Felicity Green Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 25 Rezensionen
(18)
(11)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken“ von Felicity Green

EFEURANKEN ist der zweite Band der spannenden Romantic-Fantasy-Reihe DAS GEHEIMNIS VON CONNEMARA. Morrigan, die Phantomkönigin der Sidhe, hat Alice in die Anderswelt entführen lassen. Sie will sich Ciaras Seele bemächtigen, die in Alice wiedergeboren wurde. Doch so leicht wird Alice Ciaras menschliche Essenz nicht aufgeben – besonders nicht, ohne zu wissen, was für Ziele die undurchsichtige Feenkönigin verfolgt. Dylan sitzt unterdessen in der Welt der Menschen fest, nachdem er seine Magie aufgegeben hatte, um Alice hier zu beschützen. Einst hatte er seine magischen Fähigkeiten missbraucht, um Ciara in Alice wieder auferstehen zu lassen. Damit hat er eine Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt, deren tragische Folgen kein Ende zu haben scheinen. Doch die amerikanische Druidin Avalynn Wannaugh kommt ihm zu Hilfe und verzweifelt versucht Dylan nun, Alice zu retten und ihr damit seine Liebe zu beweisen. Als Alice und Dylan merken, dass es um viel mehr als ihr eigenes Glück geht, müssen sie sich entscheiden, ob sie den Preis dafür zahlen wollen, sich mit der mächtigen Morrigan anzulegen. Leserstimmen zu EICHENWEISEN, Band 1 der CONNEMARA-SAGA: »Merkt euch dieses Buch und die Autorin: Felicity Green kann meiner Meinung nach sehr gut mit den bekannten Jugend-/Fantasyautoren mithalten« emmibooks.blogspot.de »Ein außergewöhnliches Debüt, das man sich nicht entgehen lassen sollte.« buecherwuermchenswelt.blogspot.de Aus der Lovelybooks-Leserunde: »Vergesst Bella, Katniss und Tris. Hier kommt Alice!« »Die perfekte Urban Fantasy! Jetzt kommen die Kelten!« »Ein wahres Meisterwerk.« »Unvorhersehbar« »Ich LIEBE dieses Buch!! Ich konnte es keine Sekunde aus der Hand legen, weil es so packend war.« »Der Stoff, aus dem Legenden entstehen.«

Noch besser als Band 1

— EmilyTodd

Ein Hammer zweiter Teil einer Trilogie die mich in ihren Bann gezogen hat!!!

— Solara300

Eine tolle Fortsetzung mit unerwarteten Wendungen!

— Aleshanee

Die Autorin hat sich auf jeden Fall gesteigert!

— Anne11997

Gefiel mir noch besser als teil 1,bin schon gespannt wie es weiter geht. Freu mich auf eschenzauber 😊

— eulenmama

Ich finde diese Geschichte ist wie ein Modernes Märchen. Voller Tragik und doch voller Liebe.

— Seelensplitter

Gelungene Fortsetzung, eine schöne Steigerung zu Band 1. Tolle Urban-Fantasy mit der Romantik der keltischen Mythen.

— Gwynny

Spannende Geschichte mit irischen Flair!

— jasimaus123

Besser als der erste Teil aber noch ausbaufähig!

— Jenny1900

Gelungene Fortsetzung, noch besser als der erste Teil, ich freue mich auf Band 3! Sehr spannend, toll geschrieben.

— MaggieGreene

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein toller zweiter Band

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    EmilyTodd

    14. January 2017 um 21:12

    Kann es sein, dass der zweite Teil einer Trilogie noch besser ist als der erste Teil? Ja das kann sein. Und bei Efeuranken, ist das ganz eindeutig so. Ich bin total begeistert und mega geflasht von der Handlung und von den Geschehnissen.  Band zwei schließ nahtlos an Band eins an. Man ist sofort wieder voll dabei.  In Band zwei wechseln sich die Perspektiven ab. Während in Band eins auschließlich in der Ich-Perspektive aus Alice Sicht erzählt wurde, kommt in Band zwei ein Erzähler hinzu, der aus Dylans Sicht berichtet. Absolut genial. Diese Abwechslung macht das Buch super spannend und mitreißend. Besonders gut hat mir die Weiterentwicklung von Alice und Dylan gefallen und das Geschichte immer komplexer und spannender wurde. Zwischendurch hab ich glatt das atmen vergessen weil es so spannend war. Auch wenn ein/zwei Ereignisse vorhersehbar waren, war ich absolut nicht enttäuscht, denn der Weg dorthin war mega mitreißend und gar nicht vorhersehbar. Ich bin sehr froh, dass ich sofort mit Band drei fortfahren kann bzw. zunächst mit der Kurzgeschichte Erlenschild. Ich vergebe gerne wieder 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Wenn Du mehr erfährst als Du je zu ahnen glaubtest....

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Solara300

    01. January 2016 um 11:57

    Kurzbeschreibung In diesem fantastischen zweiten Teil entführt uns die Autorin in die Anderswelt und zu Morrigan der Feenkönigin, die von Alice die Seele Ciaras will. Alice ist allerdings nicht bereit so einfach aufzugeben auch wenn sie die Gefangenschaft und die Sorge um Dylan sie ängstigt. Dylan ist in der Zwischenzeit machtlos ohne seine Magie und versucht Alice die er liebt zu retten. Denn er weiß was den Menschen blüht wenn sie eine Gefahr für die Sidhe darstellen...   Cover Das Cover ist nicht nur sehr passend zum Inhalt, sondern besticht durch sein Grün und dem Auge das dich im Blick behält und einfach toll gestaltet ist. Für mich ein Eyecatcher.   Schreibstil Die Autorin Felicity Green hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil, der mich sehr schnell wieder in die Welt der Sidhe entführt hat. Alleine schon die Idee hinter der Geschichte und die Fortsetzung machen Lust auf mehr und ich liebe diese Trilogie. Für mich tolle Charaktere die sich weiterentwickeln und Geheimnisse aufdecken die am Ende zu einen Finale führen auf das ich gespannt bin. Meinung Wenn Du mehr erfährst als Du je zu ahnen glaubtest.... Dann sind wir bei Alice die sich nie im Leben träumen hätte lassen das sie eines Tages von den Sidhe in die Anderswelt entführt werden würde. Aber genau das ist passiert und Alice sitzt in einem wie es scheint Gefängnis aus dem man nicht entkommen kann. Einzig das Zusammentreffen von Maggie und Ciara machen Alice sprachlos, denn das vor ihr ist nicht Ciara sondern Morrigan die Feenkönigin und die will von Alice Ciaras Seele. Allerdings weshalb? Genau diese Frage stellt sich auch Alice und bekommt leider keine Antwort. Somit weigert sie sich und Morrigan muss sich zurückhalten, denn die Zusammenarbeit von Alice muss freiwillig geschehen. Dylan ist in der Zwischen Zeit verzweifelt, da er erfahren muss das Alice verschwunden ist und zwar spurlos und ihm schwant übles. Er macht sich auf die Suche und da er seine Magie nicht abrufen kann um in die Anderswelt zu gelangen versucht er einen Weg zu finden, denn er weiß das die Sidhe hinter Alice verschwinden stecken. Ängste um Ciara blitzen in seinem Bewusstsein auf und die Tatsache das er Alice liebt und nicht bereit ist sie zu verlieren. Ein Kampf um ihre Liebe und um weit mehr als den zwei bewusst ist beginnt..... Für mich sehr schön beschrieben wie die beiden Hürden überstehen müssen und Geheimnisse ans Licht kommen. Aber auch wie sich das ganze entwickelt. Am Schluss dachte ich nur und jetzt, aber zum Glück geht es gleich mit dem dritten band weiter... :D Für mich ein Suchtfaktor Buch und ich muss sagen aus den Perspektivwechseln von Alice und Dylan sehr gut in Szene gesetzt. Fazit  Absolut gelungen und sehr empfehlenswert!!! Die Trilogie besteht aus. - Eichenweisen: Das Geheimnis von Connemara (Connemara-Saga 1) - Efeuranken: Das Geheimnis von Connemara (Connemara-Saga 2) - Ebereschenzauber: Das Geheimnis von Connemara (Connemara-Saga 3) 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Nirgendwo anders auf der Welt ist der Schleier zur Anderswelt so dünn wie in Irland...

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Avirem

    ! ACHTUNG ! Band 2 einer Trilogie Kurzbeschreibung Morrigan, die Phantomkönigin der Sidhe, hat Alice in die Anderswelt entführen lassen. Sie will sich Ciaras Seele bemächtigen, die in Alice wiedergeboren wurde. Doch so leicht wird Alice Ciaras menschliche Essenz nicht aufgeben – besonders nicht, ohne zu wissen, was für Ziele die undurchsichtige Feenkönigin verfolgt. Dylan sitzt unterdessen in der Welt der Menschen fest, nachdem er seine Magie aufgegeben hatte, um Alice hier zu beschützen. Einst hatte er seine magischen Fähigkeiten missbraucht, um Ciara in Alice wieder auferstehen zu lassen. Damit hat er eine Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt, deren tragische Folgen kein Ende zu haben scheinen. Doch die amerikanische Druidin Avalynn Wannaugh kommt ihm zu Hilfe und verzweifelt versucht Dylan nun, Alice zu retten und ihr damit seine Liebe zu beweisen. Als Alice und Dylan merken, dass es um viel mehr als ihr eigenes Glück geht, müssen sie sich entscheiden, ob sie den Preis dafür zahlen wollen, sich mit der mächtigen Morrigan anzulegen. Meinung Seit wir die 18 Jahre alte Alice Lohmann kennengelernt haben, hat sich viel getan. Das Leben der aufgeschlossenen, jungen Frau hat sich stark verändert. Es wurden ihr Geheimnisse offenbart, die sie nie für möglich gehalten hätte. Sie sieht sich einer Gefahr gegenüber, die sie das Leben kosten könnte. Sie mußte lernen sich von der zweiten Seele abzugrenzen, die in ihrem Körper wohnt. Sie mußte zu sich selbst finden. Alice ist eine sympathische Protagonistin, aktiv, entschlossen und liebenswert. Weitere interessante Charaktere begleiten Alice durch die Geschichte. Manche sind sympathisch, andere weniger und manche bleiben undurchsichtig und schwer einzuschätzen. "Efeuranken" ist der zweite Band der dreiteilig geplanten Connemara Saga von Felicity Green. Es ist als Taschenbuch oder ebook erhältlich und umfasst 376 Seiten. Wieder entführt die Autorin den Leser ins malerische Irland mit seinen atemberaubenden Küsten, idyllischen Hügeln und Relikten aus vergangenen Zeiten. Mythen und Legenden ranken sich um die Grüne Insel und dem Zutritt zur Anderswelt. Felicity Green führt ihren roten Faden weiter gekonnt durch die Geschichte. Anders als im ersten Band, gibt es hier zwei Handlungsstränge. Der Leser begleitet Alice nach ihrer Entführung in die Anderswelt und erfährt ebenso alles über Dylans Recherche und Bemühungen in der Menschenwelt. Dies verschafft einen Wissensvorsprung und Motivation die kleinen Puzzleteilchen der Geheimnisse und Vorkommnisse zusammenzusetzen. Man wird neugierig gemacht, viele Fragen werden aufgeworfen und nur wenige beantwortet. Die Erzählung ist durchwegs spannend und das Buch läßt sich nur schwer aus der Hand legen. Vorhersehbare Ereignisse und überraschende Wendungen gehen Hand in Hand und fachen die Wissbegierde an. Liebe und Gefühle spielen zwar eine Rolle, sind jedoch keineswegs vordergründig. Themen wie Freundschaft, Eltern - Kind - Beziehung, Veränderung und Entwicklung werden eingebunden und die Frage richtig oder falsch spielt eine fortlaufende Rolle. Man trifft auf Sidhe, Druiden, Seher, Rituale und Magie. Detailliertere Informationen zu den Lebensumständen und dem Regelwerk in der Anderswelt, sowie ein wenig mehr Anreiz für das Kopfkino, hätten der Geschichte das Tüpfelchen auf dem i verliehen. Eine Prophezeihung läßt vorausahnen welche Abenteuer im Abschlußband auf Alice und den Leser zukommen. Erzählt wird alternierend von Alice und Dylan. Dieser Perspektivenwechsel verschafft dem Leser einen Wissensvorsprung den Protagonisten gegenüber und erhöht die Spannung. Der Schreibstil von Frau Green ist leicht, klar, flüssig und angenehm rasch zu lesen. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo opportun. Viele Kapitel enden mit einem kleinen Cliffhanger, einer bedeutenden Information oder einem relevanten Satz. Diese kleine "Nebensächlichkeit" hat mir schon in Band 1 gut gefallen. Fazit: "Efeuranken - Das Geheimnis von Connemara" ist ein gelungener Fortsetzungsband der Connemara Saga von Felicity Green. Für Romantic - Fantasy - Fans mit Interesse an Myhten, Legenden und Sagen. Unterhaltsame Lesestunden mit einer Reise in ein inspirierendes Land. Von mir gibts gute **** Sterne. Zitat "Die Wurzeln der Eiche", fuhr Ciara fort," sind in deiner Welt, der Stamm und die Krone hier in meiner. Andersherum siehst du in deiner Welt Krone und Stamm, und verwurzelt ist diese Eiche in der Anderswelt. Als ob die Barriere zwischen den Welten ein zweiseitiger Spiegel wäre. Verstehst du?" Reihe Band 1: Eichenweisen Band 2: Efeuranken Band 3: Ebereschenzauber (Ende 2015)

    Mehr
    • 7

    MaggieGreene

    04. December 2015 um 09:49
  • Gelungene, lesenswerte Fortsetzung!

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    MaggieGreene

    Nach dem bezaubernden ersten Teil „Eichenweisen“ von Felicity Green hatte ich mit Spannung auf den zweiten Teil ihrer Connemara-Saga gewartet. „Efeuranken“ hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen!   Hier geht die Geschichte von Alice, in der die Seele des irischen Mädchens Chiara wiedergeboren wurde, spannend weiter. Alice wurde von Morrigan, der Feenkönigin,in die Anderswelt entführt. Morrigan möchte sich Ciaras Seele rauben um ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Doch Alice wehrt sich dagegen, Chiara loszulassen, die Bindung ist sehr stark und sie weiß nicht, was die Königin und ihre Schwester mit Chiaras Essenz vorhaben. Ihr Freund Dylan, der selbst aus der Anderswelt stammt, sitzt dagegen machtlos in der Welt der Menschen fest und scheint Alice nicht helfen zu können. Auch ihre Freunde und Familie bangen um Alice und sehnen ihre Rückkehr herbei. Aber wieder erweist sich Alice als sehr stark, sie findet Verbündete in der Anderswelt und lernt viel von den Geheimnissen dieser faszinierenden Welt kennen. Alice und auch Dylan müssen viel wagen, um gegen Morrigan und ihre Machenschaften zu bestehen…   In diesem zweiten Teil von „Das Geheimnis von Connemara“ lernen wir die magische Anderswelt und ihre Bewohner näher kennen, was mich sehr fasziniert hat. Die Geschichte ist dabei immer eng mit Irland und seinen Mythen verwoben, wie man es auch schon im ersten Teil spüren konnte. Dieses Mal wird das noch deutlicher, was mir gut gefallen hat. Durch den Schreib- und Erzählstil der Autorin hatte ich die Personen und die Handlung immer deutlich vor Augen und konnte mir alles lebhaft vorstellen- bei einem Buch mit fantastischer Handlung wohl die Grundvoraussetzung, um richtig in der Geschichte zu „versinken“. Felicity Green schafft das wunderbar, und ich konnte zum ersten Band sogar noch eine Steigerung feststellen. Ich habe immer mitgefiebert, jedes kleine Detail ist toll beschrieben. Ganz besonders gelungen die Beschreibung des Efeu-Rituals! Alice ist ein starker Charakter und eine Heldin, deren Geschichte man weiter verfolgen möchte. So endet auch dieser Teil spannend, Alice wird mit Dylan in die Anderswelt zurückkehren, wo die Prophezeiung auf sie wartet. Ich kann die Serie nur empfehlen, eine gelungene Mischung aus Fantasy, alten Mythen und Abenteuer, und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!

    Mehr
    • 2
  • Eine tolle Fortsetzung mit unerwarteten Wendungen!

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Aleshanee

    31. October 2015 um 09:37

    Zum Inhalt Da es Band 2 der Trilogie ist, möchte ich nicht zuviel vom Inhalt verraten: Alices´ Leben ist mit den Mythen Irlands verbunden, mit dem Zauber der Druiden und Sidhe, die schon seit langem in die Anderswelt vertrieben wurden. Sie ist in eine sehr bedenkliche Situation geraten - doch ihre Familie und ihre Freunde tun alles, um ihr zu helfen. Auch Dylan, dessen wahre Liebe sich offenbart hat, möchte sie retten. Aber sein Volk und das Konstrukt seines Glaubens stehen ihm dabei im Weg. Meine Meinung Die Geschichte um Alice und Dylan entwickelt sich auf jeden Fall sehr unerwartet weiter. Ich kann jetzt nicht sagen, dass mir Dylan dabei sympathischer geworden ist. Er scheint trotz seines Alters etwas naiv in manchen Dingen zu sein und in einigen Situationen hätte ich ihn mir etwas stärker gewünscht. Alice hält immer noch an ihrem Glauben fest, dass das, was sie spürt, das richtige ist. Auch wenn ihre Überzeugung immer wieder auf die Probe gestellt wird, kann sie sich zu Entscheidungen durchringen, die von Herzen kommen. Es kommen auch einige neue Charaktere ins Spiel, die mir vor allem Connemara, die Anderswelt, näher gebracht haben. Man erfährt einiges über die Riten und Lebensweise der Sidhe, was die Autorin sehr anschaulich zu erzählen weiß. Sie verknüpft auch hier wieder sehr gekonnt die überlieferten Mythen Irlands, was mir besonders gut gefällt, da mich das Thema schon lange interessiert. Darin einzutauchen und mehr zu erfahren, hatte eine ganz besondere Wirkung. Ich hab mir diese "andere Welt" zwar völlig anders vorgestellt, konnte mich aber gut mit der Entwicklung anfreunden. Die Handlung war sehr dynamisch und dadurch immer wieder Spannung vorhanden. Durch die wechselnden Perspektiven von Alice und Dylan steckt man mitten im Geschehen und die kleinen Cliffhanger am Ende der Kapitel lassen einen das Buch kaum aus der Hand legen! Es gab auch wieder einige neue Erinnerungen von Ciara, die Alice geholfen haben, die Zusammenhänge besser zu verstehen. Besonders schön fand ich die Botschaft des "Sehens", hier durch die künstlerische Natur von Ciara veranschaulicht. Wir sind in unserem Alltag ja oft viel zu hektisch, alles muss schnell gehen und dabei verpassen wir viel zu oft die Momente, die schönen Augenblicke, die sich rund um uns abspielen: unbeachtet. Dieses Gefühl kenne ich selber, denn ich halte manchmal auch inne und entdecke etwas sehr schönes in der Natur, auch wenn es nur eine taunasse Wiese ist, die in der Sonne glitzert oder ein Baum, der in Herbstfarben leuchtet ... wir haben so viel Besonderheiten um uns herum, die wir gar nicht beachten - das hat Felicity Green hier sehr schön veranschaulicht! Für mich als Leser hat sich Stück für Stück offenbart, was wirklich hinter den Beweggründen der verschiedenen Figuren steckt und ich bin jetzt schon sehr gespannt auf Band 3, der ja zum Glück schon bald erscheint. Fazit Eine gelungene Fortsetzung, die mich ins Reich der Mythen Irlands entführt hat. Eine taffe Protagonistin und vielen Andeutungen, die sich langsam entwirren, haben mich sehr neugierig auf den Abschlussband gemacht. © Aleshanee Weltenwanderer Das Geheimnis von Connemara 1 - Eichenweisen 2 - Efeuranken 3 - Ebereschenzauber

    Mehr
  • Super toller 2. Band!

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Anne11997

    13. October 2015 um 17:08

    Cover: Das Cover finde ich besser als beim ersten Band. Hier erkennt man sofort den Bezug zum Efeu, verrät von der Geschichte nichts. Dies gefällt mir sehr. Zudem erkennt man ein Auge mitten im Efeublatt was sehr schön ist. Leider kann das viele Grün auf dauer etwas langweilig werden. Anonsten ist das Bild gleich wie der erste Band aufgebaut. Meine Meinung: Nachdem ich das erste Buch fertig war, war ich skeptisch ob ich den zweiten lesen sollte, mir haben die Gefühle, die Spannung und die Action gefehlt. Zum Glück habe ich mich entschieden den zweiten Band zu lesen. Die Handlung: Die Handlung hatte endlich Action hervorgebracht und wurde nie langweilig. Es war immer abwechlungsreich bis zum Schluss. Das finde ich sehr gut, da der erste Band doch sehr eintönig wirkte. Ich denke die Handlung hat sich sehr stark verbessert, was ich toll finde. Die Charaktere: Alice und Dylan zeigen ihre Gefühle, was mir im ersten gefehlt. Zudem finde ich es eine super Idee die Blickwinkel von beiden Charakteren zu sehen. Leider hatte sich Alice von dem Charakter weiterentwickelt, was ich sehr schade finde. Aber auch Dylan zeigte kein wirklichen Unterschied zu vorher. Der Stil: Der Stil fand ich klasse. Er war actionreich und spannend. Zudem war sehr flüssig und lesenwert. Außerdem fand ich es klasse, dass er fesselnd war. Insgesamt ist der Stil hier sehr viel besser geworden, was ich sehr gut finde.     Das Ergebnis:  "Efeuranken" finde ich eine super Fotsetzung für "Eichenweisen". Die Autorin hat sich in der Hanldung, von Charakteren und dem Stil her verbessert, was ich sehr toll finde. Ich empfehle das Buch jedem, der den ersten Band gelesen hat. Zudem freue ich mich schon auf den Abschluss der Reihe.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Toirse

    12. October 2015 um 09:49

    Erster Eindruck: Das Cover passt wunderbar zu dem des ersten Teils. Das Buch hat auch wieder ein soft-touch-finish wodurch es sich sehr schön anfühlt. Inhalt: Alice wurde in die Anderswelt entführt. Dort trifft sie auf Morrigan, die Königin der Sidhe. Nur: Diese will, dass Alice Ciaras Essenz, ihre Seele aufgibt. Dylan dagegen hat immer noch seine Magie nicht wieder und kann deswegen nicht in die Anderswelt. Hilfe kommt von unerwarteter Seite. Meine Meinung: Dylan ist irgendwie komisch in diesem Teil. Er scheint einerseits keinen Plan zu haben was er tun soll und hat Angst um Alice andererseits ist er allerdings auch sehr davon überzeugt es ja irgendwie richtig sein muss was Maggie und Morrigan tun. Was beides an sich ja nicht so das Problem ist, aber: Er merkt es selbst gar nicht, wie er sich manchmal widerspricht. Alice dagegen entwickelt sich meiner Meinung nach in diesem Buch sehr viel weiter. Zwar sieht sie Morrigan und Meggie weiterhin einfach nur als böse an und kommt auch gar nicht auf die Idee, das das eventuell nicht der Fall sein könnte, aber letztendlich kennt sie ja auch nur die „schlimme“ Seite der beiden und ihre Erfahrungen sind am Anfang auch nicht sooo positiv. Als neue Figur tritt u.a. Colleen auf, auf die passt wohl nur die Beschreibung „niedlich“. Etwas naiv ist sie auch, aber das passt und ist gut geschrieben. Sonst noch was? Wie auch schon der erste Teil gut geschrieben und die Vermischung von Mythologie und dem hier und jetzt gelingt perfekt. Fazit: Da der Charakter Dylan mich irgendwie das ganze Buch über irritiert hat, gibt es diesmal leider keine 5 Sterne. Der erste Teil war einfach noch ein Stück perfekter und mich hat eigentlich gar nichts gestört aber hier gibt es schon Probleme.

    Mehr
  • Weiter gehts mit Dylan und Alice

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    GrueneRonja

    06. October 2015 um 17:49

    Ich tu mich ja immer etwas schwer mit Rezensionen von Reihen. An sich möchte ich gar nicht spoilern, weswegen ich immer nur den ersten Band rezensiere. Desweiteren tu ich mich noch viel schwerer mit richtig guten Bücher. Da niemandem mit einem einfachen „LESEN!“ geholfen ist versuch ich mich mal an diesem Prachtexemplar. Ich war von Eichenweisen schon mega beeindruckt, der Aufbau der Spannung bis zum überquillen. Und ich hatte fast schon körperliches Verlangen nach dem zweiten Band. Netterweise hat mir den die Autorin auch direkt zugeschickt (nochmal fettes Danke!) und woah, ich bin ja so begeistert. Achtund Spoiler! Die Geschichte um Alice und Dylan geht natürlich so spannend weiter, wie sie aufgehört hatte. Eichenweisen endete mit der Entführung von Alice in die Anderwelt und ihr Treffen mit Ciara. Natürlich ist sie das nicht wirklich, sondern die Phantomkönigin Morrigan. Und sie brauch ganz dringend Ciaras Essenz, die in Alice steckt. Nun steht Alice vor dem Problem, ob sie der Königin vertrauen kann, oder nicht. Des weiteren versucht Dylan alles um Alice zu retten. Leider steckt er in der Menschenwelt fest, aber auch dort bleibt es spannend. Mir hat sehr gut gefallen, dass die Geschichte aus Alices und aus Dylans Sicht erzählt wurde. Und dass die Eltern, egal ob jetzt die richtigen Eltern von Alice oder ihre Gasteltern, auch mal ganz gerne ausrasten und laut werden vor Sorge. Das machte sie gleich viel menschlicher und sympathischer. Was mir im ersten Teil so gut gefallen hat, dass einige Sachen erwähnt, aber gedanklich erst ein mal in den Hintergrund gestellt werden, ist im zweiten Teil natürlich auch so. Der Gedankenprozess und vor allem der Entscheidungsprozess der einzelnen Figuren hat mir sehr gut gefallen. Es ist als wäre man bei Alices Abenteuern dabei, allerdings ganz ohne Wunderland. Kurz gesagt, ich empfehle allen diese Bücher zu lesen und kann den dritten Teil kaum erwarten.

    Mehr
  • Liebe

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Seelensplitter

    22. July 2015 um 16:37

    Meine Meinung zum Buch: Efeuranken Geschrieben von Nicole = http://goldkindchen.blogspot.de/2015/07/104-efeuranken.html Inhalt in meinen Worten: In diesem Buch begegnen mir ganz klar wieder Dylan und Alice, aber auch viele andere wertvolle Figuren aus dem ersten Band. Dabei muss ich leider mitbekommen wie Alice entführt wird, diese dann sich versucht frei zu kämpfen und dabei so manche Wahrheit erfahren muss, die ihr nicht so gut schmecken wird.  Das es in diesem Buch aber auch noch darum geht, dass auch wenn alles danach schreit, jeder noch die Chance hat, etwas völlig anderes aus seinem Leben zu machen, als das es vielleicht heute den Anschein hat. Wie fand ich den das zweite Buch? Ich fand es wieder relativ leicht in das Buch zu finden, und dabei manche Wendung zu lesen, mit der ich nicht rechnete, das fand ich gut. Andererseits gab es aber auch Momente wo ich etwas leicht durcheinander geraten bin, weil die Autorin dank der zwei Sicht Erzählung etwas zu schnell manchmal davon galoppierte oder aber auch die ein oder andere Seite etwas zu weit ausbaute. Was hat mir weniger gut gefallen? Ich fand manche Sätze etwas Stolperfallenlastig. Sei es durch den ein oder anderen Schachtelsatz, aber auch deswegen, das die Autorin manche Worte vergessen hatte zu setzen, oder aber auch gleich mal doppelt platzierte. Das war aber nicht so häufig der Fall. Aber aufgefallen ist es mir eben dennoch. Warum empfehle ich euch denn das Buch, bzw die Reihe? Wer von euch auf Märchen steht, auch wenn sie dann eher neu sind, sind gerade hier gut aufgehoben. Denn die Welt von Alice ist ein Märchen, das doch gleichzeitig in der heutigen Zeit spielt.  Fazit: Ein Buch, dass das erste sogar noch Topt. Dabei an der ein oder anderen Stelle etwas langatmig ist, an anderer Stelle wieder etwas zu wenig oder gar zu schnell voran gegangen wurde. Aber eigentlich fühlte ich mich wie in einem Modernen Märchen, das ich ziemlich gut in mein Herz fassen durfte. Sterne: Ich vergebe 4. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Efeuranken: Das Geheimnis von Connemara (Connemara-Saga 2)" von Felicity Green

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    FelicityGreen

    Hallo ihr Lieben, endlich ist er erschienen: der zweite Band der spannenden Romantic-Fantasy-Reihe DAS GEHEIMNIS VON CONNEMARA. Nun möchte ich euch gerne zur Leserunde zu EFEURANKEN einladen. Ich verlose 5 Taschenbücher und zusätzlich noch 5 eBooks unter allen Teilnehmern. Falls ihr das Buch schon habt, könnt ihr natürlich auch gerne bei der Leserunde dabei sein. Es ist durchaus möglich, Band 2 zu lesen, ohne Band 1 zu kennen, aber damit lasst ihr euch einiges entgehen. Wer vor der EFEURANKEN-Leserunde noch EICHENWEISEN lesen möchte, kann das ganz bestimmt schaffen. Wenn ihr das vorhabt, lest ihr besser Klappentext zu Buch 2 erst hinterher. In EICHENWEISEN wacht die achtzehnjährige Alice aus einem Koma auf und spricht plötzlich eine andere Sprache. Sie hat die Erinnerungen einer anderen Person aus einer anderen Zeit… und an eine verbotene Liebe. In Irland begibt sie sich auf die Suche nach Ciara, dem Mädchen, das nun Teil von ihr ist, und stößt auf alte keltische Mythen, die auf mysteriöse Weise mit ihrem Schicksal verknüpft zu sein scheinen. EFEURANKEN: Morrigan, die Phantomkönigin der Sidhe, hat Alice in die Anderswelt entführen lassen. Sie will sich Ciaras Seele bemächtigen, die in Alice wiedergeboren wurde. Doch so leicht wird Alice Ciaras menschliche Essenz nicht aufgeben – besonders nicht, ohne zu wissen, was für Ziele die undurchsichtige Feenkönigin verfolgt. Dylan sitzt unterdessen in der Welt der Menschen fest, nachdem er seine Magie aufgegeben hatte, um Alice hier zu beschützen. Einst hatte er seine magischen Fähigkeiten missbraucht, um Ciara in Alice wieder auferstehen zu lassen. Damit hat er eine Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt, deren tragische Folgen kein Ende zu haben scheinen. Doch die amerikanische Druidin Avalynn Wannaugh kommt ihm zu Hilfe und verzweifelt versucht Dylan nun, Alice zu retten und ihr damit seine Liebe zu beweisen. Als Alice und Dylan merken, dass es um viel mehr als ihr eigenes Glück geht, müssen sie sich entscheiden, ob sie den Preis dafür zahlen wollen, sich mit der mächtigen Morrigan anzulegen. Um an der EFEURANKEN-LESERUNDE teilzunehmen, beantwortet mir doch einfach folgende Frage: Am Ende von EICHENWEISEN bleibt ja einiges offenes. In EFEURANKEN werden natürlich viele dieser Rätsel aufgelöst. Auf was seid ihr am meisten gespannt bzw. worauf freut ihr euch am meisten? Außerdem teilt mir doch bitte noch mit, ob ihr lieber ein Taschenbuch oder ein eBook hättet. Die Verlosung findet am Freitag, dem 17. Januar statt. Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf die Leserunde mit euch!

    Mehr
    • 166
  • Wenn Du die Entscheidung das Richtige zu tun über die Liebe stellst…

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    Gwynny

    14. July 2015 um 22:39

    FAKTEN Das Buch Das Geheimnis von Connemara: Efeuranken von Felicity Green ist der zweite Teil der Connemara-Saga. Es ist erstmals am 25.03.2015 erschienen und wurde von der Autorin selbst heraus gebracht. Erhältlich ist es als eBook und Print. INHALT Nachdem Alice in die Anderwelt entführt worden ist und der Sidhe-Königin Morrigan gegenübersteht, glaubt sie ihren Augen nicht. Von da an überstürzen sich die Ereignisse. Die Königin versucht mit aller Macht die Seele von Ciara an sich zu reißen. Einzig eine Prophezeiung hält sie davon ab, sie mit Gewalt zu nehmen. Dylan setzt unter dessen sein Leben aufs Spiel um Alice zu retten. Als er es zu schaffen scheint, verändert die folgenschwere Entscheidung von Alice einfach alles. Kann Alice die Seele in ihr, Ciara, retten ohne sich selbst und den Menschen um sie herum größten Schaden zu zufügen? Wird sie aus der Anderwelt entkommen, kann Dylan sie vielleicht doch noch befreien? Und was wird aus ihrer Liebe? SCHREIBSTIL/ FORM Hier wechselt die Perspektive zwischen Alice und Dylan. Während Alice immer aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, bekommt Dylan die Erzähler-Perspektive. Ich finde das ist eine gelungene Mischung. Man kann sich leichter in die einzelnen Protagonisten finden und weiß auch ohne die Kapitelüberschriften anzusehen sofort, wer gerade dran ist. Man merkt eine leichte Steigerung im Vergleich zum ersten Band. Die Autorin hat sich positiv weiterentwickelt. Es war noch spannender, intensiver. Ich mag die Art, wie Felicity Green Mimiken, Gesten und Emotionen beschreibt. Auch ihre Landschaftsbilder waren einfach herrlich. Ich konnte richtig schön in die Welt der keltischen Mythen eintauchen und mich von ihren Zaubern gefangen nehmen lassen. CHARAKTERE Alice Sie ist auf jeden Fall erwachsener geworden, auf eine nachvollziehbare und der Situation angemessenen Art und Weise. Auch wenn ich vielleicht nicht alle Entscheidungen so getroffen hätte wie sie, so konnte ich sie doch immer verstehen. Auf jeden Fall finde ich sie immer noch wahnsinnig sympathisch. Und eine loyalere Seele ist wohl schwer zu finden. Dylan Das mit der Loyalität lässt sich über ihn aber gleichermaßen sagen. Zudem musste auch er noch dazu lernen und erwachsen werden (und das in seinem stattlichen Alter^^). An ihm gefällt mir so, dass er kämpft für seine Sache, aber auch einsehen kann, wenn er danebenliegt. Auch, wenn es etwas dauert, bis er zu dieser Einsicht kommt. Morrigan/ Maggie Ich kann sie nicht als Bösewicht abstempeln, irgendwas hält mich davon ab. Ich bin mehr als gespannt, was mich im dritten Band erwartet. Denn sie hat ein paar Facetten, die es mir schwer machen zu sagen, ob sie schwarz oder weiß ist. Wie wäre es mit grau? ;) Aber dieses Problem habe ich mit ihrer Schwester Maggie auch. Ich kann wirklich nicht sagen, dass ich die beiden nicht mag… MEIN FAZIT Eine würdige Fortsetzung, die wirklich Spaß gemacht hat. Ich finde es immer schön wenn man bei Lesen merkt, dass die Autorin sich weiterentwickelt. Und das hat Felicity Green getan. Es war noch spannender, erwachsener und ausgewogen. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Tolle Urban-Fantasy mit der Romantik keltischer Sagen, Spannung und Liebe. Alles was das Herz begehrt  Ich freue mich wirklich schon sehr auf den dritten Band. Schade, dass ich noch so lange darauf warten muss! MEINE BEWERTUNG Hier gibt es 4 von 5 Sternchen ©Teja Ciolczyk, 14.07.2015

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung!

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    jasimaus123

    29. June 2015 um 15:11

     Alice wurde von der Phantomkönigin Morrigan in die Anderswelt entführt. Sie drängt Alice dazu sich von Ciara, die in ihr wiedergeboren wurde, zu trennen aber Alice will ihre Verbindung mit Ciara nicht unterbrechen. Sie hofft auf ihre Rettung durch Dylan, der aber in der Menschenwelt festsitzt und nicht mehr in die Anderswelt wechseln kann, da er seine Magie für Alice aufgegeben hat. Alice freundet sich mit der  schüchterenen Kammerzofe Colleen an und sieht sich auch etwas mehr von der Anderswelt an. Dabei trifft sie auf einige der vielen Menschensklaven, die sich die Sidhe halten, und ist schockiert. Sie arbeiten unter unmenschlichen Bedienungen für die höhergestellten Feen. Plötzlich wird Alice vor eine schwere Entscheidung getroffen, die über den Rest ihres Lebens entscheidet. Ich kam sehr schnell in die Geschichte, kam gut mit den Charakteren zurecht, auch wenn ich bei dem ein oder anderen Nebencharakter erst einmal ein wenig grübeln musste wer das nun ist und fand rasch den Anschluss. Wenn man dann wieder in der Geschichte ist, geht alles ganz schnell. Der Schreibstil ist sehr flüssig und geschmeidig, man fliegt nur so durch die Seiten. Das einzige das mich hier ein wenig gestört hat, sind die gewöhnlichen Sprichwörter à la 'Weisheit mit den Löffeln gefressen'. Das ist natürlich eine subjektive Meinung, den ich mag einfach keine Sprichwörter da sie meinen Lesefluss unterbrechen. Von eigene Sprichwörter der Autoren, allerdings  lese ich sehr gerne. Alice hat in diesem Buch eine große Entwicklung durchgemacht. Sie ist gereift und hat Verantwortung für ihr Handeln übernommen, außerdem stand sie vor einer großen Entscheidung. Ich finde sie hat die richtige Entscheidung getroffen, trotz den Wenn und Abers. Ihre Kapiteln waren sehr fantasylastig, was ich richtig klasse fand aber trotzdem haben mir die Kapitel von Dylan einfach besser gefallen. Während man bei den Alice-Kapiteln eher mit Informationen versorgt wurde, sorgten die Dylan-Kapitel für Spannung und Unterhaltung. Die Geschichte hat sich sehr gut entwickelt. Man spürt beim Lesen sehr deutlich das sich die Autorin wirklich Gedanken über die Welt der Sidhe gemacht hat, dementsprechend gut ausgearbeitet ist das Buch. Das irische ist in diesem Band auch stark in den Vordergrund getreten, das hat mir gut gefallen. Die beiden Handlungsfäden, einmal von Alice und einmal von Dylan, trafen nach vielen Windungen schließlich aufeinander und bildeten eine wundervolle Verknüpfung. Das Buch war wirklich bis zum Ende hin sehr spannend und ich konnte mich kaum von den Seiten lösen. Im Gegensatz zum ersten Band gibt es hier keinen fürchterlichen Cliffhanger, aber trotzdem ist mein Interesse für den dritten Band geweckt.   ~ FAZIT ~ Ein spannendes Fantasyabenteuer mit irischen Flair! Ich sprang in die Geschichte, tauchte unter, verfolgte gespannt die Geschichte von Alice und Dylan und erreichte dann wieder zufrieden die Wasseroberfläche. Atemholen wird bei diesem packenden Buch nebensächlich, das weiterlesen steht hier wirklich im Vordergrund! Sehr empfehlenswert und sogar noch besser als der Vorgängerband. 

    Mehr
  • Efeuranken

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    abetterway

    16. June 2015 um 13:40

    Inhalt: "Morrigan, die Phantomkönigin der Sidhe, hat Alice in die Anderswelt entführen lassen. Sie will sich Ciaras Seele bemächtigen, die in Alice wiedergeboren wurde. Doch so leicht wird Alice Ciaras menschliche Essenz nicht aufgeben – besonders nicht, ohne zu wissen, was für Ziele die undurchsichtige Feenkönigin verfolgt. Dylan sitzt unterdessen in der Welt der Menschen fest, nachdem er seine Magie aufgegeben hatte, um Alice hier zu beschützen. Einst hatte er seine magischen Fähigkeiten missbraucht, um Ciara in Alice wieder auferstehen zu lassen. Damit hat er eine Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt, deren tragische Folgen kein Ende zu haben scheinen. Doch die amerikanische Druidin Avalynn Wannaugh kommt ihm zu Hilfe und verzweifelt versucht Dylan nun, Alice zu retten und ihr damit seine Liebe zu beweisen. Als Alice und Dylan merken, dass es um viel mehr als ihr eigenes Glück geht, müssen sie sich entscheiden, ob sie den Preis dafür zahlen wollen, sich mit der mächtigen Morrigan anzulegen. " Meinung: Ich war sofort begeistert von diesem Buch. Leider hat es ein wenig länger gedauert aber es ist einfach magisch. Die Autorin schafft es einen in eine Wlt zu entführen und nicht mehr loszulassen. Ich kennen Band 1 nicht, werde es aber jetzt nachlesen. Ich bin ja fasziniert von Irland und ideses Buch hat es nur bestätigt das es magisch dort ist. Vielen Dank für soviel Leichtigkeit und Freude beim lesen! Fazit: Ich werde nun mir freuden an Band 1 gehen und kann dieses Buch nur jedem Empfehlen der gerne Fantasy liest!

    Mehr
  • Spannender zweiter Teil

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    LadyVengeance

    15. June 2015 um 10:41

    Inhalt Alice wurde von Maggie in die Anderswelt entführt. Dort versuchen sie und ihre Schwester, die Phantomkönigin Morrigan, alles, um Chiaras Seele von Alice zu bekommen. Doch Alice denkt gar nicht daran, die Seele herzugeben ohne zu wissen, was die Schwestern damit vor haben. Stattdessen sucht sie sich Verbündete in der Anderswelt und versucht zu fliehen. Dylan sitzt derweil in der Menschenwelt fest und lässt nichts unversucht, um Alice zu helfen. Er geht große Risiken ein, um ihren Aufenthaltsort zu erfahren und einen Weg in die Anderswelt zu finden. Als er endlich soweit ist, stellt sich jedoch heraus, dass er sich die Mühe nicht mehr machen braucht. Meinung Efeuranken ist eine durchweg spannende Fortsetzung zum ersten Teil Eichenweisen. Besonders gut gefallen haben mir die perspektivischen Wechsel. Es wird abwechselnd aus der Perspektive von Alice und Dylan erzählt. Dadurch entsteht Spannung, weil man immer wissen will, wie es beim Anderen jetzt weiter geht und die Geschichte kommt gut voran.Alice ist in der Anderswelt auf sich allein gestellt und freundet sich mit der Dienerin Colleen an. Dylan versucht verzweifelt einen Weg in die Anderswelt zu finden, um Alice zu retten. Auch die Schilderung der Anderswelt hat mir gut gefallen. Man erfährt im Laufe des Buches etwas über das Leben dort, die Gesellschaft und die politische Lage. Dass jeder in seine gesellschaftliche Rolle hineingeboren wird, hat etwas vom indischen Kastensystem, kommt in einem Fantasybuch aber ganz anders rüber, weil die Feen ihrer Rolle entsprechende magische Begabungen haben. Es gibt auch interessante Erfindungen in der Anderswelt, wie den Weidenkäfig, in dem Alice anfangs gefangen ist. Er passt die Dichte seiner geflochtenen Zweige der Tageszeit und dem Wetter an. Die Technik ist sehr Nahe mit der Natur verbunden. Von diesen Dingen hätte es gern noch mehr im Buch geben dürfen. Ich habe mich von dem Buch gut unterhalten gefühlt. Durch die abwechselnde Erzählperspektive entstehen keine Längen. Die Anderswelt ist anschaulich und interessant geschildert und birgt manche Überraschungen.

    Mehr
  • 4,5 Sterne für diese tolle Fortsetzung

    Das Geheimnis von Connemara - Efeuranken

    monika_schulze

    31. May 2015 um 16:07

    Inhalt: „Morrigan, die Phantomkönigin der Sidhe, hat Alice in die Anderswelt entführen lassen. Sie will sich Ciaras Seele bemächtigen, die in Alice wiedergeboren wurde. Doch so leicht wird Alice Ciaras menschliche Essenz nicht aufgeben – besonders nicht, ohne zu wissen, was für Ziele die undurchsichtige Feenkönigin verfolgt. Dylan sitzt unterdessen in der Welt der Menschen fest, nachdem er seine Magie aufgegeben hatte, um Alice hier zu beschützen. Einst hatte er seine magischen Fähigkeiten missbraucht, um Ciara in Alice wieder auferstehen zu lassen. Damit hat er eine Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt, deren tragische Folgen kein Ende zu haben scheinen. Doch die amerikanische Druidin Avalynn Wannaugh kommt ihm zur Hilfe und verzweifelt versucht Dylan nun, Alice zu retten und ihr damit seine Liebe zu beweisen. Als Alice und Dylan merken, dass es um viel mehr als ihr eigenes Glück geht, müssen sie sich entscheiden, ob sie den Preis dafür zahlen wollen, sich mit der mächtigen Morrigan anzulegen.“ (Quelle: http://www.felicitygreen.com/connemara-saga/)   Maggie hat Alice in die Anderswelt entführt. Dort wollen sie und ihre Schwester Morrigan, die Phantomkönigin, Alice davon überzeugen, ihnen Ciaras Seele zu überlassen. Doch Alice denkt gar nicht daran, solange sie nicht weiß, was Morrigan mit der Seele vorhat. Stattdessen versucht sie aus dem Palast zu fliehen und stößt dabei auf unverhoffte Hilfe. Dylan dagegen hadert damit, dass er in der Menschenwelt festsitzt und versucht dort etwas über Alices Aufenthaltsort herauszufinden und sie aus Morrigans Palast zu retten. Er ist bereit alles für Alice zu tun, ahnt jedoch nicht, welche Folgen das haben könnte. Doch gerade als Alice denkt, sie hätte eine Lösung für ihr Dilemma gefunden, muss sie erkennen, dass die Geheimnisse der Anderswelt viel tiefer gehen, als sie dachte und dass sie dabei vielleicht eine größere Rolle spielen wird, als sie sich je erträumen hätte können. Und auch Dylans Weltbild wird komplett durcheinander gebracht, denn bald schon geht es um mehr als nur um ihre Liebe… . Meine Meinung: Da Band 1 „Eichenweisen“ so spannend geendet hat, freute ich mich sehr auf diese Fortsetzung und stürzte mich sofort in ein neues Abenteuer von Alice, Dylan und ihren Freunden. Natürlich war ich total neugierig, was es mit Morrigan auf sich hatte und erhielt auch gleich einige Informationen aus Alices Sicht. Doch sobald eine Frage beantwortet wurde, ergaben sich fünf neue und ich hatte keine Ahnung, wohin mich die Geschichte führen würde. Danach wechselt die Sicht und man erfährt, wie es Dylan in all der Zeit geht. Ich fand es super, dass dieses Buch abwechselnd aus Alices und Dylans Sicht geschrieben ist, da die beiden ja einige Zeit getrennt voneinander verbringen und die Geschichte zu einseitig gewesen wäre, wäre sie, wie Band 1 nur aus Alices Perspektive erzählt gewesen. Trotzdem fand ich es anfangs sehr schade, dass die beiden so lange getrennt sind und sehnte den Augenblick herbei, an dem sie wieder zueinander finden würden. Der Autorin Felicity Green gelingt es jedoch ausnehmend gut, in beide Erzählstränge jede Menge Spannung hineinzubringen, so dass man mit beiden Protagonisten mitfiebert und versucht, die Puzzleteile zusammenzusetzen. Etwas schade fand ich es, dass es in diesem Band weniger um Mythen und Sagen ging. Das gefiel mir in Band 1 ja so besonders gut, doch dadurch, dass sich ein Großteil der Geschichte in der Anderswelt abspielt, ist da leider wenig Platz für die schönen Plätze Irlands. Doch dafür bietet uns die Autorin einen ganz eigenen Weltentwurf. Endlich erfährt man mehr über die geheimnisvolle Welt der Sidhe und die fand ich wirklich sehr spannend. Felicity Green gelingt es, mich in die Anderswelt hineinzuziehen, mich zu faszinieren und richtig zu begeistern. Außerdem wirft die Autorin noch einmal alles, was man durch den ersten Band zu wissen glaubt über den Haufen und bringt den Leser damit dazu, sich noch einmal ganz neu auf die Geschichte einzulassen. Selbst am Ende dieses Bandes habe ich nicht wirklich eine Ahnung, wo wir am Schluss rauskommen werden, so dass es weiter spannend bleibt. Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Buch für seine Charaktere. Natürlich trifft man wieder auf all die liebgewonnenen Personen aus „Eichenweisen“, die man teilweise ebenfalls von einer ganz neuen Seite kennenlernt. Doch es kommen auch einige neue Darsteller hinzu, die man in all ihren Facetten entdecken kann, was wirklich sehr viel Spaß macht. Fazit: Diese Fortsetzung ist ein wahres Überraschungsei. Die Autorin Felicity Green lässt uns die Geschichte rund um die Sidhe noch einmal ganz neu entdeckt, fügt neue Charaktere hinzu und zeigt weitere Facetten der liebgewonnenen Personen aus Band 1 auf. Die Puzzleteile werden noch einmal ganz neu gemischt und so bleibt es weiter spannend. Auch, wenn ich die Mythen und Sagen aus dem ersten Teil etwas vermisst habe, so packt die Autorin doch genug neue Elemente in die Geschichte, so dass ich von dieser Reihe weiterhin echt begeistert bin. Von mir bekommt das Buch 4,5 Punkte von 5.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks