Fiona Kelly Geheimnisvolle Spuren

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimnisvolle Spuren“ von Fiona Kelly

Holly, Tracy und Belinda finden im Keller der Schule ein Gemälde, das versteckte Hinweise auf ein verschwundenes Erbe enthalten so11. Ist die Weiße Lady auf dem Bild der Schlüssel zum Geheimnis? (Quelle:'Flexibler Einband')

Mit dieser Reihe nahm als Kind meine Lesesucht ihren Anfang! :)

— Buechergarten
Buechergarten

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Idols - Die Nacht gehört dir

Da ist noch etwas Luft nach oben. Aber lesenswert

Sternlein

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Der Start war spannend, versprach viel, wandelte sich dann aber mehr zu einer Reisenerzählung

Kumosbuchwolke

Feuer und Feder

Tolles Buch!!!! Konnte nicht aus der Hand legen.

TanjsSky

Fangirl

Großartiges Buch, tolle Charaktere und eine wunderbare Geschichte. Lesenswert!

buecher_heldin

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Eine tolle und spannende Fortsetzung, die definitiv Lust auf mehr macht! Ich kann den neuen teil kaum erwarten!

MartinaSuhr

Sommernachtsfunkeln

Leider enttäuschend, sowohl die Charaktere als auch die Geschichte konnten zum Ende hin nicht überzeugen.

Rowanne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der 1. Fall für den Mystery Club

    Geheimnisvolle Spuren
    Buechergarten

    Buechergarten

    26. September 2014 um 08:53

    INHALT: Als die 15jährige Holly Adams, ihres Zeichens Krimi-Liebhaberin, mit ihrer Familie von London aufs Land zieht sucht sie über eine Anzeige in der Schülerzeitung Gleichgesinnte. Tracy als absolute Sportskanone ist sofort Feuer und Flamme für ihre Idee einen Club zu gründen der sich mit Krimis jeglicher Art beschäftigt. Belinda wiederum ist zwar gewieft hasst aber jegliche Anstrengung außer die die mit ihrem geliebten Pferd zusammen hängt. Und so bilden die drei unterschiedlichen Mädchen zusammen den Mystery Club. Aus der Theorie von der Beschäftigung mit Kriminalfällen wird schneller Praxis als ihnen lieb ist als Holly bei einem Kunstprojekt im Keller der Schule ein altes Gemälde findet und sich genauer mit dessen Herkunft beschäftigt. „Die weiße Lady“ wie es genannt wird enthält angeblich Hinweise auf das wertvolle Original. Als die Mädchen zu ermitteln beginnen überschlagen sich die Ereignisse in ihrer Umgebung und sie geraten in ihren ersten Fall… EIGENE MEINUNG: Dies ist der erste Teil der 26bändigen Reihe um Holly, Tracy und Belinda alias den Mystery Club. Diese Reihe habe ich bereits als Kind gelesen und war begeistert. Jetzt wollte ich es als Erwachsene noch einmal damit versuchen und muss sagen: Es packt mich immer noch! Im Gegensatz zu anderen Kinder-/Jugendbüchern dieser Art ist nicht alles rosarot und hat mit Pferden zu tun ;) Belinda, Tracy und Holly freunden sich zwar an, sind aber deswegen noch längst nicht immer einer Meinung und behalten sich ihre charakteristischen Züge. Witzigerweise habe ich mir beim ersten Lesen das Cover angesehen und irgendwie beschlossen, dass das hübsche blonde Mädchen bei mir Holly und die eigentliche Holly Tracy ist. Selbst als ich nach vielen Büchern diesen Fehler entdeckt habe konnte ich das Ganze in meiner Fantasy nicht mehr ausmerzen. Tja, so ist das mit der Fantasie! J Besonders ist diese Reihe für mich durch ihren einfachen aber wirklich spannenden Schreibstil! Sie ist für jüngere Leser geeignet, aber auch in meinem Alter ist das ganze wirklich noch schön zu lesen und mit einem Humor ausgestattet, der mich auch jetzt noch zum Lächeln bringt! Die Fälle sind für junge Leser geeignet, verlieren aber auch mit dem älter werden nicht an Reiz und Spannung!   FAZIT: Eine klare Empfehlung für jung und jung gebliebene! Drei sehr unterschiedliche Mädchen, die gemeinsam Rätsel lösen, gefährlichen Gestalten über den Weg laufen, Freunde werden und viel zu oft ihre Nase in fremde Angelegenheiten stecken und so über immer neue, interessante Fälle stolpern!

    Mehr