Neuer Beitrag

FelixRoemer

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe BücherfreundInnen,

ich möchte euch gern zu einer Leserunde für mein literarisches Debüt einladen.

Zunächst ein paar Worte zu mir, damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt: Ich stehe seit fünfzehn Jahren als Poetry Slammer auf der Bühne, 2006 war ich deutscher Vize-Meister, 2007 Meister im Team-Wettbewerb. Eine lange Zeit, die nun aus meiner Sicht reif war, um meine Gedichte in die Buchform zu bringen. Der Berliner Satyr Verlag gibt nun meine Lyrik unter dem treffenden Titel „Verhinderter Held. Mach doch! Aber wenn nicht, halt die Fresse“ heraus.

Den Buchteaser könnt ihr euch hier anschauen:

www.vimeo.com/134238341

Auf Facebook findet ihr mich:

www.facebook.com/slamrockfelixroemer/

In meinen Gedichten geht es um die Leidenschaften, die das Leben manchmal köstlich, manchmal schwer, immer aber liebenswert machen. Und um die verpassten Gelegenheiten, die Missverständnisse, um nicht ausgesprochene Worte – man könnte sagen um das, was uns vorantreibt und in die Irre führt, was uns daran hindert, die Helden zu sein, die wir gern wären. Meine Poesie mag für manche stellenweise heftig sein, aber so ist das Leben oft auch. In Schreib- und Performanceworkshops arbeite ich mit bildungsfernen und straffällig gewordenen Menschen, genauso wie mit Managern aus der Wirtschaft. Schreiben ist meine Art aus verpassten Chancen Gutes entstehen zu lassen.

Mein Verlag schreibt über das Buch: „Kaum ein anderer Bühnenpoet schafft den Spagat zwischen Unterhaltung und Ernsthaftigkeit so gut wie Felix Römer. Auf der Bühne besticht er durch seine markante Stimme, seinen Humor und seine Leidenschaft. In seinen Texten treffen sich Pathos und Melancholie, Ernst und Komik, analytischer Scharfsinn und bissige Pointen.
Er reimt und erzählt über das Leben als Poet, über Punkrock, verhinderte Helden, Fleisch als Metapher und immer über die Liebe zum Leben. Felix Römers Texte lassen niemanden kalt, sie sind eindringliche Poesie mit Durchschlagskraft.“

Ich möchte euch noch zwei Eindrücke präsentieren, damit ihr wisst, was euch erwartet:

Du sagtest,
du habest mir deine Liebe in die Hand gelegt
gleich einer kleinen Blume
und ich habe sie verdursten lassen.
Das stimmt so nicht!
Du hast mir
deine Liebe ins Gesicht geworfen
gleich einem rohen Stück Fleisch
und da ist sie dann verwest.

***

Ich frage mich, warum ich nichts gelernt habe aus all dem Scheiß, warum ich morgens immer noch ein Quietschen im Atem habe, das sich anhört wie ein altes Windrad, warum ich immer noch ausschließlich Kaffee und Kippen frühstücke und warum ich immer noch rumhure, als gäbe es keine Liebe. Trotz der Kinder und trotz des Krebses; seltsam, dass man sich dadurch nicht von selber ändert.

Jetzt freue ich mich auf eure Bewerbungen und den Austausch mit euch. Während wir auf die Bücher warten könnten wir gern über verpasste Gelegenheiten sprechen. Wo seid ihr verhinderte Helden gewesen und was hat euch im Weg gestanden? Ebenso gern können wir uns über Poetry Slam unterhalten. Eure Fragen sind mir auch herzlich willkommen!


Autor: Felix Römer.
Buch: Verhinderter Held

Orisha

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Dann mache ich mal den Anfang. Poetry Slam und Gedichte, beides Leidenschaften von mir, die ja oft ohne einander gar nicht auskommen. Ich bin neugierig auf das Buch.

Zur Frage: Wo seid ihr verhinderte Helden gewesen und was hat euch im Weg gestanden?

Ich habe einmal eine Prügelei miterlebt und lange mit mir gehadert, ob ich eingreifen soll. Letztlich habe ich nicht eingegriffen (auch weil Freunde der beiden Prügelnden das bereits taten). Hier hat mir meine Angst im Weg gestanden und ich habe oft überlegt, wie ich in einer ähnlichen Situation reagieren soll, sollte es noch einmal dazu kommen (Zivilcourage vs. Angst sozusagen).

fredhel

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bewerbe mich einfach mal so.
Gedichte sind Futter für die Sehnsucht,auch wenn ich mit Poetry Slam keine Erfahrung habe.

Beiträge danach
57 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LiberteToujours

vor 2 Jahren

5. Zwischenfazit: Leseeindrücke „Mops“ bis Ende
Beitrag einblenden

Corpus schreibt:
Ich fand in diesem Leseabschnitt auch alle Gedichte wieder gut. Am besten hat mir hier das Gedicht "Chaos total" gefallen.

Da gehts mir genau so wie dir. Außerdem hat das Gedicht sogar in meinem Freund einen Liebhaber gefunden, und der hat's normalerweise nicht ganz so sehr mit Poetry Slams wie ich.. :D

LiberteToujours

vor 2 Jahren

6. Abschluss / Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Felix-R%C3%B6mer./Verhinderter-Held-1176205123-w/rezension/1196205054/

Ich hab meine Rezi dann auch endlich fertig. Vielen, vielen Dank für dieses fantastische Buch!

vanessabln

vor 2 Jahren

2. Warten auf das Buch / Austausch

Mein Buch ist endlich da, werde morgen starten.

vanessabln

vor 2 Jahren

3. Zwischenfazit: Leseeindrücke „Axt“ bis Seite 53
Beitrag einblenden

Das erste Gedicht war schon mal ein guter Einstieg, genau mein Geschmack und sehr treffend. "Dann ist aber Schluss" und "Er laubt" haben mir auch sehr gefallen, "Das ist schon alles irgendwie okay so" weniger. Es sind eben welche dabei, die man mehrmals lesen muss, andere sind eher leichter. Deshalb eine gute Mischung, auch von den Themen her. Zu lesen ist natürlich immer anders als zu hören, vor allem bei PoetrySlam. Ich muss mir die Audiolinks also mal anhören...

vanessabln

vor 2 Jahren

4. Zwischenfazit: Leseeindrücke „Rosen“ bis Seite 73
Beitrag einblenden

Hier hat mir "Fleisch" am besten gefallen, kurz und knackig.

vanessabln

vor 2 Jahren

5. Zwischenfazit: Leseeindrücke „Mops“ bis Ende
Beitrag einblenden

Auf Tomatenkrümel ist wohl noch niemand gekommen. :-) "One-Night-Stand" ist witzig, "Warnung" hab ich nicht ganz verstanden oder war mir nicht sicher. Dass "Es ist schön" immer wieder vorkommt, hat was.

vanessabln

vor 2 Jahren

6. Abschluss / Rezensionen

Hier meine Rezension, danke fürs Buch, war eine interessante Abwechslung.

http://www.lovelybooks.de/autor/Felix-R%C3%B6mer./Verhinderter-Held-1176205123-w/rezension/1197299772/

Stelle ich noch bei Amazon ein.

Neuer Beitrag