Felix Huby

 3.7 Sterne bei 149 Bewertungen
Autor von Der Heckenschütze, Der Falschspieler und weiteren Büchern.
Autorenbild von Felix Huby (© Rainer Griese)

Lebenslauf von Felix Huby

Felix Huby heiß eigentlich Eberhard Hungerbühler und wurde 1938 in Dettenhausen bei Tübingen geboren. Nach dem Abitur war er Lokalredakteur und Reporter bei der „Schwäbischen Donau Zeitung“, Werbetexter, Chef vom Dienst, danach Chefredakteur der Warentestzeitschrift „DM“ und in gleicher Position bei der Zeitschrift „X-Magazin“. Von 1972 bis 1979 schließlich war Huby als Korrespondent des SPIEGEL für Baden-Württemberg tätig. Seit 1976 schreibt er Kriminalromane, Tatorte und Krimiserien, vorallem um die Kommissare Bienzle, Palü, Schimanski und Peter Heiland. Felix Huby wurde für sein Werk mit dem „Ehrenglauser“ der Autorengruppe Deutsche Kriminalliteratur DAS SYNDIKAT ausgezeichnet.

Neue Bücher

Spiegeljahre

Erscheint am 17.02.2021 als Taschenbuch bei Silberburg.

Alle Bücher von Felix Huby

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Heckenschütze (ISBN: 9783104909639)

Der Heckenschütze

 (15)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Der Falschspieler (ISBN: 9783104909615)

Der Falschspieler

 (12)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Der Bluthändler (ISBN: 9783104909462)

Der Bluthändler

 (11)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Null Chance (ISBN: 9783596184767)

Null Chance

 (10)
Erschienen am 18.01.2011
Cover des Buches Heimatjahre (ISBN: 9783596297139)

Heimatjahre

 (7)
Erschienen am 27.07.2017
Cover des Buches Spiegeljahre (ISBN: 9783863514730)

Spiegeljahre

 (5)
Erschienen am 26.09.2018
Cover des Buches Ron und Tanja (ISBN: 9783800023318)

Ron und Tanja

 (4)
Erschienen am 01.09.1992

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Felix Huby

Neu

Rezension zu "Nackt im Grab" von Felix Huby

Schmutzige Geldwäsche
twentytwovor 4 Monaten

Ein Mord, der verdächtig nach Mafia aussieht, ist für Berlin eigentlich nichts Außergewöhnliches. Trotzdem unterscheidet sich dieser Fall erheblich von allen anderen Fällen, mit denen es Kommissar Peter Heiland und sein Team bisher zu tun hatte. Entsprechend aufwendig gestalten sich die Ermittlungsarbeiten, deren erste Ergebnisse zunächst mehr Fragen aufwerfen als beantworten. Doch genau das ist es, was die Ermittler dazu antreibt den Fall mit viel eigenem Engagement anzugehen und sich, wenn notwendig, dabei auch über gängige Konventionen hinwegzusetzen.

Fazit
Ein typischer Huby – hochaktuell und brisant, mit Charakteren die durch ihr überzeugendes Auftreten die Story zum greifbaren Leseerlebnis machen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Wut" von Felix Huby

Wut
twentytwovor einem Jahr

Eine mysteriöse Anschlagserie auf scheinbar unbescholtene Mitbürger mitten in Berlin, sorgt bei Kommissar Peter Heiland und seinem Team für ein ungutes Gefühl. Dass dieses Missbehagendurchaus berechtigt ist, zeigt sich ihnen schneller als ihnen lieb ist. Sämtliche Opfer haben Dreck am Stecken und allen Überfällen scheint ein gemeinsames Motiv zugrunde zu liegen. Als sie außerdem bereits bei den ersten Recherchen, mit einem Maulwurf in den eigenen Reihen konfrontiert werden, sieht Heiland sich gezwungen, auf seine altbewährten, eher hausbacken anmutenden Ermittlungsmethoden zurückzugreifen, die ihm gemessen an seiner Erfolgsquote, bisher aber immer recht gegeben haben.

Fazit
Ein für Berlin eher unspektakulärer Fall, der sich wohltuend aus der mittlerweile überzogen blutrünstigen und abgedrehten Krimiszene heraushebt.

Kommentieren0
1
Teilen
-

Rezension zu "Bienzle und der Klinkenmörder" von Felix Huby

Schöner Krimi
-BuchLiebe-vor einem Jahr

Ein schöner Krimi der ohne blutige Szenarien-Beschreibung auskommt. Aber trotzdem sehr spannend ist.

Die verschiedenen Erzählperspektiven tragen zur Spannung bei und bringen Abwechslung in die Geschichte. Es passieren unvorhergesehen Dinge und es gibt überraschende Wendungen.

Die Charaktere haben alle ihre eigenen Besonderheiten und Charaktereigenschaften, das gefällt mir ganz gut.

Der Schreibstil war sehr gut und flüssig zu lesen. Da das Buch relativ schmal ist, hat man es zügig durchgelesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Felix Huby wurde am 20. Dezember 1938 in Dettenhausen bei Tübingen (Deutschland) geboren.

Felix Huby im Netz:

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

auf 13 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks