Felix Söring

 4.7 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorenbild von Felix Söring (©Felix Söring)

Lebenslauf von Felix Söring

Felix Söring wurde 1967 in Hamburg geboren. Er studierte BWL, Soziologie und Erziehungswissenschaften. Bis 2005 war er für verschiedene Großunternehmen als Führungskraft tätig. Nebenbei betrieb er jahrelang ein Tonstudio in Hamburg, in welchem zahlreiche Musikproduktionen entstanden. Als freier Musikjournalist schrieb Söring zwischen 2000 und 2005 unter anderem für die Hamburger Morgenpost. Seit 2006 ist er Berufsschullehrer für Kaufleute im Einzelhandel und widmet sich verstärkt seiner schriftstellerischen Leidenschaft. 1999 erschien sein Kinderroman »Der Wam Wam - Abenteuer eines Bergmonsters« (Neuauflage Juni 2019), 2014 der autobiographische Romanbericht »Penne auf Herz!« und im März 2019 sein Roman »Auf deinem Mond ein Feigenbaum«, der für den Deutschen Selfpublishing-Preis 2019 ist. Dieser wird im Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen. Felix Söring lebt in Hamburg und ist Vater eines erwachsenen Sohnes.

Alle Bücher von Felix Söring

Cover des Buches Auf deinem Mond ein Feigenbaum (ISBN: 9783748170914)

Auf deinem Mond ein Feigenbaum

 (10)
Erschienen am 24.06.2019
Cover des Buches Auf deinem Mond ein Feigenbaum (ISBN: 9783748159681)

Auf deinem Mond ein Feigenbaum

 (6)
Erschienen am 24.06.2019
Cover des Buches Der Wam Wam - Abenteuer eines Bergmonsters (ISBN: 9783735736482)

Der Wam Wam - Abenteuer eines Bergmonsters

 (0)
Erschienen am 17.06.2019
Cover des Buches Penne auf Herz! (ISBN: 9783735738332)

Penne auf Herz!

 (0)
Erschienen am 18.09.2014
Cover des Buches Der Wam Wam und die Seeräuber (ISBN: 9783734797095)

Der Wam Wam und die Seeräuber

 (0)
Erschienen am 17.06.2019

Neue Rezensionen zu Felix Söring

Neu

Rezension zu "Auf deinem Mond ein Feigenbaum" von Felix Söring

Trauerbewältigung und Abschiednehmen
catlyvor 10 Monaten

Inhalt
Jan und Carmela führen eine deutsch-italienische Ehe. Ihr größter Schatz ist ihre gemeinsame Tochter Matilda. Doch dann erkrankt Carmela unheilbar an Krebs und verstirbt. Für Vater und Tochter bricht die Welt zusammen. Doch anstatt gemeinsam diese Krise zu bewältigen, bewegen sie sich auseinander und finden nicht mehr in den normalen Alltag zurück. Nach einigen Monaten bekommen sie einen Brief aus der Toskana - von Carmela.
Nun beginnt eine alles verändernde Abenteuerreise.

Meine Meinung
Bereits ab der ersten Seite faszinierte mich der einzigartige Schreibstil. Felix Söring bewegt sich auf sprachlich hohem Niveau und verwendet viele Fremdwörter. Obwohl ich das eine oder andere googeln musste (auch wenn sich der Sinn aus dem Satz ergab), war dieses Wortspiel für mich ein absoluter Lesegenuss! Sein Schreibstil ist weiters sehr bildgewaltig und intensiv. Absolute Aufmerksamkeit und bewusstes genießen sind notwendig.

Jan und Matilda sind die Haupt-Protagonisten. Durch ihre Erinnerungen lernen wir auch Carmela sehr genau kennen. Alle Personen sind einzigartig und werden realistisch und authentisch beschrieben. Selbst die Nebenfiguren sind lebensecht und standen mir bei ihrem jeweiligen Auftreten vor Augen.

Die Geschichte handelt nicht von einer typischen Abenteuerreise, auch wenn man einen Einblick in verschiedene italienische Orte bzw die italienische Kultur bekommt. Vielmehr spielen Mechanismen der Trauerverarbeitung und -bewältigung eine große Rolle. Jede Entwicklung der Charaktere in diesem Prozess ist nachvollziehbar.

Fazit
Ein absolut empfehlenswertes Buch, das noch lange in mir nachklingen wird! Für mich mein neues Lieblingsbuch!
Sprachlich einzigartig, emotional sehr berührend und mit einer sehr intensiven Geschichte in die man zunehmend vollständig eintaucht. Ich bin zutiefst beeindruckt und begeistert von diesem literarischen Meisterwerk.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Auf deinem Mond ein Feigenbaum" von Felix Söring

Felix Söring - Auf einem Mond ein Feigenbaum
katy-modelvor einem Jahr

Zum Buch:

Jan und Carmela führen eine deutsch-italienische Bilderbuchehe. Ihr größtes Glück ist ihre zehnjährige Tochter Matilda. Alles scheint perfekt, bis Carmela unheilbar an Krebs erkrankt und stirbt. Für Vater und Tochter bricht eine Welt zusammen. So sehr sie sich auch bemühen, sie finden nicht in ihr normales Leben zurück. Monate vergehen. Dann bekommen sie Post aus der Toskana. Von Carmela. Der Beginn einer alles verändernden Abenteuerreise.
Mein Rezension:

Hier erebt man eine wundervolle Familie Carmila ,Jan und die Tochter Matilda .Dann wird die Mutter schwer krank und die Diagnose Krebs ,sie selber will nicht leiden und will das Jan die richtige Zeit findet sie gehen zu lassen .Denn er auch findet .Nur dann geht es bergab Matilda und Jan sind so in trauer ,das sie sich auch gegenseitig fremd werden und Matilda ein Vertrauensbruch erlebt .Dann der Brief und die Reise um das beide wieder zusammen finden .Es ist so berührend,emotional und schön zu lesen ,das ein das Herz auf geht .

Der Schreibstil:

war sehr flüssig und angenehm und ein wunderbaren Spannungsbogen bis zum Ende .

Charaktere :

Matilda und Jan waren hier die Hauptcharakter und wurden sehr gut beschrieben ,man konnte sich gut in sie hinein versetzen und erleben .Auch die anderen waren sehr gut und passten hinein ..

Fazit:

Ein wunderschöne Emotional Geschichte einer Familie und die Traurige Gewissheit wie die Mutter starb 

Ich vergebe 5 Sterne für das Buch  

Das Cover :

Sehr einfach in weiß gehalten mit einen Mond  ,ein Auto was es umfährt und der Feigenbaum .

Kommentieren0
47
Teilen

Rezension zu "Auf deinem Mond ein Feigenbaum" von Felix Söring

Ein wunderschöner, tiefgründiger Roman
ElizaScornvor einem Jahr

Ich habe den Roman im Wege einer Leserunde auf lovelybooks.de erhalten.

Im Nachhinein bin ich hierfür noch dankbarer als eh schon – denn dieses Buch vom Autor Felix Söring sollte man gelesen haben! Der Autor hat es bereits mit dem ersten Teil des Romanes geschafft, dass dies mein aktuelles Lieblingsbuch geworden ist. Der Rest des Romans konnten mich ebenso restlos überzeugen.


Cover, Titel, Klappentext

Als ich das Cover zum ersten Mal bei lovelybooks.de sah, wurde ich direkt neugierig. Der Titel passt wunderbar zum gezeichneten Bild – und trotz bzw. gerade, weil es doch in sehr schlichten und ruhigen Farben gehalten ist, hat es sich für mich deutlich von anderen Covern abgehoben.


Der Klappentext klingt nach einer traurigen, aber zugleich spannenden Geschichte. Man fragt sich unwillkürlich, was der Titel mit dem Klappentext und dem Inhalt des Buches zu tun haben.


Meine Meinung

Wie man vielleicht schon aus meiner Einleitung heraushören konnte – ich liebe dieses Buch!


Nicht nur inhaltlich hat mich "Auf deinem Mond ein Feigenbaum" sehr berührt und mitgenommen, sondern auch der gewählte Sprachstil auf doch sehr hohem Niveau machen das Buch zu einem kleinen Meisterwerk.


Die Sprache ist einzigartig. Der Autor findet für die alltäglichsten Wörter wunderschöne Synonyme. Da ich persönlich die deutsche Sprache liebe, hat mich dies umso mehr positiv angesprochen. Ich konnte mich dadurch perfekt in den Roman hineinversetzen. Die Gefühle der Protagonisten sind tiefgründig, aber nicht schnulzig beschrieben. Man kann mit ihnen Lachen, aber man kann auch mit ihnen weinen. Ja – das Buch hat mich tatsächlich zwischendrin zum Weinen gebracht.


Die Entwicklung der Protagonisten ist wunderschön zu verfolgen. Man spürt, wie sie zu erst all ihre Kraft verlieren und dann gemeinsam wiederfinden.


Das Buch regte mich im Allgemeinen zum Nachdenken an. Es kann alles so schnell vorbei sein. Wie würde ich selbst handeln, wenn ich erkranke bzw. eine mir sehr nahestehende Person?


Fazit:

Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem weiterempfehlen, der Lust hat eine tiefgründige, sehr wortgewandte und emotionale Geschichte lesen möchte.


Mehr Worte fallen mir nicht ein – das Buch hat mich im positiven Sinne beinahe sprachlos gemacht.


Vielen Dank an Felix Söring für diese nachdenklichstimmende und doch wunderschöne Lektüre.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Auf deinem Mond ein FeigenbaumR

Anlässlich meiner Nominierung zum Deutschen Selfpublishing-Preis 2019, möchte ich gerne mit Euch über mein Buch ins Gespräch kommen. 

Der Tod, er trennt nicht nur. Manchmal entsteht aus einer Verbindung, die er zu vernichten scheint, ein Bündnis für die Ewigkeit.

Hintergründe und weitere Buchinformationen findet Ihr auf meiner Webseite oder auf der Facebook-Buchseite.

Viel Glück bei der Verlosung!


218 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Felix Söring wurde am 12. Februar 1967 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Felix Söring im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks