Fiona Valpy

 4.3 Sterne bei 37 Bewertungen
Autorin von Die Sommer meines Lebens, Hochzeitssommer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Fiona Valpy

Die Umwelt als Inspirationsquelle: Fiona Valpy lebte sieben Jahre in Frankreich, wo sie erfolgreich im Marketing- und PR-Bereich arbeitete , bevor sie mit ihrer Familie nach Groß Britannien ging. Als sie dort ihr neues Haus renovierten entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schreiben. Die neue Landschaft, neue Leute und neue Erfahrungen inspirierten sie zu ihren jetzt weltweit bekannten Romanen. Die Autorin lebt heute in Schottland und unterrichtet Yoga auf ihrem Hof La Gravouse.

Neue Bücher

Die Sommer meines Lebens

 (24)
Neu erschienen am 07.12.2018 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Die Sommer meines Lebens: Roman

Neu erschienen am 07.12.2018 als E-Book bei Aufbau Digital.

Alle Bücher von Fiona Valpy

Die Sommer meines Lebens

Die Sommer meines Lebens

 (24)
Erschienen am 07.12.2018
Der Duft des Sommerwindes

Der Duft des Sommerwindes

 (6)
Erschienen am 15.05.2015
Hochzeitssommer

Hochzeitssommer

 (6)
Erschienen am 10.06.2016
Der Duft des Sommerwindes: Roman

Der Duft des Sommerwindes: Roman

 (1)
Erschienen am 12.03.2015
Die Sommer meines Lebens: Roman

Die Sommer meines Lebens: Roman

 (0)
Erschienen am 07.12.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Fiona Valpy

Neu

Rezension zu "Die Sommer meines Lebens" von Fiona Valpy

Ein Sommer am Atlantik
Bibliomarievor 2 Tagen

 Die junge Ella verbringt 1938 ein zauberhaften Sommer auf der Ile de Ré bei einer französischen Freundin ihrer Mutter. Mit Sohn Christophe verbindet sie bald mehr als eine Freundschaft. Es scheint, sie hat die Liebe ihres Lebens gefunden. Doch schon ihren nächsten Sommerbesuch muss sie abbrechen. Der Krieg ist ausgebrochen und Christophe wird zur Armee eingezogen. Auch Ella meldet sich als Freiwillige zum Frauenhilfscorps der Army. Dann erhält sie eine schreckliche Nachricht aus Frankreich, die ihre Zukunftspläne zunichtemachen.

60 Jahre später bittet Ella ihre Enkelin Kendra ihre Erinnerungen aufzuschreiben. Ella ist am Ende ihres Lebens angekommen und spürt, wie sich ihre Erinnerungen allmählich auflösen. Sie möchte aber ihre Geschichte an ihre Kinder, vor allem an ihre Tochter, weitergeben. Für Kendra werden Ellas Geschichten auch zum Spiegel ihrer eigenen Situation. Ihre Ehe ist in einer Krise, ihr Mann und sie sind überfordert von den Problemen mit dem autistischen Sohn Finn. Ihre Liebe scheint verloren zu gehen, während sie versuchen, den Alltag zu bewältigen.

Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen. Die Erinnerungen von Ella führen nach Frankreich, berichten von unbeschwerten Sommerwochen und dem Zauber der ersten großen Liebe, über die bereits die dunklen Wolken der Kriegszeiten drohen. Ihre Erzählungen reichen bis ins Jahr 1970 und berichten von Hoffnung und zerplatzten Träumen, von Verzicht und neuem Glück. Dieser Zeitraum nimmt nicht nur den größten Teil des Romans ein, er ist auch der Teil, der mich am meisten gefesselt hat. Eine starke Frau, die am Ende ihres Lebens zurückblickt und ihr Schicksal Revue passieren lässt – das hat mich wirklich berührt und auch die historischen Details, die den Zweiten Weltkrieg aus der Sicht Englands und Frankreichs erzählen, fand ich sehr interessant.
Die Szenen vom Sommer auf der Atlantikinsel sind zauberhaft erzählt, Wind und Sonne, der Duft der Gräser und Kräuter, das wirkt lebendig und erzeugt farbige Bilder in meiner Vorstellung und nimmt mich mit auf die Insel.

Dagegen wirkt Kendra und ihr Familienproblem fast ein bisschen blass. Obwohl sehr sympathisch geschildert und ihr Nöte greifbar sind, ist eindeutig Ella die prägnanter gezeichnete Figur.


Ein warmherziger Roman, der obwohl manche traurige Szene enthält, einen optimistischen Ausblick auf das Leben hat. Ich habe mich davon wirklich anrühren lassen und bin auf Stunden die in Geschichte eingetaucht.

Kommentare: 1
37
Teilen

Rezension zu "Die Sommer meines Lebens" von Fiona Valpy

Die Sommer meines Lebens - eine sehr gefühlvolle Geschichte und sehr emotional
Lese_gernevor 3 Tagen

Edinburgh 2014: Kendras Ehe steckt gerade in einer Krise. Ihr autistischer  Sohn Finn fordert ihr viel Kraft ab. Deshalb entfremdet sie sich immer mehr von ihrem Ehemann. Als ihre Großmutter Ella sie bitte ihre Erinnerungen an frühere Zeiten aufzuschreiben zögert Kendra nicht. Stück für Stück erzählt Ella ihre Lebensgeschichte auf dem Diktiergerät und gibt Kendra bei jedem Besuch eine Kassette mit.

Frankreich 1938: Ella darf ihre Ferien auf der Ile d Re verbringen. Dort lernt sie Caroline und Christophe, die Kinder der Freundin Marianne ihrer Mutter, kennen. Christophe ist Ellas erste große Liebe. Doch als der Krieg ausbricht zerbricht ihr Traum irgendwann nach Frankreich zu ziehen. Jahre später erreichen sie Briefe von Caroline und stellen Ellas neu aufgebautes Leben in Frage.

************************************

Das Buch "Die Sommer meines Lebens" habe ich sehr gerne gelesen. Das Buch zeigt den zweiten Weltkrieg aus der Sicht der Franzosen und Engländer. Das Buch handelt auf zwei Zeitebenen, wobei die Vergangenheit einen größeren Raum einnimmt und bis zum Jahr 1970 erzählt wird. Die Insel Ile de Re wird sehr schön beschrieben und am liebsten würde man dort selbst Urlaub machen. Ella hat dort wirklich eine sehr schöne Zeit erlebt, die leider abrupt beendet wird. Der Schreibstil ist der ruhig, was vielleicht manchen zu langweilig sein könnte. Aber mir selbst hat das Buch sehr gut gefallen und es bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
19
Teilen

Rezension zu "Die Sommer meines Lebens" von Fiona Valpy

Die Sommer meines Lebens
Franzip86vor 8 Tagen

Inhalt: Kendra hat es mit ihrer Familie nicht leicht, ihr Sohn Finn ist autist und die Familie leidet darüber sehr. Ihre Großmutter Ella bittet sie, ihr geführtes Leben aufzuschreiben.

1938, die junge Ella kommt über die Ferien nach Frankreich, auf die Ile de Ré, dort lernt sie die Zwillinge Caroline und Christophe kennen. Sie freunden sich sehr schnell an, es entsteht eine tiefe Freundschaft zwischen den Dreien. Im Jahr darauf, merkt man schon tiefere Gefühle zwischen Ella und Christophe, doch dann steht der Krieg vor der Tür und das Schicksal nimmt ihren Lauf....

Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen, leider hatte es zwischendurch so seine Längen... Man erfährt eine Achterbahn der Gefühle, zwischen Liebe und auch Traurigkeit.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Autoren oder Titel-Cover
Die Liebenden von der Île de Ré.

Île de Ré, 1937: Die siebzehnjährige Ella verbringt den Sommer an der französischen Atlantikküste. Sie verliebt sich in den jungen Franzosen Christophe. Voller Lebensfreude schmieden sie Pläne für die Zukunft, wollen sich ihren Platz in der Welt suchen. Zum ersten Mal fühlt sich Ella wirklich frei. Doch dann zerschlägt der Krieg all ihre Hoffnungen, und Christophe wird für tot erklärt. Ella muss zurück nach Schottland, wo sie schließlich ein neues Leben beginnt. Bis sie eines Tages Christophe wieder gegenübersteht.

Zur Leseprobe:  http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746634432.pdf

###YOUTUBE-ID=BG4y02RuPno###

Über Fiona Valpy 
Fiona Valpy lebte sieben Jahre lang in Frankreich, wo sie mit ihrer Familie ein altes Gutshaus in den Weinbergen bei Bordeaux restaurierte. Die Liebe zu dem Land und seinen Bewohnern, seiner Küche und besonderen Geschichte inspirierten sie zu diesem Roman. Fiona Valpy lebt heute in Schottland, auf der Suche nach Sonne findet sie jedoch immer wieder ihren Weg nach Frankreich.

Jetzt bewerben! 
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch! 

Euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben  
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 78 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks