchen verändert und auch seine weiche Seite zeigt. Aber da Baco nicht immer auf „zwei Beinen“ läuft…ach ^^, ich verrate besser nicht noch mehr ;P.Felicitas versteht es, dem Leser die Protagonisten nahe zu bringen. Sie formt mit ihren Worten eine Welt, in der man kaum auftauchen kann. Die Charaktere sind besonders und eigen, aber wirken mit ihrem Sein auch so echt und real. Man fühlt mit ihnen, freut sich und leidet.Die SchreibweiseAbsolut fesselnd, flüssig und zum Wohlfühlen gemacht.Egal ob spannende-mir-bleibt-jetzt-gleich-das-Herz-vor-Schreck-stehen-Szene oder romantischer-oh-meine-Güte-sie-sind-so-süß-zusammen-Moment, der Wohlfühlmoment ist immer gegeben.Felicitas kann mit Worten umgehen, definitiv. Sie kann spannend schreiben, aber auch romantisch und bei Bedarf auch sehr traurig. Dass der Leser da einiges mitmachen muss, ist ebenso klar, denn man fühlt mit den Protagonisten mit. Leidet. Freut sich. Ist fassungslos.Fazit:Das Buch hat mich ebenso in eine Verzweiflung gerissen, wie begeistert!Am Ende stand ich wieder einmal vor einem kleinen Stück Wissen, doch die Fragen, die offen blieben, verwirrten mich nur umso mehr.Ich gebe es zu, ich bin verwirrt und begeistert gleichermaßen. Die Idee. Die Dialoge. Die Protagonisten. Ich liebe es! Das Spin-off steht der Reihe in nichts nach. Ich bin immer noch hin und weg! Ich will mehr! Und am besten SOFORT!„Tracy – Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung“ gehört zu meinen Jahreshighlights. Es hat alles, was das Leserherz freut und noch so viel mehr!Die Bewertung 5 von 5 Federn scheint hierbei viel zu wenig zu sein!

    Mehr
    • 3
    Felicitas_Brandt

    Felicitas_Brandt

    19. May 2016 um 07:43
  • Ein wundervolles Spin Off!

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Luna0501

    Luna0501

    18. May 2016 um 15:42

    Nach der Lillian Reihe ist Tracy ein wundervolles Spin Off.  Tracy ist leicht geschrieben, mega spannend, total witzig und sehr gefühlvoll! 
    Ich bin normalerweise nicht so schnell von Spin Offs begeistert, aber Tracy hat mich gleich mit gerissen. 

  • Einmal Werwolf zum einpacken bitte. Danke.

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Raywen

    Raywen

    17. May 2016 um 21:43

    Inhalt **Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend** Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen… **Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend** Ohja liebe Felicitas Brandt, das beschreibt dieses Buch außerordentlich gut. Dieses Buch ist wunderbar. Der Schreibstiel lässt sich so dermaßen federleicht lesen, dass man meint die knappen 340 Seiten in einem Atemzug aufsaugen zu können. Er ist Modern und sehr jugendlich, was jedoch nicht heißen soll das ihm Professionalität fehlt, ganz im Gegenteil. Er lässt einen Aufhorchen und teilweise an Poesie erinnern. Zitat Seite 303/343 [Tracy]: „Wie hatte alles so kommen können? An welchem Zeitpunkt hatte das Geschehen die Abzweigung zum Happy End verpasst und war mit Vollkaracho Richtung Scherbenland gefahren? Welcher Autor hatte diese dämliche Idee gehabt und das Drehbuch und damit das Schicksal aller darin befindlichen Insassen an sich gerissen und ins Feuer gehalten, bis nur noch Asche übrig blieb?“ Die Protagonist Tracy ist ein Mädchen. Ich meine so ein richtiges Mädchen mit Stiel, Biss, Charme und Witz. Die Konversationen zwischen ihr und ihrem geliebten Halbbruder sowie Ihr und Baco sind einfach ein Genuss. Apropos Baco, Leute…Baco ist unser neuer Edward Cullen gepaart in Jakob Black. Er ist wunderschön, verdammt stark und sexy und süß und sexy und charmant und sexy und einfach ein verdammter Werwolf! (Hab ich schon erwähnt dass er sexy ist? Baco einfach *Herzchen Smiley suchen tun*). Unsere Autorin lullt uns ein in eine Welt voller Emotionen. Sie ist witzig, emotionsvoll und weiß wann sie uns jeweils einen Brocken voll Spannung vor die Füße wirft. Felicitas Brandt ist nicht „Standard“. Alleine ihre Überschriften zu den jeweiligen Kapitel sind Verrückt genug um nicht als „Standard“ zu gelten :D Tracy und Baco haben mich überzeugt. Die Spin Off Serie kann man ohne Probleme auch ohne die Lillian Reihe lesen und verstehen, aber ganz ehrlich…Sie schreit jetzt förmlich nach mir!

    Mehr
  • Werwölfe...hach!

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    tschulixx

    tschulixx

    13. May 2016 um 11:39

    Werwölfe, ja gibt’s denn sowas? Und ob es die gibt! Felicitas Brandt hat eine moderne Liebesgeschichte mit mystischem Hintergrund geschrieben, die nicht nur süchtig nach Schokolade macht, sondern auch unter die Haut geht. Von traurigen und schockierenden Wahrheiten bis hin zu den schönen Freuden des Lebens. Das Buch ist ein Spinn-Off der Lillian Reihe, man kann es aber ohne Vorkenntnisse lesen. Hab ich auch getan, und es gab überhaupt keine Probleme. Wer genug hat von übertriebenen Liebesschnulzen wie Twilight oder auch Vampire Diaries. Schnulzig ist diese Werwolfsgeschichte auf keinen Fall und was mich aufatmen ließ: auf keinen Fall übertrieben! Kurz zum Inhalt: Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen… 1. Kriterium: Die Idee des Buches. Ich habs ja nicht so mit Vampiren. Das liegt glaube ich daran, dass es immer diese typischen für mich nicht ansprechenden Cover sind mit einem Mann drauf, dessen Oberkörper frei ist. Meistens ist es dann auch noch komplett klischeehaft und übertrieben. So! Über Werwölfe direkt habe ich noch nicht wirklich was gelesen, hatte sie aber mit Twilight immer in Verbindung gebracht. Vampire mag ich nicht, also auch keine Werwölfe! Cool fand ich den Auftritt von Lupin in Harry Potter. Meine Entscheidung war: lese ich das Buch von Felicitas Brandt und bekomme was klischeehaftes wie bei Twilight geliefert, oder ich bin begeistert, weil mich die Geschichte an Lupin erinnert. Ich hab mich gewagt! Lange Rede kurzer Sinn: mir gefiel die Idee wahnsinnig gut! Es wurde mit dem Thema locker und flockig umgegangen. Natürlich waren Werwölfe das Hauptthema, das schon, aber es hatte eine gewisse Leichtigkeit die mir sehr gefallen hat. Ich hab mich jetzt entschieden: Ich finde Werwölfe klasse! :D Dann natürlich die Hauptfigur Tracy, die das Ganze modern machte und dem klischeehaften den Wind aus den Segeln nahm. Finde die Idee toll! 2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte. Der Anfang ließ den Leser noch im Dunkeln stehen, vor allem wenn man die Lillian Reihe nicht kennt. Es ist ein kleiner Einblick in eine Situation, die danach noch schlimme Folgen haben wird. Für mich war der AHA-Effekt, als ich den Prolog verstand, dann viel besser. Man soll sich ja auch nicht immer gleich auskennen! ;) Die Geschichte steigert sich bis zum Ende hin immer mehr, bis es zum Showdown kommt. Da wird es nochmal richtig spannend. Es dauerte jedoch ein bisschen, bis mich die Geschichte komplett gepackt hat. Ab so circa Kapitel 5 war ich dann voll drinnen. Die Geschichte lässt teilweise Rätsel offen, die erst am Ende gelöst werden. Auch tauchen zwischendurch immer wieder neue eigenartige Dinge auf, die man sich nicht gleich erklären kann. Die Geschichte wird auch teilweise sehr humorvoll erzählt! Es gibt Passagen, wo ich einfach nur schmunzeln musste. 3. Kriterium: Die Charaktere. Die Charaktere sind teilweise gewöhnungsbedürftige und teilweise mag man sie sofort. Beispielsweise ist Tracy eine verrückte kleine Diva, die sich nichts vorwerfen lässt. Für manche Leser sicher gewöhnungsbedürftige, für mich war es aber mal eine schöne Abwechslung zu den normalen Charakteren in anderen Büchern. Sie hat Eigenarten, die man teilweise auch von sich selber kennt. Das gefiel mir sehr gut. Dann gibt es auch noch Baco. Ihr Freund und Helfer in aller Not. Er ist nicht der typische Held, sondern hat auch eine traurige Hintergrundgeschichte. Er ist auch sehr verletzlich und hat nicht so eine Fassade aufgebaut, wie es in anderen Büchern oft der Fall ist, wenn der Typ so eine arge Hintergrundgeschichte hat. Das war erfrischend. :) 4. Kriterium: Die Spannung, bzw. ob das Buch mich gefesselt hat. Ich fand das Buch eigentlich durchgehend interessant und auch spannend beschrieben. Es gab immer was neues zu entdecken und so gut wie keine Ruhepausen. Immer ist was passiert und man musste einfach weiterlesen. Das Ende war halt für mich besonders fesselnd, weil es zu einigen Ereignissen gleichzeitig kam. 5. Kriterium: Die Schreibweise Für mich war das Buch wirklich toll geschrieben. Die Autorin schreibt sehr modern und spricht viele moderne „Dinge“ an. Es werden einige Serien erwähnt sowie Whats-App und vieles mehr. Für mich setzt das die Geschichte in eine neue Ebene. Wie Menschen reagieren würden, wenn es wirklich solche Wesen gebe, wo wir doch alle schon so zugeschüttet werden von übernatürlichen Filmen. Das war sehr gut dargestellt. Das Buch ließ sich auch sehr schnell lesen. Ich flog nur so über die Sätze hinweg. Diese sind nicht allzu kompliziert, aber trotzdem schön geschrieben. Das Buch erhält von mir 5 von 5 Weltentaucher. Es hat mich in allen Kategorien überzeugt! :) Ich kann es wirklich sehr empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu: Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Berryx

    Berryx

    08. May 2016 um 18:13

    Tracys Leben verändert sich schlagartig als sich ihre beste Freundin aus ihrem Leben stielt. Da taucht plötzlich Baco auf, der gut aussehende Kerl ist stehts an Tracys Seite auch wenn sie anfangs nicht versteht warum, aber nach und nach klärt sich alles auf und sie merkt das alles anders ist als es scheint. Nicht nur ihr bester Freund ist tot, sondern ihr geliebter Bruder wird auch noch von einem Tier angefallen. Es läuft alles anders als geplant, aber Baco der von Lilian zwar nur beauftragt wurde Tracy im Auge zu behalten verliebt sich in sie und die beiden werden mehr als nur Freunde. Baco versucht alles um für Tracy da zu sein, aber auch er kann ihr nicht alles erzählen..Ich bin über Lovelybooks dieses Buch und der geplanten Leserunde aufmerksam geworden und bin wirklich sehr begeistert! Der Klappentext war meiner Meinung nach sehr ansprechend und hat gut zum Buch übergeleitet. Das cover ist zwar schlicht gehalten, aber auch schlichte dinge wie das Cover können schön sein.  Das Buch war mein erstes von Felicitas Brandt und kannte ihren Schreibstil noch nicht, aber durch dieses Buch habe ich gemerkt das er wirklich toll und witzig zugleich ist. Sie kann alle Gefühlslagen super rüber bringen, das sie jeder in der Situation rein finden kann.Ein tolles Buch mit vielen Geheimnissen.5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Super Spin-off

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Sonjalein1985

    Sonjalein1985

    07. May 2016 um 09:45

    Inhalt: Für Tracy ändert sich alles, als ihre beste Freundin Lillian plötzlich verschwindet und ihr geliebter Bruder, nach einem Tierangriff, ins Krankenhaus muss.Zum Glück gibt es da aber noch den geheimnisvollen Baco, zu dem sich Tracy immer mehr hingezogen fühlt. Aber er hat ein Geheimnis, das Selbe wie Lillian. Kann Tracy mit diesem Geheimnis klarkommen?Meinung: Ein tolles Buch. Ich habe schon die Lillian-Reihe verschlungen (und warte hier sehnsüchtig auf eine Fortsetzung) und Tracy fand ich dort schon total klasse. Sie ist cool und schlagfertig. Ausserdem Schokisüchtig, was sie nur noch sympathischer macht. Deshalb musste ich diesen Spin-off einfach lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte ist unheimlich spannend und hat sowohl witzige als auch romantische Elemente. Übernatürliche Begebenheiten und jede Menge Gefahr kommt aber auch nicht zu kurz. Eben einfach ein super Buch, dass für Fans der Lillian-Reihe, wie mich, noch eine schöne Geschichte aus deren Welt ist. Und vielleicht findet sie auf diese Art und Weise auch ein paar neue Fans, die lieber erstmal mit dem Spin-off, als mit den erschienenen drei Lillian-Bänden anfangen wollen.Empfehlen würde ich das Buch jedem, der mal wieder ein schönes romantisches Fantasyerlebnis mit viel Humor möchte. Einfach ein Buch zum Mitfiebern und Wohlfühlen eben.Fazit: Tolles Spin-off. Bitte mehr davon. Sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    hauntedcupcake

    hauntedcupcake

    06. May 2016 um 15:36

    InhaltAls Tracy's beste Freundin Lillian spurlos verschwindet, bricht für die sonst so quirlige und lebensfrohe junge Frau eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie, herauszufinden, was passiert ist und ihr Leben im Griff zu behalten. Doch dann wird ihr Bruder schwer verletzt aufgefunden, sie selber wird von Unbekannten bedroht und alles scheint hoffnungslos zu sein. Zum Glück gibt's da aber noch den äusserst gut aussehenden Baco, der sich immer mehr in ihr Herz schleicht. Denn nur er scheint sie beschützen zu können und ihr den nötigen Halt zu geben, doch Tracy ahnt nicht, welches Geheimnis der junge Mann verbirgt...Meine MeinungAls grosser Fan der Lillian-Reihe war es klar, dass ich "Tracy" lesen werde. Und ich wurde mal wieder nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar gefühlvoll und gleichzeitig mit der richtigen Portion Humor aber auch Ernsthaftigkeit gewürzt und an manchen Stellen sogar sehr poetisch.Tracy muss nach dem Verschwinden ihrer besten Freundin einiges durchmachen und die Autorin hat das alles sehr authentisch herübergebracht. Die Geschichte ist eine einzige Achterbahn der Gefühle, immer passiert etwas und auch als Leser steckt man total zwischen Angst, Herzklopfen, Kummer, Schmetterlingen im Bauch und dem Gefühl, verrückt zu werden fest. Tracy befindet sich wortwörtlich zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung.In der Geschichte begegnet man altbekannten Charakteren wieder aber es tauchen auch neue auf. Alle haben sie eines gemeinsam: sie wirken glaubhaft und sind einfach wunderbar gelungen. Im Verlaufe des Buches tauchen immer neue Fragen auf und gleichzeitig erhält man einen unvergesslichen Einblick in eine ganz fremde Welt, aber die müsst ihr schon selber entdecken!Setting und Charaktere"Tracy" spielt im verschlafenen Städtchen Summerville. Es war wirklich schön, wieder dorthin zu reisen, auch wenn dieses mal das Sullivan-Anwesen, in dem Band 1-3 der Lillian-Reihe spielen, eher zweitrangig war. Im Allgemeinen war hier das Setting nicht soo wichtig, wurde aber dennoch toll beschrieben.Tracy mochte ich schon in der Trilogie sehr. Sie ist quirlig, aufgestellt, lebensfroh, eben ein richtiges Energiebündel. Und dennoch eine loyale, herzensgute Person. Ihr Humor ist unverwechselbar und sie ist mir noch mehr ans Herz gewachsen.Baco war mir von der Trilogie her nicht mehr allzu präsent. Er ist aber ein toller Kerl, dem Tracy sehr wichtig zu sein scheint. Sein Beschützerinstinkt rettet sie aus so mancher brenzligen Situation. Dennoch - der Funke ist bei uns beiden nicht übergesprungen, ich habe mein Herz halt schon Luca vergeben...Auch die anderen Charaktere in "Tracy" konnten mich überzeugen. Allen voran bin ich tatsächlich Fan von Yukiko geworden, DER Schuldiva Nummer eins und Tracy's Erzfeindin. Sie hat eine ganz tolle Wandlung durchmacht und es war sehr sehr spannend, mehr über sie zu erfahren. Fazit"Tracy" ist ein unglaublich gelungenes Spin-Off zu einer wunderbaren Reihe, das viele Fragen beantwortet aber auch wieder andere aufwirft und eine Menge Überraschungen bereit hält. Ich habe Lillian und ihre Familie sehr vermisst und hoffe auf ein Wiedersehen, bin aber auch gespannt, ob wir noch mehr Tracy bekommen, denn mit Tracy ist immer etwas los. 

    Mehr
  • Konnte mich absolut begeistern :)

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    ChrissiH

    ChrissiH

    04. May 2016 um 20:34

    **Kurzmeinung** Ein schönes Spin-Off voller Liebe, Spannung und einer ordentlichen Portion Humor.   **Inhalt** Als Tracys beste Freundin Lillian verschwindet, ist sie am Boden zerstört. Voller Verzweiflung versucht sie sie zu erreichen. Aber Lillian bleibt verschwunden. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, bricht Tracys Welt endgültig zusammen. Aber zum Glück gibt es da noch den mysteriösen Baco, der immer wieder in ihrer Nähe auftaucht und sich auch bald in ihr Herz schleicht.   **Meine Meinung** Tracys Geschichte ist ein Spin-Off der Lillian-Reihe. Man kann sie aber auch gut ohne Vorkenntnisse lesen. Trotzdem würde ich empfehlen sich die Reihe vorher Gemüte zu ziehen, weil dann einfach die Hintergrundinfos vorhanden sind. So hatte ich beim Lesen ab und zu doch ein paar Fragezeichen im Kopf. Aber auch die verschwanden im Laufe der Geschichte, weil alles noch einmal erklärt wird und man so die wichtigen Infos trotzdem erhält.   Aber nun zur Geschichte an sich. Wir erleben sie zum größten Teil aus Tracys Sicht. Sie ist in der Ich-Perspektive geschrieben, sodass man auch ihre Gedanken- und Gefühlswelt live miterlebt und das machte bei ihr besonders Spaß. Tracy ist ein Mädchen, das nicht auf den Mund gefallen ist. Sie sagt, was sie denkt und hat dabei einen ganz eigenen Humor… ok, vielleicht ist sie auch ein kleines bisschen verrückt, aber im positiven Sinne ;). Ich fand es toll, ihre Passagen zu lesen, da sie mich oft zum Lachen brachten. Die eine oder andere Szene erleben wir aber auch aus Bacos Sicht, der einen ganz anderen Blickwinkel auf das Geschehen hat. Wodurch die Geschichte noch vielseitiger wurde. Beide ergänzen sich wunderbar und wir erleben mit ihnen romantische, witzige, aber auch sehr traurige Szenen. Wie in der Inhaltsangabe geschrieben, kämpft Tracy mit dem Verschwinden ihrer besten Freundin und dem Angriff auf ihren Bruder. Teilweise ist sie dabei tief verzweifelt und am Boden zerstört. Doch gerade hier hat die Autorin es geschafft eine wunderbare Balance zu finden. In diesen traurigen Szenen, litt ich richtig mit Tracy mit. Mit ihren Ängsten und ihrer Verzweiflung. Trotzdem hat sie nie die Hoffnung aufgegeben, sodass es dennoch immer Szenen gab, die mich als Leser wieder aufheiterten. Denn Tracy ist einfach ein Mensch, der nie seinen Humor verliert und mir immer wieder ein Lächeln entlockte. Sie hat ihre ganz eigene Art mit den Sachen umzugehen und das fand ich wirklich beeindruckend. Wenn sie doch mal tief traurig war, konnte man darauf hoffen, dass Baco ihr zur Seite steht. (Zu ihm nur so viel: *schmacht* xD) All das ist angereichert mit einer ordentlichen Portion Fantasy. Das Cover lässt das vielleicht nicht unbedingt erwarten, aber hierbei handelt es sich nicht nur eine reine Liebesgeschichte, auch wenn die natürlich eine zentrale Rolle einnimmt. Die Fantasywesen, die hier auftauchen sind zwar nicht vollkommen neu, aber in der Art und Weise, wie sie auftreten definitiv eine interessante Idee, die ich so noch nicht kannte und die mich absolut fesseln konnte.   **Fazit** Wunderbare Romantasy mit einer abwechslungsreichen Geschichte, die mich mit viel Liebe, Emotionen und vor allem mit dem Humor absolut gefangen nahm.

    Mehr
  • Nicht nur Gefahren und scharfe Krallen

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Melegim1984

    Melegim1984

    01. May 2016 um 23:45

    Beschreibung**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend**Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…//Textauszug:Im nächsten Moment hingen meine Beine in der Luft und ein warmer Arm drückte sich in meine Kniekehlen. »He!«, protestierte ich. »Was soll das?«»Du brauchst was zu essen«, erwiderte Baco seelenruhig, als wäre es völlig normal, dass er mich mitten in der Nacht durch eine dunkle Gasse trug.»Lass mich runter!«»Lieber nicht.«»Neandertaler!« Ich wand mich, aber alles, was das bezweckte, war, dass er mich noch etwas fester an seine Brust drückte. Eine ziemlich bequeme Brust, wenn ich das an dieser Stelle anmerken dürfte. Und wunderbar warm.//Meine  Meinung:Tja ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, ich bin einfach nur überwältigt. Das Buch viel zu schnell zu Ende. Jetzt bin ich natürlich neugierig auf die Lillian Trilogie. Auch wenn man Tracy eigenständig lesen, hätte man duch die Lillian Reihe ein paar Infos gehabt.  So habe ich mich natürlich gefragt,  was denn wohl passiert ist und warum ihre beste Freundin weg ist. Das Buch ist spannend geschrieben. Ich konnte es gar nicht mehr weg legen.  Und jetzt wo ich fertig bin, musste ich noch lange darüber nachdenken. Der Schreibstil ist witzig.  Immer wieder musste ich an einigen Stellen lachen. Tracy ist ein humorvoller Charakter. Normalerweise bin ich immer nur von den männlichen Hauptfiguren begeistert, aber Tracy konnte mich für sich gewinnen. Ihre Gedanken und Dialoge waren sarkastisch und originell. Die ganzen Verweise auf Fantasy filme und Serien waren einfach nur toll. Und Tracy hasst Fantasy :) obwohl die Geschichte spannend und witzig war, wurde die Atmosphäre ernster und trauriger. Es passieren viele schreckliche Dinge aber Tracy lässt sich nicht unterkriegen. Ich habe wirklich mit ihr gelitten. Ihre Stütze dabei ist Baco. Er ist genau wie Tracy ein toller Charakter. Ruhiger und nachdenklicher vielleicht. Aber ihm sind auch schlimme Dinge passiert und er hat sich nicht unterkriegen lassen. Die beiden zusammen sind wirklich eine Wucht. Sie sind so süß und herzerwärmend. Und weil sie sich so sehr mögen und sich gegenseitig beschützen wollen, sind sie auch nicht immer ganz ehrlich und geraten in Probleme und Streitereien.  Wie in jeder Beziehung raufen sie sich dann wieder zusammen.  Ebenso wie die Beiden gibt es viele interessante Nebencharaktere, die auch ein wenig zu kurz kommen. Es ist aufjedenfall Potential für weitere Bücher vorhanden, die ich zu gerne lesen würde. Vor allem mit dem bösen Cliffhanger ist viel Raum für Fantasie. Die Welt , die die Autorin erschaffen hat, ist nicht nur voller Gefahren und scharfer Krallen, sondern auch viel mit Liebe, Romantik, Freundschaft und Familie. Mal witzig und mal ernst, mal zum lachen und mal zum weinen. Mit übernatürlichen Wesen und ganz normalen Teenagerproblemen. Eine Welt voller Wahnsinn und Gefühl. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek 

    Mehr
  • Wenn unvorhergesehene Wendungen in dein Leben treten...

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Solara300

    Solara300

    26. April 2016 um 17:19

    Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem wie es scheint fragenden Blick des Mädchens, das für mich Tracy darstellt. Aber auch der zarte Farbton gefallen mir hier sehr gut.   Schreibstil Die Autorin Felicitas Brandt hat einen flüssigen Schreibstil und ich muss sagen das ich mich in die Gefühle von Tracy die mir mit ihrer Art einfach sehr sympathisch ist und super rüberkommt gut hineinversetzten kann. Alleine schon die Idee was sie beim Gespräch mit dem Postler hatte und dann das Theatralische, mit ich hatte noch keinen Kaffee, kenne ich von mir und über Schuhtick muss ich ja nicht erst reden. Jedenfalls kommt sie sehr sympathisch rüber und mit dieser Spin-off Reihe ist der Autorin das wunderbar gelungen.  Meinung Wenn unvorhergesehene Wendungen in dein Leben treten... Dann sind wir bei Tracy angekommen die mit ihrer Art nicht nur sehr direkt sein kann, sondern auch schon schlimmes erlebt hat. Aber nun erstmal zum Anfang. Tracy mit vollem Namen Theresia Jenkins Ookami lebt mit ihrem Steifbruder Ishiro in einem wundervollen Haus, während ihrer Eltern öfter auf Geschäftsreise sind. Eigentlich wäre das an sich nicht schlecht, wenn Tracy sich nicht manches mal allein fühlen würde. Aber Tracy ist taff und ist froh über das wundervolle Leben das sie und ihr Bruder haben. Dabei hat sie ihren Humor nicht verlernt, denn das merkt Ishiro sehr schnell und tag täglich. Was allerdings Tracy nicht ahnt ist das ihre beste Freundin Lillian nicht mehr länger in ihrer Nähe ist, sondern weitergezogen ist und Tracy alleine zurücklassen musste. Hier finde ich es sehr gut, wenn man die Vorgänger der Reihe kennt wo man mehr über die anderen erfährt. Der einzige der ihr immer wieder einmal über den Weg unverhofft läuft ist Baco, der ihr Herz durcheinander bringt und ihre Gefühle Kopf stehen lässt. Irgendetwas geheimnisvolles hat er an sich was sich Tracy nicht erklären kann. Sind es seine Reflexe oder das er dann auftaucht, wenn sie Angst hat. Und die hat Tracy seit einem schlimmen Zwischenfall mit ihrem Ex Schwarm Brian der sie nicht nur entführte, sondern ihr auch eine Pistole an den Kopf hielt und sie töten wollte. Tracy ist über diese Angst noch lange nicht hinweg auch wenn sie Lillian versprechen musste zu Mike zu gehen und immer Selbstverteidigung zu üben. Denn Etwas rettete sie in dieser Nacht und dieses Etwas hat einen Namen nur was verbirgt der geheimnisvolle Baco vor ihr? Aber was sie nicht ahnt ist das Baco nicht nur ihr persönlicher Leibwächter ist und dass sie stärker ist als sie jemals vermutet hat. Fazit Absolut empfehlenswert wobei ich dazu tendiere alle Teile der Reihe zu kennen und dann erst das Spin-off zu lesen. Die Reihenfolge - Lillian, Band 1: Zum Glück gibt's die Liebe - Lillian, Band 2: Zum Glück gibt's die Hoffnung - Lillian, Band 3: Zum Glück gibt's die Erinnerung   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Auch ohne Vorkenntnisse der Hauptbuchreihe ein tolles Lesevergnügen...

    Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    18. March 2016 um 18:04

    Zu erst einmal kann ich nur sagen, dass mir die Schreibweise von Felicitas Brandt unheimlich gut gefällt. Sie ist flüssig, erfrischend und mitreisend. Ich habe mich sofort in der Geschichte wohlgefühlt und konnte mich direkt an Ort und Stelle platzieren um mit Tracy gemeinsam alles zu erleben.Die Hauptprotagonistin Tracy ist ein aufgewecktes, liebevolles aber auch gezeichnetes Mädchen. Sie hat in ihren jungen Jahren schon einiges mitgemacht und auch in diesem Spin-Off hat sie einiges wegzustecken bzw. zu verstehen. Ich mochte ihren Charaktere vom ersten Moment. Sie ist nicht die geborene Heldin, sondern ein Mädchen dass sich nicht unterkriegen lässt und dennoch ihre Ängste zeigt. Sie hat Ecken und Kanten, eine unglaublich freundliche Art und reagiert nicht über. Genau nach meinem Geschmack :DIhr Gegenpol ist Baco und auch ihn mochte ich unglaublich gerne. Er ist ein ruhiger, zurückhaltender und vor allem ausgeglichener Charakter der aber in gewissen Situationen gerne auch mal aus der Haut fährt und seine Freunde und Familie beschützt.Als Leser weiß man von Anfang an was hinter ihm steckt und dennoch ist es schön, mit Tracy seine Geheimnisse zu ergründen. Davon gibt es nämlich eine ganz Menge und ich empfand es als sehr angenehm, dass diese auch nach und nach herauskamen und Tracy entsprechend reagiert aber nicht überreagiert hat. Es war angenehm, dass sie trotz ihrer Lage noch immer ihre offene und nicht auf den Mund gefallene Art beibehalten hat, denn dies hat ihren Charakter zu etwas besonderem gemacht.Wie ich mir habe sagen lassen, spielt dieses Spin-Off über alle drei Bände der Lillian-Reihe hinweg, sodass man kleinere Ecken streift die mich nicht stutzig machen, aber Leser der Lillian-Reihe eventuell ein Erkennen bringen dürften. Doch trotz dieser Stellen, habe ich mich nicht ausgeschlossen gefühlt. Es hat mein Lesevergnügen nicht behindert und auch wenn ich die teilweise auftauchenden Nebencharaktere noch nicht kannte, hat die Autorin es geschafft diese mit kleinen Umschreibungen greifbar zu machen.Der Aufbau der Geschichte ist gut durchdacht und einfach zu verfolgen. Wir lernen erst einmal Tracy und ihren Bruder kennen, wobei Baco relativ schnell dazu stößt und einige unschöne Situationen entstehen welche sich Tracy stellen muss. Vorwiegend geht es aber in diesem Spin-Off meines Erachtens um Tracy und Baco, wie sie zueinander finden natürlich mit Hürden und Komplikationen. Trotz allem finde ich es sehr schön dargestellt, besonders da es auch noch eine Geschichte dahinter gibt, welche sich zu einer greifbaren Bedrohung ausweitet.Das Ende dieses Spin-Offs lässt den Leser aufgeklärt und eigentlich schon zufrieden zurück, trotz allem hat die Autorin ein recht offenes Ende hinterlassen. Sollte sie die Muse dazu finden, könnte es hier noch weitergehen denn die Steine dafür wurden gelegt und ich bin mir sicher dass ich eine Fortsetzung definitiv lesen würde. ;)Mein Gesamtfazit:Insgesamt ein sehr schönes Spin-Off dass mich als Leser emotional mitgenommen hat, mir die Charaktere liebevoll und eine ausgeglichene Geschichte mit Liebe und Spannung aufgezeigt hat.Nach dieser Geschichte muss ich wohl definitiv auch noch andere Bücher der Autorin und vorweg natürlich die Lillian-Reihe lesen, denn ihr Schreibstil gefällt mir ungemein gut und macht Hoffnung auf viele tolle Bücher. :)

    Mehr
  • weitere