Fjodor M Dostojewskij Der kleine Held

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Held“ von Fjodor M Dostojewskij

Dostojewskij verfasste 1849 während seiner Festungshaft das "Kindermärchen", das acht Jahre später unter dem Titel "Ein kleiner Held" im Druck erschien. Erzählt wird eine wundervoll einfühlsame Geschichte über einen elfjährigen Jungen, der in das Intrigenspiel einer müßigen, zerstreuungssüchtigen Gesellschaft auf einem Gutshof bei Moskau gerät, die Doppelgesichtigkeit der Liebe erfährt und das Ende der "ersten Kindheit" erlebt. Dostojewskij ist in dieser wohlkomponierten, von Kay Borowsky gefühlvoll übersetzten Geschichte als Naturschilderer zu genießen, übt aber gleichzeitig vehement Gesellschaftskritik und entlarvt die Seelenlosigkeit und Heuchelei in der höheren Gesellschaft. Im Anhang dieses Heftes befinden sich umfassende Ausführungen zur Entstehungsgeschichte und zum Charakter der Erzählung sowie sprachliche Erläuterungen. (Quelle:'Geheftet')

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen