Florent Silloray

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Florent Silloray

Robert Capa

Robert Capa

 (1)
Erschienen am 30.06.2017
Auf den Spuren Rogers

Auf den Spuren Rogers

 (1)
Erschienen am 01.08.2013

Neue Rezensionen zu Florent Silloray

Neu
Buchraettins avatar

Rezension zu "Robert Capa" von Florent Silloray

Ein Leben in Bildern - das Leben eines Fotografen als Graphic Novell- intensiv
Buchraettinvor einem Jahr

Ein Leben in Bildern - das Leben eines Fotografen als Graphic Novell- intensiv- vollste Lese- und Betrachtungsempfehlung.
Die Geschichte beginnt 1954. Ein Kriegsfotograf erzählt hier in Rückblenden sein Leben. 1913 in Budapest als Endre Friedmann geboren, nimmt er seinen Künstlernamen Robert Capa an. Eine Idee seiner Freundin. Hier springt die Geschichte in die Vergangenheit. 1936 hat sie die Idee dieses Pseudonyms, ein geheimnisvoller Fotograph aus Amerika, den soll der Name verkörpern. Es funktioniert und er fotografiert die Kriegsschauplätze der damaligen Zeit. Es ist eine Graphic Novell über sein Leben, seine Karriere und seine Frauen, die er liebte - die Geschichte seines Lebens in Bildern.
Die Zeichnungen finde ich sprechen für sich - lebendig, intensiv geben sie mir als Leser und Betrachter Einblicke in die Arbeit von Robert Capa, dessen Leben und seine Kriegserlebnisse. Sie sind durchgängig in drei Farben gehalten- weiß, schwarz und sepia. Es wird im Buch erwähnt, dass er seine Fotos immer in diesen Farben gehalten hat.
Dieses Graphic Novell gibt dem Leser einen Einblick in das Leben und seine Arbeiten des Fotographen Robert Capa. Seine Liebe zu einer Frau, die durch ihn Fotografin wurde. Seine fotographischen Arbeiten an den Kriegsschauplätzen in Europa rund um die Zeit des zweiten Weltkrieges. Seine Begegnungen mit Schriftstellern wie Hemingway oder auch Hitchcock, sein Leben, seine Arbeiten, das ich sehr interessant fand - eine Art Biographie, aber als Graphic Novell.
Was mir an den Zeichnungen besonders gefällt, man schaut sie an, mit dieser Distanz aus Jahren später, der Kenntnis der Geschichte, der Zukunft, die diese Menschen erwartet, aber man spürt als Betrachter, wie es gelungen scheint, den Moment, die Gefühle, die Atmosphäre damals eingefangen zu haben. Ich kenne leider noch keine Fotos des Fotographen, aber das inspiriert mich auch mir einen Bildband oder auch einfach Fotos von ihm anzuschauen. Hier gefallen mir die Zeichnungen, die Gefühle ausdrücken, die zum Betrachten einladen, zum Nachdenken und diese Zeichnungen wecken das Interesse an der Person des Fotographen, aber auch an der Geschichte.
Ich hätte mir hinten im Buch noch eine Art Anhang mit einer Übersicht seines Lebens gewünscht. Aber gut gefallen hat mir hier, dass es ein Literaturverzeichnis gibt, in dem auch Biographien des Fotographen aufgeführt werden.
Ein Leben in Bildern - das Leben eines Fotografen als Graphic Novell- intensiv- vollste Lese- und Betrachtungsempfehlung.

Kommentare: 1
54
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks