Fiona Schwarz Magie des Mondes: Vollmond

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magie des Mondes: Vollmond“ von Fiona Schwarz

Wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag wird Lucy entführt und in eine geheimnisvolle Schlossstadt verschleppt. Als sie dort in die Welt der Gestaltenwandler eintaucht und die Wahrheit über sich selbst erfährt, gerät ihre Leben endgültig aus den Fugen. Als wäre das nicht genug entstehen neue, gleichzeitig verwirrende Gefühle für Julian, vor denen Lucy lange davonläuft. Doch irgendwann muss sie sich entscheiden...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Geschichte

    Magie des Mondes: Vollmond
    JessiKohns

    JessiKohns

    07. September 2016 um 11:26

    Ich durfte daß Buch als Rezi Exemplar lesen und Kann sagen , dass meine Erwartungen an dieses Buch voll und ganz erfüllt worden sind.  Das Cover hat mich sofort angesprochen, denn darin sieht man sofort welche Anziehungstraft und emotionale Bindung Julian und Lucy haben.Lucy wir im Alter von 17 Jahren aus dem Hause ihrer Adoptiveltern entführt um ihrer wahren Bestimmung nachzugehen. Sie ist nicht das Mädchen das sie immer glaubte zu sein . Sie wird in eine völlig neue Welt entführt und sie muss sich wohl oder übel ihrem Schicksal fügen.Ich finde das Buch ist sehr schön und einfach zu lesen und die Geschichte ist sehr spannend geschrieben. Es werden immer wieder spannende Passagen eingeführt und man fiebert förmlich mit den Protagonisten mit. Man kann sich in sie hineinversetzen und man kommt selbst an den Punkt wo man sich überlegt, was würde man selbst jetzt tun.  Abhauen oder bleiben?  Wie weit würde man sich auf dieses Leben einlassen.Alles in allem kann ich dieses Buch nur empfehlen Danke das ich diese Geschichte lesen durfte. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte, wie es mit Lucy weiter geht. 

    Mehr
  • Spannender Auftakt

    Magie des Mondes: Vollmond
    anra1993

    anra1993

    18. August 2015 um 20:20

    Vollmond ist der erste Teil der Magie des Mondes-Reihe. Ich hab das Cover gesehen und mich sofort darin verliebt. Ich liebe die Farben und auch die Darstellung des Paares und des Hintergrunds finde ich gut gelungen, da es die Anziehungskraft zwischen Lucy und Julian darstellt. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Er ist leicht zu verstehen und zu lesen und fesselte mich an das Buch. Gut gefallen hat mir, dass die Autorin fantastische Elemente mit viel Liebe und Erotik vermischt hat. Dadurch wurde das Buch nicht langweilig. Wer aber denkt, dass die beschriebene Liebe kitschig ist, hat hier weit gefehlt: Viel mehr ist es einfach wunderschön zu lesen, wie zwei "Menschen" zueinander finden; also auch für die geeignet, die nicht auf das Liebesgedöns stehen. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Lucy ist ein siebzehnjähriges Mädchen, welches nach dem Tod ihrer Eltern bei Pflegeltern groß wird. Jedoch erfährt sie während ihrer Entführung, dass sie kein normaler Mensch ist und sich ihrem Schicksal fügen muss. Ihre Liebe findet sie im Gestaltenwandler Julian, der nicht nur gut aussieht, sondern auch ein liebevoller Wolf ist, der für Lucy alles tun würde. Im Laufe des Buches habe ich ständig mit den beiden, vor allem aber mit Julian, mit gefiebert, dass sie zusammenfinden. Ob es letztendlich so war oder nicht, das verrate ich euch nicht. Schon der Einstieg hat mir gut gefallen. Er war sehr geheimnisvoll und spannend und hat mich direkt gefesselt. Auch kamen die Geschehnisse anders als ich gedacht hatte, da die Ereignisse nicht direkt von der Autorin aufgedeckt worden sind, sondern ich mir selbst Gedanken machen konnte. Es gab immer mal wieder Kehrtwendungen und manchmal sah es so aus, als würde wirklich alles anders kommen, als man gerne hätte. Und gegen Ende gab es dann noch mal plötzlich Ereignisse, die so nicht vorhersehbar waren und den Spannungsbogen nach oben getrieben haben. Ich kann das Buch auf jeden Fall vor allem denen empfehlen, die gerne Fantasybücher mit Gestaltwandlern und großen Gefühlen lesen!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Magie des Mondes: Vollmond" von Fiona Schwarz

    Magie des Mondes: Vollmond
    dieDoreen

    dieDoreen

    Ich habe einer Selfpublishing Autorin wieder meine 6 Fragen gestellt...Ja wie jetzt schon?...Aber klar, denn ich kann einfach nicht länger warten und muss euch die Autorin Fiona Schwarz vorstellen mit dem Auftakt "Vollmond" zu ihrer Trilogie um die Gestaltenwandler. Ich habe Fiona als eine unglaublich nette Autorin kennengelernt und darf euch verraten, dass ihr die Möglichkeit bis zum 15.5. 2015 bekommt das Buch "Vollmond" persönlich signiert zu gewinnen. Beantwortet einfach die Frage am Ende des Beitrags und ihr seit im Lostopf. Ihr könnt die Frage hier oder direkt auf meinem Blog per Kommentar beantworten. Zum Interview und der Frage geht es hier..... http://bucheckle.blogspot.de/2015/04/magie-des-mondes-vollmond-fiona-schwarz.html

    Mehr
    • 14
  • Eine Geschichte über Liebe, Verrat und Vertrauen

    Magie des Mondes: Vollmond
    dieDoreen

    dieDoreen

    28. April 2015 um 23:08

    Vollmond bildet den Auftakt zu der Magie des Mondes Trilogie um die Gestaltenwandler in der Schlossstadt in den kroatischen Wäldern. Lucy wächst bei Pflegeeltern auf, da ihre leiblichen Eltern vor vielen Jahren tödlich verunglückt sind. Während eines Kroatienurlaubs lernt sie Julian und seine Clique kennen. Nur wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag wird sie von diesem wieder nach Kroatien entführt. Dort muss sie erkennen, dass sie einer alten Gemeinschaft von Gestaltenwandlern angehört. Sie hat nur wenige Tage Zeit eine Entscheidung zu treffen, die ihr Leben für immer verändern wird. Zunächst muss ich anmerken, dass ich dem Genre Romantic-Fantasy eher skeptisch gegenüber stehe und mich nach Lara Adrian nicht wirklich eine Reihe mehr vom Hocker gehauen hat. Anders ist es bei diesem Buch. Man muss die Charaktere einfach mögen. Lucy die Kämpferin, die sich nicht einfach ihrem Schicksal ergibt und mutig genug ist Dinge erst einmal zu hinterfragen. Alex, einer der Entführer, der warmherzig und offen versucht Lucy an ihr Schicksal heran zuführen und schließlich Julian mit den blauen Augen, dem Traumkörper und der anziehenden Art, der mit viel Wärme und Liebe versucht Lucys Herz zu erobern. In ihn muss man sich einfach verlieben. Der Schreibstil war sehr flüssig und leicht und die Seiten flogen nur so dahin. Mit viel Romantik ohne kitschig zu wirken und ein wenig Erotik, welche dafür um so mehr prickelt, erzählt die Autorin eine wundervolle mystische Geschichte von Vertrauen, Liebe und Verrat. Seit Twilight wissen wir, dass Werwölfe unheimlich anziehend und sexy sein können. Fiona Schwarz hat das mit diesem Buch auch noch einmal bestätigt.

    Mehr
  • Magie des Mondes: Vollmond

    Magie des Mondes: Vollmond
    Svenja-r

    Svenja-r

    21. April 2015 um 11:20

    Wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag wird Lucy entführt und aus ihrem bisherigen Leben gerissen. Sie soll in eine weit entfernte, geheimnisvolle Schlossstadt gebracht werden. Alles ist ihr fremd und die Angst auf dem Weg dorthin würde sie wohl wahnsinnig machen, wäre da nicht Julian, dessen Gegenwart sie auf eine unerklärliche Weise beruhigt. Der Mann mit den verführerisch blauen Augen und dem Traumkörper ist nicht nur einer ihrer Entführer, sondern auch ein wunderschöner Wolf, der so starke Gefühle in ihr weckt, wie sie es nie für möglich gehalten hätte. Am Ziel ihrer Reise muss Lucy sich auch noch in der geheimnisumwitterten Gemeinschaft der Gestaltwandler zurechtfinden. Lucy hat kaum eine Chance, ihre widersprüchlichen Gefühle und die Eindrücke dieser neuen Welt zu verarbeiten, da muss sie eine Entscheidung treffen, die ihr Leben völlig verändern wird … Eine aufregende, spannende und fesselnde Geschicht aber die Liebe zwischen Julian und Lucy kommt da nicht zu kurz. Das Buch hat ein wünschderschönes Cover, was mir auf Anhieb sofort gefallen hat. Julian ist ein gut aussehen einfühlsamer junge mann. er will für Lucy nur das Beste. Er fühlt sich schlecht weil er Lucy entführt musste aber das geschah nur zu ihrer eingenen Sicherheit und um ihr das Leben zu retten. Julian fühlt sich auf den ersten blick sofort zu Lucy hingezogen und sie erweckt starke gefühle in ihm, aber wie soll er ihr Vertauen zurückgewinnen? Wenn sich so pansche angst hat berührt zu werden. Lucy ist eine satrke junge Frau, die aber doch Ängste hat und sie leidet häufig unter Alpträume. Wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag verändert sich für sie alles, es ist sehr schwer zu begreifen was Julian und seine Eltern ihre Offenbaren. Sie hat von anfange zu Julian eine verbindung gespürt und ihre gefühle zu Julian wird mit der Zeit immer stärker. Fazit: Das ist das erste Buch von der liebe Fiona gelesen hab und ich bin so sehr positiv ünerrascht, es war von der ersten Seite bis zu letzten Seite super spannend, aufregend und fesseln. Mir hat der Schreibstil von Fiona sehr gut gefallen, er war schön und angenehm zu lesem. Julian und Lucy waren mir auf Anhieb sehr sympathisch, aber auch die Nebenfiguren sind liebenswürdig andere mehr und andere weniger. Das Buch ist supertoll und man muss es unbedingt mal gelesen haben, es lohnt sich auf jeden Fall.

    Mehr