Felix Huby Leiche in Öl oder Der Traum von Costa Rica

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leiche in Öl oder Der Traum von Costa Rica“ von Felix Huby

Im Heizöltank der Familie Hägele schwimmt eine Leiche. Die hat's in sich: Der Tote war nicht nur Bankräuber, sondern obendrein Ex-Mann der adretten Haushälterin. Auch ansonsten scheinen die Hägeles ziemlich über Kreuz. Musterfamilie, Musterländle? Hauptkommissar Bienzle entlarvt die schwäbische Idylle nach und nach als ungeschickte Fälschung...

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leiche in Öl oder Der Traum von Costa Rica" von Felix Huby

    Leiche in Öl oder Der Traum von Costa Rica

    Xirxe

    25. October 2009 um 08:14

    Im Öltank des Ehepaares Hägele schwimmt die Leiche des bereits vor drei Wochen entflohenen Häftlings Herget, einem Bankräuber und Mörder. Doch wie gelangte er dort hin? Und wusste wirklich keiner von seiner Anwesenheit? Das Ganze ereignet sich in der schwäbischen Provinz und Bienzle fährt eher widerwillig dort hin. Er ermittelt in seiner typisch bruddligen (auf hochdeutsch: Mischung zwischen genervt und mürrisch) Art und Weise, lässt die Leute mehr reden als sie wollen und erfährt so in relativ kurzer Zeit was er wissen möchte. Alles in schönstem Schwäbisch, aber auch für Nichtsüddeutsche gut zu verstehen. Amüsant sind besonders die Momente in denen Bienzle die Amtsperson hervorkehrt und plötzlich in Hochdeutsch verfällt - zumindest das was er dafür hält :-). Ansonsten gut gemacht, das schwäbische Landleben wird überzeugend vermittelt, auch die Personen sind passend besetzt. Ein solider knapp einstündiger Krimi, bei dem die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks