Felix Thijssen Ingrid

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ingrid“ von Felix Thijssen

Die nette Atmosphäre an Max Winters neuem Wohnort auf dem Land erhält einen erheblichen Dämpfer, als er seine Nachbarin Jenny mit eingeschlagenem Schädel auf dem Fußboden ihrer Küche findet. Doch wer sollte die allein erziehende Mutter eines zweijährigen Jungen ermorden? Während die örtliche Polizei im engeren Umfeld der Toten recherchiert, wird Max von anderer Seite in den Fall hineingezogen. Ingrid und Peter Brack, ein kinderloses Ehepaar aus der Nachbarschaft, wollen den kleinen Tommy adoptieren und beauftragen den Privatdetektiv mit der Suche nach dem unbekannten Vater und eventuellen Verwandten. Max spürt Jennys Bruder Jeroen auf, der Max auf ein Geheimfach im Schreibtisch der Toten hinweist. Dort macht Max gleich zwei interessante Funde: einen Brief ohne Absender, der offenbar vom Vater des Kindes stammt, und Papiere, die beweisen, dass Jenny seit Jahren unter einem falschen Namen lebte. Auf der Suche nach Jennys wahrer Identität kommt Max mithilfe seiner Freundin CyberNel hinter die kriminelle Vergangenheit der Toten. Jenny war Mitglied einer Autoknackerbande gewesen, bis sie sich von der Polizei als Informantin anwerben ließ und die führenden Köpfe ihrer Bande verriet – und sie damit hinter Gitter brachte. Max wendet sich an Jennys damaligen Anwalt, Thomas Niessen, der sich nicht nur als Tommys Vater entpuppt, sondern auch ein erstklassiges Mordmotiv hat: Er hatte Jenny zu ihrer neuen Identität verholfen und sich damit strafbar – und erpressbar gemacht. Doch Max ist überzeugt, dass Niessen unschuldig ist, und lässt sich nun von ihm engagieren, um den wahren Mörder aufzuspüren.

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen