Felix Otto Wie geht eigentlich Krankenhaus?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie geht eigentlich Krankenhaus?“ von Felix Otto

Darf ein Oberarzt im Eifer des Gefechts den Patienten auch mal härter rannehmen? Als Mensch mit vielen individuellen Baustellen stellt der schließlich eine medizinische Herausforderung dar und bietet großen Anreiz für wirtschaftliche Zwecke. Hat man es als Kranker selbst noch in der Hand? Eine Krankenhausstation kann je nach Fachrichtung alles sein: vom Himmel auf Erden bis hin zum Höllenszenario. Worin Vor- und Nachteile eines Krankenhausaufenthaltes liegen können, erzählt dieses Buch. Mit vielen lustigen und auch erschütternden Geschichten, die der Autor selbst erlebt hat, bringt er etwas Licht ins Dunkel des Krankenhauswesens. Denn viel zu wenige von uns wissen, was sich wirklich hinter den Kulissen abspielt. Ein Krankenhausbesuch kann schneller anstehen, als man glaubt. Ob als Patient oder Angehöriger, wirklich jeden kann es treffen. Nicht immer haben wir die Wahl, und meistens können wir nur darauf vertrauen, dass das Klinikpersonal, in dessen Hände wir uns begeben, auch das Richtige tut. Als Patient hat man kaum eine Chance, hinter die Kulissen des undurchsichtigen Klinikbetriebs zu schauen. So bleiben viele Fragen offen: Nach welchen Maßstäben wird über das Patientenwohl entschieden? Wer mischt alles im Klinikhaifischbecken mit? Wer hat auf der Station mehr zu sagen als der andere? Mit viel Unterhaltung und Tiefgang beantwortet der Autor die wichtigsten Fragen rund um das Thema Krankenhaus und berichtet von Erlebnissen mit Kollegen, Patienten und deren Angehörigen – manchmal auch mit Gänsehaut-Faktor für den Leser. Im Selbstexperiment begab sich der Autor auf gängige Stationen einer deutschen Klinik und gewann einen umfassenden Einblick in den Alltag von Ärzten, Klinikpersonal, Patienten und deren Angehörigen. Wohin führt uns die stete Verbesserung der medizinischen Möglichkeiten auf der einen und die stets im Vordergrund stehende Wirtschaftlichkeit der Kliniken auf der anderen Seite? Der Autor beleuchtet alle Facetten des Klinikalltags und liefert lustige, skurrile, aber auch schockierende Geschichten. Wenn sich zum Beispiel Assistenzärzte gegenseitig ein Bein stellen und der Chefarzt für den Studenten eine Lanze bricht, dann passieren oft sehr lustige Dinge. Leider aber auch Fehler, unter denen immer der unwissende Patient zu leiden hat. Wenn der Patient aber selbst oder gar Angehörige glauben, alles besser zu wissen, hört das Mitleid ganz schnell auf.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen