Felix Partenzi

 4.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Felix Partenzi

Neue Rezensionen zu Felix Partenzi

Neu

Rezension zu "Brodetto für alle" von Felix Partenzi

"Brodetto“ eine typische Fischsuppe aus der Region
Literaturwerkstatt-kreativvor einem Jahr

Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor

Brodetto für alle“ von Daniela und Felix Partenzi


Aufbau des Buches

...und ein kleiner Ausblick an Gerichten, die in diesem Buch vorkommen.......

Eine Region in Porchetta

Brodetto für alle

  • Brodetto / Fischers Fischsuppe

Die Königin von Ascoli

  • Olive ascolane / Frittierte Oliven

Das weisse Schaf

  • Arrosticini die agnello - Lammspießchen

Süß auferstanden

  • Lonzino di fico / Süße Feigensalami

Ruhm und Rummel

  • Risotto alla marchigiana / Risotto mit Zimt

Männerküche maritim

  • Spaghetti allo Scoglio / Spaghetti mit Meeresfrüchten

O Bohne mio

  • Minestra riso e patate / Rustikaler Eintopf

Flott zum Fisch

  • Fritto di pesce / Frittiertes Fischerlei

Nordische Botschaft

  • Stoccafisso all`anconetana / Stockfisch Ancona

Ich koch, also bin ich

  • Lattaiolo in pasta matta / Milchcremekuchen

Keiner duftet feiner

  • Tagliatelle all`anice / Bandnudeln mit Anislikör

Nicht mehr mein Meer

  • Sogliole alla poverella / Arme Seezungen

Schwein im Glück

  • Spaghetti con le noci / Spaghetti mit Walnussugo

Geflügelte Weihnacht

  • Cappone ripieno / Gefüllter Kapaun

Der Pastazauber

  • Risco con le noci / Reissalat mit Nüssen

Die Venus von Pesaro

  • Spaghetti alle vongole / Spaghetti mit Venusmuscheln

Zur Schnecke gemacht

  • Rotolo die castagne / Edelkastanienrolle

Verzeichnis der Rezepte

Die Autoren

Grazie


Fazit:

Daniela und Felix Partenzi bringen ihr zweites italienisches Kochbuch heraus. Nachdem sie sich beim letztem Mal der Region Umbrien gewidmet haben, entführen sie uns diesmal in die „Marken“. Diese Region liegt in Mittelitalien zwischen Adria und Apennin.

Die Marken sind ein Geheimtipp: Hier findet man Orte, an denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, bewohnt von echten Originalen, die herrliche Speisen kochen“.

Und genau solche Speisen finden sich in diesem Kochbuch wieder. Neben vielen Bildern und ausführlichen Rezeptbeschreibungen gibt es in jedem Kapitel – neben den Kochrezepten – auch eine schöne kleine Geschichte, die uns einen interessanten und informativen Eindruck über Land und Leuten vermittelt.

Aufgetischt wird das Porträt einer Region, die nord- und süditalienische Kochtradition in sich vereint.“

Zudem sind alle 59 Rezepte die sich in diesem Kochbuch befinden sehr gut erklärt und ansprechend farbig bebildert. Die Kochideen glänzen mit Zutaten, die im Großen und Ganzen bekannt sind und in einem gut sortieren Lebensmittelgeschäft auch erhältlich seien sollten.

Ich selber habe 2 Nudelgerichte nachgekocht. Einmal die „Spaghetti mit Walnussugo“ und die „Bandnudeln mit Anislikör“. In beiden Rezepten kommt Anislikör vor und der gab beiden Nudelgerichten eine sehr bekömmliche und außergewöhnliche Würze. Auch waren beide Rezepte ohne Probleme und mit wenig Aufwand zuzubereiten und haben sehr gemundet.

Da es in diesem Kochbuch doch sehr viele Fischgerichte gibt, sollte man auf jeden Fall Fischliebhaber sein und sich mit Fisch auch ein wenig auskennen. Das erste Rezept und auch der Buchtitel ist eine "Brodetto“ eine typische Fischsuppe aus der Region. Ansonsten sollte man eigentlich ohne große Kocherfahrung auskommen.

Ich kann nur sagen ein tolles Kochbuch, – Buon appetito!!!



Besten Dank an den Gerstenberg Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentare: 2
95
Teilen

Rezension zu "Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street: Der letzte Tanz (Fall 5)" von Felix Partenzi

Rundum gelungenes Hörspiel
Alaisvor 3 Jahren

Alle Zeichen scheinen auf Veränderung zu stehen: Watson übernimmt seinen ersten (fast) eigenen Fall und Sherlock feiert seinen 40. Geburtstag - ganz gegen seine Gewohnheit mit einem rauschenden Fest im Licht der Öffentlichkeit. Doch da erscheint Moriarty ...
Dieser Fall ist der erste, den ich aus dieser Hörspiel-Reihe gehört habe, und er ist als einzelnes Hörspiel für mich vielleicht schlecht gewählt gewesen, da in diesem "finalen Fall der ersten Staffel" Fragen offen bleiben und ich deshalb nun das dringende Bedürfnis habe, gleich die nächste Folge zu hören ...
Dennoch bin ich begeistert: Johann von Bülow als Sprecher für Sherlock Holmes und Florian Lukas als Sprecher für Dr. John Watson sind erstklassige Besetzungen und die Erzählform dieses Hörspiels mit dem Blog und Kommentaren, den Medienberichten und Interviews, die die Handlung begleiten, wirkt auf mich innovativ und authentisch.
Mitreißend und unterhaltsam - ein sehr spannendes Hörvergnügen!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street: Der letzte Tanz (Fall 5)" von Felix Partenzi

würdiges Finale für Staffel 1
derMichivor 3 Jahren

Ähnlich wie in der Doyle-Kurzgeschichte "Das letzte Problem" beginnt Watsons Bericht mit dem Ende. Das treibt die Spannung gleich zu Anfang ordentlich voran, denn die Situation in der Holmes und Moriarty sich befinden scheint tatsächlich ausweglos zu sein. Seit der zweiten Staffel von "Sherlock" weiß man, dass Stürze vom Dach und andere (un)mögliche Todesarten kreativ überlebt werden können, hier haben sich die Autoren trotz aller Anlehnung an das große Vorbild etwas eigenes einfallen lassen, das Holmes mit seiner Vergangenheit und einer ungesunden Vorliebe konfrontiert. Moriarty gebärdet sich in diesem großen Finale leider übertrieben psychopathisch, so dass es schwer fällt das viel beschworene kriminelle Genie wirklich zu fürchten oder wenigstens als würdigen Gegner für den großen Detektiv zu akzeptieren.

Bis sich der Kreis am Ende der Geschichte wieder schließt, darf Watson im Vorfeld des großen Finales noch einen Fall von Erpressung bearbeiten, der Züge der Geschichte um Charles Augustus Milverton trägt. Währenddessen bereitet Sherlock eine Falle für Moriarty vor, die so gar nicht zu dem eigenbrötlerischen Denker zu passen scheint, denn sie besteht unter anderem aus Talkshowbesuchen und einer großen Geburtstagsparty. Die Meinungsmache der beteiligten Medien wird auch in diesem Teil der Serie gut eingefangen, sei es durch Radio- und TV-Schlagzeilen oder die üblichen Blog-Kommentare, in denen sich die erfolgreiche Dekonstruktion Holmes' durch Moriarty durchzusetzen scheint.

Tatsächlich endet das Abenteuer dann auch weitgehend ohne erkennbare Hoffnung auf Fortsetzung, sieht man einmal von einem Halbsatz Moriartys ab, den er gleich zu Beginn der Handlung äußert. Da der Verlag die bisher veröffentlichten fünf Teile wiederholt als "erste Staffel" beworben hat, bleibt allen Fans die Hoffnung, dass es danach trotzdem weitergeht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks