Fiona Bollag , Peter Hummel Das Mädchen, das aus der Stille kam

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(10)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Mädchen, das aus der Stille kam“ von Fiona Bollag

Sie kam taub zur Welt, aber zunächst wusste niemand, dass Fiona nicht hören konnte. Sie musste lernen, jedes Wort von den Lippen abzulesen, hatte keine Ahnung, wie Musik klingt. Mit sechzehn bekam sie ein neu entwickeltes Implantat eingesetzt - und lebt seitdem in einer ganz anderen Welt.
Fionas Buch erzählt die Geschichte einer jungen, lebenslustigen Frau, die weiß, dass Hören ein Geschenk ist - aber auch, dass die Jahre der Stille lebenswert waren. Denn damals wurde sie stark, um die Welt mit allen Sinnen zu erobern.

Stöbern in Biografie

Willkommen bei den Friedlaenders!

Die Autorin räumt in ihrem Buch "Willkommen bei den Friedlaenders!" mit Vorurteilen auf.

Osilla

Der Serienkiller, der keiner war

Ein faszinierender Fall!

Blubb0butterfly

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

Slawa und seine Frauen

Unterhaltsam geschrieben :-)

Ivonne_Gerhard

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Mädchen, das aus der Stille kam" von Fiona Bollag

    Das Mädchen, das aus der Stille kam

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. March 2010 um 00:51

    Das Buch ist wundervoll!! Eine tolle Geschichte einer jungen Frau, die ihre gesamte Kindheit in der Stille verbracht hat und durch eine Operation, ein Implantat, hören konnte. In diesem Buch beschreibt sie ganz genau, wie sie die Zeit in der Stille erlebt hat und wie es danach für sie weiter gegangen ist. Feuchte Augen garantiert. Ich fand das Buch sehr emotional. Die gesamte Geschichte ist bemerkenswert! Absolut empfehlenswert!!! Man muss es einmal gelesen haben!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Mädchen, das aus der Stille kam" von Fiona Bollag

    Das Mädchen, das aus der Stille kam

    LEXI

    20. December 2009 um 19:33

    „Das Mädchen, das aus der Stille kam“ ist die Biographie eines Mädchens, das gehörlos zur Welt kommt und als junge Frau ein Leben jenseits der Stille wagt. Fiona Bollag macht durch ihre Geschichte Mut, lehnt sich gegen das Schicksal auf, erlernt die Sprache, riskiert zwei Operationen, um mithilfe eines Implantates hören zu können – und wächst an den Hindernissen auf ihrem Weg. Sie erfährt bedingungslose Unterstützung durch ihre großartige Familie, in der Verständnis, Liebe und ein starker Zusammenhalt ihr die Wertschätzung und Geborgenheit vermitteln, die sie so dringend braucht, um den Alltag und das Erwachsenwerden mit allen damit verbundenen Problemen zu meistern. Ein unheimlich tiefsinniges Buch, das sich damit begnügt, die detaillierten Erklärungen im Ausmaß von 40 Seiten im Anhang zu drucken und den Leser so entscheiden zu lassen, wie viel Fachliteratur er sich zumuten möchte. Auf diese Weise ist das Buch sowohl als Erzählung, als Erfahrungsbericht aufzufassen – als auch als genauere Information für Betroffene.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Mädchen, das aus der Stille kam" von Fiona Bollag

    Das Mädchen, das aus der Stille kam

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. December 2009 um 13:41

    Ein sehr schönes Buch über Fiona, gehörlos geboren. In diesem Buch erzählt Fiona ihre Geschichte. Wie ihre Eltern sich kennen und lieben lernten. Wie ihre Geschwister zur Welt kamen. Wie dann Fiona auf die Welt kam, drei Monate zu früh, sich aber ins Leben kämpfte. Und trotzdem schon früh der Verdacht, da stimmt etwas nicht. Ende des ersten Lebensjahren dann die Diagnose: "Sie hört nichts." Anschaulich, emotional berührend und auch für Laien gut verständlich, erzählt Fiona, wie sie älter wurde, wie sie und ihre Familie gelernt haben, mit dem Hörschaden umzugehen. Und letztlich der technische Fortschritt, der Fiona die Versorgung mit einem Cochlear-Implantat brachte - ein großer Schritt in die Welt der Hörenden. Fionas Geschichte im Buch endet als junge selbstbewusste Erwachsene, am Anfang ihres Berufslebens. Es folgt ein umfangreicher Anhang, der ausführlich und gut verständlich zahlreiche Fragen zum Thema Hörschädigung, Hörhilfen, CI-Versorgung, Sprach- und Sprechtherapie, Gebärdensprache, etc. beantwortet. Ich, die ich beruflich mit hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen arbeite, fand mich schnell in das Buch ein, es lässt sich gut lesen, und ich fand es sehr interessant, all die Erlebnisse eines Hörgeschädigten zu lesen. Empfindungen, die jüngere so noch nicht ausdrücken können. Doch auch Lesern, die mit Hörschädigungen bisher nichts zu tun hatten, kann ich dieses Buch empfehlen. Sehr unterhaltsam und interessant!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks