Finn-Ole Heinrich

(156)

Lovelybooks Bewertung

  • 167 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 45 Rezensionen
(81)
(32)
(30)
(6)
(7)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der mit den Räuberhänden

    Räuberhände

    Buchstabenliebhaberin

    24. July 2018 um 17:49 Rezension zu "Räuberhände" von Finn-Ole Heinrich

    "Der mit den Räuberhänden legt seine Gefühle nicht auf den Tisch."(S.126) Kann er nicht, das lassen die Verhältnisse, aus denen er stammt, nicht zu. Zum Glück hat er Janik und seine Eltern, bei denen er ein und aus geht und quasi zur Familie gehört.Die sozial engagierten Gutmenschen, eine wahrhaft heile Welt. Ein krasser Gegensatz zum verlumpten Haushalt der Pennermutter. Und Janik hat Lina.  "Von außen passt nichts von Lina in das muffige Leben ihrer Eltern. ... erst recht nicht ihre Zahnlücke und die krummen Zähne in ihrem ...

    Mehr
  • Vorteile eines Traktors

    Trecker kommt mit

    los_lesen

    16. November 2017 um 12:34 Rezension zu "Trecker kommt mit" von Finn-Ole Heinrich

    Das Buch dreht sich, wie der Titel schon vermuten lässt, um einen Traktor. Eine Familie zieht mit ihrem Sohn von ihrer Wohnung auf dem Land in die Stadt. Ganz klar, dass der Traktor den Jungen begleiten muss. Schließlich will man ja in der neuen Umgebung nicht alleine sein. Außerdem hat so ein Trecker ja ungeahnte Vorteile – auch in der Stadt. Jetzt muss man nur noch die Eltern davon überzeugen. Die Farbgestaltung des Buches ist, vergleicht man sie mit anderen Kleinkinderbüchern, auffällig. Sind die Bilder doch ausschließlich in ...

    Mehr
  • Die Sache mit dem Erwachsen werden

    Räuberhände

    Forevermore

    11. October 2017 um 20:36 Rezension zu "Räuberhände" von Finn-Ole Heinrich

    Der Coming-of-Age Roman "Räuberhände " geschrieben von Finn-Ole Heinrich ließ mich zunächst mit so einigen Fragezeichen zurück. Aber gehen wir das ganze langsam und von Beginn an. Worum geht es überhaupt? Janik und Samuel sind beste Freunde. Soweit so gut und nichts besonderes. Doch diese beiden Freunde sind recht ungewöhnlich, denn sie stammen beide aus verschiedenen Welten. Ja gegensätzlichen Welten. Während Janik das Privileg hat wohlbehütet aufzuwachsen, ohne Schwierigkeiten mit ihn liebenden Eltern, ergeht es Samuel ganz ...

    Mehr
  • Gestern war auch noch ein Tag

    Gestern war auch schon ein Tag

    Seehase1977

    22. April 2016 um 11:11 Rezension zu "Gestern war auch schon ein Tag" von Finn-Ole Heinrich

    Klappentext:Susan fehlt ein Bein. Tom ist die Treppe runtergefallen. Und Henning lügt so lange, bis er die Wahrheit sagt. Finn-Ole Heinrich erzählt von Menschen, die ins Schwanken gekommen sind, die das Leben mit aller Härte umgeworfen hat. Und die nun wieder aufstehen müssen. Die Texte hinterlassen in ihrer Ehrlichkeit, sprachlichen Klarheit, ihrer Sensibilität und auch in ihrem Humor eine Faszination, die lange trägt. »Heinrichs Erzählweise hat etwas, was man wenigen jungen Schriftstellern heutzutage bescheinigen kann. Sie hat ...

    Mehr
  • Räuberhände

    Räuberhände

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. February 2016 um 14:39 Rezension zu "Räuberhände" von Finn-Ole Heinrich

    Inhalt: In seinem Debütroman 'Räuberhände' erzählt Finn-Ole Heinrich die Geschichte von Janik und Samuel, deren Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Alles, was sie bisher verbunden hat, scheint durch wenige Minuten in Frage gestellt zu sein. Zusammen wollten sie sich in Istanbul auf die Suche nach einem freien und selbstbestimmten Leben begeben. Dabei lässt ihre Herkunft sie auch in der Ferne nie ganz los: Janiks liberal-bürgerliches Elternhaus und Samuels alleinerziehende Mutter, die am Rand der Gesellschaft lebt. In ...

    Mehr
  • Kurzgeschichten, die das Seelenleben grundsätzlich unterschiedlicher Menschen beschreiben

    Gestern war auch schon ein Tag

    schnaeppchenjaegerin

    25. January 2016 um 18:18 Rezension zu "Gestern war auch schon ein Tag" von Finn-Ole Heinrich

    "Gestern war auch schon ein Tag" ist eine Sammlung von acht Kurzgeschichten, die jede auf ihre Weise tragisch, skurril und irgendwie anders ist und trotz oder gerade wegen ihrer Kürze zum Nachdenken anregen. Die erste Geschichte handelt von einer jungen Frau, der ein Beim amputiert worden ist. Sie vermisst scheinbar nichts, ihr Freund dagegen kann sich an die neue Situation nicht gewöhnen und entfremdet sich immer mehr von ihr. Die zweite Erzählung dreht sich um einen Mitarbeiter der Müllabfuhr und seinen "geheimnisvollen" ...

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    zu Buchtitel "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und ...

    Mehr
    • 880
  • Der wundervolle Beginn der Maulina-Trilogie

    Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt. Mein kaputtes Königreich

    WildeCharlotte

    27. October 2015 um 10:55 Rezension zu "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt. Mein kaputtes Königreich" von Finn-Ole Heinrich

    Mauldawien ist Maulinas Königreich. Sie hat dort alles was sie braucht: ihre Eltern, eine schöne Wohnung mit kuschligen Sofas, einen Garten zum Spielen in einer schönen Gegend mit tollen Freunden direkt um die Ecke. Aber die Tage in Mauldawien sind vorbei. Maulina, die eigentlich Paulina heißt, aber nun mal schrecklich gerne mault, muss umziehen nach Plastikhausen. Alleine mit ihrer Mutter sitzt sie in der neuen Wohnung und versucht zu verstehen, warum plötzlich alles anders ist. Nach und nach findet sie sich zwar auch in ...

    Mehr
  • Harte Schale, harter Kern

    Räuberhände

    Lienz

    Rezension zu "Räuberhände" von Finn-Ole Heinrich

    Wer bin ich? (Nein – jetzt folgt nicht: „und wenn ja, wie viele?“) Der Frage geht das Buch ernsthaft nach, mit allen Ups und Downs, die einem die ausklingende Pubertät so hinknallt. Janik und Samuel sind beste Freunde. Das geht so weit, dass Janiks perfekte Lehrereltern Samuel quasi adoptiert haben, Janik sein Leben mit Samuel wie mit einem leiblichen Bruder teilt. Nur inniger, denn im Gegensatz zu einem echten Bruder hat er sich Samuel ja ausgesucht. Samuel kommt aus sehr schlechten Familienverhältnisse: Kein Vater und die ...

    Mehr
    • 3
  • Durchweg gut geschriebene, teilweise sehr heftige Erzählungen

    Die taschen voll wasser

    wlatata

    22. September 2015 um 15:18 Rezension zu "Die taschen voll wasser" von Finn-Ole Heinrich

    Zum Inhalt lässt sich wie bei Erzählbänden immer recht wenig sagen, da jede Geschichte eine andere Story hat. Gemeinsam haben alle Geschichten, dass sie in meinen Augen sehr düster sind. Es geht häufig um Außenseiter, Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen oder psyschiche Probleme haben. Identität ist in meinen Augen außerdem ein Motiv, das sich durch alle Erzählungen zieht. Fazit: Alle Geschichten sind sehr gut geschrieben und lassen sich gut lesen, sind aber keineswegs platt oder oberflächlich. Mir waren die Erzählungen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.