Neuer Beitrag

Ulmer_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wir verlosen 15 Rezensionsexemplare von unserem Sachbuch 
„Das Liebesleben der Pflanzen“


Eine unverblümte Kulturgeschichte
Diesmal starten wir keine Kochbuch-Leserunde, sondern stellen euch ein Sachbuch zu einem eher ungewöhnlichem Thema vor: das Liebesleben der Pflanzen! Auf über 144 Seiten wird die Kulturgeschichte der Pflanzenliebe unterhaltsam aufbereitet. Blumen gelten traditionell als Symbole der Fruchtbarkeit und der Liebe, doch lange sprach man den Pflanzen selbst jegliche Form der Sexualität ab. In ihrem Buch „Das Liebesleben der Pflanzen. Eine unverblümte Kulturgeschichte“ beschreibt die Autorin Fleur Daugey auf ebenso informative wie unterhaltsame Weise den Weg zur Entdeckung der pflanzlichen Sexualität.
Für uns ist die sexuelle Fortpflanzung der Pflanzen selbstverständlich. Doch bis zum Ende des 17. Jahrhunderts wurde sie von Botanikern immer wieder bestritten. Über Jahrhunderte hinweg sprachen Wissenschaft und Religion den Pflanzen, die man für jungfräuliche Wesen hielt, jegliche Sexualität ab. Das Geschlecht der Pflanzen musste entdeckt und bewiesen werden, bevor man es vollständig akzeptierte. Auf dem Weg dahin wurden viele Debatten geführt und zahlreiche Widerstände überwunden, die „Das Liebesleben der Pflanzen“ hinterfragt und beleuchtet. Fleur Daugey zeigt auf, wie religiöse und kulturelle Vorstellungen die Sicht auf das Pflanzenreich beeinflussten und wie Mythen die Idee der Jungfräulichkeit in der Pflanzenwelt stützten.

Hier könnt Ihr einen Blick ins Buch werfen.

Über die Autorin:
Fleur Daugey, namentlich prädestiniert, ist begeistert von natürlichen Vorgängen und Verhaltensweisen. Sie hat an zahlreichen wissenschaftlichen Projekten auf verschiedenen Gebieten weltweit mitgewirkt. Heute arbeitet sie als freie Journalistin mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt.
Wir verlosen unter allen Bewerberinnen und Bewerber 15 Exemplare!

Bewerbungsschluss ist der 20.September 2016.
Wer mag, erhält auch gerne ein E-Book anstatt der gedruckten Ausgabe. Bitte einfach bei der Bewerbung angeben. Das Buch ist erst ab 15.09. im Buchhandel und online erhältlich.   

Mehr Informationen zum Buch findet ihr hier.

Teilnahme
Wie könnt ihr glücklicher Gewinner eines Exemplars werden? Bewerbt euch einfach über den blauen „Jetzt bewerben“-Button.

Viele Grüße
das Team vom Ulmer Verlag

*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur aktiven Teilnahme und zum zeitnahen schreiben einer Rezension bis spätestens 08.Oktober 2016. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz verschicken!

Autor: Fleur Daugey
Buch: Das Liebesleben der Pflanzen
1 Foto

Buechergarten

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ohhh, hier bin ich richtig! :) Ich habe in Weihenstephan Gartenbau studiert und damit trifft mich dieses Thema natürlich voll ins Herz! Mein Bücherregal fasst so einige Bücher von Ulmer und auch die Gartenpraxis ist seit Jahren ein treuer Begleiter! Ich würde mich freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen! Das Cover kann mich jedenfalls schon vollauf begeistern!

AmberStClair

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das klingt interessant. Ich versuche mein Glück.

Beiträge danach
84 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Buechergarten

vor 1 Jahr

Kapitel 1
Beitrag einblenden

Leider konnte ich bis heute einfach keine Rückmeldungen zu den Leseabschritten schreiben. Nochmals Entschuldigung, das ist normalerweise nicht meine Art...es tut mir besonders Leid, weil ja eine feste Frist für die Leserunde und die Rezension angesetzt war, der ich auch zugestimmt habe.

Das Vorwort hat mir persönlich sehr gut gefallen! Es hat Lust darauf gemacht mit dem Lesen zu beginnen und die vorher aufgezählten Kapitel noch mal beschrieben. Vor allem auch die Bilder können mich absolut begeistern und ich freue mich beim Umblättern auf jede neue Seite! Ich bin fachlich sehr fit in diesem Bereich, da ich Gartenbau studiert habe, teilweise sind mir aber schon einige Begriffe aufgefallen, bei denen ich mir denken könnte, dass ein Laie sich nicht ganz so leicht tut. Sehr modern und schön finde auch ich die Zeichnungen! Auch ich konnte noch so einige neue und interessante Fakten erfahren, es macht Spaß zu lesen!
Vom Aufbau der Seiten bin ich auch sehr begeistert! Die Schrift hat eine gute Größe, Überschriften sind gut zu erkennen und Absätze erleichtern das Lesen zusätzlich!

Buechergarten

vor 1 Jahr

Kapitel 2
Beitrag einblenden

Dieses Kapitel fand ich total spannend! Es ist doch unglaublich wie gut die Menschen beobachtet haben und wie einfach uns im Nachhinein die richtigen Schlüsse dazu erscheinen. Aber der der es wohl "erfinden" muss hat wirklich einen schweren Job, erst recht, wenn seine "Erfindung" nicht ins Weltbild passt... In diesem Teil haben mich aber vorallem die Mythen und die dazugehörigen Bilder fasziniert! Davon hätte ich noch viel mehr lesen können. Insgesamt muss ich aber sagen, dass die Kapitellängen gut sind wie sie sind - noch länger wäre wohl teilweise zu viel geworden.
Witzig war wirklich wie die Menschen sich alles "zurecht" gebogen haben und dass die Einteilung in männliche und weibliche Pflanzen ihnen dann anscheinend doch wichtig war. Der Fall Dattelpalme gefällt mir total gut, weil man daran auch sieht wie viel Wissen eigentlich schon mal vorhanden war!

Buechergarten

vor 1 Jahr

Kapitel 2
Beitrag einblenden
@Julitraum

Dass die Pflanzen im Grunde für Kriege eingesetzt wurden habe ich vorher so noch nie gehört! Das ist ja der Wahnsinn!

Buechergarten

vor 1 Jahr

Kapitel 3
Beitrag einblenden

Ja, auch mir gefällt es wie gut recherchiert alles wirkt, wie viele Fakten zusammen getragen wurden und dass das ganze trotzdem schön zu lesen ist! Hier fand ich auch sehr interessant wie sich die religiösen Zeichnungen über die Jahre verändert haben, welche Pflanzen gestrichen oder aufgenommen wurden. Da sieht man doch wieder wie sehr alles einfach "menschengemacht" ist. Das Hohelied so zu sehen finde ich total interessant und da sieht man dann wieder, dass Sex eben schon immer eine wichtige Rolle im Leben der Menschen gespielt hat. Der Rosenroman hat für mich dann auch etwas Witz in das Buch gebracht...herje mine, da hatte aber man jemand eine versaute Fantasie ;)

Buechergarten

vor 11 Monaten

Kapitel 4
Beitrag einblenden

Kapitel 4: Camerarius, gerade als Deutscher, war mir so gar nicht präsent. In diesem Teil gab es viele verschiedene Namen und man musste schon sehr gut beim Text bleiben um den Überblick nicht zu verlieren. Die Bilder sind wieder einfach nur wunderschön und absolut passend! Vor allem der Teil mit dem "Sündenfall" hat meiner Meinung nach auch sehr zum Nachdenken angeregt. Es war fast spannend was man sich alles zusammengereimt hat und welche tollen Gedanken dann wieder verworfen wurden oder sich nicht durchsetzen konnten. Ich finde es auch eine Glanzleistung, dass die Einwirkungen der Kirche erklärt und aufgezeigt wurden, ohne dass man das Gefühl hatte sie würde verteufelt werden! Hut ab!
Mich fasziniert ebenfalls wie kompakt die Autorin das Ganze halten konnte! Das war bei jeder meiner Arbeiten mein größtes Problem ;)

Auf Seite 106 hat sich im letzten Satz denke ich ein Fehler eingeschlichen: "War die Anthologie war ein Auftragswerk..."

Buechergarten

vor 11 Monaten

Kapitel 5
Beitrag einblenden

Kapitel 5: Ahh, über Darwin habe ich mich sehr gefreut und war erstaunt, was er alles erforscht hat!
Im Vergleich zum vorhergehenden ein kürzeres Kapitel - fand ich nicht unangenehm!
Das Thema "Hybride" fand ich auch sehr interessant und ich muss sagen, dass viele Forscher über den Weg der Kirche zu ihrem Themenbereich gekommen sind!
Auch hier wieder traumhafte Bilder und leider ein kleiner Fehler auf Seite 125 oben: "Nachfolgend ein Auszug Nachfolgend ein Auszug aus der..."

Buechergarten

vor 11 Monaten

Kapitel 6
Beitrag einblenden

Auch ich finde es sehr gut, dass die Autorin hier anspricht, dass man über dieses Kapitel ein ganzes Buch schreiben könnte. Trotzdem gefällt es mir, dass es nicht ganz übergangen, sondern angeschnitten wurde! Hier sind die Bilder so stimmungsvoll und passend, dass ich mir wünsche die Autorin würde das besagte Buch auch noch schreiben! Ich würde es mit Freude kaufen und lesen! Ich fand es unheimlich interessant, was andere Kulturen als ganz selbstverständlich beobachtet und übernommen haben!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks