Fernando D. Garcia Che

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Che“ von Fernando D. Garcia

Wer eigentlich war Ernesto "Che" Guevara, Gegenstand eines der am meisten reproduzierten Fotos in der Geschichte? Als Sohn unbemittelter argentinischer Aristokraten erlebte er eine Kindheit die bestimmt war durch die unkonventionelle Lebensweise seiner Familie und sein chronisches Asthma, das er mit Stoizismus zu ertragen lernte. In Mexiko traf er, inzwischen Arzt, auf den Rechtsanwalt Fidel Castro und wirkte mit ihm an der Befreiung Kubas und der Errichtung des neuen kubanischen Staates mit. Später ging er in den Kongo und dann nach Bolivien, von wo aus er die Revolution über den ganzen Kontinent verbreiten wollte. In dem verlassenen Dorf La Higuera wurde er schließlich durch die bolivianische Armee hingerichtet, die über drei Jahrzehnte das Geheimnis seiner Begräbnisstätte hütete. Mit seinen Texten und zahlreichen Fotos zeichnet dieser Band das Leben des "heldenhaften Guerrilleros" Che Guevara nach.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen