Felix Huby Schade, daß er tot ist

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schade, daß er tot ist“ von Felix Huby

Der Türke Vural Poskaya wußte zuviel. Er machte sich in Stuttgart nicht nur um die Assimilation seiner Landsleute verdient, er ahnte auch, daß sich im Ländle ein internationaler Drogenhändlerring breitmachte. Deshalb hat man ihn ermordet. Schade, daß er tot ist, denn er war ein guter Freund von Hauptkommissar Bienzle. Und der will deshalb mit aller Macht den Mörder finden. Und er will Hannelore zurück. Denn als er eine heiße Spur entdeckt, entführt die Drogenmafia Bienzles Freundin. Die Verbrecher ahnen nicht, welchen Fehler sie damit begehen...

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Askanischen Platz

Gut recherchierter, historischer und fesselnder Kriminalroman der goldenen 20er Jahre in Berlin

SalanderLisbeth

Das Original

hatte mir mehr erhofft

TobiSchubert

Harte Landung

Ein unglaublich toller Krimi, der vom Anfang bis zum Ende unglaublich spannend ist. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen!

BeautyBooks

YOU - Du wirst mich lieben

Mal etwas vollkommen Neues, durch die Perspektive, aus der geschrieben wurde. Eine Kunst so schreiben zu können. Absolut krank, aber genial.

Tabschub

Blutschatten

Auftakt einer neuen Thriller-Reihe

birgitfaccioli

Wahrheit gegen Wahrheit

Spannendes Debüt

ArnoZischofsky

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks