Felix Dörmann Jazz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jazz“ von Felix Dörmann

Ein sprachlich rasanter und einprägsamer Roman über Inflation und käufliche Liebe, den Rausch des schnellen Geldes und den Verlust aller Werte: Felix Dörmanns 1925 erschienener Roman Jazz erzählt vom unbarmherzigen Aufstieg – und Fall – eines skrupellosen Exilungarn und darüber, was Liebe und Gier mit einem Menschen »von heute« machen. Dörmann skizziert in seinem wohl stärksten Roman bilder- und episodenreich die Zerrissenheit des faszinierend-berüchtigten »Jazz Age« der 1920er-Jahre – und malt dabei ein staunenswert aktuelles Bild eines desillusionierten Wiens, Österreichs und Europas.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen