Felicity La Forgia Claimed: Verhängnisvolle Gier

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Claimed: Verhängnisvolle Gier“ von Felicity La Forgia

Als Sabine dem dominanten Tizian di Maggio begegnet, findet sie sich schon bald gefangen in seinem Netz aus gepflegter Arroganz und schamlos zur Schau gestellter Überlegenheit. Allerdings sieht es so aus, als habe sie mehr abgebissen, als sie schlucken kann, denn Tizian ist kein Mann für harmlose Spielchen. Seiner dunklen Aura kann Sabine sich ebenso wenig entziehen wie seiner Fähigkeit, ihre Wünsche und Emotionen zu lesen. Sie entdeckt ungeahnte devote Neigungen in sich, und bald merkt sie, dass Tizian nicht grundlos als der Principale gilt. Ihre Beziehung zu ihm reißt sie in einen Strudel aus finstersten Geheimnissen und bringt sie schließlich in Lebensgefahr. Doch Tizian kann sie nur schützen, wenn sie sich ihm bedingungslos unterwirft.

Pure Gänsehaut, einfach Perfekt ♥

— Veritas666

Sehr sehr toll, geht tief in die Szene und beschreibt verständlich.

— meistraubi

Für alle die, die auf Erotik stehen!

— Anne11997

Ein toller Roman der einen mitnimmt in die Welt der Gefahr und der geheimen Wünsche!!! ;)

— Solara300

Ein wirklich gelungener, sehr erotischer und gleichzeitig spannender Roman, der mich sehr gefesselt hat.

— leseratte69
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Veritas666

    03. June 2017 um 17:55

    Ich bin immernoch irgenwie sprachlos darüber, das mich bisher noch KEIN EINZIGES Buch von LaForgia enttäuscht hat. Sie schreibt einfach wahnsinnig gut und man merkt wirklich das sie sich nichts aus den Fingern saugt, sondern wirklich recherchiert hat, jedes noch so kleine Detail. Ich find das einfach ansprechend. Außerdem muss ich sagen finde ich gut das sich das Autorenduo tatsächlich immer mit verschiedenen BDSM Szenen beschäftigt, in keinem Buch ist es immer nur eine Szene sondern jedes Buch macht uns bekannt mit einer anderen von vielen Szenen in diesem Bereich.Die Hauptcharaktere sind wie immer sehr gut ausgearbeitet, haben Tiefe, Charme und eine Vergangenheit. Tizian der typische Dominante der weiß wie er seinen Willen durchsetzt und Sabine so formt wie er das möchte, weil er weis sie will das auch. Aber ebenso kann er auch genau das Gegenteil sein, jemand der Sabine hält und sie schützt.Sabine ist verdammt gebranntmarkt was man erst später erfährt, ich war mehr als schockiert und als sie es Tizian berichtet bricht mir fast das Herz.. Gerade weil es nicht gerade schöne Umstände sind wie es dazu kommt.Aber auch die Nebencharakteren können sich sehen lassen, z.B. Nicollo und Clara. Sie sind in diesem Buch bereits ein Paar und ich habe mich gefragt wieso die zwei kein Buch haben. Ich hätte mir schrecklich eins gewünscht denn ich finde die zwei einfach toll. Und da suche ich so und entdecke das es tatsächlich ein Buch über die beiden gibt, in denen vieles das auch hier genannt wird, dann einen Sinn gibt. Das Buch heißt "Venezianische Nächte" Ich lese es nun natürlich in der falschen Reihenfolge aber es ist ausnahmsweise mal nicht weiter tragisch. Ich war über die Verräter wieder geschockt :( Diese Szenen in der Branche des BDSM sind in diesem Buch relativ heftig und verdammt intensiv, aber jeder der einen guten BDSM Roman lesen will, dem kann ich das hier nur empfehlen, ich bin mal wieder schwer begeistert.

    Mehr
  • Super Erotik-Roman!

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Anne11997

    20. November 2015 um 13:39

    Cover: Das Cover ist sehr sexy. Man erkennt ein Rücken. Die unbekannte Person wird anscheinend umarmt. Am linken Rand erkennt man eine venizianische Maske und ein paar Schnüre. Das komplette Bild ist in unterschiedliche lila Tönen gestaltet. Insgesamt passt es sehr zum Thema "Erotik" und man erkennt ein paar Details aud der Geschichte. Meine Meinung: Es ist das erste Mal, dass ich von diesem Autorenduo etwas gelesen habe. Ich war schon sehr gespannt, da mich auch schon der Klappentext etwas neugireig gemacht hat. Also began ich zu lesen...    Die Handlung: Die Geschichte fand ich sehr schön und auch spannend. Man hat sofort diese Beziehung gesehen und auch wie Trizian mit Sabine umgegangen ist. Zudem find ich die Idee mit einer First diese neue Welt von Trizian kennen zu lernen sehr gut. Ich, als Leser wollte immer wissen, was als nächstes kam. Insgesamt ist die Geschichte gut gelungen!  Die Charaktere: Die Charaktere hatten ihre eigenen Eigenschaften, die man sehr gut sehen konnte. Zudem finde ich, dass dieser Personenwechsel sehr gut ist. Dadurch konnte ich die Gefühle der Charaktere sehr gut erkennen. Man hat auch sofort die Spannung von Trizian und Sabine erkannt. Die beiden Hauptdarsteller sind schön gelungen. Der Stil: Der Stil war sehr flüssig und spannend. Man konnte die Spannung der Charktere sehen und daurch nachvollziehen. Trotzdem hat mich der Stil nicht wirklich umgehauen.    Das Ergebnis: Die Geschichte und die Charaktere sind zusammen gut gelungen und hamonisieren wunderschön. Der Stil hat mir hier nicht sonderlich gefallen. Ich würde diesen Roman allen Mädchen empfehlen, die "Shades of Grey" oder die "After" - Reihe gelesen haben.  Vielen Dank an den Sieben Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Wenn Dich eine Gefahr erwartet die Dich fasziniert.....

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Solara300

    25. September 2015 um 07:02

    Kurzbeschreibung Als Sabine auf den gutaussehenden Tizian di Maggio trifft fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Er ist undurchschaubar und arrogant, auch liebt er es zu dominieren und sie kann sich dieser Ausstrahlung nicht entziehen. Tizian will sie haben um jeden Preis und er bekommt immer was er will. Dazu besitzt er die Fähigkeit ihre geheimsten Wünsche und Emotionen zu lesen und nutzt das zu seinem Vorteil. Sie entdeckt durch ihn Neigungen und Wünsche in sich, dessen sie sich vorher nicht bewusst war. Doch ihre Beziehung zu ihm bringt sie in Lebensgefahr und ihre Rettung bedeutet ihm bedingungslos zu Vertrauen und völlig zu unterwerfen…. Cover Das Cover ist ein richtiger Hingucker. Ich finde es sehr erotisch, die Hände auf dem Rücken der Frau wirken gleichzeitig besitzergreifend und beschützend. Die Farbe des Covers und die verschiedenen Schriftarten ergeben ein harmonisches Gesamtbild. Die Maske passt wunderbar zur Geschichte. Schreibstil Die Autorin Felicity La Forgia hat einen fantastischen Schreibstil der mich schon nach ein paar Seiten in den Bann gezogen hat. Flüssig und spannend, auch sehr detailliert wird die Geschichte im Wechsel aus Sabines und Tizians Sicht erzählt. So erlebt man beide Sichtweisen und kann ihre Gedanken und wachsenden Gefühle zueinander wunderbar miterleben. Meinung Wenn Dich eine Gefahr erwartet die Dich fasziniert..... Auf der Hochzeit ihrer Freundin Clara trifft Sabine den dominanten und äußerst überheblichen Tizian di Maggio wieder. Sie war ihm schon vorher begegnet und kann sich seiner dunklen arroganten Ausstrahlung einfach nicht entziehen. Auch Tizian ist von Sabine fasziniert und hat es sich zur Aufgabe gemacht sie besitzen und er bekommt immer was er will! Er spürt in Sabine ihre geheimen devoten Neigungen und Wünsche, auch wenn sie sich dieser selbst noch nicht bewusst ist. Er macht ihr ein Angebot dem sie nicht widerstehen kann, doch es wird sehr schnell daraus und bringt Sabine in große Gefahr.   Sabine hat in der Vergangenheit schlimmes erlebt und leidet heute noch darunter. Erst bei Tizian schafft sie es Vertrauen aufzubauen und sich ihm zu öffnen. Doch sie erzählt ihm nicht alles und bringt sich damit in große Gefahr. Tizian ist der Kopf des Cavalli – Clans er ist unnahbar und geheimnisvoll und er hat keine Schwachstelle die seine Feinde nutzen könnten – bis er auf Sabine trifft. Denn obwohl er es sich nicht eingestehen möchte entwickelt er tiefe Gefühle für sie. Tizian und Sabine sind zwei wunderbare Charaktere mit vielen Facetten, die realistisch und authentisch gezeichnet sind. Die erotische und leidenschaftliche Spannung zwischen Sabine und Tizian konnte man förmlich spüren und die Liebesszenen sind sehr gefühlvoll, sinnlich und anregend beschrieben. Natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz und dieser fantastische Mix aus Erotik, BDSM, Krimi und Liebesroman hat mich völlig gefesselt und in den Bann gezogen. Fazit Ein wundervoller erotischer Liebesroman der mich mitgerissen hat und den ich nur empfehlen kann. 5 von 5 Sternen 

    Mehr
  • Leidenschaftliche und prickelnde Unterhaltung!

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Line1984

    09. September 2015 um 10:20

    Meine Meinung: Ich habe bisher jedes Buch der beiden Autorinnen gelesen, umso gespannter war ich natürlich auf ihr neustes Werk. Da mir bisher jedes Buch der beiden gefallen hat, waren meine Erwartungen natürlich ziemlich hoch. Man beginnt mit dem Lesen und ist sofort mitten im Geschehen. Als Sabine auf den überaus Dominaten und geheimnisvollen Tizian di Maggio trifft spürt sie sofort seine dunkle Aura. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und findet sich bald in einem Strudel aus Arroganz Lust wieder. Die Beziehung zu ihm bringt sie an ihre Grenzen und ehe sie sich versieht umgeben sie dunkle Geheimnisse die sie in Lebensgefahr bringen. Doch Tizian kann sie nur schützen wenn sich Sabine ihm bedingungslos unterwirft.... Der Schreibstil der Autorinnen ist wie gewohnt sehr flüssig und liest sich dadurch sehr angenehm. Wie bei jeden Buch der beiden, habe ich auch dieses Buch verschlungen, einmal begonnen konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Daher Achtung, absolute Suchtgefahr! Die Protagonisten sind authentisch und realistisch gezeichnet. Sabine ist eine junge frau die sich vor dem Verlassen werden fürchtet, dieses geht soweit das jedes mal einfach flüchtet. Doch Flucht ist auf dauer auch keine Lösung. Tizian ist natürlich ein Bild von einem Mann, seine dunkle Aura zog mich sofort in seinen Bann, und dem konnte ich mich einfach nicht wiedersetzten. Die Handlung ist wirklich spannend und fesselnd. Wer jetzt denkt bei diesem Buch handelt es sich "nur" um ein Erotikroman der täuscht sich. Ich verrate euch nur so viel Erotik meets Mafia, ihr könnt euch auf einiges gefasst machen, eines ist klar dieses Buch war für mich ein wahrer Lesegenuss. Daher empfehle dieses Buch uneingeschränkt. Fazit: Mit Claimed - Verhängnisvolle Gier ist den Autorinnen ein Erotikbuch der besonderen Art gelungen. Spannungsgeladene Szenen und eine leidenschaftliche und prickelnde Beziehung sorgen für ein unvergessliches Lesehighlight. Natürlich bekommt dieses Werk von mir die volle Punktzahl!

    Mehr
  • Dem Autorinnen-Duo gehen niemals die Ideen aus <3

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Blonderschatten

    04. September 2015 um 18:43

    Cover: Dieses Cover ist einfach in jederlei Hinsicht ein Traum. Sowohl die vielen Schattierungen von lila bis violett, als auch das Bild starker und beschützender Männerhände auf einem nackten Frauenrücken. Die Maske setzt ein tolles Highlight, dass dem Gesamtbild etwas leicht verwegenes und mysteriöses verleiht. <3 Meinung: Zwei Bücher von dem Autorinnen Duo Felicity La Forgia habe ich bereits gelesen und immer wieder werde ich erneut ins Staunen versetzt und auch die Welt um Tizian und Sabine war wieder eine eindrucksvolle Reise. Ein weiteres Puzzelteil rutscht an seinen Platz. Sabine hat nicht nur Angst davor, verlassen zu werden. Sie fürchtet den Schmerz, der Körper und Seele beutelt, wenn man verlassen wird, so sehr, dass sie es ist, die von sich aus davonläuft. Tizian ist ein Mann, der seine Dominanz mit jeder Pore ausstrahlt. Dabei wirkt er nicht überheblich oder in sonst einer Form negativ, im Gegenteil, viel mehr entwickelte sich bei mir ein ehrfürchtiges Bild von einem Mann, der einerseits undurchschaubar ist und bei dem man sich dennoch geborgen und sicher fühlt. Besonders die Verbindung mit der Mafia, haben hier einen gewaltigen Spannungspegel gesetzt, der neben der knisternden Erotik für ordentlich Nervenkitzel gesorgt hat. Des Weiteren überzeugt Tizian mit jeder Menge Scharfsinn, da er selbst Kleinigkeiten richtig zu deuten weiß und in Sabine wie in einem offenen Buch liest. Auch wenn Sabine unentschlossen ist, so weiß er zumeist genau, was sie gerade braucht. Die intimen Szenen ergeben in der mit Krimie-Elementen gespickten Geschichte eine eindrucksvolle Mischung, und sind trotz ihres BDSM Anteil nicht zu gewagt. Nicht nur in diesem Bereich, haben die Autorinnen die Handlungen sehr detailliert geschildert, auch sonst punktet das Duo mit ihrer Liebe zum Detail, die einem als Leser das Gefühl gibt, die Ereignisse selbst hautnah zu erleben. Es ist falsch, dass er mich so leicht durchschaut, und noch viel falscher, dass ich ihn dafür lieben will. Sabine hat Dinge in ihrer Vergangenheit erlebt, über die sie nur schwer mit anderen sprechen kann. Dass sie Tizian soweit vertraut, dass sie beginnt, sich ihm zu öffnen, war ein wichtiger Schritt für sie. Mit ihm an ihrer Seite entdeckt sie allerhand Neues, sammelt Erfahrungen und lernt sich selbst besser kennen. Als Sabine in Gefahr gerät scheint nur Tizian ihr helfen zu können, doch dafür muss sie über ihren Schatten springen und sich ihm vollkommen unterwerfen. Ist Sabine bereit diesen Schritt zu gehen? Charaktere: Sabine leidet unter ihrer Vergangenheit und findet in Tizian einen Mann auf Zeit, dem sie ihr Vertrauen entgegen bringt. Mit ihm entdeckt sie neues und dennoch kann sie sich ihm nicht ganz öffnen, wodurch sie in große Gefahr gerät. Tizian hat als Kopf des Cavalli-Clans viele Feinde. Er ist unnahbare, dominant und hat keine Schwachstellen, die seine Feinde nutzen könnten. Doch als Sabine in sein Leben tritt und Gefühle in ihm weckt, die er sich selbst lange Zeit nicht eingestehen möchte, ändert sich dieser Tatbestand. Schreibstil: Mit Felicity La Forgia haben sich zwei Autorinnen zusammen getan, die mich begeistert, gefesselt, vor Spannung zum zittern und mitfiebern gebracht haben. Eins ist sicher, den beiden Frauen gehen niemals die Ideen aus und mit jeder weiteren Geschichte erleben wir eine neue und nicht weniger eindrucksvolle Welt. Tiefe und Persönlichkeit haben die Protagonisten, Sabine und besonders Tizian, in ein eindrucksvolles Licht getaucht. Mit viel Liebe zum Detail bin ich in "Claimed - Verhängnisvolle Gier" eingetaucht und habe alles in mich aufgesogen. Gott sei dank ist Nachschub der beiden schon in Sicht =D

    Mehr
  • Sex meets Mafia

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    leseratte69

    03. September 2015 um 17:32

    Klappentext Als Sabine dem dominanten Tizian di Maggio begegnet, findet sie sich schon bald gefangen in seinem Netz aus gepflegter Arroganz und schamlos zur Schau gestellter Überlegenheit. Allerdings sieht es so aus, als habe sie mehr abgebissen, als sie schlucken kann, denn Tizian ist kein Mann für harmlose Spielchen. Seiner dunklen Aura kann Sabine sich ebenso wenig entziehen wie seiner Fähigkeit, ihre Wünsche und Emotionen zu lesen. Sie entdeckt ungeahnte devote Neigungen in sich, und bald merkt sie, dass Tizian nicht grundlos als der Principale gilt. Ihre Beziehung zu ihm reißt sie in einen Strudel aus finstersten Geheimnissen und bringt sie schließlich in Lebensgefahr. Doch Tizian kann sie nur schützen, wenn sie sich ihm bedingungslos unterwirft. Über die Autorinnen Hinter dem Pseudonym Felicity La Forgia steckt das Autoren-Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin. 2011 haben sich die Autorinnen in einem Online-Forum für Schriftsteller kennengelernt. Corinna ist gelernte Restaurantfachfrau und lebt mit ihrem Mann und vier Katzen auf der Insel Fünen in Dänemark. Nicole lebt mit ihrer Familie in einem Reihenhausidyll östlich von München und arbeitet als Produktmanagerin bei einem DVD-Label. Corinna über Nicole: Begeisterungsfähig, fantasievoll und voller Energie - wenn ich einen Tritt in den Hintern brauche, um über eine Schreibblockade hinwegzukommen, poliert Nicole schon ihre Stiefel! Nicole über Corinna: Mit ihrem Blick fürs Detail, den unermüdlichen Fragen nach Motivation und Logik, und vor allem ihrem Händchen, unseren Figuren auch aus den ärgsten Sackgassen herauszuhelfen, sorgt Corinna dafür, dass mir in all meiner Euphorie für unsere Geschichten nicht auf halbem Weg die Puste ausgeht. Meine Meinung Story Dies ist bereits der zweite erotische Roman, den ich von dem Autorenduo gelesen habe. Sofort wird man mitten ins Geschehen hineingeworfen und findet sich in Venedig wieder, was die Autorin sehr gut und bildgewaltig beschrieben hat. Die Erotik in diesem Roman ist sehr niveauvoll und bringt beim Leser das Kopfkino auf Hochtouren. Besonders die BDSM Szenen waren sehr human und trotzdem sehr anschaulich beschrieben. Durch Tizians Machtposition bei der Mafia, fließt auch ein sehr großer Anteil an Spannung und Krimielementen mit ins Buch. Sehr gut hat mir gefallen, wie Sabine sich Tizian öffnet und vor ihm ihre schreckliche Vergangenheit ausbreitet. Rundum ein wirklich guter erotischer Roman. Der einzige Kritikpunkt ist, das Buch ist definitiv zu kurz. Ich hätte mir mehr als nur 350 Seiten gewünscht, damit sich die Geschichte noch besser hätte entfalten können. Schreibstil Das Buch ist in einem leicht und flüssig zu lesenden Schreibstil verfasst, der mich sofort begeistert hat. Die Geschichte wird immer im Wechsel, mal aus Sabines und mal aus Tizians Sicht geschildert, so dass man sehr gut in die Geschichte eintauchen kann. Charaktere Da Buch hat zwei Hauptcharaktere Sabine und Tizian. Sabine, die sich Hals über Kopf in eine 3 Tage Beziehung mit Tizian stürzt und mit ihm in die BDSM Szene Venedigs eintaucht. Man erfährt was sich schreckliches in ihrer Vergangenheit abgespielt hat und leidet quasi mit ihr. Ihre Geschichte ist sehr emotional und authentisch und konnte mich wirklich überzeugen. Tizian, ein Mafiosi wie es im Buch steht. Er will sich nicht wirklich auf eine feste Beziehung einlassen, weil er befürchtet seine Gegner könnten dieses als seinen Schwachpunkt sehen und Sabine etwas antun. Trotzdem kann er seine Finger nicht von Sabine lassen und empfindet viel mehr für sie, als er sich selber eingestehen will. Trotz seiner Macho Art mochte ich Tizian sehr. Auch die Nebencharaktere des Buches passten perfekt in die Geschichte. Mein Fazit Ein wirklich gelungener, sehr erotischer und gleichzeitig spannender Roman, der mich sehr gefesselt hat. Ich mochte die Handlung und ihre tollen charismatischen Charaktere sofort. Ich kann hier gute vier von fünf Sterne vergeben. Und für alle die solche Romane mögen, eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Wieder ein gelungenes Meisterwerk

    Claimed: Verhängnisvolle Gier

    Swiftie922

    28. August 2015 um 19:41

    INHALT :  Als Sabine dem dominanten Tizian di Maggio begegnet, findet sie sich schon bald gefangen in seinem Netz aus gepflegter Arroganz und schamlos zur Schau gestellter Überlegenheit. Allerdings sieht es so aus, als habe sie mehr abgebissen, als sie schlucken kann, denn Tizian ist kein Mann für harmlose Spielchen. Seiner dunklen Aura kann Sabine sich ebenso wenig entziehen wie seiner Fähigkeit, ihre Wünsche und Emotionen zu lesen. Sie entdeckt ungeahnte devote Neigungen in sich, und bald merkt sie, dass Tizian nicht grundlos als der Principale gilt. Ihre Beziehung zu ihm reißt sie in einen Strudel aus finstersten Geheimnissen und bringt sie schließlich in Lebensgefahr. Doch Tizian kann sie nur schützen, wenn sie sich ihm bedingungslos unterwirft. MEINE MEINUNG  : In " Claimed- Verhängnisvolle Gier" geht es um Sabine, die dem dominanten Tizian di Maggio begegnet und sich seiner Aura nicht entziehen kann. Durch ihn merkt sie, dass sie devote Neigungen hat und sich ihnen bald nicht mehr entziehen kann. Sie fangen beide eine Beziehung an und diese bringt Sabine noch mehr in einen Strudel aus dunklen Geheimnissen. Als sie dann in Gefahr gerät muss sie schauen, kann sich ihm ganz unterwerfen. Sabine wird in eine andere Welt hingezogen als sie Tizian begegnet. Er ist arrogant und stellt seine Überlegenheit zur Schau. Erst durch ihn wird ihr klar, dass sie devote Neigungen hat. Tizian di Maggio ist dominant, Arrogant und stellt seine Überlegenheit schamlos zur Schau. Er ist der Príncipale, der Kopf des Cavalli- Clans. Er will sich auf nichts Festes einlassen, weil er weiß dass er im Visier von anderen gerät, die dann die bedrohen die ihm nahestehen. Der Schreibstil von Felcity La Forgia hat mich wieder nach wenigen Seiten in die Geschichte gezogen. Das Buch wird im Wechsel von Sabine und Tizian erzählt und man kann als Leser noch mehr in ihre Figuren schauen. Wieder führen uns die beiden Autorinnen in eine Welt aus Erotik, in der es um devote Neigungen geht sich jemanden zu unterwerfen. Die Spannung hat mich schon am Anfang in das Buch gezogen und auch die erotische Spannung zwischen Sabine und Tizian hat man sofort gespürt. Er selbst merkt, dass Sabine devote Neigungen hat und er sie ihr entlocken will. Daraufhin bietet er ihr drei Nächte an, in denen sie sich ihm mit allem was sie hat ausliefern soll. Diese Spiele zeigen Sabine nach was sich wirklich sehnt. Doch als sie merkt, das Gefühle im Spiel sind, muss sie sich fragen wer ist Tizian wirklich? Als sie plötzlich in Gefahr gerät, kann sie sich nur retten, wenn sie sich Tizian ganz unterwirft, kann sie es schaffen? Das Cover verspricht schon aufregende Stunden und man kann sich ihm einfach nicht entziehen. Der schöne Schriftzug setzt dem Ganzen die Krone auf und auch die venezianische Maske passt wie die Faust aufs Auge zum Buch. Das Ende haben die Autorinnen mit einer Menge Spannung und aufregenden Momenten ausgestattet und ich konnte nicht mehr aufhören mit Sabine und Tizian mit zu fiebern. Werden die beiden ein Happy End bekommen? FAZIT :  Mit Claimed- Verhängnisvolle Gier hat Felicity La Forgia wieder ein erotisches Meisterwerk geschaffen, das den Leser dieses Mal nach Venedig und den Machenschaften von Clans zeigt, die in der Mafia sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks