Felicitas Sturm

 4.1 Sterne bei 18 Bewertungen
Felicitas Sturm

Lebenslauf von Felicitas Sturm

Felicitas Sturm, geboren 1993, begann bereits mit 17 Jahren zu schreiben – das Buch, das schließlich zu „Evanna Athos und die Zeiten der Macht“ wurde. Sie lebt im Allgäu und wenn sie nicht gerade mit einem Buch in der Hand in ihrem Lesefenster sitzt, dann findet man sie wahrscheinlich auf einem Berg.

Neue Bücher

Evanna Athos und die Magie des Waldes
Neu erschienen am 27.09.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Felicitas Sturm

Felicitas SturmEvanna Athos und die Zeiten der Macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Evanna Athos und die Zeiten der Macht
Evanna Athos und die Zeiten der Macht
 (18)
Erschienen am 06.11.2017
Felicitas SturmEvanna Athos und die Magie des Waldes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Evanna Athos und die Magie des Waldes
Evanna Athos und die Magie des Waldes
 (0)
Erschienen am 27.09.2018

Neue Rezensionen zu Felicitas Sturm

Neu
Lesias avatar

Rezension zu "Evanna Athos und die Zeiten der Macht" von Felicitas Sturm

Fantasy-Debütroman mit Potential für Jugendliche
Lesiavor 3 Tagen

Nach einem sehr spannenden, neugierig machenden Prolog folgten ein paar weniger fesselnde Kapitel, in denen Vieles eher oberflächlich abgehandelt wurde. Da steckten einige gute Ideen und viel mehr Potential drin, als letztendlich ausgeschöpft wurde. Das fand ich sehr schade, es wurde jedoch in der zweiten Hälfte deutlich besser.

Wir lernen interessante Charaktere kennen sowie eine Schule, die nicht von der Hand zu weisende Ähnlichkeiten mit Hogwarts hat, aber doch ganz anders ist, und in der offenbar etwas nicht stimmt. Bis man herausfindet, was es damit genau auf sich hat, dauert es aber ein bisschen.

Besonders spannend ist dann das letzte Drittel.

Leider werden nicht alle offenen Enden zusammengefügt, aber es ist ja auch nur der erste Band einer Trilogie (mittlerweile ist der zweite Band erhältlich), sodass ich hoffe, dass alle offenen Fragen später noch beantwortet werden.

Ich habe das Buch gern gelesen und werde mir auch den zweiten Band kaufen, weil ich neugierig bin, wie es weitergeht, und einige der Charaktere doch ein bisschen ins Herz geschlossen habe. Manches hat mich leider gestört. Da ist zum einen das anscheinend nicht vorhandene Lektorat, mir sind leider einige Fehler aufgefallen, ohne dass ich speziell darauf geachtet hätte. Dann hat mich die Oberflächlichkeit der Erzählung gestört, an vielen Stellen hätte man sehr viel mehr in die Tiefe gehen und einzelne Szenen auch mal ausführlich beschreiben können. So richtig mitfühlen konnte ich nicht, weil Evannas Innenleben nicht oder eher distanziert beschrieben wird. Vor allem am Anfang werden die Tage eher zusammengefasst, als dass man als Leser Evanne begleiten kann. Das fand ich wirklich schade. Gerade am Anfang gab es auch viele Zeitsprünge, oft schon nach einem einzelnen Absatz. Außerdem waren für meinen Geschmack zu viele Parallelen zu Harry Potter vorhanden. Mit Magie wird allerdings ganz anders umgegangen, es handelt sich also keineswegs um eine verkappte Fanfiction!

Meine Neugierde, was es mit allem auf sich hat, wurde aber definitiv geweckt, und nach einem etwas schwierigen Einstieg habe ich den Rest auch fast am Stück verschlungen. Schön fand ich, dass es manchmal ein bisschen dauerte, bis etwas aufgelöst wurde.

Mit der Bewertung in Sternen tue ich mich schwer. Mich hat manches gestört, aber ich habe das Buch gern gelesen und bin gespannt auf die Fortsetzung. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es das erste Buch von Felicitas Sturm ist, vergebe ich 3,5 (also aufgerundet 4) Sterne.


Das Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Autorin für das Leseexemplar sowie für die freundlichen Beiträge in der Leserunde.

Kommentieren0
0
Teilen
C3scas avatar

Rezension zu "Evanna Athos und die Zeiten der Macht" von Felicitas Sturm

Magie, Freundschaft und Abenteuer vereint
C3scavor 11 Tagen

Evannas Leben ist eigentlich nicht wirklich spannend. Sie ist eine ehrgeizige und disziplinierte Schülerin mit sehr guten Noten. Auch ein paar Freundinnen kann sie aufweisen, bis zu dem Moment, an dem sie erfährt, dass ihr Vater spurlos verschwunden ist. Ab da an stellt sich ihr Leben auf den Kopf und sie bekommt sogar eine Einladung, um zukünftig an einer Schule für die schlausten Schüler Europas unterrichtet zu werden. Dort erfährt Evanna nicht nur, was wahre Freundschaft ist, sondern findet auch Magie und einen sehr großen Feind, den sie leider nur alleine besiegen kann.

Felicitas Sturms Debütroman Evanna Athos und die Zeiten der Macht bildet einen Auftakt auf eine Trilogie voller Magie und Abenteuer, die davon unterrichtet, dass Freundschaft wichtig ist und dass man mit Hilfe von Freunden so viel mehr erreichen kann und sich nie alleine fühlen muss. Das Buch gibt es als E-Book für 3,99€ oder als Taschenbuch für 10,99€ und auch der zweite Teil ist bereits als Taschenbuch seit dem 27.09. erhältlich.

Meine Meinung
Das Buch ist ein guter Auftakt der Reihe und bietet mit zahlreichen Charakteren viel Abwechslung. Auch ein Bösewicht ist eindeutig zu erkennen, der aufgehalten werden muss, wie das ganze umgesetzt wird, ist aber teilweise sehr „fragwürdig“. Auffällig ist, dass ab und an Ungereimtheiten auftreten, die zumindest noch nicht in diesem Teil geklärt werden. Die Handlung erinnert mich auch in einigen Zügen stark an Harry Potter, was aber auch vor allem daran liegt, dass man in diesem Genre und mit dieser Thematik schnell Parallelen zieht.

Das Cover passt auf jeden Fall zum Buch und spiegelt schon ein Stück der Handlung wieder. Auch in Betrachtung des Covers zum zweiten Teil, harmonieren die beiden Cover sehr gut.
Auffällig war auch, dass relativ viele Fehler – sowohl grammatikalisch als auch rechtschreiblich – vorhanden sind. Der Schreibstil hat es mir auch etwas schwierig, besonders am Anfang. Zudem waren die ersten Kapitel für mich persönlich zu oberflächlich und sprunghaft in der Zeit, weshalb ich nicht richtig in das Buch und die Handlung gekommen bin. Der Schreibstil hat sich jedoch gebessert und vor allem die Zusätze, die anfangs in Klammern geschrieben wurden, verringern sich zum  Ende hin, was positiver auffällt.

Alles in allem habe ich mich schwer mit der Bewertung dieses Buches getan. Gutmütig gemeint, vergebe ich drei Sterne, da das Ende handlungstechnisch noch etwas rausgerissen hat und sich auch der Schreibstil verbessert hat. Einen großen Minuspunkt bildet tatsächlich die gefundene Fehleranzahl, die ich vorgefunden habe. Ich bin sowieso immer pingelig was das angeht, weil ich als angehende Deutschlehrerin darauf achte, aber in dem Buch sind mit halt überdurchschnittlich viele Fehler jeglicher Art aufgefallen, weshalb ich mich zwangläufig fragen musste, ob es überhaupt einen Lektor gab. Das ist wirklich traurig. Der zweite große Minuspunkt ist außerdem der Anfang des Buches, der mir wirklich den Eindruck gegeben hat, als ob ich irgendwas verpasse und der zeitlich sehr sprunghaft war. Das macht es schwer in eine Geschichte zu kommen, was für jeden Leser sehr wichtig ist. Ich bin auch immer noch im Zwiespalt, ob ich den zweiten Band lesen will oder nicht. Das Ende war in Ordnung und auch spannend, jedoch weiß ich nicht, ob mich die Geschichte so sehr reizt weiter zu lesen, zumal ich wirklich teilweise das Gefühl hatte in Hogwarts zu sein. Entscheidet für euch selbst, ob ihr das Buch lesen wollt oder nicht. Ich kann es zur Unterstützung einer jungen Autorin wirklich empfehlen, jedoch würde ich auch darauf hoffen, dass bald eine überarbeitete Auflage herauskommt, damit wenigstens die Fehler behoben werden. Der Autorin wünsche ich weiterhin viel Freude am Schreiben und kreative Schreibideen.

Kommentieren0
0
Teilen
Betty_J_Wendls avatar

Rezension zu "Evanna Athos und die Zeiten der Macht" von Felicitas Sturm

Schicksalsschlag und einmalige Chance?
Betty_J_Wendlvor 18 Tagen

Evanna Athos' Vater verschwindet, wie vom Erdboden, einfach so! Damit beginnt die Geschichte und Evanna kämpft wie alle Teenager mit dem Schicksalsschlag, unterstützt Mutter und Schwester und hat in der Schule ihre Probleme, weil sie als Streberin immer mehr gemobbt wird. Plötzlich kommt eine Einladung von einem Internat in Wales für Hochbegabte mit Stipendium. Eine einmalige Chance? Evanna ist gepalten, schließlich entscheidet sie sich doch nach Wales zu gehen und am Internat Angleridge nochmals ganz von vorne zu beginnen.

Mir hat die Geschichte um Evanna gut gefallen. Besonders auch der erste Teil. Das Seelenleben und die Gedankengänge von Evanna sind so eindrucksvoll beschrieben, dass man direkt mit ihr mitleidet und auch die inneren Konflikte, die sie ausfechten muss - der Vater fehlt, sie will Mutter und Schwester nicht enttäuschen, doch in der Schule wird das Mobbing unerträglich - gut nachvollziehen kann. Sie ist mehr die stille, in sich zurückgezogene Protagonistin und das ist eine wohltuende Abwechslung zu den sonstigen, manchmal für meine Begriffe etwas zu schrillen Fantasyheldinnen.

Alles ändert sich für Evanna, als sie ans Internat in Wales wechselt. Hier gelingt es Felicitas Sturm etwas ganz Eigenes zu schaffen, obwohl es bereits zahlreiche Bücher gibt, die in einem geheimnisvollen Internat spielen und mit mehr oder weniger Magie oder besonderen Begabungen bzw. Eliten zu tun haben, schafft sie es, eine neue Serie an den Start zu schicken, die sich sehr vielversprechend anlässt. Auf alle Fälle war es spannend Evanna und ihre Freunde dabei zu begleiten und zu entdecken, was es mit den Zeiten der Macht auf sich hat und das Ende macht definitiv Lust auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Felicitas_Sturms avatar

Bald schon erscheint Band 2 meiner Trilogie um Evanna Athos. Davor möchte ich ein paar von euch die Möglichkeit geben, mit mir zusammen den 1. Band "Evanna Athos und die Zeiten der Macht" zu lesen.

Zum Inhalt:

Es gibt Worte, welche die Welt verändern können. Im Fall von Evanna Athos begann die Veränderung mit einem Satz ihrer Mutter: »Dein Vater ist noch nicht daheim.« 

Evanna Athos war ein durchschnittliches Mädchen. Na gut, sie hatte eine unterdurchschnittliche Anzahl an Freunden und überdurchschnittlich gute Noten. Doch der Rest ihres Lebens war herrlich normal. Bis ihr Vater spurlos verschwindet. Und als sie wenig später auf ein britisches Internat wechselt, stellt sich ihr Leben endgültig auf den Kopf. Dort erfährt sie nicht nur von Freundschaft, sondern auch von Magie und von einem übermächtigen Feind. Den nur sie allein besiegen kann.

Hier geht’s zur Leseprobe.


Ihr seid ein Fan von Büchern über Freundschaft, Mut und jede Menge Magie?
Dann bewerbt euch bis zum 02. September für die Leserunde!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.
Beantwortet mir einfach die Frage, was Freundschaft für euch bedeutet. (Teilt mir bitte auch mit, ob ihr das E-Book im ePub- oder im mobi-Format möchtet.)
Die schönste Antwort erhält ein handsigniertes Print-Exemplar!

Natürlich werde ich als Autorin regelmäßig bei der Leserunde vorbeischauen und gerne all eure Fragen beantworten.


Die Gewinner erklären sich einverstanden, zeitnah an der Leserunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen. Beachtet bitte hierzu die Richtlinien auf Lovelybooks! 

Lesias avatar
Letzter Beitrag von  Lesiavor 2 Tagen
Klar, gerne :-)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Felicitas Sturm im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks