Felix Hartmann Die ärmste Sau

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die ärmste Sau“ von Felix Hartmann

Sein Name ist Programm. Er heißt Sascha Hey, Hey wie 'high' gleich oben. So fühlt er sich, so ist er. Sascha Hey ist Chefreporter einer News-Show, und die Frauen liegen ihm zu Füßen … meistens jedenfalls. Nur bei Ex- Modell Viviane will es nicht klappen. Als sie stattdessen mit dem politischen Shooting-Star Graf von Renneberg anbandelt, brennen bei Hey alle Sicherungen durch. In kürzester Zeit ist er von allen Säuen, die durchs Dorf getrieben werden, die ärmste.

Für all diejenigen, die kein tiefgehendes literarisches Werk erwarten, sondern sich einfach herzhaft über Männer amüsieren möchten.

— schnaeppchenjaegerin

Stöbern in Romane

Olga

Großartige, berührende, überraschende und stilistisch ausgereifte Lebensgeschichte einer emanzipierten Frau.

krimielse

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein Buch voller Liebe!!! Liebe zur Musik, Liebe zu einer Frau, Liebe zu einer Gemeinschaft!!!

Jeco01

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend und einfach nur zum Hinschmelzen! Eine Bekanntschaft, die sich zur Liebe entwickelt

linesandrhymesuniverse

Der kleine Teeladen zum Glück

Schöner 1. Teil einer neuen Reihe über Freundschaft und Liebe

Julina2101

Sieh mich an

So stelle ich mir moderne Frauenliteratur vor. Aktuelle Themen, ernst, aber nie larmoyant, humnorvoll und letztendlich positiv

Magicsunset

Im siebten Sommer

das erste drittel fand ich klasse, das zweite drittel wurde ziemlich laaaaaang und dann wars mir zuviel drama.....

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Saukomisch!

    Die ärmste Sau

    schnaeppchenjaegerin

    12. April 2015 um 02:26

    Der Buchtitel ist Programm. Das Buch ist saukomisch. Der Romanheld wird dem Leser als egozentrischer, absolut von sich selbst überzeugter, narzisstischer Aufschneider vermittelt. Sascha Hey ist einfach nur unsympathisch und man hat überhaupt kein Mitleid mit ihm, als er bei Vivane nicht zum Zug kommt und er auch noch seinen Chefreporter-Status verliert und ins Archiv versetzt wird. Hey lässt anschließend kein Fettnäpfchen aus, so dass der Leser doch noch mit ihm mitfühlt und prima unterhalten wird, wie sich Hey zu einem besseren Menschen entwickelt. Der Schreibstil von Felix Hartmann, dessen erster Roman "Die ärmste Sau" ist, erinnert mich an Tommy Jaud. Das Buch hat einen sehr hohen Unterhaltungswert und ist ironisch-bissig und dabei witzig geschrieben. Ich hoffe, wir bekommen noch mehr von Felix Hartmann zu lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks