Felix Krämer

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Moral Leaders

Bei diesen Partnern bestellen:

Emil Nolde. Retrospektive

Bei diesen Partnern bestellen:

Hans Thoma

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Masken über dem Nichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schwarze Romantik

Bei diesen Partnern bestellen:

Seestucke

Bei diesen Partnern bestellen:

Vilhelm Hammershoi

Bei diesen Partnern bestellen:

Bildnisse in der Hamburger Kunsthalle

Bei diesen Partnern bestellen:

Vilhelm Hammershoi

Bei diesen Partnern bestellen:

Das unheimliche Heim

Bei diesen Partnern bestellen:

SpielFilmSpiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Monet and the Birth of Impressionism

Bei diesen Partnern bestellen:

Emil Nolde

Bei diesen Partnern bestellen:

Ernst Ludwig Kirchner

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zusammenhang der Wirklichkeit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Schwarze Romantik" von Felix Krämer

    Die Schwarze Romantik
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    02. November 2012 um 15:53 Rezension zu "Die Schwarze Romantik" von Felix Krämer

    Dieses beeindruckende Buch ist der Ausstellungskatalog einer gleichnamigen Ausstellung im Frankfurter Städel-Museum, die dort noch bis zum 20. Januar 2013 zu sehen ist. Sie befasst sich mit einer Kunstrichtung, die, nachdem man sich vorher ausgiebig, bald aber auch davon enttäuscht, mit den Themen der Aufklärung auseinandergesetzt hatte, ab etwa Ende des 18. Jahrhunderts viele junge Literaten und Künstler sich mit der anderen Seite der Vernunft beschäftigen ließ. Sie begannen sich für Magie zu interessieren, beschrieben und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Romantik" von Felix Krämer

    Die Schwarze Romantik
    HeikeG

    HeikeG

    19. October 2012 um 19:04 Rezension zu "Die Schwarze Romantik" von Felix Krämer

    Die abgründige Macht des Bildes . "Wirkung ist ihr höchstes Ziel, und um dieses zu erreichen, verschmähet sie keine Mittel. Das Schöne ist nur Nebensache; am liebsten will sie erstaunen und überraschen, niederdrücken durch gigantische Größe oder erschüttern durch Extreme der Leidenschaft; sie hascht nach der Wahrheit der Natur in ihren grässlichen Augenblicken und erlaubt ihrer Phantasie den verwegenen Flug, nicht in das schöne Feenland des Ideals, sondern in die verbotene Region der Geiser und Gespenster." Diese so treffenden ...

    Mehr