Fernanda Eberstadt Celia

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Celia“ von Fernanda Eberstadt

Das Ende der Unbeschwertheit. Celia ist das Produkt eines One-Night-Stands, ihren englischen Vater hat sie nie kennengelernt. Gemeinsam mit ihrer chaotischen, aber warmherzigen Mutter Vanessa und dem Waisenjungen Morgan lebt sie auf einem alten Bauernhof tief in den Pyrenäen nahe der Grenze. Mit Morgan und ihrem Freund Jérôme streift sie durch Artischockenfelder, beobachtet die reichen Touristen von den Klippen über dem glitzernden Ozean. Doch Celias behütetes Leben endet, als Vanessas neuer Freund ihrem kleinen Stiefbruder eindeutig zu nahe kommt. Sie macht sich mit Morgan auf den Weg nach London, um ihren Vater zu finden …

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen