Felicitas Brandt Zum Glück gibt's die Erinnerung

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(17)
(5)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zum Glück gibt's die Erinnerung“ von Felicitas Brandt

Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen…

Leider nicht so gut wie erwaret wegen Luca. Besonders das Ende hat mich schockiert und ich hoffe das Spin-Off kann es richten!

— NussCookie

Auch der dritte Teil der Reihe ist sehr gut gelungen! Es bleibt die Hoffnung auf weiteren Lesestoff.

— MrsAmy

Oh wow, was für ein Ende! Mein Herz blutet und ich brauche dringend, DRINGEND! Band 4!!!!

— hauntedcupcake

ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll... Ende: Schock, ich will wissen wie es weiter geht!!!

— Laura-Book

Toller dritter Teil - voller Überraschungen!

— Lienne

Schockiert. Überrascht. Begeistert. Schockiert. Ein toller 3. Teil und hoffentlich nicht der letzte der Lilian-Reihe!

— Tiana_Loreen

Toller dritter Teil. Diese Reihe macht süchtig.

— Sonjalein1985

Eine Klasse Fortsetzung die ich spannend mitverfolge und ich mich schon sehr auf den nächsten freue... :D

— Solara300

Eine große Steigerung zu Teil 2! Fortsetzung wird sehnlichst erwartet *__*

— LillianMcCarthy

Eine gelungene Fortsetzung mit bösem Ende, dass Lust auf MEHR macht

— Saruja

Stöbern in Liebesromane

Die Farben im Spiegel

Das Leben, die Liebe und die Kraft der Veränderung wecken Emotionen. Viel Wahrheit über die Gefühlswelt Liebender steckt in diesem Roman.

jenvo82

Wir sehen uns beim Happy End

Mein Flop des Jahres. Es klang so gut, aber tatsächlich hat es nur genervt. Ella ist so ein komplizierter, naiver Charakter.

Lrvtcb

Weihnachten mit dir

Herrlich unschnulzig und doch soooo schön!

Lieblingsleseplatz

Landliebe

Wieder ein Highlight im Nov 17 !! ♥ Es ist absolut niedlich, witzig, romantisch und hat absolutes Suchtpotenzial !

Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Unsere Tage am Ende des Sees

Starker und wunderschöner Anfang, aber ab der Hälfte wurde es etwas zu viel des Guten und das Ende lässt mich leider enttäuscht zurück.

Betsy

Du + Ich = Liebe

Eine einfühlsame und glaubhafte Liebesgeschichte, mit viel Gefühl, viel Wissen, tollen Charakteren und einem kleinen Kritikpunkt...

steffis-und-heikes-Lesezauber

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ereignisreiche und überraschende Handlung mit offenem Ende ?!? (4,5)

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Bambi-Nini

    30. July 2016 um 16:04

    3. Band - Spoiler zu den Vorgängern vorhandenLillian führt weiter das Leben, das sie wollte – zumindest mehr oder weniger. Denn ein einfaches Teenagerdaseins ist der Werwolfprinzessin nicht vergönnt. Nur zu wenigen Menschen kann sie ehrlich sein und in vielen Situationen kämpft sie gegen sich selbst und den Wolf in ihr. Nun ist nicht mehr nur sie selbst in Gefahr, sondern sie droht selbst zur Gefahr zu werden...Die Handlung setzt eine Woche nach den Ereignissen des zweiten Bandes an. Vorkenntnisse sind auf jeden Fall notwendig, da begonnene Handlungsstränge weitergeführt werden, die Rückblicke fallen eher kurz aus.Während mir der zweite Band etwas zu wenig Tempo und Spannung bot, konnte mich die Geschichte diesmal direkt wieder packen. Lillians Doppelleben wird immer problematischer –  das Lügengeflecht zieht sich immer enger Zusammen und die Verfolger rücken näher.Zwar spielt die Beziehung zu Luca wieder eine zentrale Rolle, diesmal geht Lillian aber anders mit den Problemen um bzw. es ist viel weniger die Eifersucht, die zu Schwierigkeiten führt als viel mehr die Angst vor der Zukunft, sodass einige Gespräche hier mehr Tiefe erhalten.Absolute Sympathieträger sind für mich aber weiterhin Lillians „Väter“ – Bill, Steven und vor allem Dean sind einfach klasse. Ein bisschen überbesorgt, witzig und stets kampfbereit. Lillian erfährt auch mehr über deren Vergangenheit, was zu manch emotionaler Szene führt.Auch Baco ist eine tolle Figur, über die ich gern noch etwas mehr erfahren hätte.Obwohl die ganze Zeit über bereits eine gewisse Anspannung in der Luft liegt, überschlagen sich die Ereignisse zum Ende erst richtig. Es wird actionreich und sehr dramatisch. Wieder können einige Wendungen für Überraschungen sorgen. Hier und da hätte ich mir dabei ein wenig mehr Raum für die vielfältigen Emotionen gewünscht, die teilweise in der hastigen Handlung untergehen.Allerdings werden nicht alle Andeutungen, die im Verlauf der Handlung gemacht werden, aufgedeckt. Und besonders der Epilog wirft noch mal viele Fragen auf, statt die Geschichte endgültig abzuschließen. War das wirklich schon der Abschlussband?Trotz anhaltendem Teenager-Beziehungs-Stress bietet die Handlung wieder mehr Spannung, Action und Dramatik, besonders das Ende ist überraschend und ereignisreich. Aufgrund des Epilogs habe ich aber nicht das Gefühl, einen Abschlussband gelesen zu haben und habe nun viele (neue) offene Fragen, die mich etwas ratlos zurücklassen...

    Mehr
  • Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    hauntedcupcake

    23. September 2015 um 10:57

    Band 3 der Lillian-Reihe von Felicitas Brandt Immer mehr verstrickt sich Lillian in dem Doppelleben, das sie führt. Während sie immer mehr Zeit im Vincent verbringt, umgeben von ihrem Volk, dem sie sich doch nicht zeigen darf, leidet ihre Beziehung zu Luca und auch zu ihrer Ersatzfamilie. All ihre Geheimnisse beginnen langsam, sie zu ersticken. Doch sie ist nicht die Einzige mit Geheimnissen und plötzlich muss sich Lillian nicht nur vor ihren Verfolgern in acht nehmen, sondern auch ihre engsten Freunde beschützen. Als wäre das nicht genug, beginnen die Menschen um Summerville, Jagd auf die Wölfe zu machen, und bringen so alle in Gefahr. Band 3 der Lillian-Reihe lässt mich atemlos zurück. Die Geschichte um Lillian und Luca geht in rasendem Tempo weiter und lässt die eine oder andere Bombe platzen. Lillian erfährt im Vincent, der Bar voller Mitglieder ihres Volkes, immer mehr über ihre Familie und Vergangenheit, während ihre Beziehung zu Luca gleichzeitig leidet und zu zerbrechen droht. Nicht nur Juliet ist Dauerstreitpunkt bei den beiden, sondern auch Baco, Lillians neu gewonnener Freund aus ihrem Rudel. Während dieser Zeit geht Lillian einen interessanten Wandel durch, der mir sehr gut gefallen hat.Luca ist und bleibt ein Traumtyp, dennoch hätte ich ihn stellenweise ohrfeigen können. Er scheint einfach nicht zu begreifen, was Sache ist, und dass seine Zuneigung zu Juliet Lillian ernsthaft verletzt.Zwischendurch hatte ich Tränen in den Augen, denn Lillian's Ersatzfamilie ist einfach ein Traum. Ich habe sie alle fest in mein Herz geschlossen. Besonders Dean, der grosse starke Krieger, der so viel verbergen muss und alles tut, um seine Geliebten zu beschützen, ist ein wunderbarer Charakter.Endlich erfahren wir auch, was genau in der Nacht passiert ist, als Lillian's Eltern gestorben sind. Die Geschichten über ihr Volk fand ich ganz besonders interessant. Das Ende von "Zum Glück gibt's die Erinnerung" kam rasend schnell, und völlig überraschend. Ich kann dazu nur eines sagen: Ach.Du.Meine.Güte! Ich bin hin und weg von dieser tollen Romantasy-Reihe und freue mich schon unglaublich fest auf den nächsten Teil!

    Mehr
  • Leserunde zu "Lillian, Band 3: Zum Glück gibt's die Erinnerung" von Felicitas Brandt

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Felicitas_Brandt

    Lillian Band III - Zum Glück gibt’s die Erinnerung Hinter diesem Titel verbirgt sich der dritte Band der Lillian Reihe von Felicitas Brandt, der am 02. Februar 2015 bei Carlsen Im.press erschienen ist. Die Geschichte um Lillian und Luca hat an Geheimnissen und Spannung immer mehr zugenommen und jetzt geht es aufs Ganze. Wer wird siegen? Die Wölfe? Die Schatten? Die Menschen? Und was bedeutet das Wort „Sieg“ überhaupt? Kurzbeschreibung Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen…   Zu  der Autorin Felicitas Brandt stammt aus den Tiefen des Ruhrgebiets und konnte die Finger noch nie von Büchern lassen. Mit ellenlanden Aufsätzen und Gewichtsanalysen hat sie ihre Lehrer schon immer in den Wahnsinn getrieben. Letztes Jahr hat sie bei Impress ihren ersten Roman veröffentlicht, den ersten Band der Lillian Reihe „Zum Glück gibt’s die Liebe“. Seitdem ist sie nicht nur niemals ohne Buch, sondern auch nicht ohne Stift und Zettel anzutreffen. Sie liebt Cookies, Linkin Park, Lynn Raven Bücher, Marvelfilme Wörter und wollte schon immer mal ins Autokino. Außerdem träumt sie von einer Reise quer durch Schottland. Ich suche für diese Leserunde mindestens 10 Leser, die das Buch gemeinsam lesen und anschließend rezensieren möchten. Es ist unbedingt notwendig, dass ihr die ersten beiden Teile gelesen habt, sonst werden euch sehr viele Dinge unklar sein, im Klartext: ihr werdet ur Bahnhof verstehen! =D Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen an der Leserunde mit teilzunehmen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen!                     *** Wichtig *** Nicht vergessen, es handelt sich um ein E-Book. Eine Rezension der Geschichte bei Amazon und hier auf Lovelybooks ist Pflicht.    

    Mehr
    • 159
  • Toller dritter Teil - voller Überraschungen!

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Lienne

    18. June 2015 um 07:33

    Drittes Buch der Lillian-Reihe! Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen… Meine Meinung: "Zum Glück gibt's die Erinnerung" ist der dritte Band der Lillian-Reihe. Nachdem ich Band 1 verschlungen habe, konnte mich Band 2 nicht völlig begeistern, weil mir dort ein bisschen zu wenig los war. Das hat die Autorin direkt im dritten Band komplett geändert. "Zum Glück gibt's die Erinnerung" ist voller Spannung und hält sehr viele Überraschungen bereit, mit denen ich nie und nimmer gerechnet hätte. Da hat die Autorin es sogar geschafft mich zu schockieren und hat einen ganz bösen Cliffhänger erschaffen, der mich nun sehnsüchtig auf Band 4 warten lässt. Der Schreibstil ist wie gewohnt einfach toll! Flüssig, mit interessanten und witzigen Dialogen und einfach nur schön! Die bekannten Charaktere bringen mich manchmal wirklich zur Weißglut - zum Beispiel Luca und Lillian. Da hätte ich mir gewünscht, ins Buch zu steigen und beide mal ein wenig durchzuschütteln und wieder zur Vernunft zu bringen. Insgesamt sind die Charaktere allesamt wirklich toll gestaltet. Nicht perfekt und jeder mit seinen eigenen Fehlern und positiven Eigenschaften! Eine tolle Fortsetzung, die definitiv Lust auf einen nächsten Band macht! Fazit: Eine tolle Autorin mit einer wunderbaren Ideen und tollen Geschichten. Man darf sich die Lillian-Reihe nicht entgehen lassen!

    Mehr
  • 3,5 Sterne - sehr viel Action

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Romanticbookfan

    17. June 2015 um 10:25

    Lilians Leben ist ein einziges Chaos. Sie lebt in ständiger Angst vor dem Orden, der sie als die Tochter des Königs sucht und und töten will. Ihr innerer Wolf sucht immer mehr Nähe zu anderen Wölfen außerhalb ihrer Familie und so trifft sie sich oft anonym mit ihnen in einer Bar und findet dort neue Freunde. Das belastet allerdings auch ihre Beziehung zu Luca, der mit seiner Band endlich durchstarten will. Lilian sehnt sich nach einem normalen Leben... Meine Meinung: Nach den Ereignissen von Band 2 war ich sehr gespannt, wie es weiter gehen wird. Lilian und Luca sind immer noch zusammen, doch Lilian ist verunsichert: Sie möchte nicht mehr in Angst leben, will sich aber auch nicht als Königstochter zu erkennen geben und ihr Erbe antreten. Auf der anderen Seite ist sie glücklich mit Luca, trotzdem fühlt sie sich ihm manchmal fern wie nie. Die Autorin hat erneut viele Wendungen in die Handlung eingebaut, so dass man kaum Atem holen kann. Ich muss gestehen, dass ich manchmal eine Passage noch mal lesen musste, so schnell wie die Ereignisse teilweise voran schreiten. Man fühlt Lilians Zerrissenheit und auch Luca gerät an seine Grenzen.  Es gibt viele Konflikte und die Entscheidung, die Lilian und dann auch Luca im letzten Viertel treffen hat mich sehr überrascht. Vor allem Lucas Entscheidung hat mich absolut vor den Kopf gestoßen, weil so etwas vorher überhaupt nicht angedeutet wird; mir war um ehrlich zu sein auch gar nicht richtig bewusst, dass es möglich ist. Daher fand ich diese Entwicklung sehr überstürzt und es hat für mich nicht so richtig gepasst. Der Epilog deutet dann noch mal einen Handlungsumschwung an, aber hier hätte die Autorin für mich gerne etwas deutlicher werden dürfen, denn so bleibe ich doch mit einigen Fragezeichen zurück. Ich kann nicht sagen, ob ich die einzige bin, die auf dem Schlauch steht oder ob die Autorin evtl. doch noch einen vierten Band verfassen will. :-) Fazit: Zum Glück gibt`s die Erinnerung ist wie Band 2 sehr actionreich und auch Lilians und Lucas Beziehung steht mehr im Mittelpunkt. Allerdings gibt es so viele schnell aufeinander folgende Ereignisse, dass ich kaum hinterher kam. Das Ende hat für mich leider nicht alle Fragen geklärt.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Glück gibt's die Erinnerung"

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Tiana_Loreen

    09. June 2015 um 19:00

    Schockiert. Überrascht. Begeistert. Schockiert. Ein toller 3. Teil und hoffentlich nicht der letzte der Lilian-Reihe! Inhalt: [Inhaltsangabe] Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen… meine Meinung: Der zweite Teil endete einfach nur unglaublich fies und das bedeutete also auch, dass der dritte Teil sehr schnell gelesen werden musste! Ich bin wirklich zufrieden mit dem Buch, denn es wurden nicht nur Gedanken und Ideen vom zweiten Teil ausgeführt, sondern auch neue Dinge aufgeworfen, die einen irritiert und ratlos zurücklassen. Lilian hat sich verändert, was ja eigentlich kein Wunder ist, immerhin steckte sie noch nie zuvor so tief zwischen zwei Welten fest. Ihre Liebe zu Luca und ihr Verlangen nach Ihresgleichen machten ihr das Leben wirklich nicht leicht, aber sie wuchs daran und wurde nur stärker. Klar, Lil hat Fehler begangen, aber sie versuchte sie zu kitten...manche gelungen, andere weniger O.o Luca war...tjaaa...er hatte es auch nicht gerade leicht. Er wollte Lil die Freiheit geben, die ein Werwolf wohl braucht, aber irgendwie kam es dann anders. Die zwei hatten im dritten Teil jedenfalls auch eine sehr turbulente Zeit, die das Herz des Lesers schwer werden ließ *seufz*. Dean, Bill, Steven, Tracy und so weiter ^^ , ich liebe diese Nebencharakter einfach. Dean ist der perfekte große Bruder, ich bin sooo neidisch *seufz* xP Die Charaktere sind wechselhaft, lebendig und geben dem ganzen Buch einfach etwas Besonders. Ich finde es einfach toll, was Felicitas Brandt mit der Ausarbeitung dieser Charas geschaffen hat! Die Schreibweise war locker, flüssig und man fühlte sich in Lils Sicht sehr wohl. Ihre Gedanken waren vielseitig, spannend und erklärend zu gleich. Man lernt immer mehr aus ihrer Werwolf-Welt kennen und das ist toll. Keine Frage, ich mochte das Buch, sehr sogar. Ich habe es verschlungen und genoss jeden Augenblick in dieser Welt, aber etwas fehlte einfach. Vielleicht war es das Gefühl, dass die Autorin einfach zu viel wollte. Also viele Ideen einbringen wollte und sie auch erwähnt hatte, aber sie dann nicht weiter aufgeführt hat. Es passiert in dem Teil so unglaublich viel, man kommt als Leser schon fast außer Atem, aber es könnte NOCH mehr passieren, jedenfalls scheint es so, denn ständig wurden Dinge erwähnt, Ereignisse besprochen und dann nicht näher darauf eingegangen. Das fand ich persönlich sehr schade, aber vielleicht werden beim nächsten Teil (den es hoffentlich geben wird) diese Aspekte genauer erklärt und ergründet. Es würde mich freuen. Fazit: Ein wirklich gelungener dritte Teil, auch wenn man zuerst verwirrt ist, wenn es SO endet und man eigentlich dachte, dass es ein Abschluss wäre...naja, man lernt anscheinend nie aus xP Anders als die Vorgänger, aber definitiv lesenswert! Die Charaktere sind verändert, die Idee teilweise zu viel, aber toll und spannend zu lesen! Von mir gibt es 4,5 von 5 Sterne und die Freude auf den (hoffentlich) 4. Teil ist groß!

    Mehr
  • Anders als vorher, aber dennoch sehr gut

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    BuecherwurmSteph

    09. June 2015 um 11:27

    Inhalt: Lillian führt ein Doppelleben und das wird immer schwerer. Zum einen möchte sie ein normaler Teenager sein. Aber zum anderen fühlt sie sich in der Werwolf Bar "Vincent" sehr wohl. Ihre Familie weiß nichts von der Bar und das soll auch so bleiben. Die Gefahr ist zu groß, dass man Lillian als Tochter des Königs entlarven würde. Obwohl Lillian sehr gut aufpasst, wird es immer schwieriger, ihre wahre Identität geheim zu halten. Außerdem wird es für sie immer schwieriger mit Luca auszukommen. Er ist auf den Wolf Baco eifersüchtig, versteht aber nicht, dass Lillian auf Juliet eifersüchtig ist. So kommt es zwischen den beiden immer häufiger zum Streit. Als dann Tracy auch noch angegriffen wird und Hilfe braucht, wird es für Lillian wirklich heikel, ihre Identität zu wahren.   Meine Meinung: Mir hat dieser Band auch wieder sehr gut gefallen. Allerdings fand ich Luca teilweise nicht mehr so toll. Diese Eifersuchtszenen waren irgendwie etwas übertrieben. Und dass er Lillian nicht verstanden hat, fand ich auch nicht gut. Des weiteren fand ich die Geschichte um Tracy und Brian gut. Brian mochte ich ja von Anfang an nicht und jetzt hat sich auch gezeigt, warum. In die Gefühlswelt von Lillian konnte ich mich gut hineinversetzten. Diese Zerrissenheit war für mich als Leser schon fast unerträglich. Wie muss es dann für sie gewesen sein? Lillian muss in diesem Band viel mehr durchmachen. Aber das macht das Buch einfach spannender. Es war einfach durchweg gut und nur schwer aus der Hand zu legen. An sich fand ich die Charaktere wieder sehr schön beschrieben und authentisch. Der Schreibstil war auch wieder super. Das Ende hat mich ein wenig überrascht und irgendwie schreit es fast nach einem vierten Band.

    Mehr
  • Lillian -zwischen Liebe und Pflicht

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    LadySamira091062

    01. June 2015 um 16:22

    Lillian  führt ein geheimes Doppelleben von dem  noch nicht einmal ihr  Ziehvater Dean etwas ahnt.Sie ist hin und her gerissen zwischen ihrer "normalen " Schülerwelt und  dem geheimen Treffen in der  Werwolfbar  " Vincent" .Sie ist ebenso  hin und her gerissen zwischen ihrer Liebe zu Luca  und der Faszination die Baco  auf sie ausübt,dazu kommt noch ihre Eifersucht gegen Lucas Ex-Feundin .Dadurch bringt sie ihre Familie und Freunde in große Gefahr und  am Ende muss sie  eine Entscheidung treffen ,die sie  eigentlich vermeiden wollte.  Luca gefiel mir in diesem Band  absolut nicht, seine Geheimniskrämerei  hatte letztendlich weitreichende Folgen, die nicht hätten sein müssen. Manches hätte vermieden werden können  wenn Luca  und  Lillian offener über ihre Gefühle hätten reden können.Doch Luca hat  nie richtig verstanden mit  welchen Gewissenskonflikten Lillian und  Co zu kämpfen hatten. Liebe allein   hilft auch da nicht unbedingt weiter. Diese  wahnsinnig spannende Fortsetzung ist wunderbar gelungen und ich hoffe,es geht noch  etwas weiter mit Lillian  und ihren Freunden ,denn die zeit mit ihnen  war  toll. Die Entwicklung die Lillian durch gemacht hat vom Kind ,das versteckt leben muss  hin zur jungen Frau ,die sich entscheiden muss zwischen Liebe und Pflicht ist fulminant.Nun würde mich noch reizen zu erfahren wie sie sich als  Königin der Wölfe  macht .

    Mehr
  • kann es nur weiter empfehlen...

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    misslia

    28. May 2015 um 20:41

    Der 3. Teil der Reihe ist genauso spannend aufgebaut, wie die beiden ersten. Da ich die 3 Teile hintereinander gelesen habe, hatte ich auch absolut keine Probleme beim "einsteigen" in den 3. Teil. Im 3. Teil konnte mam nun mehr die Gedanken und Gefühle von Lil nachvollziehen. Ihre Zerrissenheit zwischen der normalen Welt und der Welt, der man ihr in die Wiege gelegt hat. Und zu meinem Bedauern wirkt sich das nun leider auch in der Story auf die zwischenmenschlichen Beziehungen aus. Das Ende hätte ich so nicht erwartet, das war ja mal ein Cliffhanger.. ich bin gespannt, ob es einen 4. Teil gibt, denn danach hört es sich an.... Ich würde mich auf jeden Fall darauf freuen und kann ehrlich sagen, dass eine Leserin dazu gewonnen wurde!!!

    Mehr
  • Es geht in die nächste Runde

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Sonjalein1985

    27. May 2015 um 16:16

    Inhalt: Obwohl Lillian alles für ein normales Leben tun würde, wird ihr innerer Konflikt immer größer. Sie möchte sich nicht zwischen den Highschoolleben mit Luca und ihren geheimen Abstechern in die Werwolfbar „Vincent“ entscheiden, von denen nichtmal Ziehvater Dean etwas weiß. Aber bald hat sie keine Wahl mehr, denn ihr innerer Wolf wird immer stärker und gefährdet alle die sie liebt. Und auch die Verfolger kommen näher. Meinung: Dies ist inzwischen schon der dritte Teil der Lillian-Reihe. Und ich muss sagen, er hat mich genauso begeistert wie die Vorgänger, wenn nicht sogar noch etwas mehr. Denn zum ersten Mal steht hier nicht der Krieg mit den Jägern im Vordergrund, sondern Lillians innere Konflikte. Der Wolf in ihr wird immer stärker und sie muss sich immer mehr beherrschen, um nicht jemanden zu verletzen. Besonders Tracys neuer Freund Brian und der fiese Lehrer Lenster stehen hier ganz oben auf der Liste. Und auch mit ihrer eigenen Familie gibt es immer mehr Streitigkeiten. Man merkt als Leser richtig Lillians Zerbissenheit, ihr schlechtes Gewissen und ihren Drang das Richtige zu tun. Mit Luca läuft es ebenfalls nicht immer ganz rund, denn Eifersucht ist, genauso wie Exfreundin Juliet, immernoch im Spiel. Dieses Buch ist noch actionreicher als die Vorgänger. Lillian muss mehr durchmachen und es ist auch etwas brutaler. Ausserdem wieder megaspannend und gut geschrieben. Ich hoffe, dass bald ein weiteres Buch dieser Reihe erscheint, denn dieses hier lässt einen atemlos, etwas fassungslos und extrem neugierig zurück. Ich möchte unbedingt mehr von Lillian, ihrer Familie und ihren Freunden lesen. Fazit: Tolle, gelungene Fortsetzung. Bitte mehr davon.

    Mehr
  • wunderbarer 3. Teil der Reihe

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Manja82

    30. April 2015 um 14:35

    Kurzbeschreibung Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen… (Quelle: Impress) Meine Meinung Lillian führt nach wie vor ein Doppelleben. Immerzu wird sie beobachtet und setzt sich einer doch auch ernstzunehmenden Gefahr aus. Sie ist immer bereit zu fliehen. Doch sich selbst kann sie nicht entfliehen. Sie muss sich mit sich auseinandersetzen, denn ihr innerer Wolf regt sich immer mehr. Damit gerät aber nicht nur ihr Geheimnis in Gefahr, sondern auch ihre Mitmenschen. Letztlich kommen Lillians Verfolger immer näher und sie ist gezwungen eine Entscheidung zu treffen … Der Roman „Zum Glück gibt’s die Erinnerung“ stammt aus der Feder der Autorin Felicitas Brandt. Es ist bereits der 3. Teil der „Lillian – Reihe“ und es ist in meinen Augen absolut notwendig die beiden Vorgängerteile zu kennen. Nur so sind die Zusammenhänge verständlich. Die Charaktere sind soweit wirklich sehr gut bekannt aus Teil 1 und 2. Lillian hat bis hierhin eine wirklich sehr gute Entwicklung hingelegt. Sie gefällt mir immer noch richtig gut. Ihre innere Zerrissenheit, wie sie mit ihren Gefühlen kämpft, das wird hier besonders gut deutlich. Ich habe mit ihr mitgelitten, ist sie doch ein eigentlich starker Charakter. Luca ist in diesem Teil eigentlich ein richtiger Arsch. Sein Verhalten konnte ich nicht so wirklich nachvollziehen. Er versteht Lillian einfach nicht, kapiert nicht sie will ihn schützen, und redet immer wieder auf sie ein. Auch die anderen Charaktere sind wieder sehr gelungen. Dean, der absolut liebenswert ist, Steven, den ich einfach nur sehr gern mag und Mia, auf die immer Verlass ist, sind 3 Freunde, die man sich nur wünschen kann. Ja und Baco versteht Lillian dieses Mal mehr als Luca. Er ist für sie da und mit ihm trifft sie sich des Öfteren. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ganz wunderbar zu lesen. Ich mag Felicitas‘ Bücher einfach, weil sie sie es mit einfachen Worten schafft mich in ihren Bann zu ziehen. Dies ist hier auch wieder der Fall. Die Handlung geht genau da weiter wo Band 2 aufgehört hat. Es gibt ein paar kurze Rückblicke und dann wird es spannend und wirklich zum Teil sehr überraschend. Ich hätte niemals gedacht aber Felicitas Brandt schafft es sogar noch eine Schippe drauf zu legen. Es gibt viele Antworten auf Fragen, die sich im Laufe der beiden ersten Teile gebildet haben. Aber ebenso viele Fragen kommen neu hinzu. Das Ende ist ein sehr spannender Showdown mit jeder Menge Wendungen, die überraschen. Ganz zum Schluss gibt es noch einen Epilog, der mich vollkommen überzeugt hat. Eigentlich könnte nun auch Schluss sein aber ich habe die ganz große Hoffnung, dass es einen vierten Teil geben wird, denn es gibt Dinge im Epilog die darauf hindeuten. Fazit Letztlich gesagt ist „Zum Glück gibt’s die Erinnerung“ von Felicitas Brandt eine ganz wunderbarer 3. Teil der Reihe. Die merklich weiterentwickelten Charaktere, der gut lesbarer flüssige Stil der Autorin und eine spannende Handlung, welche die beiden Vorgängerteile sogar noch toppen kann haben mich hier vollends begeistert. Ganz klar zu empfehlen!

    Mehr
  • Wenn weglaufen, keine Option mehr ist...

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Solara300

    18. April 2015 um 10:17

    Cover Ein schönes Cover und so harmonisch sieht es aus wie sich die zwei liebenden aneinander kuscheln. Voller Vertrauen und Liebe. Sehr gelungen und der Titel ist sehr passend gewählt zum Inhalt. Charaktere Lilian ist hin und her gerissen und muss mit vielen Gefühlen innerlich kämpfen. Sie ist aber sehr stark und hat sich immer mehr entwickelt wie ich finde. Luca ist in diesem Band nicht besonders sympathisch für mich und sehr negativ eingestellt und hat schlecht Laune. Schreibstil Die Autorin Felicitas Brandt hat einen grandiosen dritten Teil geschrieben der mich wieder flüssig in die Geschichte mitgenommen hat. Spannend bis zum Schluss und ich freu mich schon auf mehr.   Meinung Wenn weglaufen, keine Option mehr ist... Dann sind wir  bei Lillian angekommen die in diesem spannenden dritten Teil mit ihren eigenen Gefühlen und ihrer Bestimmung zu kämpfen hat und auch noch mit Luca der eigentlich ihre große Liebe ist. Nur leider lässt sich Luca immer mehr gehen, anstatt Lillian zur Seite zu stehe und die Bedrohung um Lilian und ihre Freunde kommt näher. Es kommt zu einem Kampf der bei Lillian einen Entschluss auslöst. Denn Lilian weiß das sie nicht immer wieder vor ihrer Vergangenheit wegrennen kann, sonst hat sie keine Zukunft und die brauch nicht nur sie sondern auch ihr Volk. Und es geht in diesem dritten Teil spannend los und man sieht Lillian das Sie mit ihren Gefühlen kämpft und Luca nicht nur liebt, sondern auch will das ihm nichts passiert. Luca ist mittlerweile genervt von Lillians überfürsorglicher Art und es kommt immer wieder zu streit Themen, die Lillian zusätzlich noch belasten und das finde ich sehr gut dargestellt die innere Aufruhr. Klasse und bitte mehr davon. Fazit Sehr empfehlenswert und für mich sehr gut und spannend gelungen und ich freu mich schon auf den nächsten. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Band 3 kann den Rest nun endlich toppen

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    LillianMcCarthy

    17. April 2015 um 15:05

    Inhalt: Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen… (Quelle: Verlag) Vor der Rezi: Dies ist der dritte Teil der Lillian-Reihe. Wenn ihr Band 1 und 2 noch nicht gelesen habt kann diese Rezension Spoiler enthalten. Meine Meinung: Schon seit längerer Zeit kann mich die Lillian-Reihe in ihrem Bann ziehen und mit 4 von 5 Füchschen waren Band 1 und 2 auf jeden Fall sehr lesenswert für mich. Nach dem fiesen Cliffhanger und den vielen unbeantworteten Fragen war ich sehr erleichtert, dass dieser dritte Teil so unmittelbar auf den zweiten gefolgt ist und ich habe ihn mir natürlich sofort vorgenommen. Zum Glück gibt’s die Erinnerung hat mich einfach nur überrascht. Nachdem ich bei Band 1 und 2 immer kleine Aspekte zu bemängeln hatte konnte ich in diesem Band einfach keine finden. Die Handlung spitzt sich noch einmal zu und wird spannender denn je und auch auf die vielen Kleinigkeiten, die mich nach Band 1 und 2 mit einem Fragezeichen zurückgelassen haben, wurden beantwortet. Auch die Charaktere haben sich toll weiterentwickelt und sind mir noch ein bisschen sympathischer geworden. Hauptsächlich die neu dazugekommenen aus Band 2. Luca hingegen hat mir in diesem Band nicht so gut gefallen aber ein wahrer Fan von ihm war ich ja leider noch nie. Ich bin eigentlich mit der festen Überzeugung an das Buch gegangen, dass die Lillian-Reihe eine Trilogie ist. Folglich habe ich mich mehr und mehr über die ganzen abschließenden Handlungsverläufe gefreut mit denen ich voll und ganz zufrieden war und die mehr als annehmbar sind. Dennoch wartet das Buch mit einem fiesen Prolog schon auf seinen Leser, den ich während des Lesens aus welchem Grund auch immer kurzzeitig mal vergessen, mal als Traum abgestempelt habe. Gegen Ende wurde mir dann plötzlich bewusst, dass gar nicht mehr viele Seiten übrig sind aber hier und da noch viele Details fehlen. Enden tut dieser Band in einem genialen und absolut spannenden Showdown und schließt letztendlich mit einigen überraschenden Wendungen und einem noch überraschenderem Epilog, der direkt Lust auf den nächsten Teil macht und mich wirklich ein wenig unruhig zurückgelassen hat. Deshalb hoffe ich ganz fest auf einen vierten Teil der Lillian Reihe bei impress. Felicitas Brandt hat sich Band für Band immer weiter gesteigert und ist immer besser geworden. Deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass ein vierter Teil sich noch einmal steigern könnte oder auf jeden Fall auf dem Niveau von Zum Glück gibt’s die Erinnerung bleiben kann. Bewertung: Endlich hat Lillian es geschafft! Denn der dritte Teil der Lillian-Reihe verdient nun endlich 5 von 5 Füchschen von mir. An einem Tag durchgelesen und mit Spannung ohne Ende konnte ich auf den 300 Seiten einfach keine negative Kritik finden und hoffe jetzt ganz stark auf einen vierten Band. Vielen herzlichen Dank an den Carlsen Verlag, für das tolle *Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Zum Glück gibt's die Erinnerung

    Saruja

    Meine Meinung Ich habe gespannt der Veröffentlichung von Band 3 der Lillian-Reihe entgegen gesehen und kaum hatten wir den 02. April, landete das Buch auch schon auf meinem Kindle.  Die Geschichte setzt genau dort an, wo Band 2 aufgehört hat. Es gab einige Rückblicke, die einem den Einstieg erleichtert haben und anschließend konnte man sich schnell auf die neuen Geschehnisse einlassen.  Lillian hat mir in diesem Band noch besser gefallen, als in den Bänden zuvor. Man spürte ihre innere Unruhe und ihre Zerrsissenheit nun deutlicher. Leider wird es im Verlauf der Geschichte nicht besser. Häufiger ist sie nun in der Bar des ansässigen Rudels und trifft dort auch öfters Baco. Baco mag ich sehr. Ich mag ihn noch eher als Luca. Luca ist in diesem Band irgendwie ein Arsch. Er versteht nicht, dass Lillian ihn schützen möchte und hält ihr darum immer wieder Vorträge. Auch seine "Nachhilfe"-Stunden mit Juliet machen es Lillian nicht einfacher.  Dean und die Schatten sind sympathisch wie immer. Ich mag Dean und ich mag Steven sehr! Auch auf Mia ist immer verlass. Solche Freunde/Helfer braucht man! Das Ende .... PUH! Das war eine harte Nuss! Ich kann es nicht glauben, dass die Geschichte schon wieder zu Ende ist und ich schon wieder auf den nächsten Teil warten muss. Vor allem, weil eben das Ende sooooo überragend war! Der Prolog .. alter Schwede!  Fazit So viele offene Fragen, so viele Dinge, die man Lillian an den Kopf schmeißen möchte, so viel, was man SOFORT wissen will! Felicitas Brandt hat mit Band 3 ihrer Lillian-Reihe eine tolle Fortsetzung geschaffen, die den Leser in den Seilen hängend zurücklässt. Ich freue mich auf Band 4, dessen Erscheinungstermin leider noch nicht feststeht.  ★★★★★

    Mehr
    • 4

    Felicitas_Brandt

    12. April 2015 um 20:48
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks