Feridun Zaimoglu

(204)

Lovelybooks Bewertung

  • 325 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 13 Leser
  • 50 Rezensionen
(42)
(56)
(70)
(25)
(11)

Lebenslauf von Feridun Zaimoglu

Feridun Zaimoglu wurde am 4. Dezember 1964 in Bolu, Türkei geboren und ist in Berlin und München aufgewachsen und lebt seit 1985 in Kiel. Das Studium der Medizin und der Kunst begann er ohne es abzuschließen und arbeitet seither als freier Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist. So schreibt er u.a. für die Welt, die Frankfurter Rundschau, das Zeit-Magazin und FAZ. Viele seiner Romane haben den Weg ins Theater geschafft, die Drehbücher schreibt er meist mit seinem Co-Autoren Günter Senkel. Für mehr als ein Dutzend Veröffentlichung erhielt er ebenso viele Auszeichnungen, u.a. den Friedrich-Hebbel-Preis, den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein und den Preis der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Feridun Zaimoglu ist auch als bildender Künstler und Kurator tätig und bearbeitet hierbei eben jene Inhalte die er auch in seinen Büchern behandelt. So versuchte er in seinem ersten Buch »Kanak Sprak« die subversive Kraft junger türkischstämmiger Männer in Deutschland literarisch darzustellen. Eine Thematik die auch in weitere seiner Werke Einzug hielt. Innerhalb dieser Thematik engagiert sich Zaimoglu auch am politischen Diskurs und nahm als ein Vertreter der Zivilgesellschaft an der ersten Konferenz der Deutschen Islamkonferenz 2006 teil.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Orientalisch ausufernd. Genial und verrückt.

    Siebentürmeviertel

    wandablue

    08. March 2018 um 20:57 Rezension zu "Siebentürmeviertel" von Feridun Zaimoglu

    Orientalisch ausufernd. Genial und verrückt. Man schreibt das Jahr 1939. Der Sozialdemokrat Franz, der Vater des sechsjährigen Jungen Wolf, macht eine kritische Bemerkung über Hitler und ist auf der Flucht. In Istanbul wird er vom Familienoberhaupt Abdullah Bey und seiner Familie gastfreundlich aufgenommen. Weil sich die erwachsene Tochter des Hauses in Franz verguckt, verlässt Franz die Gastfamilie, um sie nicht in Verruf zu bringen, da er sie nicht heiraten will und geht nach Ankara. Der Sohn bleibt bei Abdullah Bey, den er ...

    Mehr
    • 3
  • Feridun Zaimoglu - Ruß

    Ruß

    Chrissy87

    20. January 2018 um 12:14 Rezension zu "Ruß" von Feridun Zaimoglu

    Okay, eins vorweg: Diese Rezension spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wieder. In der Inhaltsangabe steht, dass die Geschichte sprachgewaltig ist, das mag auch so sein, aber ich konnte so gar nichts mit ihr anfangen. Weder mit der Sprache bzw. dem Schreibstil den ich als sehr abgehackt und zäh empfand, noch mit dem Inhalt, den ich besonders zum Schluss hin immer abstruser fand.Am Ende habe ich mich durch diese Geschichte gequält, mal mehr mal weniger. Auch wenn ich die Idee und Renz' Schicksal berührend fand, war die ...

    Mehr
  • Was soll man davon halten ... ;-)

    Evangelio

    Xirxe

    28. November 2017 um 14:18 Rezension zu "Evangelio" von Feridun Zaimoglu

    Als Lutherroman wird dieses Buch angekündigt, aber wer nun erwartungsvoll darauf hofft, mehr über das Leben und Wirken des Reformators zu erfahren, wird mit dieser Lektüre sicher nicht glücklich. Wer hingegen ein Sprachabenteuer erleben möchte, sollte zugreifen ;-)Erzählt wird von einer eher kleinen Zeitspanne: Nachdem Luther auf dem Wormser Reichstag für vogelfrei erklärt wurde, findet er auf der Wartburg im Mai 1521 Zuflucht. Von dieser ersten Zeit, bis er begann, das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche zu ...

    Mehr
  • Luther hat Verdauungsprobleme - und Paranoia

    Evangelio

    franzzi

    01. October 2017 um 22:53 Rezension zu "Evangelio" von Feridun Zaimoglu

    Dieses Buch nervt. Es nervt ungeheuerlich, weil man Schleifen über Schleifen dreht. Schon wieder hat Luther Blähungen. Und Albträume. Und er sieht den Teufel. Allüberall sieht er ihn, oder redet ihn sich ein - oder lautstark aus. Dabei flucht er viel. Über Frauen, Juden,  den Papst und alle Katholiken (die er im nettesten Falle "Römlinge" nennt), aber eben auch über seine allgegenwärtigen Magenbeschwerden. Das passiert gefühlt das ganze Buch lang, mit kurzen Unterbrechungen, in denen etwas passiert, das man Handlung nennen kann. ...

    Mehr
    • 5
  • Interessantes, gut gemachtes Hörspiel über radikale Musliminnen

    Schwarze Jungfrauen

    vanessabln

    18. July 2017 um 15:11 Rezension zu "Schwarze Jungfrauen" von Feridun Zaimoglu

    Ich kannte bisher weder Feridun Zaimoglu noch das Theaterstück "Schwarze Jungfrauen" und war positiv überrascht. Das Hörspiel ist sehr interessant, wenn man sich für das Thema interessiert, unterhaltsam und authentisch gemacht. Man meint, echte Interviews mit den eigentlich ganz verschiedenen jungen Frauen, die recht unterschiedliche Lebenswege hinter sich haben, zu hören. Tatsächlich basieren die Texte auf realen Interviews, was das Ganze noch interessanter und natürlich auch beängstigend macht. Der Autor hat mich auf jeden Fall ...

    Mehr
  • Leyla wird für mich lebendig

    Leyla

    HEIDIZ

    28. June 2017 um 07:28 Rezension zu "Leyla" von Feridun Zaimoglu

    Feridun Zaimoglu konnte ich im Frühjahr zur Buchmesse kennenlernen, im Vorfeld hatte ich zwei seiner Bücher gelesen und möchte euch gern heute "Leyla" vorstellen, ein Buch, welches mich sehr beeindruckt hat.    Das Land seiner Ahnen hat Zaimoglu zum Hintergrund seiner Geschichte gemacht, die von von Leyla erzählte, die in einer Kleinstadt in Anatolien aufwächst. Wir befinden uns zeitlich in den 50er Jahren. Sie hat noch vier Geschwister und ist die jüngste der fünf. Familie und Nachbarschaft sind alles, was sie kennt und ihre ...

    Mehr
  • Sprache top, Inhalt flop

    Evangelio

    Pongokater

    05. June 2017 um 17:40 Rezension zu "Evangelio" von Feridun Zaimoglu

    Die große Stärke dieses Luther-Romans ist die derbe, bildhafte Sprache, die der Zeit und der Person Luthers wohl gut entspricht. Die Schwäche ist, dass die Story eigentlich nicht viel hergibt. Anlesen reicht.

  • 2017 - 500 Jahre Reformation

    Evangelio

    Kristall86

    11. May 2017 um 09:53 Rezension zu "Evangelio" von Feridun Zaimoglu

    Feridun Zaimoglu hat mit diesem Buch ein sehr hohes Maß in der Literatur gesetzt! Die Einblicke in Luthers Leben sind ab der ersten Seite bis zum Schluss ein Feuerwerk der deutschen Sprache! Ab der ersten Seite ist man mitten drin neben Martin Luther und seinem Gefährten. Diese bildgewaltige Geschichte lässt einen sofort in die damalige Zeit abtauchen und mitfühlen. Luther war nicht bei jederman beliebt und hatte große Not sich zu behaupten und zu beweisen aber mit seinem Selbstbewusstsein und Hilfe seiner Gefährten und natürlich ...

    Mehr
  • Wundervolles Buch

    Isabel

    HEIDIZ

    03. May 2017 um 13:48 Rezension zu "Isabel" von Feridun Zaimoglu

    Ich habe den Autor auf der Buchmesse in Leipzig getroffen. Es war ein unvergessliches Erlebnis. "Isabel" hatte ich vorher schon gelesen und möchte nun meine Gedanken zum Buch zusammenfassen.   ·  Taschenbuch: 240 Seiten ·  Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (22. Oktober 2015) ·  Sprache: Deutsch ·  ISBN-10: 3596032008 ·  ISBN-13: 978-3596032006 ·  Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,4 x 19 cm   PREIS: 9,99 Euro   Die Geschichte ist eine Geschichte einer geendeten Liebe, der von Isabel, die ihren Freund verlässt, um ihr ...

    Mehr
  • Dicht dabei in der Kammer der Wartburg

    Evangelio

    michael_lehmann-pape

    03. April 2017 um 12:33 Rezension zu "Evangelio" von Feridun Zaimoglu

    Dicht dabei in der Kammer der Wartburg„Hauptmann von Berlepsch, Burgvogt und mein Obriger, ruft, ich tret an zum Bericht“.Alltag für den Landsknechten Burkhard, Wache auf der Wartburg bei Eisenach.„Krieg ist Mannfressen. Bin in Fehden zerrrieben worden. Hab etliches Volk gelöscht, Hab Kopf von den Achseln geschlagen“.Von Beginn an wird klar, Zaimoglu beherrscht Sprache und Atmosphäre jener Zeit mit traumwandlerischer Sicherheit. Und noch mehr. Zaimoglu ist ebenso treffsicher in der Lage, die inneren Entwicklungen jener Tage an ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.