Fiona Kawazoe

 3.9 Sterne bei 89 Bewertungen
Autorenbild von Fiona Kawazoe (©privat)

Lebenslauf von Fiona Kawazoe

Seit 2012 veröffentlichte Fiona Winter/Kawazoe Romane im Selfpublishing. Seit 2016 arbeitet sie mit dem Verlag dp Digital Publishers zusammen, bei dem bisher folgende E-Books der Autorin erschienen sind: 

Für immer und Sushi? (Fiona Kawazoe) - Mai 2016 

Ein Mitbewohner zum Verlieben (Fiona Winter) - August 2016 

Vampirjägerin inkognito (Fiona Winter) - September 2016

Vampirjägerin inkognito: Verfluchte Liebe (Fiona Winter) - April 2017

Kirschblütenliebe (Fiona Kawazoe) - August 2019

Alle Bücher von Fiona Kawazoe

Cover des Buches Für immer und Sushi?9783945298701

Für immer und Sushi?

 (64)
Erschienen am 12.04.2016
Cover des Buches KirschblütenliebeB07VNTLFQD

Kirschblütenliebe

 (25)
Erschienen am 22.08.2019

Neue Rezensionen zu Fiona Kawazoe

Neu
J

Rezension zu "Für immer und Sushi?" von Fiona Kawazoe

Ein Reise durch Japan
Jana_Zimmermannvor 24 Tagen

Japan kenne ich bisher nur aus den Medien. Bereisen konnte ich es noch nicht, weder physisch und literarisch. Daher ist der Schauplatz Japans für mich eine komplett neue Umgebung und Erfahrung. Im Roman „Für immer und Sushi?“ von Fiona Kawazoe geht es um die Protagonistin Vanessa, deren Leben in Deutschland etwas aus der Bahn geworfen wurde. Und Knall auf Fall findet sie sich in Japan wieder und beginnt dort, nach und nach ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Und das gelingt ihr außerordentlich gut. Bis hin zum Zweifel, ob sie wirklich wieder nach Deutschland zurück möchte. Wobei ihr die Liebe zusätzlich dazwischenkommt. Der Leser kann die Entwicklung Vanessas vom schüchternen, leicht depressiven Mädchen bis zu einer jungen, selbstbewussten Frau regelrecht spüren. Manches Mal möchte man sie ein klein wenig anschubsen, damit sie endlich in die Gänge kommt. Zumindest ist es mir so ergangen. Aber ich bin ja auch eine ungeduldige Person. „Für immer und Sushi?“ ist eine Geschichte von der Selbstfindung, der Selbstbehauptung und – dem für mich wichtigsten Punkt – der tiefen Freundschaft. Und das aus tiefer Freundschaft und grenzenlosem Vertrauen auch Liebe werden kann, mit all ihren Stolpersteinen, erfahren wir Leser durch Fiona Kawazoe in ihrem Roman „Für immer und Sushi?“ auf liebevolle Art und Weise. Und wer weiß, vielleicht steckt ja hier und da auch etwas Autobiografisches der Autorin zwischen den Zeilen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kirschblütenliebe" von Fiona Kawazoe

Kulturschock und Schmetterlingsflüge
Piecewartenochvor 6 Monaten

Vanesse ist völlig erschöpft von ihrem Leben in Deutschland - bisher kannte sie nichts als Arbeit. Und mit einem Mal ergibt nichts mehr einen Sinn. Bis eine "Therapeutin" sie nach Japan zum Babysitten schickt. Das da aber nicht nur launische Kleinkinder auf sie warten, ist vorprogrammiert.

Wie soll ich nur anfangen? Bei dem Buch hat einfach alles gestimmt! Selten fühlen sich eine Geschichte und ihre Charaktere so greifbar und real an. Ich hatte bei jedem virtuellem Umblättern meine helle Freude daran und musst die ganze Zeit mitfiebern. Dass Japan, mein absolutes Lieblingsland, der Handlungsort ist, hat natürlich erheblich zu meinem Interesse an der Story begetragen, aber auch ohne Japan ins Auge gefasst zu haben, kann man diese Reise geniesen. Und nebenbei wird man nicht nur mit Informationen über diese Kultur gespeist, sondern es werden auch kritische Themen angesprochen, die mich ebenfalls zum Nachdenken angeregt haben. Aber was ich auf jeden Fall sehr toll fand, war das Maß an Romantik - genau richtig dosiert, nicht zu viel, nicht zu wenig, das perfekte Tempo - weshalb es sich auch sehr organisch angefühlt hat. Ich bin wirklich hin und weg. Am liebsten wäre mir ein zweiter Teil, aber man soll ja bekanntlich dann aufhören, wenn es am schönsten ist.

Zusammenfassend handelt es sich bei "Kirschblütenliebe" um ein herzerwärmendes Buch voller Facetten, das man einfach nicht aus den Händen legen kann.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Kirschblütenliebe" von Fiona Kawazoe

Wenn zwei Kulturen aufeinanderprallen
Greenie_Applevor 6 Monaten

Die Deutsche Vanessa begibt sich Hals über Kopf in das Abenteuer Japan. Eigentlich Übersetzerin, möchte sie als Au Pair neu durchstarten und einen Weg aus ihren Depressionen suchen. Allerdings läuft nicht alles nach Plan. So sieht sie sich sehr schnell gezwungen, die Wohnung ihrer Gasteltern zu verlassen und sich eine neue Bleibe zu suchen. Dabei lernt sie die etwas verrückte Japanerin Saki und deren besten Freund Takuya kennen, die ihr Leben ziemlich durcheinanderwirbeln.

Saki, die einen Blog unterhält und einen „Hilfsservice für interkulturelle Probleme“ gründet, bei dem Vanessa ihr helfen soll, was allerdings zu allerlei Konflikten führt, Takuya, Sakis bester Freund, für den Vanessa schnell mehr empfindet, den sie aber irgendwie nicht versteht und Shota, den sie eigentlich als Tandempartner zum Japanisch-Lernen treffen will. Aber auch die Gasteltern Vanessas, deren Zwillinge sie sittet und denen sie Deutsch beibringen soll - alle diese Charaktere machen den Roman zu einem einzigartigen Erlebnis.

Kawazoe reißt den Leser mit in die Welt Tokyos. Es gelingt ihr, uns die japanische und doch oft sehr befremdlich anmutende Kultur auch mit den Augen der Einheimischen zu sehen. Der Beginn wirkte auf mich allerdings immer etwas gehetzt, obwohl eigentlich von der Handlung nicht viel passierte. Aber für mich spiegelte es auch gleichzeitig das Leben in einer Millionenstadt wider.

Die Figuren sind jede für sich sehr charaktervoll ausgestaltet worden und es machte wirklich Spaß, mehr über alle zu erfahren, da man auch oft überhaupt nicht einschätzen konnte, wie sie reagieren werden.

Ich muss gestehen, dass ich immer noch so meine Probleme mit dieser Kultur habe, auch wenn sie mich an vielen Stellen fasziniert. Aber das moderne Leben in Japan ist definitiv nicht meins und beim Bildungssystem stellte ich wieder einmal fest, dass ich manchmal die Wände hochgehen könnte.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kirschblütenliebeundefined

Geplatzte Träume und gebrochene Herzen ... Zeit für einen Neuanfang: Ein Roman über Liebe, Loslassen und echte Freundschaft – schnapp dir jetzt eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format!

*** LIEBESROMAN-FANS AUFGEPASST ***
Geplatzte Träume und gebrochene Herzen ... Zeit für einen Neuanfang!

Liebe Liebesroman-Fans,  

manchmal braucht man einfach einen Neuanfang – so geht es auch Vanessa, die es für einen solchen ausgerechnet nach Japan verschlägt .... Wollt ihr wissen wieso, weshalb, warum? Dann bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format zum Mitlesen und Mitrezensieren!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Welche Stadt würdet ihr euch aussuchen, um dort ein Au-Pair-Jahr zu absolvieren und warum genau dort?

Darum geht es: Vanessa hat ihr ganzes bisheriges Leben ihren Geschwistern gewidmet, die sie alleine großziehen musste. Als die beiden zum Studium in eine andere Stadt umziehen, wird ihr zum ersten Mal bewusst, was sie alles aufgegeben hat. Damit soll nun Schluss sein: Ein Tapetenwechsel muss her! Kurz darauf sitzt Vanessa mit der Aussicht auf eine tolle Au-Pair-Stelle im Flieger nach Tokyo. Doch auch die neue Stadt und die fremde Umgebung scheinen nicht das bereit zu halten, was sie sich erträumt hat. Noch dazu hat die Halbjapanerin Saki Vanessa für ihren interkulturellen Hilfsdienst eingespannt – allerdings lässt Sakis bester Freund Vanessas einsames Herz eindeutig höher schlagen ... 

Wem der Inhalt bekannt vorkommen sollte, Kirschblütenliebe ist eine überarbeitete Neuausgabe des bereits 2016 bei uns erschienen Titels Für immer und Sushi.

Erste Leserstimmen:
„Erfrischend realistisch kommt die Geschichte ganz ohne Klischees aus – endlich mal!“
„Vanessa hat es nicht leicht und das macht sie unglaublich greifbar und glaubhaft“
„die Autorin hat einen tollen Schreibstil, der mich durch die Seiten getragen hat“
„tolle Kulisse, die mich nach Japan entführte und in mir den Wunsch weckte, dieses Land endlich selbst zu entdecken“
„unglaublich packend, daher eine klare Leseempfehlung von mir“

Über die Autorin: Fiona Kawazoe, geboren 1987 bei Frankfurt am Main, studierte vorerst Englisch mit dem Ziel, Übersetzerin zu werden. Nach Abschluss des Studiums zog sie nach Tokyo, wo sie als Sprachlehrerin arbeitete und ihren japanischen Mann kennenlernte. Mittlerweile wohnt sie mit ihrer Familie in Amsterdam, arbeitet als Übersetzerin, studiert nebenbei Psychologie und schreibt Romane.

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/2019/08/leseprobe-kirschbluetenliebe/

Viel Glück und toi, toi, toi wünscht euch euer
dp DIGITAL PUBLISHERS-Team!

171 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Für immer und Sushi?undefined
Liebe Liebesgeschichten-LeserInnen, liebe Japan-Interessierte,

wir starten eine Leserunde zu einem neuen Liebesroman, der vor allem diejenigen unter Euch interessieren wird, die sich für Japan interessieren - denn in dieses faszinierende Land taucht man kopfüber ein: Es geht um Fiona Kawazoes neuen, kurzweiligen Roman "Für immer und Sushi?" - ein emotional facettenreicher Roman, der einem das Leben von Vanessa, der Hauptfigur der Geschichte mit allen Höhen und Tiefen in der japanisch pulsierenden Metropole Tokyo mit Humor, Romantik, Leiden und Liebe näher bringt. 

Neugierig? Dann macht mit!

Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 6. Juni 2016.

Worum es geht? Vanessa hat ein Problem: Und - als sie ihrer besten Freundin davon erzählt, hat diese schnell eine Lösung parat … Kurz darauf findet sich Vanessa in Tokyo wieder. Allein, ohne Japanisch-Kenntnisse, mit einem Job als Au-Pair, der sie an ihre Grenzen bringt und einer Unterkunft, in der sie unmöglich bleiben kann. Damit nicht genug, wird sie schon bald von der Halbjapanerin Saki für ihren interkulturellen Hilfsdienst eingespannt und freundet sich mit einem Mann an, für den sie weit mehr als Freundschaft empfindet. Und schon bald läuft alles auf die eine Frage hinaus: Gehen oder bleiben?

Die Autorin: Da Fiona Kawazoe, geboren 1987 bei Frankfurt am Main, schon früh eine große Leidenschaft für das Schreiben hegte, absolvierte sie noch während der Schulzeit einen zweijährigen Schreiblehrgang. Damals schrieb sie vor allem Fantasy-Kurzgeschichten und konnte bis 2007 durch die Teilnahme an Wettbewerben drei Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlichen.

Nach der Schulzeit studierte sie Englisch, begann später zusätzlich ein Psychologiestudium und schrieb ihre ersten Romane. Unter ihrem anderen Pseudonym Fiona Winter veröffentlichte sie 2012 den Fantasy-Roman Götterbund und den Vampirroman Vampirjägerin incognito als E-Books bei Amazon. 2013 kamen der Frauenroman Liebster Mitbewohner und der Thriller Endloses Spiel hinzu.

Die Arbeit an Für immer und Sushi? begann Fiona Kawazoe vor etwa zwei Jahren, als sie selbst noch in Tokyo lebte und dort als Sprachlehrerin arbeitete. Seit April 2014 lebt sie mit ihrem japanischen Mann in Frankfurt, arbeitet als freiberufliche Übersetzerin und an ihren Romanen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
253 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Fiona Kawazoe wurde am 25. November 1987 in Offenbach (Deutschland) geboren.

Fiona Kawazoe im Netz:

Community-Statistik

in 109 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks