Cover des Buches Freunde fürs Lieben (ISBN: 9783833309984)S
Rezension zu Freunde fürs Lieben von Felicitas Pommerening

Tausche Freundschaft gegen Liebe

von seschat vor 7 Jahren

Review

S
seschatvor 7 Jahren
Der attraktive, lockere Lebenskünstler Fin und die kluge, bedachte Journalistin Marie sind seit ihrer gemeinsamen Schulzeit beste Freunde.Innerhalb der eigenen Verwandschaft herrscht Unverständnis für diese ungewöhnliche Mann-Frau-Freundschaft. Insgeheim wünscht man sich, dass beide endlich auch als Liebespaar zusammenfinden.

Die 31-jährige Marie, die seit dem 11. Lebensjahr Vollwaise ist und bei ihrer Oma aufwuchs, grübelt seit einiger Zeit über ihr Leben nach. Ihre Freunde sind längst verheiratet, haben Kinder und nur sie hat eine Affäre mit einen verheirateten Mann. Auch der Erfolg im Job kann diese leichte depressive Phase nicht abmildern. Der Einzige, der sie aus ihrer Zweifelei befreien kann, ist ihr bester Freund Fin. Hat sie ein Problem oder Kummer, ist immer er die erste Anlaufstelle. Mit ihm kann sie sich so wunderbar zwanglos unterhalten und vor allem viel lachen.

Fin arbeitet hauptberuflich in einer Spedition und kreiert in seiner Freizeit Kunstwerke aus Schrott. Bis heute kann er sich nicht vor Frauen retten - ist ein wahrer Frauenheld - und scheut aber gleichzeitig vor einer festen Partnerschaft. Ihm ist seine Freiheit wichtig. Trotzdem möchte er so bald wie möglich Vater eines Kindes werden, dessen Mutter Marie sein soll.
Marie findet diese Idee verrückt und faszinierend zugleich. Sie hört die biologische Uhr ticken und kann sich keinen besseren Vater als Fin vorstellen. Bliebe nur ein klitzekleines Problem: Sie wären keine Familie im traditionellen Sinne. Denn Fin würde seine Frauengeschichte nicht aufgeben und Marie andere Männer lieben - geht das?

MEINUNG
Mir gefällt dieser Roman außerordentlich gut. Er hat mich sowohl sprachlich als auch inhaltlich überzeugt.

Die Geschichte wird authentisch mit all ihren emotionalen Irrungen und Wirrungen erzählt. In der heutigen modernen Welt ist die dargestellte Patchwork-Familienform keineswegs abwegig. Obschon ich mich selbst nie auf solch ein ungewöhnliches Arrangement einlassen würde.

Die Protagonisten Marie und Fin wurden sehr treffend, einfach zeitgemäß komponiert. Beide suchen als Mittdreißiger noch nach ihrem Platz im Leben. Sie wollen Veränderung, doch sind sich noch über die Umsetzung mehr als unschlüssig. Fins Kinderwunsch und Maries Jobangebot in Berlin wirbeln beider Leben sehr durcheinander. Ein emotionales Hin und Her mit wechselnden Lebenspartnern bricht sich Bahn.
Ich habe ein ums andere Mal mit beiden mitgelitten und bis zum Schluss auf ein Happy End spekuliert. Wer wissen möchte, wie die Geschichte ausgeht, muss das Buch lesen - mehr wird nicht verraten ;-)
Mich haben beide Protagonisten restlos überzeugt. Vor allem Fins aufmerksame und einfühlsame Art hat mir gefallen :-)
Auch die Nebendarsteller sind gut ausgearbeitet wurden und teilweise komplette Gegenentwürfe zu den Hauptcharakteren. Zu nennen wären das ach so perfekte Model Ann-Kathrin oder der langweilige Politiker Lukas.

Der Sprachstil ist modern und frisch, was sehr gut zum Plot passt. Als Leser fliegen die Seiten förmlich weiter und man muss sich disziplinieren, das Buch nicht gleich in einem Rutsch zu lesen.

Darüber hinaus bin sich sehr davon angetan, dass dieser Roman an einigen Stellen Begriffe und kulturelle Strömungen aus der Gegenwart (Serien, Musik, Literatur etc.) aufgreift - so fühlt man sich sofort angesprochen und kann sich gut in die Handlung hineinversetzen.

FAZIT
Ein lesenwertes, modernes Buch mit hohem Unterhaltungspotenzial. Beste Lektüre für Zwischendurch.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks