Felicitas Gruber

 4.4 Sterne bei 360 Bewertungen
Autorin von Zapfig, Die Kalte Sofie und weiteren Büchern.
Felicitas Gruber

Lebenslauf von Felicitas Gruber

Felicitas Gruber ist das Pseudonym von Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Zusammen veröffentlichten sie die beiden Bücher "Die Kalte Sofie" und "Vogelfrei", in denen die Ermittlungen der Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth im Zentrum der Handlung stehen. Während Brigitte Riebe ansonsten hauptsächlich historische Romane verfasst, ist Gesine Hirsch als Drehbuchautorin tätig und hat als solche bei der Fernsehserie "Dahoam ist Dahoam" mitgewirkt. Beide Autorinnen leben heute in München.

Alle Bücher von Felicitas Gruber

Sortieren:
Buchformat:
Zapfig

Zapfig

 (76)
Erschienen am 13.02.2017
Blaues Blut

Blaues Blut

 (66)
Erschienen am 13.07.2015
Die Kalte Sofie

Die Kalte Sofie

 (73)
Erschienen am 11.03.2013
Gschlamperte Verhältnisse

Gschlamperte Verhältnisse

 (61)
Erschienen am 10.09.2018
Vogelfrei

Vogelfrei

 (49)
Erschienen am 11.08.2014
Blaues Blut

Blaues Blut

 (9)
Erschienen am 01.07.2015
Vogelfrei

Vogelfrei

 (8)
Erschienen am 01.08.2014

Neue Rezensionen zu Felicitas Gruber

Neu
A

Rezension zu "Blaues Blut" von Felicitas Gruber

Blaues Blut
Anna_Resslervor 6 Tagen

Dies ist mein erster Krimi aus der Reihe der ermittelnden Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth. Obwohl es schon Band 3 der Serie ist konnte ich auch ohne Vorkenntnisse wunderbar einsteigen, da das (Hör-)buch in sich geschlossen ist, wenn man von Sofies Beziehung(en) mal absieht. 

In "Blaues Blut" geht es, wie der Titel schon vermuten lässt, um eine tote Adelige. In der eigenen Badewanne verblutet gibt sie der Rechtsmedizinerin und Hauptkommissar Lederer einige Rätsel auf und auch ihre Familie scheint nicht sonderlich kooperativ...

Den Krimi aus der Sicht einer ermittelnden Rechtsmedizinerin zu erleben war für mich einmal etwas Neues. Ich fand die Idee gut. Mit Sofie bin ich recht schnell warm geworden, was allerdings nicht für den Hauptkommissar gilt - er war mir mit seiner Macho Art schon reichlich unsympathisch. Die anderen Personen waren alle gut beschrieben und ihre Handlungen nachvollziehbar. Leider hielt die Spannung sich auf einem konstant niedrigen Niveau. Es war mehr eine Erzählung mit Mord (obwohl es diesem an Grausamkeit für die Finder der Leiche) nicht mangelte. 
Auch die Auflösung des Ganzen war eher eine vor sich hinplätschernde Angelegenheit, als ein Showdown nach meinem Geschmack...   

Die Sprecherin hat ihre Sache gut gemacht und ich habe ihr gerne zugehört. Richtig mitreißen konnte sie mich allerdings nicht. 

Von mir gibt es 4 Sterne!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Zapfig" von Felicitas Gruber

Toller Krimi, der zum "mitermitteln" einlädt!
kreszenzvor 14 Tagen

Während alle anderen Krimis rund um die Kalte Sofie zur Sommerzeit spielten, ist es diesmal zapfig in München. Ausgerechnet zur Faschingszeit wird die Stadt von Eiseshand regiert. Ausgerechnet jetzt wird die zukünftige Schwiegertochter der Privatbrauerei Rößlbier tot aufgefunden. Dass die Tote nicht nur schwanger, sondern auch Bluterin war, hat angeblich niemand gewusst – weder die Familie noch die Arbeitskolleginnen, mit denen sie am Abend zuvor noch Junggesellinnenabschied gefeiert hat. Besonders pikant: jede davon hatte vor der Verlobung ein Verhältnis mit dem Juniorchef. Der Roßhaupter Tobias macht zwar sonst brav, was Mama Uschi will, war aber hinter jedem Rock her.

Für Sofie ist sofort klar, dass die Uschi alles andere als erfreut über die Schwiegertochter in spe war. Doch dann treibt die Uschi selber tot im Braukessel…

Wie schon bei den anderen Bänden ist man sofort im Geschehen und kann selber mit „ermitteln“. Neben der Arbeit geht es auch in Sofies Privatleben turbulent zu. Der Joe will unbedingt mit ihr zusammen ziehen. Doch bezahlbarer Wohnraum ist knapp in der Landeshauptstadt und die Stimmung zwischen den beiden wird zunehmend gereizter. Ausgerechnet jetzt, wo Sofie so dringend Rat von ihrer Tante Vroni bräuchte, ist die auf Reha am Tegernsee. Auch die anderen Nebenfiguren sind wieder mit dabei und dürfen sich weiter entwickeln.

Dieser Band wird als erster der Reihe ein bisschen politisch. Nicht nur die Gentrifizierung ist Thema, es gibt auch noch ein Asylbewerber, der sich in eine Deutsche verliebt und rassistisch angefeindet wird. Auch wenn dieser Handlungsstrang noch so gut gemeint ist, trägt er zur eigentlichen Geschichte überhaupt nichts bei. Vor allem die Intervention zeigt deutlich den moralischen Zeigefinger. Das ist aber schon der einzige Kritikpunkt. Ich freue mich schon auf den fünften Fall!

Kommentieren0
69
Teilen

Rezension zu "Blaues Blut" von Felicitas Gruber

Wieder eine richtige Mordsgaudi!
kreszenzvor einem Monat

Weil mir die kalte Sofie und das sympathische Nebenpersonal gar so sehr angetan haben, wollte ich unbedingt wissen wie es weitergeht in München-Giesing.

München, Hochsommer. Die Sofie ist wieder mit dem Joe zusammen. „Endlich!“ findet Tante Vroni. Wenn da nicht der Charly wäre! Denn auf den ist der Joe immer noch tierisch eifersüchtig. Ausgerechnet jetzt wird dem Charly seine Ex-Frau tot in der Badewanne aufgefunden. Am Tatort: zwei Sektgläser, eins davon mit Charlys Fingerabdrücken. Für Joe ist der Fall klar: der Charly war’s. Die Sofie ist da aber ganz anderer Meinung. Ihr Charly, der sanftmütigste aller Männer, soll ein Mörder sein? Ausgeschlossen! Dass Charly spurlos verschwindet, macht ihn in Joes Augen aber nur noch verdächtiger.

Als Charly am Abend bei Sofie auf der Matte steht um sich einstweilen bei ihr zu verstecken, zögert sie nicht lange. Aber wie soll sie das nur vor dem Joe geheim halten? Und wer könnte der wahre Mörder sein? Und wieso hat Charly nicht nur seine Ex-Frau verschwiegen, sondern auch seine adlige Abstammung?

Kurz danach wird eine weitere Leiche gefunden. Wieder eine „von Loessl“, wieder gibt es Hinweise auf Charly…

Wie eingangs schon erwähnt, sind mir die Charaktere und Giesing im nun mehr dritten Band schon richtig ans Herz gewachsen. Das gesamte Personal ist bis in die kleinste Nebenrolle liebevoll und detailliert angelegt und das Stamm-Personal entwickelt sich beständig weiter. Und obwohl hier Privates und Berufliches mehr als nur ein bisschen miteinander verwoben ist, halten sich beide das Gleichgewicht. Man merkt, dass die Autorinnen hier wirklich mit Herzblut bei der Sache sind und zu guter Letzt habe ich mir sogar einen München-Stadtplan zugelegt, um gemeinsam mit Sofie durch die City zu düsen.

Klar, dass es sich hier nicht um atemlose Spannung handelt – trotzdem macht das Miträtseln bei dieser Krimi-Reihe Spaß und ist genau das richtige um es sich mal wieder richtig gemütlich zu machen!

Kommentieren0
61
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
F
Es ist wieder soweit, liebe Freunde, die Kalte Sofie ermittelt - und es wird heißer als je zuvor, das versprechen wir euch. Spannend, erotisch (!), witzig - wir freuen uns auf euch - eure Gruberin
D
Letzter Beitrag von  dru07vor 3 Monaten
das freut mich auch, wenn sie euch gefallen hat.
Zur Leserunde
F
Meine Lieben,
jetzt könnt ihr euch für die Leserunde ZAPFIG bewerben - g'frei mi scho narrisch auf euch!
Eine kleine Frage gibt es richtig beantworten: Was bedeutet "zapfig"? Antworten bitte als PN an Felicitas Gruber
Und jetzt: nix wie los, zefix!
F
Letzter Beitrag von  FelicitasGrubervor 2 Jahren
wie schön - bedanke mich herzlichst! Alles Liebe von Brigitte
Zur Leserunde
Hallo ihr Lieben.

Weil ich das Buch so süss finde und ein niegelnagelneues Exemplar von "Blaues Blut"   übrig habe, möchte ich dieses an Euch verlosen.

Wer also Lust auf einen wirklich süssen Krimi hat, der darf gern auf meinem Blog vorbei schauen.

Die Rezension zum Buch gibt es dort auch zu Lesen.

Ich freu mich auf Euch.

HIER GEHT ES ZUM GEWINNSPIEL.

Eure Mona Testengel
Letzter Beitrag von  Little-Catvor 3 Jahren
Hast du denn schon ausgelost?
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 250 Bibliotheken

auf 54 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks