Fjodor M. Dostojewski

(1.632)

Lovelybooks Bewertung

  • 1943 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 102 Leser
  • 113 Rezensionen
(784)
(544)
(235)
(49)
(20)
Fjodor M. Dostojewski

Lebenslauf von Fjodor M. Dostojewski

Der russische Schriftsteller Fjodor Michailowitsch Dostojewski wird im Jahr 1821 als Sohn eines Militärarztes in Moskau geboren. 1881 stirbt der inzwischen berühmte Schriftsteller in St. Petersburg an den Folgen eines Blutsturzes. An der Trauerfeier nahmen über 60.000 Trauergäste teil. In St. Petersburg hat er von 1838 bis 1843 an der Militärakademie Bauingenieurwesen studiert. 1844 begann er mit der Arbeit an seinem Erstlingswerk „Arme Leute“, das 1846 veröffentlicht wurde und ihn schlagartig berühmt machte. 1849 wurde er zum Tode verurteilt, nachdem er in den Reihen des revolutionären Zirkel der Petraschewzen ein „kriminelles Schreiben“ vorgetragen hatte. Er wurde aber von Zar Nikolaus I. zu vier Jahren Verbannung und Zwangsarbeit in Sibirien begnadigt. Anschließend sollte er seinen Militärdienst in Semei versehen. Erst im Jahr 1859 konnte Dostojewski nach St. Petersburg zurückkehren, nachdem bei ihm eine schwere Epilepsie diagnostiziert worden war. Dort veröffentlichte er 1860 die „Aufzeichnungen aus einem Totenhaus“, ein Dokument über seine Verbannungszeit in Sibirien. Der erste große Roman Dostojewski erschien 1866, Schuld und Sühne, Durch ihn wurde das Werk Teil der Weltliteratur. Er hatte ebenfalls großen Einfluss auf Friedrich Nietzsche, William Faulkner, Albert Camus und Franz Kafka. 1867 flüchtete er auf Grund von hohen Spielschulden ins Ausland . Er wohnte längere Zeit in Dresden, wo er auch seine Tochter taufen ließ. Nach vier Jahren kehrte er nach Russland zurück, und lebte sein Leben von da ab in ruhigeren Bahnen. Die erste umfassende deutsche Übersetzung der Werke erschienen in den Jahren 1906 bis 1919 von Elisabeth Less Kaerrick. Sie erhielt dafür im Jahr 1960 den Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Traumhaft schön

    Weiße Nächte

    goldstein

    11. September 2018 um 16:47 Rezension zu "Weiße Nächte" von Fjodor M. Dostojewski

    Dieses Buch spielt in St. Petersburg. "Es war eine wunderbare Nacht, eine von den Nächten, die wir nur erleben, solange wir jung sind, freundliche Leser." So beginnt die Novelle von Fjodor Dostojewski, einem der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so schön und ergreifend ist es geschrieben. Einfach traumhaft.

  • Besonders

    Weiße Nächte

    Lostinwords

    10. September 2018 um 09:07 Rezension zu "Weiße Nächte" von Fjodor M. Dostojewski

    „Weiße Nächte“ ist eine tragische, aber zugleich wunderbare Liebesgeschichte für die man definitiv Taschentücher braucht. Ein unvergessliches Buch.

  • Gibt es ein Recht zu morden?

    Schuld und Sühne

    Aischa

    16. August 2018 um 14:57 Rezension zu "Rodion Raskolnikoff. Schuld und Sühne" von Fjodor M. Dostojewski

    Nachdem ich eine Inszenierung von "Schuld und Sühne" am Münchner Volkstheater gesehen hatte, habe ich es (mal wieder) mit einem russischen Klassiker versucht und mir den Roman vorgenommen. Die Theateraufführung fand ich sehr gelungen, mit der literarischen Vorlage hatte ich so meine Probleme. "Schuld und Sühne", oder in neuerer Übersetzung "Verbrechen und Strafe", erschien ursprünglich als Fortsetzungsroman. Das erklärt die kurzen, wiederholten Spannungsbögen. Obwohl ich ja die Handlung durch den Theaterbesuch kannte, viel es mir ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3279
  • Rundherum gelungen - Inhalt und Buchausstattung prima

    Der Spieler

    HEIDIZ

    22. June 2018 um 12:33 Rezension zu "Der Spieler" von Fjodor Dostojewski

    Dieses Buch war in jeder Hinsicht erstklassige Lektüre muss ich im Nachhinein zugeben. Ich bin etwas voreingenommen herangegangen, weil ich mit Distojewski nicht immer klarkam bisher, aber dieses Buch war wirklich GUT !!!Die Erzählung ist aus dem Jahr 1867 - damals erstmalig erschienen und mittlerweile zu einem wahren Klassiker geworden. Ich habe recherchiert und herausgefunden, dass der Inhalt teilweise autobiografischer Natur ist. Das Glückspiel mit all seinen Schatten seiten wird thematisiert und außerdem die Liebe zu einer ...

    Mehr
  • Wenn nur das Gewissen nicht wäre

    Schuld und Sühne

    Daphne1962

    16. February 2018 um 16:12 Rezension zu "Raskolnikow. Schuld und Sühne" von Fjodor M. Dostojewski

    Hörspiel "Schuld und Sühne" von Fjodor Dostojewski, gesprochen u.a. von Siegfried Wischnewski, Klaus Kammer und einige mehr.Es gibt einige tolle Klassiker aus der Feder der Russen. Dostojewskiist so ein Schriftsteller gewesen. Schuld und Sühne ist eines seiner bekanntesten Werke. Rodion Raskolnikow, ein armer Student gibt sich derzeit seinen Depressionen hin, versetzt ein paar kleine Schmuckstücke bei einer alten Pfandleiherin. Als das Geld immer knapper wird begeht er einen Mord. Er erschlägt die gierige Alte und deren ...

    Mehr
  • Ein lesenswerter Klassiker

    Die Sanfte

    Steffi0703

    09. February 2018 um 18:10 Rezension zu "Die Sanfte" von Fjodor M. Dostojewski

    Inhalt : Ein Pfandleiher steht vor der Leiche seiner Frau, die sich vor wenigen Stunden selbst ermordet hat und erinnert sich zurück an sein Leben mit ihr. Als 41-jähriger hat er die Not der damals nicht einmal 16-jährigen ausgenutzt, die von ihren zwei Tanten als Sklavin gehalten wurde und an einen widerwärtigen Krämer verheiratet werden sollte. Er hielt um ihre Hand an und somit entschied sich das Mädchen für das wohl kleinere Übel und nahm den Heiratsantrag an. Die Beziehung ist von Anfang an geprägt von Strenge und ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 4000
  • 'mit einem Wort und in jeder Beziehung war er das, was man einen Doppelgänger nennt.‘

    Der Doppelgänger (1 mp3-CD)

    sabatayn76

    11. November 2017 um 15:59 Rezension zu "Der Doppelgänger (1 mp3-CD)" von Fjodor Dostojewski

    ‚Herr Goljadkin erkannte sofort seinen nächtlichen Freund. - Sein nächtlicher Freund aber war niemand anders als er selbst - ja: Herr Goljadkin selbst, ein anderer Herr Goljadkin und doch Herr Goljadkin selbst - mit einem Wort und in jeder Beziehung war er das, was man einen Doppelgänger nennt.‘Der Tag, an dem die Erzählung beginnt, startete für Herrn Jakow Petrowitsch Goljadkin, einen eher schüchternen Beamten in Petersburg, bereits auf ungewöhnliche Weise: Statt sich auf den Weg in sein Büro zu machen, fährt er zusammen mit ...

    Mehr
  • Noch vor dem Internet: Dostojewski war der erste Blogger

    A Writer's Diary by Fyodor Dostoevsky (2009-03-17)

    RonjaEva

    02. July 2017 um 22:49 Rezension zu "A Writer's Diary by Fyodor Dostoevsky (2009-03-17)" von Fjodor M. Dostojewski

    Manch einer mag sich wundern, wie ich bei einem Autor, der von 1821 bis 1881 gelebt hat, zu der scheinbar wahnwitzigen Aussage komme, er sei der erste Blogger gewesen. Doch tatsächlich lässt sich das Unterfangen, was Fjodor Michailowitsch Dostojewski mit „Дневник писателя“, zu deutsch „Tagebuch eines Schriftstellers“ oder auf englisch „A writer’s diary„, unternommen hat, so am besten beschreiben, wie ich finde. Im Folgenden möchte ich erklären, warum und Dir gleichzeitig ein Buch vorstellen, das mich seit Februar in seinen Bann ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.