Neuer Beitrag

Feder-und-Schwert_Verlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Die Küstenstadt Zitrabyt am eisigen Firnmeer wird seit Anbeginn der Zeit von unzähligen Zwergenclans friedlich bevölkert. Nun deutet sich jedoch eine Verwerfung des Status Quo an: Das Gerücht über die Sichtung großer Walflotten vor den Küsten löst – in der Hoffnung auf reiche Beute – ein regelrechtes Wettrennen aus. In der Hoffnung, sich einen Vorteil und mehr Einfluss sichern zu können, setzen die Clans ihre Flotten in Bewegung.
Bald schon gibt es Berichte, dass diese untereinander in Konflikt geraten: Im Kampf um die besten Jagdgründe attackieren sie sich gegenseitig, versenken und kapern mitunter. Die Hafenmeisterin und Friedenswahrerin Vychoda hat die Vermutung, dass der Streit bewusst geschürt wird. Da sie als Parteiische wenig ausrichten kann, wendet sie sich an einen alten Freund: den Gnom Baro. Zusammen mit seiner Leibwächterin Marca soll er Beweise für Vychodas Vermutung sammeln …



Die Splittermond-Romane sind voneinander UNABHÄNGIG und von verschiedenen Autoren geschrieben worden, ihr müsst also die anderen Bände nicht gelesen haben, um diesen zu verstehen! Außerdem müsst ihr euch in Lorakis NICHT auskennen, dies ist ein normales High Fantasy Setting.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe: https://www.book2look.com/book/MkmnhYDdE6


Spielregeln:
Der Feder & Schwert Verlag verlost 10 Print-Exemplare und 10 eBooks (EPUB-Format) für diese Leserunde. Der Autor selbst wird ebenfalls teilnehmen und die Leserunde begleiten. Außerdem werden Verlagsmitarbeiter natürlich ebenfalls für alle Fragen zur Verfügung stehen.

Bewerben könnt ihr euch bis zum 5. Mai 2019 über den blauen „Jetzt bewerben“-Button!

Wir freuen uns, wenn ihr mitmachen und dieses spannende Abenteuer miterleben wollt! Der Gewinn eines Buches verpflichtet zum zeitnahen Mitmachen und Diskutieren in der Leserunde und einer abschließenden Rezension. Wir sind gespannt auf euch, eure Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn ihr eure Rezensionen zusätzlich auf Amazon & Co teilt.
Wir wünschen euch viel Glück!

Weitere Informationen zu Feder & Schwert: www.feder-und-schwert.com

 

Über den Autor

Geboren am 03.06.1985 in Dortmund, dort auch aufgewachsen. Studium an der FH Dortmund im Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften. Diplom-Sozialarbeiter und Notfallseelsorger. Seit Jahr und Tag selbstständig im Sozial- und Gesundheitswesen, seit 2014 Autor. Das fast mein Leben in vier Sätzen zusammen. Aber natürlich gibt es noch mehr, das man über mich sagen kann. Ich bin: ein notorischer Vielschreiber; jemand, der davon überzeugt ist, dass ein Autor jedes Genre beackern können sollte; interessiert an Geschichte und Politik; Casual-Gamer; leidenschaftlicher Anzugträger; Rollenspieler; Brettspiel-Fanatiker. Vor allem bin ich aber eins: Geschichtenerzähler.

Autor: Felix Münter
Buch: Kalt wie Eis

Lacastra

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Schon mehr als einmal, egal ob im Freundeskreis oder in der Familie aber auch bei völlig fremden Personen, was oftmals eine noch größere Herausforderung darstellt.

Rabiata

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich glaube, das musste jeder schon mal.
Aber ich war mal in einen Streit verwickelt und war nicht die schlichtende
Partei. :=D
Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass wir mit der Klasse unterwegs waren und ich mit einer Klassenkameradin um einen sehr kleinen Frosch in Streit geriet. Ich kann mich kaum noch erinnern, aber ich meine, ich war auf der Seite des Frosches und wollte ihn wieder frei lassen.
Die Lehrerin musste uns trennen. x-D
Das Schicksal des Frosches ist derweil völlig unbekannt. ^.^'

Ich würde sehr gerne dieses Buch von Felix Münter lesen und am liebsten ein Print gewinnen. Darin lese ich einfach lieber.

Beiträge danach
85 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Buchgespenst

vor 1 Tag

Abschnitt 2: Kapitel 5-10
Beitrag einblenden

Tja, Selbstbeherrschung ist nicht so Marcas Sache :) Aber ob es den Auftrag vereinfacht hätte, wenn sie ruhiger geblieben wäre, möchte ich dahingestellt lassen.
In was hat Yalia sich bloß reinzihen lassen und wieso? Schade, ich mochte die Gletscherzwergin eigentlich und kann mir immer noch nicht vorstellen, dass sie mutwillig den Untergang von Zitrabyt will, zumal sich abzeichnet, dass sich entweder jemand der Verschwörer mit eigen Plänen selbständig gemacht hat oder es noch weitere Unruhestifter gibt. Jetzt bin ich gespannt, wer dahintersteckt und wieso. Denn wirklich Macht oder Magie ist hier doch gar nicht zu erobern - oder übersehe ich was?

Buchgespenst

vor 1 Tag

Abschnitt 2: Kapitel 5-10
Beitrag einblenden
@Rabiata

Wäre wieder typisch für mich, wenn Dusan hinter allem steckt - ich mochte ihn nämlich sofort. Der sympathiste Zwerg bisher, aber meine Lieblinge offenbaren oft plötzlich eine dunkle Seite... ^^;

Rabiata

vor 12 Stunden

Abschnitt 3: Kapitel 11-17
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch heute beendet. (Rezension folgt die Tage.)
Es gab zum Ende noch einige überraschende Wendungen und wurde richtig spannend.
Es hat mich gefreut, dass Yalia sich doch noch den anderen geöffnet hat und ihre Hilfe erbeten hat.
Aber woher wusste sie plötzlich von den Windkennern? Sie war doch bei den Blaufingern und musste sich schnell in Sicherheit bringen. Von den Windkennern war doch gar nicht die Rede, bis sie Marca und Baro berichtete.
Hab ich da irgendwas überlesen? (würde mir ähnlich sehen..) ^. ^'
Aber im Ganzen ein tolles Buch!
Vor allem benötigt man keine Kenntnisse über die Splittermond-Vorgeschichten.

SilVia28

vor 3 Stunden

Abschnitt 2: Kapitel 5-10
Beitrag einblenden

Die Drei müssen Aufklärungsarbeit leisten, wobei ich mir nicht sicher bin ob Yalia nicht indirekt versucht es zu vereiteln, dadurch das sie doch irgendwie ein doppeltes Spiel spielt, also ist viel laufarbeit angesagt, mal schauen in welche Richtung das geht.

SilVia28

vor 3 Stunden

Abschnitt 3: Kapitel 11-17
Beitrag einblenden

Zum Glück hat Yalia noch bemerkt das irgendwas falsch läuft, und es den anderen gesagt, das hätte sonst böse ins Auge gehen können, aber durch den tollen und mutigen Einsatz von den dreien ist kurz vor knapp alles gut gegangen.
Ich hatte aber auch eine der großen Sippen in Verdacht, wie man sich täuschen kann.

nonostar

vor 2 Stunden

Abschnitt 3: Kapitel 11-17
@Rabiata

Ich denke, dass sie das vielleicht ganz am Anfang erfahren hat, irgendwie musste man sie ja überzeugen, dass sie mitmacht. Und wenn ihre Auftrageber von dem Zusammenschluss berichten, dann ja bestimmt auch, um welche Sippen es geht.

nonostar

vor 2 Stunden

Abschnitt 3: Kapitel 11-17
@SilVia28

Mich hat die Wendung am Ende auch ziemlich überrascht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.