Shirin I

von Fianna Cessair 
4,0 Sterne bei8 Bewertungen
Shirin I
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):

Eine wundervolle Fantasy-Geschichte, die das Leid der Unterdrückung des fahrendes Volkes im 14. Jahrhundert widerspiegelt.

Kritisch (1):
Marnys avatar

Abgebrochen. Zu oberflächlich, teilweise unlogisch, manchmal hölzern wirkende Dialoge, die Figuren sind mir viel zu weit weg.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Shirin I"

Rumänien um 1300 AD: Das Fahrende Volk leidet unter dem Einfluß des sich immer mehr ausbreitenden Christentums, unter Gewalt und Verfolgung. Die einzelnen Sippen sind untereinander verfeindet und ziehen heimatlos umher. Sie werden verachtet und verjagt. Nur eine 400 Jahre alte Prophezeiung gibt ihnen Hoffnung. Zwei Kinder, geboren mit dem Mal des Wolfes und dem Mal der Eule, sollen dem Volk Einigkeit, Freiheit und Frieden bringen. Können die Kinder die Erwartungen erfüllen oder werden sie Opfer eines hasserfüllten Wahnsinnigen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783845903200
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:239 Seiten
Verlag:AAVAA Verlag
Erscheinungsdatum:14.02.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Fantasy-Geschichte, die das Leid der Unterdrückung des fahrendes Volkes im 14. Jahrhundert widerspiegelt.
    Shirin

    Die junge Shirin gehört dem fahrenden Volk an, bestehend aus den Sinti und den Roma, die untereinander verfeindet sind. Heimatlos ziehen sie mit ihrem Hab und Gut durch die Lande, immer auf der Flucht vor ihren Feinden und auf der Suche nach den beiden Menschenkindern, die einer Prophezeiung zufolge endlich für den lang ersehnten Frieden sorgen könnten ... Eines dieser beiden Kinder trägt das Mal des Wolfes und das andere das der Eule.

    Fianna Cessair ist eine begnadete Autorin, deren Werke allesamt sehr eindrucksvoll und nachhaltig auf mich wirken. Obwohl ich kein Fantasy-Fan bin, habe ich mich auf Shirin eingelassen und es nicht bereut. Mittlerweile scheint es einen zweiten Teil zu geben, den ich irgendwann auch noch lesen werde.

    Die Figuren leben durch ihre einzigartigen Charaktere, die mit sehr viel Gefühl ausgestattet wurden, sei es im positiven, wie auch im negativen Sinn. Die Sprache ist ausgereift und verspricht einen angenehmen Lesefluss.

    Ich empfehle dieses Werk nur zu gerne und vergebe alle meine Sterne.

    Liebe Grüße Rebecker

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    I
    ikaravor 6 Jahren
    Rezension zu "Shirin I" von Fianna Cessair

    Ein spannendes Buch. Sehr unterhaltsam geschrieben und sehr lesenswert. Ich kann es nur empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Silvermoonnights avatar
    Silvermoonnightvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Die Geschichte ist mal was anderes.
    Kommentieren0
    Marnys avatar
    Marnyvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Abgebrochen. Zu oberflächlich, teilweise unlogisch, manchmal hölzern wirkende Dialoge, die Figuren sind mir viel zu weit weg.
    Kommentieren0
    E
    ElinHirvivor 3 Jahren
    -
    -Kaddi-vor 6 Jahren
    K
    kate66vor 6 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks