Neuer Beitrag

FelixM

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Mit Freude kann ich verkünden, dass Band 3 meiner postapokalyptischen Buchreihe "The Rising" erschienen ist. Vorerst als Ebook, die Printausgabe folgt im 2. Quartal 2016.

Wer darauf nicht warten kann und mir wieder in die Welt DANACH folgen will, den lade ich schon heute zu einer Leserunde ein!

WICHTIG: Gleichwohl es sich bei "The Rising" um eine Reihe handelt, sind die Bücher ab diesem Band auch einzeln, d.h. ohne Vorkenntnisse, zu lesen. Spannender ist es natürlich, wenn man die Ereignisse aus dem Vorgängern kennt, zwingende Vorausetzung ist dies aber nicht!


Was erwartet euch?

Der Kampf um die Zukunft der Menschheit geht weiter! Es ist das Jahr 7 der neuen Welt. Der Neubeginn für die Menschheit ist zum Greifen nah. Die Zeiten, in denen um das nackte Überleben gekämpft wurde, scheinen vorüber. Die „Union" verspricht bald freie Wahlen abzuhalten. Doch die Hoffnung auf Frieden und Freiheit wird auf die Probe gestellt, als der Sohn des Machthabers auf mysteriöse Weise verschwindet. Schnell werden die Kontrahenten beschuldigt, das Kind entführt zu haben, um den jungen Staat zu erpressen. Die Welt droht erneut in Krieg und Chaos zu versinken. Als sich eine Gruppe auf die Suche macht, kommen sie der unvorstellbaren Wahrheit auf die Spur….


Eine erste, umfangreiche LEseprobe zu dem Roman findet ihr unter "Blick ins Buch" via Amazon: HIER

Mein Verlag stellt hierfür 5 Exemplare des Buchs im .epub Format zu Verfügung.


Was erwarte ich von euch?


Nachdem es bei den letzten Leserunden manchmal etwas problematisch war, komme ich leider nicht drumherum, hier ein paar grundlegende Regeln festzuhalten.

1. Mit der Teilnahme an der Leserunde verpflichtet ihr euch zum zeitnahen lesen und anfertigen einer Rezi. Diese soll nach Möglichkeit auf mehreren Kanälen (LB, Blog, Amazon…) erscheinen.

2. Zeitnah bedeutet: innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt eures Exemplars.

3. Ich biete eine begleitete Leserunde an, werde entsprechende Kapitel und Zeitvorgaben machen. Eine Beteiligung an der Diskussion hier im Forum ist nicht zwingend, aber wünschenswert.


Ich bitte euch, dies aus meiner Perspektive als Autor nachzuvollziehen: Für mich sind Rezis unheimlich wichtig (egal, wie sie ausfallen) – denn sie wirken sich auf meine Arbeit und meine Entlohnung aus. Bewerbt euch daher bitte nur, wenn ihr die o.g. Punkte einhalten könnt.


Wie bewerbt ihr euch?

Ihr hinterlasst hier eine Meldung und sagt mir in einem Satz, warum ihr „Neue Fronten“ lesen wollt. 


Ablauf?


Nach Ende der Bewerbungsfrist werde ich mich bei den jeweiligen Bewerbern via Mail melden. Sollte es mehr Bewerber als Exemplare geben, entscheidet das Los. 


Autor: Felix A. Münter
Buch: The Rising 3 - Neue Fronten

Huschdegutzel

vor 2 Jahren

Lieber Felix, ich seh´s kommen - wegen Dir brauch ich doch noch nen Reader...und solange warte ich auf das zweite Quartal:-)
Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß hier und eine frohe Weihnacht!!

annlu

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Der Klappentext alleine klingt schon sehr gut und auch das Cover hat mich neugierig gemacht. Da wäre ich sehr gerne mit dabei

Beiträge danach
68 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

FelixM

vor 2 Jahren

8: Winter
Beitrag einblenden
@annlu

Will ist tatsächlich ein echtes Puzzlestück. Das klärtsich aber später - zumindest kurz :)

FelixM

vor 2 Jahren

9: Wiedergeburt
Beitrag einblenden

annlu schreibt:
(oder ich suche nur nach Ausreden, weil ich nicht will, dass es Marcus ist)

"Es ist undenkbat, was nicht sein darf!" :)

FelixM

vor 2 Jahren

10: Rückkehr
Beitrag einblenden
@annlu

Das Institut - eigentlich Institut 18 - spielt eine erhebliche Rolle in den ersten beiden Bänden und wird ebenso in den Nachfolgern eine Rolle spielen, das kann ich verraten :)

Marcus lässt hier seine Maske vollends fallen - eine Szene die schon irgendwie beängstigend ist. Hoffe ich zumindest.

FelixM

vor 2 Jahren

11: Widerstandsrecht
Beitrag einblenden
@annlu

Nun, Moodys Weg wäre nicht der der Granate gewesen. Nicht seine Art. Dem feind eher ins Gesicht lachen, nachdem er alles was er hat auf einen verschossen hat - das ist sein Stil.

Und ein happy End ist es nicht - wobei es eben auch keine Dystopie ist. Die Welt dreht sich weiter und die Handlungen der Charaktere haben sie unweigerlich beeinflusst :)

FelixM

vor 2 Jahren

Epilog
Beitrag einblenden

annlu schreibt:
Im Nachhinein ist mir auch aufgefallen, dass man zwar den ruppigen aber liebevollen Umgang von Will mit Joshua gesehen hat, aber nie eine Interaktion von Marcus mit seinem Sohn - nach der Auflösung auch verständlich

Im Nachhinein fallen einige Hinweise wohl stärker ins Auge. Mich zumindest freut es, dass der wahre Drahtzieher so lange nicht offensichtlich war, das ist ja immer die große Gefahr: Die Hinweise zu offensichtlich streuen.

annlu

vor 2 Jahren

10: Rückkehr
Beitrag einblenden

FelixM schreibt:
Marcus lässt hier seine Maske vollends fallen - eine Szene die schon irgendwie beängstigend ist. Hoffe ich zumindest.

Das ist gelungen. Besonders dass er schon seit Beginn alle so eingesetzt hat, wie es in seine Pläne passt und nie auch nur an Wahlen gedacht hat. Er hat nicht kurzfristig Panik bekommen, sondern schon über Jahre alles geplant und Menschen manipuliert.

Zsadista

vor 2 Jahren

Feedback / Rezis

Hi! ^^'

Sorry, gelesen, genossen und Rezi vergessen ... und dann krank ohne Ende ...

Anbei jetzt der Link zu meinem Blog. Dort ist auch zu finden, wo ich sonst noch veröffentliche. Facebook kann gerne weiter verlinkt werden. ^^

http://zsadista.blogspot.de

Danke, dass ich das geniale Buch lesen durfte ... jetzt muss ich mir ganz schnell das Print besorgen ... sabber... ^^

LG und auf ein Wiederlesen

Zsadista ^^

Neuer Beitrag