Fibelkorn Die schwarze Kunst der Programmierung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die schwarze Kunst der Programmierung“ von Fibelkorn

Wenn man an Programmierung denkt, so denkt man an so etwas Finsteres wie Relativitätstheorie, Quarks, höhere Mathematik. Und wirklich - schlägt man eins jener Bücher auf, die behaupten, die Kunst der Programmierung zu lehren, so begegnet man kryptischen Zeichen, mag es so scheinen, als ob Programmierung etwas fürchterlich Kompliziertes und Schwieriges sei. Tatsächlich aber ist dies ein Aberglaube, eine Art Schwarzkünstlermagie, ist alles ganz anders, und viel, viel einfacher, als man denkt.§In diesem Sinne erzählt das Buch anhand von vielen kleinen grotesken Geschichten, Märchen und absurd-amüsanten Gedankenexperimenten, was es mit der Computerei auf sich hat. Und ganz nebenher erlernt man eine so "komplizierte" Hochsprache wie C++ (die man sich als das Latein der Programmierung denken kann).§Unter lauter Nullen eine Eins zu sein, nein, das ist wirklich nicht schwierig.

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen