Ferdinand von Schirach Der Fall Collini

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(12)
(3)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fall Collini“ von Ferdinand von Schirach

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord? Vierunddreißig Jahre hat der Italiener Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes-Benz gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann ermordet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es scheint. Der junge Anwalt Caspar Leinen bekommt die Pflichtverteidigung in diesem Fall zugewiesen. Wieder und wieder versucht er die Tat zu verstehen. Vergeblich, denn Collini gesteht zwar den Mord, aber zu seinem Motiv schweigt er. Und so muss Leinen einen Mann verteidigen, der nicht verteidigt werden will. Ein zunächst aussichtsloses Unterfangen, aber schließlich stößt er auf eine Spur, die weit hinausgeht über den Fall Collini und Leinen mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte ...

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Der Schreibstil ist erklassig, die Handlung aber erwartbar und die Entwicklung zunehmend unsympathisch.

MrsAmy

Töte mich

Ein herrlicher Spaß mit subtilen Anspielungen.

miss_mesmerized

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schwieriger Fall

    Der Fall Collini
    Daphne1962

    Daphne1962

    24. May 2016 um 15:25

    Wir bekommen einen Einblick in die Welt der Anwälte und Staatsdiener, wenn Schirach ein Buch scheibt. Und das ist äußerst lesens- bzw. hörenswert. Gelesen wird das Hörbuch von Burghart Klaußner. Es ist eine ungekürzte Ausgabe. Fabricio Collini, ein unbescholtener Italiener, der über 30 Jahre bei Daimler am Band gearbeitet hat, ermordet kaltblütig einen über 80jährigen Unternehmer in einem Hotelzimmer. Er läßt sich anstandslos verhaften und gesteht das Verbrechen.Conrad Leinen, ein junger Anwalt wird sein Pflichtverteidiger. Es ist sein erster Fall und der scheint schon mal recht aussichtlos zu sein. Die Sache ist ja recht eindeutig. Nur wo ist das Motiv? Schwierig darauf einen Prozess aufzubauen. Dann wird aber auch schnell klar, wer der Tote war. Conrad Leinen hat nun ein großes Problem, denn er ist als Kind quasi bei dem Ermordeten und seiner Familie aufgewachsen. Er war mit dem Unternehmer Hans Meyer quasi befreundet. Sein Mandanant schweigt unerbitterlich. Also macht sich Leinen selbst auf die Suche nach einer Verbindung, einem möglichen Motiv. Normalerweise ist es schwierg einen Spannungsbogen aufzubauen, wenn man von Beginn an den Mörder kennt. Aber Schirach hat es erfolgreich geschafft dem Leser einen durchaus spannenden Ablauf dieses bevorstehenden Gerichtsverfahrens aufzuzeigen. Allerdings bleibt auch immer ein wenig Fragestellung zurück, wenn Schirach Figuren wieder verschwinden läßt, die später wieder erscheinen. Ich spreche da von Johanna, der Enkeltochter des Ermordeten. Sie bleibt hier blass in dieser Geschichte. Über Fabricio erfährt man auch nicht viel mehr.

    Mehr
  • Ferndinand von Schirach DER FALL COLLINI // Rezension

    Der Fall Collini
    jewgenijprotas

    jewgenijprotas

    13. February 2014 um 18:14
  • Rezension zu "Der Fall Collini" von Ferdinand von Schirach

    Der Fall Collini
    hexhex

    hexhex

    22. June 2012 um 09:16

    Gut erzählter Gerichtskrimi.