Felix Kucher

 4.8 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Malcontenta und Kamnik.
Felix Kucher

Lebenslauf von Felix Kucher

Felix Kucher, geboren 1965 in Klagenfurt, studierte Klassische Philologie, Theologie und Philosophie in Graz, Bologna und Klagenfurt und ist Qualitätsmanager, Lehrer und Weinbauer. Zahlreiche Fachpublikationen zu Humanismus und Pädagogik. Lebt und arbeitet in Klagenfurt am Wörthersee. "Malcontenta" ist sein erster Roman.

Alle Bücher von Felix Kucher

Malcontenta

Malcontenta

 (10)
Erschienen am 29.08.2016
Kamnik

Kamnik

 (0)
Erschienen am 26.02.2018

Neue Rezensionen zu Felix Kucher

Neu
Nils avatar

Rezension zu "Malcontenta" von Felix Kucher

EIn Spiel mit der Zeit!
Nilvor 2 Jahren

In dem Debütroman von Felix Kucher 'Malcontenta' geht es um drei Männer, die zu unterschiedlichen Zeiten gelebt haben, aber die eine Verbindung haben und das ist: Malcontenta! Alle sind mit diesem einzigartigen Villa über die Jahrhunderte miteinander verbunden. Da ist der junge Said in der Gegenwart, der aus Libyen im Jahr 2012 nach Europa flieht. Dann 100 Jahre zuvor bewohnt und beschäftigt sich der Bankierssohn Bertie Landsberg mit der Villa La Malcontenta. Und zu giter Letzt haben wir noch Battista, der als Künstler die Villa als Freskenmaler im 16. Jahrhundert verzierte.

Eine sagenhafte Mischung an Zeiten, an Lebensbedingungen und an Sichtweisen die einen tief eintauchen lassen. Der Roman spiegelt die Geschichte des Hauses wieder und zeigt uns auch wie wichtig eigentlich der Denkmalschutz ist und was alles in "alten Gemäuern" steckt.

Auch wenn der regelmäßige Perspektivwechsel anstrengend erscheint, er macht den Roman kurzweilig und sehr lesenswert.

Der Schreibstil lädt ein im Buch zu verweilen und differenziert auch stark, ob die Gegenwart beschrieben wird oder eben die Vergangenheit im 16. Jahrhundert.

Mir hat der Roman gut gefallen und ich spreche eine Leseempfehlung aus.

Kommentieren0
13
Teilen
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Malcontenta" von Felix Kucher

Villa Foscari, genannt "Malcontenta"
Bellis-Perennisvor 2 Jahren

Felix Kucher hat in seinem Debütroman drei völlig unterschiedliche Handlungsstränge mit der Villa Foscari genannt „Malcontenta“, verknüpft.
Die Geschichte des Flüchtlings Said der Gegenwart, die des jüdischen Lebemanns Bertie Landsberg aus den 1920er und 1930er Jahren und die des Künstlers Battista aus der Renaissance.

Die Lebensgeschichten der höchst unterschiedlichen Männer berühren einander durch die Villa. Said und Battista sind die Künstler, Bertie der Mäzen, der sein Vermögen in einer Stiftung anlegt und so die Villa, die einst Battista ausgestaltet hat, auch für Said in die Gegenwart rettet.

Die verschiedenen Leben sind gut in die passende Zeit eingebettet. Die Leser lernen einiges über die Lebensumstände von Battista kennen, der mit den Frauen seiner Auftraggeber Verhältnisse hat. Im Leben von Bertie Landsberg spielt Geld, Müßiggang und Sex eine recht große Rolle. Hier begegnen wir Bekanntheiten aus der Zwischenkriegszeit, bevor die Dämmerung über Europa hereinbricht. Wir begeben uns mit Said auf die gefahrvolle Reise von Libyen nach Europa in der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Sprachlich ist das Buch angenehm anspruchsvoll. Der Autor nimmt immer nur jeweils zwei Erzählstränge zusammen. Alle drei gemeinsam wäre auf Grund des Detailreichtums ein wenig zu viel.
Ein schönes Debüt, das auf weitere Bücher hoffen lässt.

Kommentare: 1
19
Teilen
Nelebookss avatar

Rezension zu "Malcontenta" von Felix Kucher

3 Männer, 3 Geschichten
Nelebooksvor 2 Jahren

Allgemein: Das Cover verspricht eine andere Zeit und ist ansprechend. Der Schreibstil ist gut.

Meinung: Ich bin recht gut in das Buch hinein gekommen. Es werden 3 Geschichten 3 verschiedener Männer erzählt. Das Ganze macht es abwechslungsreicher, komplexer und kurzweiliger, aber auch etwas schwieriger, sich immer wieder in die verschiedenen Geschichten / Charaktere einzufinden. Schön und spannend finde ich dann immer, wie das alles zusammenhängt und am Ende zusammengefügt wird. Die Charaktere hat der Autor gut beschreiben und sie dem Leser lebendig gemacht. Das Thema Flucht ist auch interessant und hat einen (immer wieder) aktuellen Bezug, was es zudem interessanter macht. Es ist sehr gut recherchiert und detailliert ausgearbeitet, die Beschreibungen sind lebendig. Durch die Thematik ist es nicht wie eine seichte Liebesgeschichte für zwischendurch, sondern etwas anspruchsvoller.

Fazit: Ein sehr gelungenes interessantes Buch!


(c) Nelebooks

Kommentare: 1
48
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Picus_Verlags avatar
Wir laden euch gemeinsam mit Felix Kucher ganz herzlich zur Vorab-Leserunde zu »Malcontenta« ein!



Ein schillernder Gesellschaftsroman der europäischen zwanziger Jahre und eine packende Story über das Streben nach Glück.

Said, Bertie und Battista: drei Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Said, der junge Graffitikünstler aus Libyen, der die beschwerliche und ungewisse Flucht in eine bessere Zukunft in Europa antritt. Bertie Landsberg, der Bankierssohn, der hundert Jahre zuvor seine Sehnsucht nach dem Wahren und Schönen verfolgt. Und schließlich Battista Franco, der am Hungertuch nagende, bei Frauen jedoch durchaus erfolgreiche Freskenmaler im 16. Jahrhundert. Unter den von ihm gestalteten Fresken in der Villa La Malcontenta vor Venedig feiern Bertie und die High Society der 1920er Jahre Feste und genießen das Leben. Bis sich die politischen Wolken in Italien und Europa zusammenziehen …


Leserunde mit Felix Kucher
Der Autor wird an der Leserunde teilnehmen und zusätzlich gerne eure Fragen im Fragen-Thread beantworten!

Wir verlosen 10 druckfrische Exemplare (auf Wunsch gerne E-Book) des Buches.
Neugierig geworden? Dann schnell bewerben und folgende Frage beantworten: Warum möchtet ihr »Malcontenta« lesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Picus Verlag


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Felix Kucher wurde am 23. Oktober 1965 in Klagenfurt (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Felix Kucher?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks