Fiona Limar Das Schweigen der Mörder

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schweigen der Mörder“ von Fiona Limar

So dicht wie der Novembernebel lastet das Schweigen auf dem kleinen Dorf Geistmoor in Schleswig-Holstein. Vor fünfzehn Jahren verschwand hier ein junges Mädchen spurlos, doch niemand will etwas gehört oder gesehen haben. Dann geschieht plötzlich ein Mord und zwei weitere Mädchen verschwinden. Die junge Kriminalistin Sarah vermutet einen Zusammenhang mit dem ungelösten Fall, stößt damit jedoch auf breite Ablehnung. Nur der Täter nimmt sie ernst, und der ist ihr immer einen Schritt voraus. Die Zeichen, die er sendet, werden zunehmend bedrohlicher. Schließlich gerät auch Sarah in große Gefahr.

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz ok, aber nicht überzeugend

    Das Schweigen der Mörder

    LauraHH

    20. January 2017 um 12:10

    Die Inhaltsangabe lasse ich mal weg. Es handelt sich um einen abgeschlossenen Krimi, der sich locker flockig weg lesen lässt. Allerdings fand ich die Figuren ziemlich farblos und sehr schlicht und gut/böse, schwarz/weiß unterteilt. Die Schimmelreiterstory in Bezug zum Schauplatz Itzehoe setzen zu wollen, fand ich dann sehr bemüht und nicht gelungen. Sich dann noch eine Figur (die behinderte Wiebke der schwachsinnigen Tochter Wienke des Schimmelreiters entlehnt) aus Storms Buch auszuborgen fand ich dann echt schwach. Vielleicht kleinlich, aber ich finde, jeder Schriftsteller sollte seine eigenen Figuren erfinden. Der Spannungsbogen war aber gut angelegt. Auch wenn ich ziemlich früh wusste, wer der Täter ist.Lesenswert, mit Schwächen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks