Felix Genzmer

 3.8 Sterne bei 70 Bewertungen
Autor von Das Nibelungenlied, Die Edda und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Felix Genzmer

Felix GenzmerDas Nibelungenlied
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Nibelungenlied
Das Nibelungenlied
 (38)
Erschienen am 01.01.1986
Felix GenzmerDie Edda
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Edda
Die Edda
 (32)
Erschienen am 10.08.2006
Felix GenzmerDie Edda. Götterdichtung, Spruchweisheit und Heldengesänge der Germanen. Übertragen von Felix Genzmer. Eingeleitet von Kurt Schier. Vollständige Ausgabe.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Edda. Götterdichtung, Spruchweisheit und Heldengesänge der Germanen. Übertragen von Felix Genzmer. Eingeleitet von Kurt Schier. Vollständige Ausgabe.
Felix GenzmerDer Begriff des Wirkens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Begriff des Wirkens
Felix GenzmerEddische Heldenlieder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eddische Heldenlieder
Felix GenzmerWASCH- UND DESINFEKTIONS-ANSTALTEN
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
WASCH- UND DESINFEKTIONS-ANSTALTEN
WASCH- UND DESINFEKTIONS-ANSTALTEN
 (0)
Erschienen am 01.01.1900
Felix GenzmerBade- und Schwimmanstalten vor 1900
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bade- und Schwimmanstalten vor 1900
Bade- und Schwimmanstalten vor 1900
 (0)
Erschienen am 30.01.2014

Neue Rezensionen zu Felix Genzmer

Neu
ErleseneBuechers avatar

Rezension zu "Die Edda" von Felix Genzmer

Abgebrochen!
ErleseneBuechervor 4 Jahren

Was sich im Klappentext einfach großartig anhört, entpuppte sich als ein zäher, unübersichtlicher, langweiliger Kram, der vielleicht fürs Studium zu gebrauchen ist (allerdings denke ich, da gibt es auch besseres), aber bestimmt nicht als “Hausbuch”!

Zum Glück kannte ich einen Großteil der Geschichten aus der Edda schon, da ich ja z.B. gerade letztens “Germanische Göttersagen” gelesen habe. Ansonsten hätte ich keinen Schimmer, worum es in diesem Buch überhaupt geht. Anscheinend wurde bei der Übersetzung darauf geachtet, dass man sehr nah am Urtext bleibt. Das finde ich ja auch erst einmal sehr löblich, aber in diesem Fall ist es für einen Normalo-Leser unerträglich. Und ich bin natürlich durch mein Studium einiges gewöhnt und liebe z.B. die Buber/Rosenzweig-Übersetzung des Alten Testaments. Aber das Buch hier ist nicht meins.

Um mein Genörgel zu verdeutlichen, hier mal ein beliebiges Beispiel:

Geirröds Gegner/ begleitet ihn,/ der Menschen Helfer,/ er heißt Weor;/ sieh, sie sitzen/ im Saalgiebel,/ hinterm Balken/ bergen sie sich.

Vor des Riesen Blick/ barst der Pfeiler,/ der starke Balken/ brach in Stücke:/ acht Kessel krachten/ vom Querträger;/ hartgehämmert blieb/ heil nur einer.

(S. 65)

Wahrscheinlich war es bei diesem Buch auch ein Fehler, es in einem Stück lesen zu wollen, wobei ich schon nach jeder Geschichte eine Pause gemacht habe. Aber bei dem Klappentext erwartet man nun einmal etwas anderes. Ich werde das Buch aber trotzdem behalten, als Nachschlagewerk! Falls mich eine bestimmte Geschichte der Edda mal irgendwie mehr beschäftigt oder interessiert, dann gucke ich da noch einmal rein.

Immerhin haben mir das Vorwort und die wenigen Zwischenerklärungen ganz gut gefallen. Den Rest habe ich nicht ausgehalten und habe das Buch auf Seite 194 (von 376 Seiten) abgebrochen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Die Edda" von Felix Genzmer

Rezension zu "Die Edda" von Felix Genzmer
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Bei der Edda handelt es sich um die Sammlung alter Götter- und Heldenlieder der nordischen Völker (Norweger, Schweden, Dänen), die hier im Gegensatz zu Sturlusons Prosa-Edda hier in Versform vorliegt. Die alten nordischen Götter Odin, Thor, Loki, etc wirken dabei geradezu menschlich und wesentlich greifbarer als bespielsweise der christliche Gott. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass diese Sagen erst nach der Christianisierung der nordischen Länder niedergeschrieben wurden und vermutlich weniger heidnisch sind als es einigen Leuten recht sein dürfte. Trotz allem bieten diese Gesänge / Sagen einen Einblick in die Gedankenwelt unserer Vorfahren und machen einfach Spaß zu lesen und war für mich wesentlich zugänglicher als beispielsweise das Nibelungenlied. Freunde solcher Volksdichtungen sollten übrigends auch mal einen Blick in die finnische Kalevala werfen.

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Das Nibelungenlied" von Felix Genzmer

Rezension zu "Das Nibelungenlied" von Felix Genzmer
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

Ein großartiger Stoff, der immer wieder fasziniert und fesselt.
Ich hatte einige Romane gelesen, die sich mit diesem Stoff befassen, und wollte dann endlich einmal einen Blick in das Original werfen. Natürlich muss man sich zunächst an die Sprache und die Strophenform gewöhnen. Aber dann muss man zugeben, dass mit der Pracht des Original eigentlich nichts mithalten kann. Dieser Stoff ist so gewaltig und die Geschichte so interessant und umfangreich, dass mir die Worte fehlen.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Felix Genzmer wurde am 25. Mai 1878 in Marienburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 145 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks