Fernand Braudel Die Welt des Mittelmeeres, lim. Sonderausg.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Welt des Mittelmeeres, lim. Sonderausg.“ von Fernand Braudel

Mit guten Gründen hat man den Mittelmeer-Raum die 'Wiege Europas' genannt. Die Geschichte des Abendlandes hat von dort ihren Ausgang genommen. Zugleich liegen dort die Anfänge eines vielfältigen, spannungsvollen Austausches zwischen großen Kulturen. Die mediterrane Welt zeigt (geographisch, gesellschaftlich, ideengeschichtlich, politisch) nicht nur ein 'westliches' Gesicht, sondern auch ein 'östliches' und ein 'afrikanisches'; sie war und ist das Laboratorium nicht einer einzigen, sondern mehrerer Zivilisationen. Eben darin steckt ihre anhaltende Faszinationskraft, die den Reisenden genauso wie den Historiker lockt. Sie führt den anschaulichen Beweis für die Vielsprachigkeit der Lebensformen, für den Bildungsprozeß kultureller Identität durch Widerspiel und Nachbarschaft, Öffnung und Selbstbehauptung. Kein systematisches historiographisches Werk, sondern neun Innenansichten der Mittelmeer-Welt, ihrer Zivilisationszeichen und ihrer geschichtlichen Entwicklungsverläufe.

Stöbern in Klassiker

Momo

https://andheu.com/2017/12/17/momo-michael-ende/

andheu

Buddenbrooks

Sehr fesselnd

ulrikeu

Das Leben meiner Mutter

Wunderbares, wiederlesbares, wortgewaltiges Buch!

Annegret_Reimann

Frankenstein

Ich bin froh, endlich die Geschichte von Frankenstein gelesen zu haben.

TintenKompass

Der Besuch der alten Dame

Eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe. Sehr aktuell und bitterböse!

Hazel93

Jenseits von Afrika

Richtig schöne Ausgabe eines lesenwerten Klassikers

Buchina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Welt des Mittelmeeres" von Fernand Braudel

    Die Welt des Mittelmeeres, lim. Sonderausg.

    Sokrates

    27. February 2012 um 20:27

    Ein Klassiker der "Neuen Kulturgeschichte", in den 1950er Jahren in Frankreich als "Kind der Annales" erschienen. Braudel und Kollegen möchten in diesem Buch den Mittelmeerraum kulturell näher betrachten, sinnieren - so muss man den Schreibstil an einigen Stellen leider bezeichnen - über die kulturellen Ausgangsbedingungen, Lebens- und Kulturphänomene. Mir persönlich blieb das Buch zu oberflächlich. Ich hatte oft den Eindruck, als läse ich einen halbgaren Essay, der lediglich Gedankenanstöße geben möchte, sich aber nicht wirklich festzulegen traut.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks