Fidalgo de Elvas Wahrer Bericht über die Entdeckung von Florida durch Fernando de Souto 1539 - 1543

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wahrer Bericht über die Entdeckung von Florida durch Fernando de Souto 1539 - 1543“ von Fidalgo de Elvas

. HISTORISCHER BERICHT - UNGEKÜRZTE UND VOLLSTÄNDIGE DEUTSCHE ERSTAUSGABE IN DER ÜBERSETZUNG AUS DER PORTUGIESISCHEN UND ENGLISCHEN SPRACHE DURCH BARBARA SCHOLZ, DIPLOMÜBERSETZER KLAUS REGER UND DR. PHIL. W.H. RATHGEBER Die erste deutschsprachige Übersetzung des im Jahre 1557 in Evora in portugiesischer Sprache und in den Jahren 1609, 1611 und 1851 in englischer Übersetzung erschienenen Berichtes eines anonym gebliebenen Abenteurers aus Elvas, der sich 'Fidalgo de Elvas' nannte: "Relaçam verdadeira dos Trabalhos q̃ ho Gouvernador dõ Fernãdo d' Souto e certos Fidalgos portugueses passaram no descobrimento da provincia da Florida agora novamente escrita por um Fidalgo de Elvas." - "Wahrheitsgetreuer Bericht über die Mühseligkeiten, die Governador Fernado de Souto und bestimmte portugiesische Edelmänner bei der Entdeckung der Provinz von Florida auf sich nehmen und erdulden mußten. Nunmehr neu verfaßt von einem Edelmann aus Elvas.THE NARRATIVE OF THE EXPEDITION OF HERNANDO DE SOTO, BY THE GENTLEMAN OF ELVAS, aus dem Englischen von Richard Hakluyt (1609 und 1611; neu herausgegeben von der Hakluyt Society 1851, Originalausg. i. Besitz d. Bengelmann Verlages) und Buckingham Smith (Bradford Club 1866, Originalausg. i. Besitz d.Ver

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen