Felicitas Sturm

 4.1 Sterne bei 43 Bewertungen
Autorenbild von Felicitas Sturm (©Felicitas Sturm)

Lebenslauf von Felicitas Sturm

Felicitas Sturm, geboren 1993, begann bereits mit 17 Jahren zu schreiben – das Buch, das schließlich zu „Evanna Athos und die Zeiten der Macht“ wurde. Sie lebt im Allgäu und wenn sie nicht gerade mit einem Buch in der Hand in ihrem Lesefenster sitzt, dann findet man sie wahrscheinlich auf einem Berg.

Alle Bücher von Felicitas Sturm

Cover des Buches Evanna Athos und die Zeiten der Macht (ISBN: 9783746013978)

Evanna Athos und die Zeiten der Macht

 (31)
Erschienen am 18.10.2018
Cover des Buches Evanna Athos und die Magie des Waldes (ISBN: 9783752846737)

Evanna Athos und die Magie des Waldes

 (8)
Erschienen am 27.09.2018
Cover des Buches Evanna Athos und die Macht der Worte (ISBN: 9783750414198)

Evanna Athos und die Macht der Worte

 (4)
Erschienen am 22.11.2019
Cover des Buches Evanna Athos und die Zeiten der Macht (ISBN: 9783746039190)

Evanna Athos und die Zeiten der Macht

 (0)
Erschienen am 12.11.2018

Neue Rezensionen zu Felicitas Sturm

Neu

Rezension zu "Evanna Athos und die Macht der Worte" von Felicitas Sturm

Evanna Athos und die Macht der Worte
Lesiavor 9 Monaten

Nach dem spannenden zweiten Band musste ich sofort weiterlesen, um herauszufinden, wie die Geschichte um Evanna endet. Leider hat mich dieser letzte Band weniger überzeugt als seine Vorgänger. Es handelt sich hierbei um den dritten Band der Trilogie und man sollte unbedingt die ersten beiden Bücher vorher gelesen haben.

Das Buch schließt sich relativ direkt an den zweiten Band – Evanna Athos und die Macht des Waldes – an. Der Cliffhanger des zweiten Bands wird schnell und sinnvoll aufgelöst, was ich für sehr gelungen halte. Es geht weiter im Kampf gegen Oscar Severin und seine Partei. Viele Pläne werden erdacht und unterschiedlich gut umgesetzt, oft wird Evanna und damit auch der Leser im Dunkeln gelassen. Man weiß nie, wem man trauen kann, was es auf Dauer irgendwie anstrengend, aber natürlich auch spannend macht. Insgesamt ist das Buch ähnlich beklemmend wie der zweite Band.

Schön ist, dass man noch mehr darüber erfährt, wie das mit der Magie in diesem Universum funktioniert. Das gefällt mir sehr gut. Leider fehlen mir ansonsten die magische Stimmung und vor allem die Freundschaften, die so wesentlich für die vorherigen Bände waren. Evanna ist meist nur mit Menschen zusammen, die wir kaum kennen. Wirklich gut gefallen hat mir hier eigentlich nur das großartige Momentum-Trio. (An dieser Stelle übrigens ein riesengroßes Kompliment für das Cover, das ist extrem gut gelungen!)

Es gibt neue Entwicklungen bezüglich BE, die mich persönlich enttäuscht haben. Ich fand die Idee, dass die Partei vor allem durch Lügen und Überzeugungskraft Macht erlangt, deutlich besser als die hier neu auftretende „Armee“. Zusätzlich kommt eine aus meiner Sicht unnötige Liebesgeschichte auf.

Manche Fragen bleiben leider offen. (Um nicht zu spoilern, werde ich diese hier natürlich nicht aufführen.) Ich hätte insbesondere auch Evannas Vater gern besser kennen gelernt, hier wurde aus meiner Sicht eine Chance verschenkt, den Bogen zu schließen, schließlich fing alles mit seinem Verschwinden an. Auch anderen liebgewonnenen Charakteren hätte ich mehr als zwei Sätze gewünscht.

Der Schreibstil ist ähnlich gut und leicht lesbar wie im zweiten Band. Leider gibt es an einigen Stellen sehr extreme Vorausdeutungen (á la „Sie konnte ja nicht wissen, dass der Plan scheitern würde“), die ich persönlich einfach überhaupt nicht leiden kann. Spannend geschrieben ist es aber in jedem Fall, ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Mit dem Schluss bin ich persönlich leider überhaupt nicht zufrieden. Weder mit dem Showdown noch mit dem letzten Kapitel, was vielleicht in gewisser Hinsicht eine Art Epilog darstellt, aber aus meiner Sicht das Ganze nicht würdig beendet.

Leider bleibt für mich persönlich das Buch hinter seinen Möglichkeiten zurück und kommt vom Plot her nicht an die vorherigen Bände heran. Schade.

Ich glaube aber, dass wir noch viele gute Bücher von der Autorin erwarten können.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Evanna Athos und die Magie des Waldes" von Felicitas Sturm

Evannas zweites Jahr in Angleridge
Lesiavor 9 Monaten

Es handelt sich hierbei um den zweiten Band der „Evanna Athos“-Reihe (und ich würde auch dringend empfehlen, den ersten Band – Evanna Athos und die Zeiten der Macht – zuerst zu lesen). Evanna und einige ihrer Freunde kehren zurück nach Angleridge. Allerdings gibt es dort ein paar Veränderungen. Die Stimmung ist insgesamt deutlich düsterer als im ersten Jahr, weniger fröhlich (auch wenn auch im ersten Jahr eine gewisse Bedrohung auf jeden Fall zu spüren war…) – nun ist alles ernster, bedrohlicher, bedrückender. Auf Dauer fand ich das beim Lesen etwas anstrengend, weil es kaum Erholungsphasen zwischendurch gibt. Die Spannung zu halten und zu steigern, ist Felicitas Sturm auf jeden Fall sehr gut gelungen. Es geht plötzlich um noch viel mehr als noch im ersten Band.
Es gibt ein Wiedersehen mit manchen vertrauten Charakteren aus dem ersten Teil. Manche fehlen und von vielen sieht man sehr viel weniger, als es mir lieb wäre. Aber Ikarus und Merlin sind toll :-) Weiterhin bleiben mir viele Figuren etwas zu flach, wobei die Charaktere schon weiter ausgebaut werden.
Der Schreibstil hat sich im Vergleich zum ersten Band (welcher der Debütroman von Felicitas Sturm war) entwickelt, was mir sehr gut gefällt. Ich habe auch viel weniger Fehler als im ersten Band bemerkt. (Vielleicht gibt es von dem inzwischen auch eine überarbeitete Neuauflage, das weiß ich nicht.)

Aus meiner Sicht ist dieses Buch eine gelungene und sinnvolle Fortsetzung von „Evanna Athos und die Zeiten der Macht“. Manches konnte überraschen, anderes verlief genau wie erwartet. Eine ganz gute Mischung aus „nicht zu vorhersehbar“ und trotzdem „zum Mitraten geeignet“. Ein paar Dinge / Handlungsweisen haben sich mir nicht so ganz erschlossen, aber das ist nicht schlimm. Insgesamt ist es eher eine „Zwischengeschichte“ in dem Sinne, dass dieses Buch nicht wirklich für sich allein stehen kann: ohne den ersten Band ergibt es keinen Sinn und ohne den dritten Band ist es absolut nicht in sich abgeschlossen. Ich bin sehr froh, dass der dritte Band (Evanna Athos und die Macht der Worte) schon neben mir liegt, denn dieses Buch kann definitiv nicht für sich alleine stehen bleiben, sondern endet mit einem fiesen Cliffhanger.

Ich bin übrigens im Nachhinein sehr froh, dass ich die Rückseite des Buchs vor dem Lesen nicht angeguckt habe, das ist schon ein kleiner Spoiler. Nicht dramatisch, aber ich finde es trotzdem besser, das nicht gesehen zu haben. Das Cover auf der Vorderseite finde ich hingegen sehr gelungen.

Und jetzt entschuldigt mich bitte, ich muss schnell weiterlesen. (Man merkt also, dass die Geschichte mich durchaus weiterhin fesseln konnte, auch wenn ich nicht hundertprozentig begeistert bin.)
Ich hoffe, dass der dritte und letzte Band alle offenen Fragen befriedigend beantworten wird.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Evanna Athos und die Macht der Worte" von Felicitas Sturm

Das große Finale ist endlich da!
SarahDenisevor einem Jahr

Wie rezensiert man ein finales Buch, ohne zu viel zu spoilern?

Ich versuche es mal :-D

Im dritten Teil von „Evanna Athos“ ist Evanna endlich in Aletheia eingetroffen und hat nun noch mehr Verbündete. Sie ist in Sicherheit und sogar in den Kreisen ihrer Familie. Allerdings steht der große Kampf gegen Severin noch bevor und leider sehen es die Leute in Aletheia ähnlich, wie Austin damals in der Schule... Keiner weiht Evanna in die Pläne ein und das, obwohl sie doch ein großer Teil des Plans sein soll!


Nachdem sie endlich eingeweiht wird, wird es jedoch immer gefährlicher für Evanna und sie fängt an sich zu fragen, wem sie wirklich vertrauen kann. Irgendwie steckt sie mittendrin und weiß doch nichts bzw. wird zu einer Schachfigur. Austin ist ihr eigentlich keine große Hilfe, lediglich Julius ist ihr ein treuer Freund und steht ihr stets zur Seite!

Wird Evanna endlich mal Teil eines Planes, von dem sie komplett Bescheid weiß?

Und wird sie es schaffen, Severin zu besiegen??

Lest das Buch und ihr werdet es erfahren :-D

Ich habe mich so auf das Finale von Evanna gefreut und habe es direkt gelesen, als es verfügbar war. Der Schreibstil von Felicitas Sturm ist, wie zuvor auch, flüssig und perfekt zum schnellen Verschlingen! Die Zeit in Aletheia war spannend und auch irgendwie nervend. Ich habe mit Evanna gelitten, wenn sie nirgends einbezogen wurde und dann wurde sie plötzlich in Gefahr gebracht. Der Sprung war irgendwie groß, aber auch sehr gut. Das Buch nahm plötzlich an Spannung auf.

Das Ende ging mir dann fast zu schnell, aber das Problem habe ich eigentlich immer. Ich hätte gerne Evanna´s Vater Leander noch besser kennengelernt und auch ein kleiner Epilog wäre noch schön gewesen. Bisher gab es ja nie eine richtige Liebesgeschichte bei Evanna, immer nur leicht angedeutete Situationen. Dies ist im dritten und finalen Band nicht anders, hier hätte ich mir am Ende tatsächlich noch ein klein wenig mehr gewünscht, denn bei den letzten Zeilen dachte ich nur: „Oh bitte nicht! Ich will mehr wissen!“ :-D

Aber ein kleiner Cliffhänger am Ende hat ja auch was und man denkt noch weiter über das Buch nach!

Abschließend kann ich definitiv sagen, den finalen Band zu lesen lohnt sich!

Ich finde es schade, dass wir jetzt von Evanna und ihren Freunden Abschied nehmen, aber es sind definitiv Bücher, die ich bei Zeiten nochmals lesen werde.

Und der dritte Teil muss bald noch als Print bei mir einziehen, da ich nicht abwarten konnte, hatte ich mir vorab das eBook gekauft! :-D

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Evanna Athos und die Zeiten der Macht

Nachdem inzwischen Band 2 meiner Trilogie um Evanna Athos erhältlich ist, möchte ich ein paar von euch die Möglichkeit geben, mit mir zusammen zuerst den 1. Band "Evanna Athos und die Zeiten der Macht" zu lesen.

Zum Inhalt:

Es gibt Worte, welche die Welt verändern können. Im Fall von Evanna Athos begann die Veränderung mit einem Satz ihrer Mutter: »Dein Vater ist noch nicht daheim.« 

Evanna Athos war ein durchschnittliches Mädchen. Na gut, sie hatte eine unterdurchschnittliche Anzahl an Freunden und überdurchschnittlich gute Noten. Doch der Rest ihres Lebens war herrlich normal. Bis ihr Vater spurlos verschwindet. Und als sie wenig später auf ein britisches Internat wechselt, stellt sich ihr Leben endgültig auf den Kopf. Dort erfährt sie nicht nur von Freundschaft, sondern auch von Magie und von einem übermächtigen Feind. Den nur sie allein besiegen kann.

Hier geht’s zur Leseprobe.


Ihr seid ein Fan von Büchern über Freundschaft, Mut und jede Menge Magie?
Dann bewerbt euch bis zum 10. Februar für die Leserunde!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.
Beantwortet mir einfach die Frage, was ihr an euren Freunden schätzt. (Teilt mir bitte auch mit, ob ihr das E-Book im ePub- oder im mobi-Format möchtet.) 

Natürlich werde ich als Autorin regelmäßig bei der Leserunde vorbeischauen und gerne all eure Fragen beantworten :-)


Die Gewinner erklären sich einverstanden, zeitnah an der Leserunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen. Beachtet bitte hierzu die Richtlinien auf Lovelybooks.

143 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Felicitas_Sturmvor 2 Jahren
Cover des Buches Evanna Athos und die Zeiten der Macht

Bald schon erscheint Band 2 meiner Trilogie um Evanna Athos. Davor möchte ich ein paar von euch die Möglichkeit geben, mit mir zusammen den 1. Band "Evanna Athos und die Zeiten der Macht" zu lesen.

Zum Inhalt:

Es gibt Worte, welche die Welt verändern können. Im Fall von Evanna Athos begann die Veränderung mit einem Satz ihrer Mutter: »Dein Vater ist noch nicht daheim.« 

Evanna Athos war ein durchschnittliches Mädchen. Na gut, sie hatte eine unterdurchschnittliche Anzahl an Freunden und überdurchschnittlich gute Noten. Doch der Rest ihres Lebens war herrlich normal. Bis ihr Vater spurlos verschwindet. Und als sie wenig später auf ein britisches Internat wechselt, stellt sich ihr Leben endgültig auf den Kopf. Dort erfährt sie nicht nur von Freundschaft, sondern auch von Magie und von einem übermächtigen Feind. Den nur sie allein besiegen kann.

Hier geht’s zur Leseprobe.


Ihr seid ein Fan von Büchern über Freundschaft, Mut und jede Menge Magie?
Dann bewerbt euch bis zum 02. September für die Leserunde!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.
Beantwortet mir einfach die Frage, was Freundschaft für euch bedeutet. (Teilt mir bitte auch mit, ob ihr das E-Book im ePub- oder im mobi-Format möchtet.)
Die schönste Antwort erhält ein handsigniertes Print-Exemplar!

Natürlich werde ich als Autorin regelmäßig bei der Leserunde vorbeischauen und gerne all eure Fragen beantworten.


Die Gewinner erklären sich einverstanden, zeitnah an der Leserunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen. Beachtet bitte hierzu die Richtlinien auf Lovelybooks! 

171 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Felicitas Sturm im Netz:

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 16 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks