Felix Aeschbacher Endlich das Leben durchschauen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Endlich das Leben durchschauen“ von Felix Aeschbacher

Die einseitige persönliche Wahrnehmung kann durch die Natur in ein vielschichtiges „Sehen“ umgeformt werden. Diese innere Heilung geschieht durch ein Gegenüber, dass uns im tiefsten innersten Kern gleich ist. Die Natur ist das, was wir sind. Alles trägt diese eine unendliche Kraft in sich, denn der Kern aller Dinge ist permanent gleichbleibend, ewig und stets ein und dasselbe. Die Natur ist das einfachste Bindeglied zwischen Geist und Materie, weil sie sanft, ruhig, geduldig und liebevoll ist. Nur wer genau hinsieht, wird in der Natur den Gleichklang erkennen. Nichts trennt mehr, denn das scheinbar andere ist uns gleich. Dieses Buch erzählt von einer Reise, die sich durch den Ruf der Natur ergibt. Der, der sich auf die Wanderschaft begibt, wird während dieser Reise immer wieder sich selbst begegnen. Viele Erfahrungen und heilsame Erkenntnisse prägen den Weg, die durch die liebevollen Botschaften, die sich am Wegesrand enthüllen, ausgelöst werden. Dieser Spaziergang durch Wald und Wiesen offenbart durch vielschichtige Begegnungen die Güte und die allumfassende Weisheit, die allem Leben innewohnt. Es ist ein Stück Natürlichkeit, auf die wir hier treffen, die der Mensch im Trubel des Alltags einfach vergessen hat. Der wahre Kern, der jedem Stein, jeder Pflanze, jedem Baum, jedem Tier und jedem Menschen innewohnt, möchte entdeckt werden. Diesem Abenteuer, das uns aus der Härte und dem scheinbaren Leid befreit, können wir uns getrost hingeben, denn auf uns wartet ein ganz einfacher Zauber, dessen Funken wir seit jeher in unserer Seele tragen. Das Zusammentreffen mit Akelei, Stiefmütterchen und Königskerze sind einige von vielen Begegnungen, durch die wir wertvolle und klare Erkenntnisse gewinnen können. Der Zugang zu unserer Seele wird wieder entdeckt und wir sind in der Lage, mehr über uns selbst zu erfahren. Liebevoll und behutsam führt uns die Tier- und Pflanzenwelt ganz sanft an unsere göttliche Quelle heran. Der Mensch hat die Schönheit des Herzens verloren. Das ist wohl der wahre Grund, der ihn so leiden lässt. Das Chaos in unserem Leben gestaltet sich jeden Tag etwas härter, schwieriger und mühsamer und so stellt sich wohl jeder Mensch die Frage: Was kann ich tun? Auch wenn diese schmerzlichen Erfahrungen des Lebens eine wunderbare und fruchtbare erweckende Kraft in sich tragen, werden sie als bedrückend empfunden. Der Mensch sehnt sich danach aufgefangen zu werden, bevor er den Mut fassen kann, hinter die Dinge zu sehen, tiefer zu schauen und sich selbst zu begegnen. Findet er zu dieser göttlichen, natürlichen Kraft in sich wieder zurück, die jeder Mensch, jede Begebenheit und alles Leben in sich trägt, wird es ihm möglich sein, der Situation ganz neu zu begegnen. Dieses Buch ist ein Impulsgeber, um das Leben als Einheit und als Ganzes zu betrachten und das Schauspiel Leben endlich zu durchschauen. Wie befreiend es ist, hinter den Schleier zu blicken und die Dinge so zu sehen, wie sie in Wirklichkeit sind, das kann der Leser direkt erfahren. Es animiert zu mehr Wachheit und ist der Anstoß dafür, das Liebevolle und Einzigartige in allem zu erkennen. Es geht nicht um Lösungsvorschläge, sondern darum, die Eigenverantwortung im Menschen zu wecken, damit er selbst erkennen kann. So berührt die Sprache der Natur das Menschenherz direkt und unmittelbar. Die tiefe Botschaft dieses Buches setzt einen umfassenden Erinnerungsprozess frei und spricht das Herz des Lesers unmittelbar an. Sie erweckt seine Natürlichkeit, ohne dabei belehrend zu sein. Deshalb ist die Sprache der Natur ein wunderbares Sprachrohr, um die Weisheit zu verkünden. Sich zu besinnen ist ein natürlicher Prozess des Erahnens, der unser wahres Wesen zum Vorschein bringt. Die Erde mag einigen Turbulenzen ausgeliefert sein, doch diese scheinbaren Schwierigkeiten halten uns wach. Sie machen uns munter und tragen dazu bei, dass wir nicht wieder einschlafen. Das Wesen der Pflanzen lässt uns Sorgen und Nöte durchschauen, Aufgaben erkennen und eröffnet uns den Weg in die Wirklichkeit, wo sich Probleme auflösen und Kummer versiegt. Es ist die Einfachheit der Natur, die Natürlichkeit, die uns sagt: „Du bist bereits, was du suchst. Suche nicht, sondern sei du selbst.“

Stöbern in Romane

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen